× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

560er - optimiertes Kennfeld und ein paar Pferde mehr

  • CH
  • CHs Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
03 Nov 2016 13:14 #112907
von CH Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987

On 2016-10-30 16:02, Ragetti wrote:
Ich habe beides und das Steckerziehen ist deutlich spürbar, man benötigt aber einen Popometer dazu.


Hm einen Popometer für die bessere Beschleunigung, interessant.

Man wird alt wie ein Haus und lernt doch nie aus.

Grüßla aus Franken

Christoph
560SL & E430T &B200

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mär 2017 09:59 #112908
von elmo
Ich habe den Stecker bei meinem 560 SL gestern auch mal gezogen und eine Runde gedreht mit folgender Wahrnehmung:

- spontanere Gasannahme (kommt gefühlt schneller aus dem Quark)
- Die Leistung steht irgendwie "früher" zur Verfügung
- geringfügig veränderter Sound
- Gesamtleistung aus meiner Sicht leicht höher (könnten durchaus die erwähnten 5-10% sein)
- aber eindeutig mehr Laune zu fahren (Spritsparen somit wieder dahin )

Allerdings zusätzliche Beobachtung: Anfangs hatte ich kurz den Eindruck, er schaltet nicht richtig runter/hängt im Leistungsloch. Das hat sich nach Aus-und Anschalten der Zündung wieder erledigt, kann also auch ein anders gelagertes Problem sein.

PS: Mein erster Post, eine separate Vorstellung erfolgt noch...!

Grüße,
Christian[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : elmo am 15-03-2017 11:38 ]

Grüße Chris - 560SL (040 schwarz) Bj. 86

Eine gute Rede soll das Thema erschöpfen - nicht die Zuhörer. (Sir Winston Churchill)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlHe
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1985
  • Alles kann, nichts muss.
Mehr
15 Mär 2017 10:44 #112909
von UlHe Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1985

On 2017-03-15 09:59, elmo wrote:
Ich habe den Stecker bei meinem 560 SL gestern auch mal gezogen und eine Runde gedreht mit folgender Wahrnehmung:

- spontanere Gasannahme (kommt gefühlt schneller aus dem Quark)
- Die Leistung steht irgendwie "früher" zur Verfügung
- geringfügig veränderter Sound
- Gesamtleistung aus meiner Sicht leicht höher (könnten durchaus die erwähnten 5-10% sein)
- aber eindeutig mehr Laune zu fahren (Spritsparen somit wieder dahin )

Allerdings zusätzliche Beobachtung: Anfangs hatte ich kurz den Eindruck, er schaltet nicht richtig runter/hängt im Leistungsloch. Das hat sich nach Aus-und Anschalten der Zündung wieder erledigt, kann also auch ein anders gelagertes Problem sein.

PS: Mein erster Post, eine separate Vorstellung erfolgt noch...!


Dem kann ich nur zustimmen, habe auch den Stecker gezogen und war angenehm überrascht.


Grüße
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


560SL, Mod 86, arctikweiß / bordeaux

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • TomGT
  • TomGTs Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
15 Mär 2017 11:23 #112910
von TomGT Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1989
Hallo,
ich habe den Stecker auch vor ca. 2 Wochen gezogen und empfinde keinen riesigen Unterschied. Das mag aber auch an meiner Fahrweise liegen.
Ich meinde allerdings, dass der Motor etwas rauher läuft. In kaltem Zustand, bei niedrigen Drehzahlen ist eine Art Klopfen zu höhren. Ich stecke den Stecker zum Wochenende nochmal drauf um es zu vergleichen. Vielleicht bin ich den lauteren Motor ja nach der Winterpause auch einfach nicht mehr gewohnt.

Gruß
Thomas

Gruß
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mär 2017 11:38 #112911
von elmo
Ergänzung der Beobachtungen:

- Springt schneller an
- Leerlaufdrehzahl scheint höher (?)

Grüße Chris - 560SL (040 schwarz) Bj. 86

Eine gute Rede soll das Thema erschöpfen - nicht die Zuhörer. (Sir Winston Churchill)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlHe
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1985
  • Alles kann, nichts muss.
Mehr
17 Mär 2017 06:53 #160712
von UlHe Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1985

Ergänzung der Beobachtungen:

- Springt schneller an
- Leerlaufdrehzahl scheint höher (?)


Das mit der Leerlaufdrehzahl war bei meinem auch, habe den Bypass vom Leerlaufregler geschlossen.


Grüße
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


560SL, Mod 86, arctikweiß / bordeaux

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Hajoboehm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • beni560
  • beni560s Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
17 Mär 2017 10:03 #160726
von beni560 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1989
Genau das selbe, wurde bei einem Test in meiner Garage auch festgestellt!!

Nach der Inspektion des 560 SL meines Bekannten, nahm sich der Meister in Der Garage mal die Zeit einige Messungen im Leerlauf und bei erhöhter Drehzahl mit und mit abgezogenem Abgleichstecker vorzunehmen. Zu bemerken ist, dass wir die Fahrzeuge hier in der Schweiz grösstenteils mit dem Kraftstoff Bleifrei95 betreiben.

Das Fahrzeug lief im Stand effektiv unruhiger!! Bei normaler Fahrweise, war ein Leistungszuwachs kaum wahrnehmbar. Bei einem abgezogenen Abgleichstecker werde das Fahrzeug thermisch definitiv so auch höher belastet. Der Meister riet uns, den Stecker drin zu lassen, diese Fahrzeuge seien eh zum Geniessen und nicht zum Rasen da :)

Gruss

Beni

Gruss Beni
560 SL / C 240 T 4-matic
www.107sl.ch/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlHe
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1985
  • Alles kann, nichts muss.
Mehr
17 Mär 2017 13:18 #160762
von UlHe Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1985
Es geht nicht direkt um Leistungszuwachs sondern darum, dass der Motor für den außereuropäischen Markt bzgl. des minderwertigen Sprit gedrosselt wurde und jeder von uns weiss, dass ein gedrosselter Motor immer schlechter läuft. Ich bin der Meinung, dass der Motor durch den verspäteten Zündzeitpunkt weniger Leistung und auch mehr Sprit verbraucht da er unefektiv läuft. Ich lasse meinen Stecker gezogen. Mit der höheren Wärmebelastung mache ich mir auch keine Sorgen, da es in den USA wesendlich wärme ist wie bei uns. ;-) . Die beste was ich mit meinem 560er Motor erlebt habe war der Unterschied bei der Zugabe von 2T Öl in den Kraftstoff, ich schwöre drauf kommt jetzt auch in meinen Motorrädern zum Einsatz.

Grüße
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


560SL, Mod 86, arctikweiß / bordeaux
Folgende Benutzer bedankten sich: KalliSL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Uwe560
  • Uwe560s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
17 Mär 2017 14:30 #160779
von Uwe560 560 SL 107.048 1987
Hallo Beni,

bei deinen Symptomen würden bei mir die Alarmglocken klingeln.
Wenn er beim idealen ZZP unruhiger und "rauer" läuft, hast du bestenfalls zu "schlechten" Sprit im Tank.
Es kann aber auch auf kommende Lagerschäden, Einspritzprobleme, etc. hindeuten, da durch den optimalen Zeitpunkt auch geringfügig mehr Kraft übertragen wird.
Aussagen eines Meisters wie "diese Fahrzeuge seien eh zum Geniessen und nicht zum Rasen da", würden mich sehr nachdenklich stimmen. Entweder läuft eine Maschine perfekt oder nicht. Alles andere deutet auf eine fortschreitende Krankheit hin. Meist sind solche Meister dann überfordert.
Man wechselt ja auch z.B. 2 defekte Zündkerzen aus, obwohl 6 Töpfe zum Cruisen noch locker reichen :S .

Ich habe zumindest noch fast keine Rückmeldung von 560er Fahrern erhalten, die ähnliche Symptome wie bei dir und Thomas erwähnten, wenn sie den Stecker gezogen haben.

Gruß Uwe

Gruß Uwe


Auszug aus den Führungskräfte-Informationen von 1987:
Seit 1985 werden vier Versionen gebaut: 300 SL, 420 SL, 500 SL und das Top Modell, der 560 SL ! ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • TomGT
  • TomGTs Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
17 Mär 2017 15:00 #160789
von TomGT Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1989
Hallo Uwe,
bei mir könnte es tatsächlich am Sprit liegen. Ich habe nämlich nach dem Winter noch nicht wieder getankt und habe auch keine Zusätze im Sprit.
Ich fahr den mal leer und halte dann bei Schell.
Mal sehen ob das einen Unterschied macht.

Gruß
Thomas

Gruß
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • thoelz
  • thoelzs Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Schweiz
  • 500 SL 107.046 1988
Mehr
17 Mär 2017 15:09 #160793
von thoelz Schweiz 500 SL 107.046 1988

Hallo Beni,

bei deinen Symptomen würden bei mir die Alarmglocken klingeln.
Wenn er beim idealen ZZP unruhiger und "rauer" läuft, hast du bestenfalls zu "schlechten" Sprit im Tank.
Es kann aber auch auf kommende Lagerschäden, Einspritzprobleme, etc. hindeuten, da durch den optimalen Zeitpunkt auch geringfügig mehr Kraft übertragen wird.
Aussagen eines Meisters wie "diese Fahrzeuge seien eh zum Geniessen und nicht zum Rasen da", würden mich sehr nachdenklich stimmen. Entweder läuft eine Maschine perfekt oder nicht. Alles andere deutet auf eine fortschreitende Krankheit hin. Meist sind solche Meister dann überfordert.
Man wechselt ja auch z.B. 2 defekte Zündkerzen aus, obwohl 6 Töpfe zum Cruisen noch locker reichen :S .

Ich habe zumindest noch fast keine Rückmeldung von 560er Fahrern erhalten, die ähnliche Symptome wie bei dir und Thomas erwähnten, wenn sie den Stecker gezogen haben.

Gruß Uwe


So ist es.
Der gezogene Stecker (US-Versionen), bzw der auf Position 1 gedrehte Abgleichstecker ergeben ja das optimale, von den Ingenieuren angestrebte Maß an Frühzündung.
Damit muß der Motor einwandfrei laufen und die bestögliche Kraftentfaltung über den gesamten Drehzahlbereich haben.

Die Wärmeentwicklung ist hier am geringsten.

Klar: bei getseckten Stecker, bzw auf höhere Zahlen eingestellten Abgleichstecker wird der Zündzeitpunkt in Richtung spät gestellt.

Das verringert den thermodynamischen Wirkungsgrad.

Heißt aus der gleichen Spritmenge gibt es weniger Leistung und mehr Abwärme.

----
Gruß, Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 47brause13
  • 47brause13s Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
17 Mär 2017 15:26 #160798
von 47brause13 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
Also, ich habe auch einen 560 SL BJ 88 mit Wurmkat Aufrüstung. Nachdem ich letztes Jahr den Stecker rausgenommen habe, konnte ich keinerlei Unterschied zu vorher feststellen.

Vg. Jost

Viele Grüße, Jost
_____________________________________________________

# 560SL BJ.1988 # 220SEb/C BJ.1963 # JAG E SII BJ.1969 #

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
Mehr
15 Apr 2018 19:35 #182841
von Rainer560 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1986
Guten Abend,

ich nehme das Thema nochmals aus aktuellem Anlass auf. Nach Lektüre dieses Threads habe ich bei mir (nach längerer Suche) auch den Referenzwiderstand entfernt und bin echt begeistert. Die Maschine springt noch besser an als vorher, läuft absolut ruhig und hängt super am Gas. Ein Ruckeln oder ähnliches konnte ich nicht feststellen. Fazit: der Stecker bleibt gezogen!

Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich: oliver560, Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rogroy
  • Rogroys Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
25 Mär 2019 14:14 #206321
von Rogroy 560 SL 107.048 1988
Auch von mir Hallo & Danke!

Ich hab den Stecker gezogen und kann mich den positiven Beobachtungen nur anschließen.
Schöne Grüße aus Starnberg, Roger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
05 Apr 2019 18:55 #207384
von SBCL 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Hallo zusammen,

ich bin gerade zwar mit dem Thema "Motorsteuergerät 560er" beschäftigt stöbere aber auch immer mal in anderen Foren.
Und so nin ich auf dieses gestoßen. Hatte zwar immer mal was von Widerstandsstecker gelesen mich aber nie gekümmert.
Nun habe ich mich mal am Kabelbaum auf die Suche gemacht und ganz unten mit Isolierband umwickelt was gefunden.
Ob das der ist?

Gruß aus Frankfurt
Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
05 Apr 2019 19:58 #207390
von Gullydeckel Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
Das isser!

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Allman
  • Allmans Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • 560 SL 107.048 1986
Mehr
03 Aug 2021 19:19 - 03 Aug 2021 20:54 #280536
von Allman 560 SL 107.048 1986
Hallo SL-Freunde,

ich habe heute auch meinen "Stecker" gezogen (560 SL, Bj. 1986, 50Tsd. Meilen, Kraftstoff: Super 95 Oktan).
Einen direkten Unterschied (Gasannahme, runderer Motorlauf, Leerlaufdrehzahl) konnte ich jetzt nicht direkt feststellen. Allerdings lief der Wagen auch vorher einwandfrei. Merklich ist jedoch der deutlich schlechtere Kaltstart: vorher beim ersten Zünden direkt angesprungen, nun benötige ich zwei Versuche, die sehr zäh verlaufen. Für eine Verbrauchsmessung ist es noch zu früh. Aber wenn es so wegen unseres hiesigen Kraftstoffs besser sein soll, möchte ich gerne im Sinnen des Autos handeln.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 Sollte sich das mit dem Kaltstart verschlechtern oder so bleiben, muss ich natürlich wieder den "Widerstand" einsetzen.

Mercedes 560SL / Citroen 2CV / Suzuki DR650

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 03 Aug 2021 20:54 von Allman. Grund: neue Erkenntnisse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Uwe560
  • Uwe560s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
04 Aug 2021 09:45 #280566
von Uwe560 560 SL 107.048 1987
Hallo Namenloser,
eigentlich sollte genau das Gegenteil der Fall sein - er springt einen Ticken schneller an.
Das habe ich auch von den meisten anderen gehört die "optimiert" haben. Auf einen runderen Motorlauf oder die Leerlaufdrehzahl,
hat das keinen spürbaren Einfluss, aber die spontanere Gasannahme sollte deutlich spürbar sein.
Ansonsten könnte dein Motor ein anderes kleines Problemchen haben, wie z.B. Falschluft.
Mit 50 TsdM ist er ja grad eingefahren aber trotzdem "versprödet". Meiner hat eine ähnliche Laufleistung und bin seit 10 Jahren
immer wieder am austauschen von harten Gummiteilen und Dichtungen. Ergibt immer eine kleine Verbesserung - zumindest bilde ich es mir ein 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

.

Gruß Uwe


Auszug aus den Führungskräfte-Informationen von 1987:
Seit 1985 werden vier Versionen gebaut: 300 SL, 420 SL, 500 SL und das Top Modell, der 560 SL ! ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • feihelm
  • feihelms Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
04 Aug 2021 11:28 #280570
von feihelm Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Hallo Uwe,
ich bitte auch um Info darüber ..möchte meinen 560 SL auch optimieren. Habe jetzt, glaube ich, Stecker "2481" drin??? Brauche ich was anderes oder diesen einfach entfernen??
Für Deine Bemühungen vielen Dank im Voraus!
Mit freundlichen Grüßen aus der schönen Mozartstadt Salzburg
Helmut Feichtinger

Helmut aus Salzburg/AT mit original 560 SL arktikweiss/graues Leder EZ 1987

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Scenic
  • Scenics Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
04 Aug 2021 12:02 #280574
von Scenic Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Hallo Helmut,

vielleicht hilft es dir bereits weiter, wenn du den kompletten Verlauf dieses Themas durchliest. Dort wird einiges besprochen und aufgeklärt.

Viele Grüße Marco

Warte nicht auf den perfekten Moment, nimm dir einen Moment und mache ihn perfekt!
Folgende Benutzer bedankten sich: harbus, feihelm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • feihelm
  • feihelms Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
04 Aug 2021 12:22 #280576
von feihelm Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Hallo und danke, ja hab ich jetzt gemacht..und einiges schlauer...danke nochmals..

Helmut aus Salzburg/AT mit original 560 SL arktikweiss/graues Leder EZ 1987

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Quickbiker2012
  • Quickbiker2012s Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
04 Aug 2021 15:08 #280582
von Quickbiker2012 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Hallo Namenloser (Allmann)

das abziehen des Steckers ist sicher nicht ursächlich für das dann auftretende schlechte Kaltstartverhalten. Vielmehr gehe ich davon aus dass vorher schon existierende Fehler/Defekte dann stärker sichtbar werden.

Bei mir lag das schlechte Kaltstartverhalten an einem deutlich zu niedrigen CO Wert - das kann durch falsche Einstellung oder Falschluft verursacht werden. Das wirst Du aber nur mittels Tastverhältnismessung oder einem Abgastester herausfinden. Bei mir war es jedenfalls ein deutlich zu niedrig eingestellter CO Wert - und das hat sich auch bei mir nach ziehen des Steckers in schlechterem Kaltstart bemerkbar gemacht.

Letztendlich musst Du dich entscheiden - einen offenbar vorhanden Fehler systematisch eingrenzen, oder den Stecker einfach wieder aufstecken. Dadurch wird aber nur das Symptom, nicht aber der Fehler weggehen.

Ich würde nach dem Fehler suchen.

Gruß
Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Allman
  • Allmans Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • 560 SL 107.048 1986
Mehr
05 Aug 2021 11:22 #280627
von Allman 560 SL 107.048 1986
Hallo Kollegen,

sorry, der Name wurde beim Bearbeiten meines Eintrags gelöscht...war keine Absicht.

Ich habe den Stecker wieder draufgesteckt und das Auto springt direkt ohne Verzögerung an. Erklären kann ich mir das auch nicht. Wie gesagt: ohne Stecker musste ich mindestens 2x Starten, bis er mühsam ansprang. Aber eine Ursachenforschung werde ich mal angehen und Danke für die Tipps.

Grüße
Daniel
 

Mercedes 560SL / Citroen 2CV / Suzuki DR650

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Mursi
  • Mursis Avatar
  • Offline
  • Frischling
  • Frischling
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
17 Aug 2021 11:04 - 17 Aug 2021 11:21 #281445
von Mursi Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
Hallo in die Runde,

auch wir haben am letzten WE bei unserem 560 (`87) mal den besagten Stecker gezogen. Das Ergebnis war weniger gut. Startverhalten: Normal, Fahren im "Schiebebetrieb" sehr ruckelig. Wenn man beschleunigte gab es gefühlt mehr Leistung. Aber dann kam die erste Ampel und beim Anfahren wollte unser 560 fasst gar nicht mehr losfahren. Haben umgehend den Stecker wieder eingesetzt und er schnurrte wie zuvor.
Was uns in oben angehängten Artikel (fünf komma sechs) noch gewundert hat, ist folgendes:
Dort schreibt der Autor, dass die Exportvarianten (AUS, J und USA) z.B. für J serienmäßig mit dem Stecker A000540 2481 (750 Ohm) für 95 Oktan, Super bleifrei ausgerüstet worden sind.
Dieser ist auch in unserem 560 verbaut, damit würde ja schon alles passen.
Er schreibt dort weiter, dass für die Verwendung von 98 Oktan der Stecker A000540 2681 (2500 Ohm) eingesetzt werden soll.
Wir haben uns also gefragt was passiert, wenn der Stecker komplett weggelassen wird? Geht der Widerstand dann ins Unendliche?
Leider haben wir festgestellt dass es den A000540 2681 nicht mehr zu kaufen gibt, den hätten wir gern mal mit 98 Oktan ausprobiert.
Nun lassen wir halt alles wie es ist, müsste dem o.g. Artikel nach ja genau passen wenn wir 95 Oktan tanken.

Viele Grüße Stefani & Dirk
Letzte Änderung: 17 Aug 2021 11:21 von Mursi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Schweiz
  • 450 SL 107.044 1973
Mehr
17 Aug 2021 13:58 - 17 Aug 2021 16:32 #281452
von Dr-DJet Schweiz 450 SL 107.044 1973
Hallo Stefani und Dirk,

der 560 SL kennt am ZSG KE-Steuergerät nur Kurzschluss oder nichts.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf jetronic.org

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Letzte Änderung: 17 Aug 2021 16:32 von Dr-DJet. Grund: ZSG und KE-SG verwechselt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans_G
  • Hans_Gs Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Japan
  • 500 SL 107.046 1987
Mehr
17 Aug 2021 14:20 #281453
von Hans_G Japan 500 SL 107.046 1987

Hallo Stefani und Dirk,

der 560 SL kennt am ZSG nur Kurzschluss oder nichts.
 

Hallo Volker,

ich denke das stimmt so nicht. Der 560SL hat halt keinen "Mehrfachabgleichstecker", sondern eben nur einen Einzelabgleichstecker. In diesem ist aber sehr wohl ein Widerstand enthalten. Durch unterschiedliche Einzelabgleichstecker lassen sich verschiedene Zündkurven "einstellen. Probleme könnte es nur geben, ohne Stecker (unendlich Ohm), oder mit Kurzschluß (0 Ohm).
Von Mercedes gibt es unterschiedliche Einzelabgleichstecker von 220 bis 2400 Ohm.

Siehe auch: 5komma6.mercedes-benz-passion.com/diy-anpassung-der-zundung/

Grüße
Hans

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • citroen
  • Abwesend
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
Mehr
17 Aug 2021 14:35 #281456
von citroen Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1986
Moin Volker,
als ich mich mit dem Stecker damals vor 5-6 Jahren beschäftigt habe, hatte ich eine Tabelle mit mehreren Widerstandswerten für einzelne Zeitpunkte, ich glaube es waren 4, gefunden.
Könnte auf der WIS gewesen sein.
Leider hab ich die irgendwo? abgelegt.
Auf die schnelle nicht auffindbar.
Gruß aus Hamburg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Schweiz
  • 450 SL 107.044 1973
Mehr
17 Aug 2021 14:54 #281462
von Dr-DJet Schweiz 450 SL 107.044 1973
Hallo Hans,

Du hast recht. 750 Ohm sind es für USA und 220 Ohm für Australien. Der 560 SL hat nicht die bei Euopäern übliche Verstellungsmöglichkeit per Verdrehen eines Codiersteckers. Mit dem Australien Stecker verändert sich der Zündzeitpunkt bei 3500/min von 24...28° vor OT auf 18...22° vor OT.

Ich habe das mit dem Stecker fürs KE-Steuergerät des 560 SL verwechselt, danke für den Hinweis. Das hat den Kurzschluss.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf jetronic.org

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • Japan
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
17 Aug 2021 15:06 #281464
von Ragetti Japan 560 SL 107.048 1989
ich habe da mal vor Jahren etwas gefunden, bei den Oktanwerten bin ich mir nicht sicher woher das kommt

 

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

V8 und V2 viel mehr braucht es nicht
www.keicher.biz

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Schweiz
  • 450 SL 107.044 1973
Mehr
17 Aug 2021 15:21 #281466
von Dr-DJet Schweiz 450 SL 107.044 1973
Hallo Rolf,

das passt zum Europäer, nicht zum 560 SL. Der ist in allem besonders. Der 560 SL ist auch kein RÜF Fahrzeug. Das KE Steuergerät kennt keinen solchen Modus.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf jetronic.org

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.140 Sekunden
Powered by Kunena Forum