× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Auf einmal Ölverlust am Getriebe 560er

  • Seewolf107
  • Seewolf107s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
10 Feb 2019 15:31 #202942 von Seewolf107
Auf einmal Ölverlust am Getriebe 560er wurde erstellt von Seewolf107
Hallo Leute,

ich habe vorhin meinen 560er aus der Garage gefahren um die frisch lackierten Gullydeckel zu montieren, als ich dann so am werkeln bin sehe ich plötzlich eine Pfütze unter dem Auto....Getriebeöl :help:



Und zwar troptfe es ganz ordentlich....den ganzen Winter über war das Auto trocken, kein Tröpfchen auf dem Boden und dann innerhalb so kurzer Zeit doch ein erheblicher Fleck.

Jemand eine Ahnung was das sein kann ?
Wellendichtring am Getriebe Hinten ?
Weis jemand da zufällig die Größe der Zwölkantbundmutter ?

Es tropft anscheinend nur wenn der Motor läuft....er steht nun wieder in der Garage und das Tropfen hat aufgehört.

Grüsse Claus
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Mecki
  • Meckis Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
10 Feb 2019 16:14 #202948 von Mecki
Hallo Claus,

es gab hierzu schon einmal einen Fred der dir dazu weiterhelfen kann.Es gibt wohl 2 mögliche Ursachen hierfür: Ölwanne am Getriebe falsch angezogen (7NM) oder der Dichtring vom Öleinfüllrohr am Getriebe.Durch die längere Standzeit läuft das Öl vom Wandler zurück ins Getriebe und durch diesen Ölüberstand drückt es dann mal ein Pfützen auf den Garagenboden.
Ich hatte im letzten Jahr auch mal ein Pfützchen auf dem Boden obwohl mein Getriebe absolut trocken ist und habe erst einmal die Schrauben der Ölwanne gelöst und mit 7 NM wieder angezogen.
Mein Wagen steht seit 3 Monaten ohne Motorstart und eine Pfütze ist nicht mehr aufgetaucht allerdings hängt ein Tropfen Öl an der Ölwannendichtung und zwar genau unter dem Bereich wo das Öleinfüllrohr in das Getriebe geht und mit dem Finger kann ich fühlen das es dort ölfeucht ist, also noch den Dichtring wechseln...
Martin Gullydeckel hat dazu schon mal was geschrieben....

Gruß Axel
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
560 SL ,86er,Champagnermetallic,Leder Brazil

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marcel
  • Marcels Avatar
  • Abwesend
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
10 Feb 2019 16:46 #202950 von Marcel
Moin,

den Dichtring am Ölmessstab zum Getriebe habe ich mir für den SL das QP, verwenden beide den gleichen Dichtring mit A 016 997 29 48, für einen knappen € beim Freundlichen besorgt. Nach 33 und 29 Jahren dürfen die mal ausgetauscht werden bevor es tropft.

Findet bei allen 107er Verwendung

Gruß Marcel
300 CE-24 Bj 7/90

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seewolf107
  • Seewolf107s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
10 Feb 2019 16:53 - 10 Feb 2019 17:00 #202952 von Seewolf107
Seewolf107 antwortete auf Auf einmal Ölverlust am Getriebe 560er
Danke für eure Antworten.

Ich denke nicht dass es von der Ölwanne kommt, da hätte er ja vorher auch schon siffen müssen. Aber die kommt zum Getriebeölwechsel jetzt dann eh runter bald.
Denke es könnte der Dichtring am Ölmessstab sein, das erscheint mir plausibel und durch das Aufbocken lief das Öl dann aus der Blechabdeckung heraus.


Weil die Pfütze ist vor der Garage, in der Garage selber ist kein einziger Tropfen....das macht mich stutzig.

Grüsse Claus
Letzte Änderung: 10 Feb 2019 17:00 von Seewolf107.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Feb 2019 07:38 - 11 Feb 2019 07:38 #203007 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Auf einmal Ölverlust am Getriebe 560er
Hallo Claus,

der Dichtring des Peilstabführungsrohres wurde ja schon erwähnt, die beiden anderen Kandidaten sind der Dichtring des Steuerdruckzuges sowie jener der Welle des Umlenkhebels (vom Steuerdruckmechanismus). Alle 3 kann man hier gut sehen, auch wenn dieses Getriebe bzw. die in dem Thread beschriebene Methode zum Ausbau des Steuerdruckzuges für den 560er (zum Glück) nicht passt.
sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/1691...g-steuerdruck#163746

Die Welle kann man besonders einfach abdichten:
sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/1703...seite-undicht#173379

Ursache für die Pfütze ist - genau wie beschrieben - , dass während der langen Standzeit Öl aus dem Wandler in's Getriebe zurückläuft und dann dort der Ölpegel erheblich ansteigt. Das drückt dann auf die (Un)Dichtungen bzw. sorgt dafür, dass Bereiche überflutet werden, die normalweise über dem Ölpegel liegen.

Beim 560er ist der Steuerdruckzug per Bajonettverschluss verrastet. Man bekommt den gut raus, aber der Einbau ist eine Geduldsprüfung, Wurde hier auch schon mehrfach beschrieben. Mit Bühne und ggf. einer 2. Person kein Problem, alleine auf den Garagenboden aber superätzend.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Letzte Änderung: 11 Feb 2019 07:38 von Gullydeckel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 500 SLC 107.026 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
11 Feb 2019 11:12 #203021 von PanTau
Hallo Claus,
das passiert vor allem bei den 500ern und 560ern, weil die einen größeren Wandler haben, die mehr Getriebeöl aufnehmen können.
Nach einiger Standzeit läuft dieser leer und überflutet das Getriebe bis über die Höhe der Ölwannendichtung. Ist hier jetzt nicht alles perfekt dicht, drückt es heraus:
-An der Flanschdichtung
-Am Ölfüllrohranschluss
-Am Steuerdruckzug
-An der Modulierdruckdose
Nach kurzem Motorlauf ist der Wandler wieder gefüllt und das tropfen hört wieder vorerst auf.

Gruß
Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seewolf107
  • Seewolf107s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
11 Feb 2019 12:29 #203026 von Seewolf107
Seewolf107 antwortete auf Auf einmal Ölverlust am Getriebe 560er
Danke für eure Tipps

ich werde berichten woran es lag.
hoffe der Schnee und das Salz ist bald weg dass die Reparaturen los gehen können.

Grüsse Claus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.328 Sekunden
Powered by Kunena Forum