× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum 107er SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Getriebe 722.3 re. Seite undicht

  • HerrTurtur
  • HerrTurturs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
18 Mai 2017 11:26 #165045 von HerrTurtur
HerrTurtur erstellte das Thema Getriebe 722.3 re. Seite undicht
Hallo,
nachdem ich die Ölwanne samt Dichtung erneuert habe scheint es immer noch leicht undicht zu sein. Lokalisiert habe ich den Bereich auf der rechten Seite wo der Kick Down Seilzug (hoffe das ist die richtige Bezeichnung) sich befindet. Am Seilzug ist es trocken. Links daneben befindet sich die Umlenkhebelage des Kick Down Zuges und ein 10'er Schraubenkopf mit Dichtungsring. Kann ich den Dichtungsring an der 10'er Schraube so tauschen, oder was verbirgt sich dahinter? Wenn's an der kleinen Welle direkt daneben liegt, wie gehe ich da vor (es muß ja durch einen Simmerring abgedichtet sein)?
Für Hinweise wäre ich dankbar,
Gruß Guido.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
18 Mai 2017 12:15 #165049 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Getriebe 722.3 re. Seite undicht
Hallo Guido,

das wird wahrscheinlich vor allem aus der kleinen Welle vom Umlenkhebel des Steuerdruckzuges kommen. Die beiden anderen Hauptverdächtigen sind der O-Ring vom Steuerdruckzug bzw. Ölpeilstab. Bei einem Mopf wäre der O-Ring vom Steuerdruckzug einfach zu tauschen, wenn's so aussieht wie im Artikel hier dann wird es aufwändiger.
Schau mal hier:
sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/1691...g-steuerdruck#163764
Ist direkt neben der Schraube die Du in Verdacht hast. Die Abhilfe ist sehr einfach. Die Welle bzw. den Butzen ordentlich mit Bremsenreiniger und Pressluftbehandeln und dann Silikondichtmasse draufschmieren. Alles andere wäre ein Vollzerleger, da man an die Welle nur vernünftig bei ausgebautem Getriebe ran kommt.

Die Schraube die Du verdächtigst wird wahrscheinlich nicht schuld sein, da ist eine Dichtscheibe drunter die man aber sehr einfach wechseln kann. Beim Anziehen aufpassen, ist ein Feingewinde.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HerrTurtur
  • HerrTurturs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
18 Mai 2017 12:57 #165051 von HerrTurtur
HerrTurtur antwortete auf das Thema: Getriebe 722.3 re. Seite undicht
Hallo Martin,
ist vom Mopf. Werde erstmal den Aludichtring unter der Schraube wechseln. Steuerdruckseilzug sieht gut aus. Ansonsten die mini Welle dichtschmieren.
Was verbiegt sich hinter der Schraube....läuft da Öl raus oder kommt da etwas Anderes zum Vorschein?
Gruß Guido.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
18 Mai 2017 15:00 #165052 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Getriebe 722.3 re. Seite undicht
Hallo Guido,

dann solltest Du einen Steuerdruckzug haben, der per Bajonettverschluss eingehängt ist (ähnlich hier):
mercedesclubs.de/books/werkstatthandbuecher/W123-Band2/#636
Der Zeug sieht bei Dir anders aus (ohne das Unterdruckelement), aber die Befestigung ist (hoffentlich) gleich. Das kriegt man ohne Demontage der Ölwanne gelöst und wieder montiert, wenn man nicht auf dem Boden rumrutscht sondern eine Bühne hat und ggf. die Abgasanlage aus dem Weg räumt..
Unter der Schraube ist weiter nichts. Das ist ein Druckmessanschluss für den Kundendienst. Das Druckniveau ist aber durchaus erheblich.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HerrTurtur
  • HerrTurturs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
22 Mai 2017 17:53 #165246 von HerrTurtur
HerrTurtur antwortete auf das Thema: Getriebe 722.3 re. Seite undicht
Hallo,
Getriebe ist wieder dicht. Habe den Dichtring erneuert und die Welle etwas abgedichtet. Bin am WE ca 500Km gefahren , bis jetzt alles trocken,
Gruß Guido.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HerrTurtur
  • HerrTurturs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
21 Okt 2017 15:06 #173373 von HerrTurtur
HerrTurtur antwortete auf das Thema: Getriebe 722.3 re. Seite undicht
Hallo,
ich hole das Thema noch mal vor. Wie aufwändig ist es denn, den Dichtring der kleinen Welle zu erneuern? Hat jemand das schon mal gemacht und evtl. eine Anleitung?
Gruß Guido.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Okt 2017 15:32 #173376 von Doodoo
Doodoo antwortete auf das Thema: Getriebe 722.3 re. Seite undicht

HerrTurtur schrieb: Hallo,
Getriebe ist wieder dicht. Habe den Dichtring erneuert und die Welle etwas abgedichtet. Bin am WE ca 500Km gefahren , bis jetzt alles trocken,
Gruß Guido.


Hallo Guido

da mein Getriebe auch etwas undicht ist interessiert mich das Thema auch, Getriebe Abdichten.
Wie aufwendig ist es den Dichtring an der Welle zu erneuern..??

Ich dachte das du durch das erneuern des Dichrings dein Getriebe dicht ist, jetzt fragst du wie aufewendig es ist, also wurde die Dichtung nicht erneuert...???

Viele Grüße
Andreas
500 SL Bj. 86

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
21 Okt 2017 16:13 #173379 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Getriebe 722.3 re. Seite undicht
Hallo Andreas,

ich denke, dass Guido nur den Dichtring unter der Schraube erneuert hat. Der Dichtring der Welle ist an sich ein Witz, aber leider ist die Bohrung verstemmt, so dass man da mit einer biegsamen Welle bzw. Dremel eine ganze Weile vorsichtig das Alu wegfuddeln muss bis man drankommt.
Mit etwas Pech macht es dann auch "Plums" und innen verrutsch was während man die Welle herauszieht. Bei eingebautem Getriebe wahrscheinlich möglich aber nicht zu empfehlen.
So sieht's da aus:
sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/1735...nach-kickdown#168194
Ich rate daher immer dazu das Welleende einfach mit Silikon zu verschmieren. Das hat bei mir hervorragend geklappt. Also mit Bremsenreiniger einsprühen, dann mittels Pressluft sauberblasen und dann eine Fingerkuppe Silikondichtmasse drauf. Fertig. Alles andere rechtfertig in keinster Weise den Aufwand.
Mein O-Ring auf der Welle ist natürlich neu, hab das Ende aber trotzdem verschmiert. Sieht dann ungefähr so aus:


Der Splint ist da normalerweise nicht, den habe ich gesetzt, weil nach dem Aufdremeln der Verstemmung die Welle ja irgendwie halten muss. Vielleicht muss ich auch noch mal ran und deswegen habe ich eine reversible Befestigungsmethode gewählt.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HerrTurtur
  • HerrTurturs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
21 Okt 2017 19:01 #173388 von HerrTurtur
HerrTurtur antwortete auf das Thema: Getriebe 722.3 re. Seite undicht
Hallo Martin,
genau diese kleine Welle meinte ich. Den Kupferring direkt links daneben hatte ich ja schon erneuert.
An der Welle hängt ja nur die Umlenkhebelage des Steuerdruckzuges dran. Man kann Sie etwas hin und her schieben. Da wird die Variante mit dem Silikon die einfachste sein.....
Gruß Guido.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.083 Sekunden
Powered by Kunena Forum