× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Motorsteuergerät 560er

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
29 Mär 2019 16:41 - 29 Mär 2019 19:48 #206694 von Chromix
Chromix antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Hallo Stephan,

so soll sich das LMM Poti auf jeden Fall nicht verhalten.
Lt. WIS 07.3-121 Prüfschritt 8 soll man am Poti in Ruhestellung 3,6-4,4 kOhm messen und beim langsamen Auslenken der Stauscheibe soll "der Ohm-Wert bis zur Hälfte der Auslenkung ansteigen und dann wieder abfallen".
Wenn die Meßwerte wild rumzappeln, wird die Schleifbahn vermutlich verschlissen sein.
Die Vorgehensweise zum Tausch und Justieren des Potis ist in diesem Werkstattartikel beschrieben.

Hälsningar, Lutz
Letzte Änderung: 29 Mär 2019 19:48 von Chromix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
29 Mär 2019 17:28 #206697 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Wieder danke.

Die beiden Fotos sind im LL ohne Steuergerät. So hattest du es doch gleube ich vorgeschlagen. Duty ging zw. 27 und 38% hin und her. Dürfte doch das TV sein, oder?

Zur Spannung am LMM-Poti im Leerlauf: D.h die Angabe in der WIS unter 8.0 mit den 0,5-1,5V ist falsch?
Interpretiere ich das Chart von Detlev richtig: Bei meinen 4,8V im LL müsste ich am Poti ~ 0,57V einstellen? Oder auf max. Grenze U2 von den ~0,85V? Oder auf 0,65V? Da bin ich nun etwas verunsichert :unsure:
Zur Einstellung: Die Schrauben sind rechts und links unter den bananenförmigen Abdeckungen? Wären dann wahrscheinlich 2x2 Schrauben. Bei meinen 1,14V eher nach oben oder nach unten klopfen?

Zum Leistungsmangel: Ja der war bei mir zeitgleich mit dem Auftreten des ganzen Fehler aufgetreten. Wie schon geschrieben stand der Wagen 3-4h und ging dann kaum noch an. Vorher einwandfrei. Musste immer etwas Gas geben um ihn bis nach Hause am Leben zu halten. Dann fetter gedreht bis er anging und lief. Aber immer mit verminderter Leistung. Als ich dann viel später das mit dem EHS-Strom gesehen war für mich klar, dass die KE eben von jetzt auf gleich stark abgemagert hatte. Wahscheinlich müsste ich ihn noch fetter drehen. Denn wenn ich beim warmen Motor im LL die Stauscheibe etwas runterdrücke geht die Drehzahl hoch. Und eine fettere Grundeinstellung würde sich ja über den ganzen Bereich des Mengenteilers auswirken. Könnte ich evtl. ja mal testen.

Zu den Steuergeräten: Was meinst du könnten da für Kennfelder abgelegt sein? Geht da drin doch nur um die Lambdaregelung und die Ansteuerung des EHS. Mit Einflüssen von Wassertemp., Stellung Stauscheibe, Steuergerät LL-Regelung, Drosselklappenschalter für Schubaschaltung und Vollastanreicherung. Plus noch die Ansteuerung der Sekundärluftpumpe (abgeklemmt!).
Auf e.... USA gibt es Steuergeräte zu 140 bis 190€. Das stimmt.

Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RickyBobby
  • RickyBobbys Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
29 Mär 2019 18:13 #206704 von RickyBobby
RickyBobby antwortete auf Motorsteuergerät 560er
hallo Stephan,
jetzt wird es chaotisch ;), aber das schaffen wir, gerne können wir auch mal telefonieren...
also zu dem Oszi..das soll das TV bei LL sein... hast du üebrhaupt auf DC gestellt? das rechtecksignal geht fast bis zu 13 V rauf, also segmentgrösse kannst du locker auf 5 V Stellen.. übernehme mal diese einstellungen und messe ;).


zum LMM Poti...
das ist ein Bereich... versuche, und ich meine versuche, hier ca. 0,7 -0,8 V einzustellen... eher mehr wie weniger Volt.
nach unten klopfen..
aber schau mal hier: LMM

yours rob

560 SL, BJ. 87, Schwarz
560 SEC RÜF 822 , BJ.87, Blauschwarz metallic
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
29 Mär 2019 18:57 #206708 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Hallo Lutz, hallo Rob,

ja das LMM-Poti ist sicher nicht mehr in Ordnung. Aber es bringt mit 4,1Ohm noch einen Wert der doch noch gut zw. den 3,6-4,4kOhm lt. WIS liegt. Gerade im Bereich etwas oberhalb des LL zappelt es schon deutlich rum. Werde mir das mal ganz genau anschauen.
Und noch die Frage: Glaubst du das kann damit zusammenhängen, dass der EHS-Strom konstant bei 12,4mA steht? Das scheint mir doch weiter das Hauptproblem zu sein.
Aber erst einmal werde ich versuchen das Poti auf die 0,7-0,8V einzustellen wie es Rob vorschlägt.

Zum Oszifoto: Ich hatte DC eingestellt. Aber dann 20mV und 5s. Das versuche ich dann mal auf 5V und 2ms einzustellen. Sollte ich hinbekommen. Dann melde ich mich.
Geht aber leider erst am Montag weiter :angry:

Schönes Wochenende, Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
29 Mär 2019 20:03 #206714 von Chromix
Chromix antwortete auf Motorsteuergerät 560er

SBCL schrieb: ..... Aber erst einmal werde ich versuchen das Poti auf die 0,7-0,8V einzustellen wie es Rob vorschlägt .....

Das ist sicher eine gute Idee, wenn die Spannung im Normbereich liegt, solltest Du zumindest sehen, ob am EHS wieder irgendwas geregelt wird, auch wenn das Poti eventuell einen Schaden hat.
Daß die Meßwerte etwas oberhalb des LL rumzappeln, macht Sinn, da ist der Schleifer des Potis sicher am meisten unterwegs gewesen.

Hälsningar, Lutz
Folgende Benutzer bedankten sich: SBCL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
29 Mär 2019 20:18 #206717 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Das gehe ich am Montag gleich mal an. Wenn das einen entscheidenden Einfluß auf den EHS-Strom hätte wäre ja schon was.
Habe auch mal nach neuen Potis (bei Bosch Steckergehäuse!) geschaut. Unter 167€ ist nichts zubekommen.
Jemand noch eine gute Bezugsquelle?
Da man beim V8 auch in den USA sicher kaum über 2.000 U/min kommt ist das von der Stauscheibe sicher der am meisten benutzte Bereich. Wor werden sehen und ich werde dann gleich berichten.

Gruß Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
29 Mär 2019 20:28 #206718 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Hallo Stephan,

wenn Du bei Ebay nach "Einstellpotentiometer Leerlaufgemisch Drosselklappensensor" suchst, dann gibt's auch jede Menge Billig-Angebote (20 EUR incl. Versand). Das ist wahrscheinlich China-Müll und wird nicht lange halten, wird aber sicher ein paar Stunden des Testens für eine stabile Analyseumgebung sorgen. Wenn Du den Fehler dann eingekreist hast, kannst Du ja immer noch das Originalteil kaufen.
Aber bau Dein altes Poti doch erstmal fix aus. Wenn die Leiterbahnen so aussehen wir in dem von Rob verlinkten Artikel
www.hausverwaltung-buxhoidt.de/W124Archi.../LMM_Poti_defekt.jpg
dann musst Du an der Stelle auf jeden Fall ran.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
29 Mär 2019 22:34 #206722 von Chromix
Chromix antwortete auf Motorsteuergerät 560er
So wie auf dem Bild sah das bei mir ganz und gar nicht aus, trotzdem ein wildes Auf und Ab des Widerstandswertes in einem bestimmten Bereich. Auch mit einer 10fach-Lupe konnte ich nichts erkennen, was die Situation erklärt hätte. Ich habe das alte Poti dann Volker als Testobjekt überlassen.
Der Preis für ein Original Bosch-Ersatzteil kommt hin, habe ich auch bezahlt.

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RickyBobby
  • RickyBobbys Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
30 Mär 2019 11:26 #206732 von RickyBobby
RickyBobby antwortete auf Motorsteuergerät 560er

SBCL schrieb: Das gehe ich am Montag gleich mal an. Wenn das einen entscheidenden Einfluß auf den EHS-Strom hätte wäre ja schon was.
Habe auch mal nach neuen Potis (bei Bosch Steckergehäuse!) geschaut. Unter 167€ ist nichts zubekommen.
Jemand noch eine gute Bezugsquelle?
Da man beim V8 auch in den USA sicher kaum über 2.000 U/min kommt ist das von der Stauscheibe sicher der am meisten benutzte Bereich. Wor werden sehen und ich werde dann gleich berichten.

Gruß Stephan


ja ich ;), und zwar habe ich auch bei ebay die "Blackedition ";) Klick gekauft für meinen SEC, scheint ein höherwertigeres Produkt wie die China für 20,- eur zu sein... das teil hat sehr sehr gute Referenzen und im 124er Forum haben sie es auch abgefeiert.
Zudem bei Rückfragen nimmt der Hersteller sofort fundierten Kontakt und Hilfestellung bishin zur Rücknahme auf. ich war begeistert.
Läuft wunderbar im SEC.( und nein, ich bin nicht verwandt, verschwägert etc mit dem Hersteller...)

aber wie gesagt, das LMM wirkt sich auf den Motorlauf aus, und dient als Stellgrösse, das dadurch aber dein EHS gefixt ist, kann ich nicht glauben... das liegt immernoch an der Lambda/Verkabelung.
aber ich freue mich jetzt schon auf deine RÜ...

euch allen ein sonniges Wochenende mit den SLs !

yours rob

560 SL, BJ. 87, Schwarz
560 SEC RÜF 822 , BJ.87, Blauschwarz metallic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
30 Mär 2019 19:44 #206759 von Chromix
Chromix antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Mit dem Anbieter des Teils hatte ich Kontakt, bevor ich dann das Original von Bosch gekauft habe .....
Auf meine Frage nach der Langzeitfunktionalität des Produktes hat er äußerst unwirsch geantwortet und ich habe folglich auf den Kauf verzichtet.
Die Bewertungen geben darüber überhaupt keine Auskunft, die können ja nur kurzfristig nach dem Kauf abgegeben werden und das das Teil dann funktioniert, glaube ich ohne weiteres.
Und "Entwickelt in Deutschland" stimmt schon allein deswegen, weil das Original vor 40 Jahren in Deutschland entwickelt wurde.

Wie lange hast Du Deins drin, Rob?

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RickyBobby
  • RickyBobbys Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
30 Mär 2019 21:59 #206768 von RickyBobby
RickyBobby antwortete auf Motorsteuergerät 560er
6 wochen würd ich sagen....
ich denke aber 50tkm hält das locker.. und mehr muss es auch nciht bei meinen fahrleistungen ;)....
yours rob

560 SL, BJ. 87, Schwarz
560 SEC RÜF 822 , BJ.87, Blauschwarz metallic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
01 Apr 2019 15:45 #206930 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Hallo zusammen,
das Wochenende ist rum und ich habe mich nun mal wieder an 560er rangemacht. War schon ganz gespannt.

- Als erstes mal das Poti abgebaut. Sieht gar nicht so schlecht aus. Evtl. kann man ganz leichte Spuren im ersten Wegebereich des LMM erkennen. Siehe Foto.
- Habe dann das Poti wieder angebaut und die 4 Schrauben nur leicht angezogen. Im LL habe ich dann durch leichtes Klopfen die Spannung auf 0,78V einjustiert. Schrauben dann nur handfest angezogen > 0,71V. So habe ich das dann erst einmal gelassen. Bei warmen Motor. LL ~800U. EHS-Strom weiter bei den 12,4V. Ohne jede Schwankungen. Beim Anfetten oder Gasgeben geht der Potistrom hoch. Oszi an TV angeschlossen mit 5V und 2ms zeigt Rechtecksignal mit Duty 50%. Siehe Foto.
- EHS-Stecker abgezogen geht die LL-Drehzahl hoch auf ~1.000U. Oszi zeigt Duty bei größer 90% und ging bis fast 100%. Siehe Foto.
- Dann noch das ganze ohne Steuergerät: LL ~1.000U. Oszi sagt Duty um die 80%. Temperaturfühler Ansaugluft ist nicht vorhanden. Auch kein Stecker am Kabelbaum!
- Basis: Spannung am LMM-Poti wie gehabt 4,8V. EHS-Strom bei Zündung an 12,4V.
Ich hoffe, dass es mit den Fotos klappt.

D.h. es tut sich auch jetzt gar nichts am EHS! Im Warmlauf hat der Motor im LL die ersten 3-4 Minuten etwas gesägt. Aber in größeren Abständen. Evtl. war es 3-4 mal.
Was tun sprach Zeus?

Skifahren, Oldtimer, Volleyball
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RickyBobby
  • RickyBobbys Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
01 Apr 2019 19:37 #206949 von RickyBobby
RickyBobby antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Hallo Stephan,
du schreibst:
- Dann noch das ganze ohne Steuergerät: LL ~1.000U. Oszi sagt Duty um die 80%. Temperaturfühler Ansaugluft ist nicht vorhanden. Auch kein Stecker am Kabelbaum!

ohne steuergerät ? dann auch kein TV ...
und Bild unten sind irgendwelche interferenzen würde ich vermuten... übrigens in jedem Fall wäre das TV nicht 80% sondern 20%!
immer 1 minus Ergebnis= TV Ergebnis.
du hast kein Temp.Fühler Ansaugluft? das ist eine entscheidene Grösse für die KE, damit hättest du Widerstand unendlich, welches der KE -1000 Grad Celcius ca ;) ;) vorgaukelt...
und übrigens auch einen Fehler rausgibt...und zwar 30%


weiterhin:
wie misst du den LL? der dürfte mit abgezogenen Steuergerät nicht so hoch gehen.
und auch bei warmen motor nicht bei 800 sondern eher 600-650 im P

hast du die Lambda jetzt endlich an Ort und Stelle`?

P.s: mim Oszi muss man spielen.. gerade beim 2ten bild sieht man gar nix und doch recht viel... zumindest ist der Rechteckcycle auf 0,04s, dann musst du natürlich auch mit der Tastung rauf gehen...sonst siehste ja nichts.

und beim untersten bild mit der Spannungsskalierung runter...der max peak ist ist ja gerade bei 2,5v...

560 SL, BJ. 87, Schwarz
560 SEC RÜF 822 , BJ.87, Blauschwarz metallic
Folgende Benutzer bedankten sich: SBCL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
02 Apr 2019 08:22 #206988 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Guten Morgen Rob,

wieder vielen Dank für deine Anmerkungen und Beurteilungen zu meinen Messungen und Aktionen. Auch wenn ich mich nun schon seit Wochen mit der KE beschäftige bin ich sicher noch nicht der Fachmann. Ich versuche alles zu verstehen und die einzelnen Punkte und Vorschläge abzuarbeiten. Der Fehler muss doch zu finden sein.

Zum Ansauglufttemperaturfühler: Den habe ich def. nicht. Und nach WIS 07.3-121 ab Seite 20 "B. Landesausführung .... USA" hat den die USA-Ausführung wohl nicht. Dafür den "Höhengeber". Der ist da. Auch auf dem Belegungsplan der Kupplung zum Steuergerät gibt es nur auf 11 und 18 den Höhengeber (Seite 47).

Wewnn Duty 80% zeigt ist es ein TV von 20%. Verstanden. Muss mich in die Oszithematik noch weiter einarbeiten und mit den Einstellungen spielen.

Die Drehzahlen habe ich im Moment nur am Drehzahlmesser anbgelesen. Aber die Drehzahlen verändern sich so wie geschrieben. Auch wenn die Absolutwerte nicht ganz stimmen sollten.

Da ich mich gestern erst einmal um das LMM-Poti gekümmert hatte um zu sehen ob sich endlich mal was am EHS-Strom tut ist der Wagen zwar schon aufgebockt aber die neue Lambdasonde noch nicht drin. Kommt heut dran.
Dann melde ich mich wieder.
Die Potiwiderstände waren nun Start 1,3 Ohm, dann 1,7, 1,9, bei knapp 4 in einem Minibereich das Abfallen auf 0. Steigt dann relativ gleichmäßig bis auf max. 10,4, und fällt gegen Vollausschlag auf 9,7 Ohm. Wie letzte Woche. Werde mir die Black Edition aber auch schon mal bestellen. Kann dann nur besser werden.

Trotzdem wieder vielen Dank für deine Unterstützung.
Gruß Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
02 Apr 2019 12:21 #207028 von Chromix
Chromix antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Hallo Stephan,

wieso bei Dir das Steuergerät überhaupt was regelt, verstehe ich, wie Rob, nicht.
Bei mir fehlte der Fühler Ansaugluft ebenfalls (Kabel baumelt lose im Motorraum rum) und da erkannte das KE-Steuergerät einen Fehler, der mit einem konstanten Tastverhältnis von 80% signalisiert wurde. Da muß ich Rob widersprechen, 30% bedeutet, daß etwas mit dem Kühlmitteltemperatursensor nicht stimmt.
Ist aber auch egal, aufgrund des Fehlers findet eben keine Regelung statt. Das scheint bei Dir aber nicht der Fall zu sein und das ist seltsam. Ob da wohl jemand mal was gebastelt hat??
Zum Verständnis des Tastverhältnisses: üblicherweise ist das Tastverhältnis das Verhältnis der Zeit, in der ein Signal High ist zur Periodendauer des Signals, also Gesamtzeit High und Low, z.B. ein Signal ist 1 ms High und 4 ms Low - entspricht einem Tastverhältnis von 1/(1+4) = 20%. Bei Mercedes ist es aber umgekehrt, also das Verhältnis Low-Zeit zur Periodendauer, das wären in dem Beispiel dann 4/(1+4) = 80%.

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marcel
  • Marcels Avatar
  • Abwesend
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
02 Apr 2019 12:59 #207032 von Marcel
Marcel antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Moin,

die Aussage von Stephan hatte mich verwundert als er sagte er hätte keinen Temperaturfühler Ansaugluft, normalerweise mit B17/2 bezeichnet.

Im Schaltplan der 560 SL ist dieser auch nicht verzeichnet, sondern ein Geber Höhenkorrektur (B18).

Hast Du schon den Drosselklappenschalter Leerlauf / Volllast S29/2 geprüft?

Gruß Marcel
300 CE-24 Bj 7/90

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
02 Apr 2019 18:19 #207076 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Ja ich verstehe da auch einiges nicht. Da hast du Recht Lutz.

Und mein US-Modell hat den Lufttemperaturgeber eben nicht.
Da ich die Lambdasonde nicht so einfach rausgeschraubt bekomme (sitzt nach den nun fast 33 Jahren bombenfest. Habe nun alle 30min. Rostlöser auf den Gewindeansatz angebracht) habe ich mich noch mal einigem gewidmet:
- Höhengeber. Den habe ich mit den Punkten 11.6.-11.8 geprüft. Überall Durchgang. 11.4+11.5 leider so einfach nicht messbar ohne Buchsenkasten.
- Drosselklappenschalter S29/2 von der Kupplung des Steuergeräts bis an die Schalter durchgemessen. WIS Prüfschritte 5.3 + 5.4. i.O. 5.2 nicht gemessen da ich das N8 (Steuergerät Leerlaufdrehzahlregelung) erst einmal nicht abgebaut habe. Wollte mir hinterm Handschufach die Finger nicht verbiegen.
Dann 6.1 + 6.2 i.O.
6.0: 2 auf 5 an der Steuergerätekupplung ohne EZL kein Durchgang! Mit EZL 32,5kOhm. Wird aber so nicht abgefragt.
Fahrpedal in Vollgasstellung ohne EZL 3Ohm (soll kleiner 1 Ohm. Ob das nicht das Messgerät ist?
- Kühlmitteltemp-Fühler: Ich habe den mit den 2Steckbuchsen (Nicht den 4-fach B11/2 wie in der WIS unter m auf Seite 61 abgebildet), 1x an EZL, 1x an Steuergerät. Der für das Steuergerät sagte letztlich bei ~ 9°C Garagentemp. 4,2kOhm. Wenn ich den Stecker der an das Steuergerät geht abziehe ändert sich die LL-Drehzahl etwas.

Soweit wieder während der Rostlöser hoffentlich wirkt. Gibt es außer mit Rostlöser und viel Kraft noch einen Tipp zum Abschrauben der Lambdasonde?

Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
02 Apr 2019 18:44 - 02 Apr 2019 18:46 #207079 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Warmmachen hilft, speziellen O2 Sensors schlussel/Nuss , mit einer Schlauchschelle um den 6 Kant verstärken, Braker bar /, Knebel mit verlangerung
WD40 will not cut it. Kriechoil Penetration oil benutzen.
Rudiger
Letzte Änderung: 02 Apr 2019 18:46 von Rudiger.
Folgende Benutzer bedankten sich: SBCL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
02 Apr 2019 21:20 #207092 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Danke Rüdiger,
dann schaue ich morgen mal nach so einer Nuß.
Evtl. säge ich auch einfach die alten Sonde hinter dem Sechkant ab und nehme dann die Nuß.

Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
02 Apr 2019 22:23 #207100 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Stephan, her ist eine Nuss du du benötigst.
Unten siehst du die Aufnahme für den 6 Kant. Da muss die schlauchschelle drum. Nur nicht ängstlich sein mit der Verlängerung.
www.amazon.com/TEKTON-4929-8-Inch-Oxygen...GYXBQRKZ8ZB9FQS30W7F

Wenn du das unter deinem aufgebockten Auto machst, achte auf dein Gesicht. Einfacher ist es auf einer Bühne oder Grube wegen der Abstützung.
Rudiger
Folgende Benutzer bedankten sich: SBCL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
03 Apr 2019 00:02 #207101 von Chromix
Chromix antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Hallo Stephan,

das Problem mit der Lambdasonde kenne ich auch. Rostlöser über mehrere Tage, mehrmals Warmmachen, Verlängerung - nichts hat geholfen. Da ich die spezielle Nuß nicht hatte, habe ich dann das gemacht, was Du jetzt auch vor hast: die Sonde abgeflext und mit einer normalen Nuß und dem Schlagschrauber das Ding rausbekommen.
Viel Erfolg!

Hälsningar, Lutz
Folgende Benutzer bedankten sich: SBCL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
03 Apr 2019 12:51 #207129 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Ja Lutz wie du schon schreibst hilft der Rostlöser nicht.

Habe sie hinten abgetrennt und dann mit der 22er Nuß versucht. Unterm Auto auf Auffahrampen und Böcken keine Chance bis jetzt. Auch der manuelle Schlagschrauber hat noch nichts gebracht.
Ob ich nun auch noch den Sechskant quer durchsäge und dann die Rohrzange nehme??

Alles doof. Aber ich mache weiter.

Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
03 Apr 2019 13:05 #207131 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Stephan, das kannst du vergessen. Beim Tahoe musste ich das Stück Auspuffrohr ausbauen, dann kam ich gut ran. Schweißbrenner an das Rohr und mit einem 3/4 Zoll schlagschrauber beide o2 Sensoren rausgeschraubt. Die sind mit der Zeit förmlich verschweißt.
Aus diesem Grunde hatte ich eine schlauchschelle über den 6 Kant befestigt. Selbst SnapOn Nüsse öffneten sich.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RickyBobby
  • RickyBobbys Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
03 Apr 2019 13:21 #207133 von RickyBobby
RickyBobby antwortete auf Motorsteuergerät 560er
hallo stephan ,
heute gibts beim aldi flammbrenner., zwar nur für unkraut, aber dafür wird es reichen denke ich ;).. oder irgendso ein flambier Teil. ( falls du keinen richtigen Brenner hast ;) )
mach das Aussengewinde richtig heiss! dann gehts raus.

kurz zur LL: denn kannst du auch an Diagnosebuchse an pin 4 messen... ich denke dein MM kann das. am cockpit ist viel zu ungenau.

aber du bist auf dem richtigen Weg: mach jetzt erstmal die Lambda, damit der 50er Fehler weggeht.
Dann sehen wir nach den anderen Dingen, zeigt dann das TV an.
du schaffst das...

560 SL, BJ. 87, Schwarz
560 SEC RÜF 822 , BJ.87, Blauschwarz metallic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
03 Apr 2019 13:28 #207136 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Danke Rüdiger, danke Rob,

habe noch einen Lötbrenner. Den werde ich mal rausholen.

Ja mein Multimeter kann die Drehzahl messen. Das hatte ich auch schon mal an der Diagnosedose dran. Wenn er dann wieder läuft (hoffentlich ohne Fehler 50%!!) werde ich mal so die Drehzahlsprünge messen und durchgeben.

Melde mich wieder, Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball
Folgende Benutzer bedankten sich: KalliSL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
03 Apr 2019 14:07 - 03 Apr 2019 14:08 #207139 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Stephan, ich weiß nicht ob du genug Hitze Punkt formig mit der Lötlampe einbringst. Versuch schadet nicht. Wenn du das machst, nimm eine Kerze mit. Wenn du alles heiß hast, presse sofort die Kerze in die Lücke von sensor und Gewinde. Das Paraffin wird dann durch das kapillar Prinzip zwischen die beiden Gewinde gesaugt.
Rudiger
Letzte Änderung: 03 Apr 2019 14:08 von Rudiger. Begründung: Spell check
Folgende Benutzer bedankten sich: SBCL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
03 Apr 2019 15:44 #207151 von Chromix
Chromix antwortete auf Motorsteuergerät 560er

SBCL schrieb: ..... Auch der manuelle Schlagschrauber hat noch nichts gebracht .....

Was ist denn ein manueller Schlagschrauber?
Ich glaube, ohne Druckluft-Schlagschrauber und dann auch nicht dem allerbilligsten bekommst Du nicht genug Drehmoment.

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SBCL
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985, 500 SL 107.046 1982, 560 SL 107.048 1986
Mehr
03 Apr 2019 15:56 #207154 von SBCL
SBCL antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Ja die gibt es. Habe ich seit Jahrzehnten.
Ein Schlag auf den "Hinterkopf" gibt einen kleinen aber sehr kräftigen Drehimpuls auf den 4-Kant. Damit habe ich immer alles losbekommen. Aber man muss halt richtig schlagen können. Und das ist unter dem Auto sehr begrenzt.
Schaust du hier: www.ebay.de/itm/Schlagschrauber-Manuell-...cpKVi&frcectupt=true

Schmeiße nun die Lötlampe an und lege die Kerze bereit. Klingt wie Weihnachten......;)

Stephan

Skifahren, Oldtimer, Volleyball

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
03 Apr 2019 16:05 #207157 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Motorsteuergerät 560er
Lutz,
Manual impact driver.
www.walmart.com/ip/TEKTON-3-8-Inch-Drive...DEAQYAyABEgKy7PD_BwE
Damit löst man Kreuzschlitzschraube die mit Gewinde Kleber eingesetzt wurden.
Möglicherweise hat er Kabel oder Batterie impact Schrauber gemeint. Da gibt es recht power Full impact Hammer.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
03 Apr 2019 16:09 #207159 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Motorsteuergerät 560er

SBCL schrieb: Ja die gibt es. Habe ich seit Jahrzehnten.
Ein Schlag auf den "Hinterkopf" gibt einen kleinen aber sehr kräftigen Drehimpuls auf den 4-Kant. Damit habe ich immer alles losbekommen. Aber man muss halt richtig schlagen können. Und das ist unter dem Auto sehr begrenzt.
Schaust du hier: www.ebay.de/itm/Schlagschrauber-Manuell-...cpKVi&frcectupt=true

Schmeiße nun die Lötlampe an und lege die Kerze bereit. Klingt wie Weihnachten......;)


Es brennt es brennt, ein kleiner Mercedes brennt. :) :) :)

Mit dem hand impact wrench hast du da keine Chance. Ich spreche aus Erfahrung.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.292 Sekunden
Powered by Kunena Forum