Select your language

geplante Motorrevision

  • Doodoo
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • Porsche 911 Carrera 3,2 Baujahr: 1983
More
16 May 2024 22:08 #332951 by Doodoo
Hallo Michael das mag ja stimmen und das ist theoretisch auch richtig, aber ist der unterschied nur sehr gering wenn ich nicht unter +10° den Motor starte? Aber das mit dem Kaltstart würde mich interessieren, ich habe mal gelesen, dass das Öl in 2-3 Sekunden im Motor verteilt ist und das immer noch Restöl an den beweglichen Stellen haftet zur Schmierung?

Viele Grüße
Andreas

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 22:23 - 16 May 2024 22:25 #332952 by M119_Fan
Für den Kaltstart (und damit sind auch +20° gemeint) ist die Heißviskosität erstmal nicht so entscheidend. Hier ist die Zahl vor dem w die interessantere. Und da ich ein Interesse daran habe, dass mein Kettenspanner so schnell wie möglich gespannt wird (Öldruck) und auch der Kopf, insbesondere die beim M117 empfindliche Nockenwelle, schnell mit Öl versorgt wird, fahre ich kein 15w oder gar 20w Öl. Trickser verwenden hier das MOS2 Öl von LM, das eine Molybdän Schicht über den Teilen hinterlässt. Bisher habe ich da einen großen Bogen drum gemacht, finde es aber grundsätzlich nicht ganz uninteressant.
Wenn mein Motor dafür 2-3s brauchen würde, würde ich heulen ;) Selbst nach einem Ölwechsel mit leerem Ölfilter dauert es vermutlich nicht so lange bis der Öldruck wieder aufgebaut ist. Aber wer wirklich wert auf wenig verschleiß legt, sollte hier (also nach dem Ölwechsel) den Motor erstmal ohne Kraftstoff drehen bis der Öldruck wieder anliegt. Macht natürlich keine Werkstatt, aber beim 107er selbst bei MrWash kein Problem.

Viele Grüße,
Michael
Last edit: 16 May 2024 22:25 by M119_Fan.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Doodoo
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • Porsche 911 Carrera 3,2 Baujahr: 1983
More
16 May 2024 22:40 - 16 May 2024 22:52 #332953 by Doodoo
Hallo Michael in den 1980er war es die MB Freigabe 226.1 und 227.1 das war das Motoröl Fina 15W-40 Supergrade Mineralisch mit Verschleißschutz Mittel (ZDDP) und Zinkanteil über 1.200 mg/kg das ist heute das Rektol SF 15W-40 davon habe ich auch eine Ölanalyse und die Spezifikation MB 229.1 wurde erst in den 1990er Jahre vom MB veröffentlicht. 
Motor- Ganzjahresöl über -15°C 15W-40 laut MB Vorschrift. 
Aber genug über Öle diskutiert.

Viele Grüße
Andreas

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum.
Last edit: 16 May 2024 22:52 by Doodoo.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 23:28 #332954 by M119_Fan
Ich sagte ja, dass ich mir damit die Finger verbrennen werde und ganz ehrlich: Offenbar hast du, wie ich, auch wenn sie komplett konträr sind, sehr Konkrete Vorstellungen über die Beölung deines Autos. Und da diese Vorstellungen so Konträr zueinander sind, wirst du mich nicht überzeugen und ich dich auch nicht. Und das ist auch völlig ok so.

Du hast mir aber, so mein Eindruck, durch deine Fragen suggeriert, als wünschst du etwas grundsätzliche Aufklärung zu dem Thema. Wenn das oben in diesem Beitrag geschriebene vorher gewusst hätte, hätte ich gar nichts dazu geschrieben. Denn solche Diskussionen sind völlig sinnlos.

Viele Grüße,
Michael

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
17 May 2024 08:06 #332958 by Hanso
Moin Thorsten,

Ich wäre in Deiner Stelle auch beunruhigt.

Ich habe schon viele Autos mit M116/117 gefahren und Probe gefahren. Ich achte immer auf 2 Dinge besonders. Nach der Probefahrt mit warmem Motor und Leerlauf:

Steht der Zeiger der Öldruckanzeige zwischen 1 und 2 und die Wassertemperatur eine bis 2 Zeigerbreiten über 80 und bleibt dort auch relativ lange im Stand konstant. Dann bin ich zufrieden, bei den allermeisten Autos ist das so .

Bei Dir sollte man vielleicht, auch in Hinsicht auf den großen Aufwand, den Du schon betrieben hast, überlegen ob ein beginnendes Problem vorliegt.

Leider habe ich wenig Lösungsvorschläge parat, aber Ölpumpe wäre für mich ein primärer Kandidat. Das aber nur, weil mir nichts weiter einfällt. Vielleicht weiß jemand was, ist ja schließlich ein komplett neu aufgebauter Motor.

Viele Grüße aus Nordfriesland

Henrik

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
17 May 2024 09:59 - 17 May 2024 10:01 #332960 by M119_Fan
Zunächst spricht Thorsten nicht vom Öldruck im Leerlauf sondern in D. Das ist nochmal ein Unterschied. Dann hat er nicht den alten Geber benutzt, sondern ein neues Messgerät angeschlossen. Seine Werte sind bei heißem Öl erstmal völlig in Ordnung, zumal das auch noch auf die Ölsorte ankommt. Ich sehe den Öldruckgeber wie einen Thermostaten als Verschleißteil an, der nach 30-50 Jahren definitiv getauscht gehört. 
Höchst beunruhigt sollte man dann sein, wenn diese Werte bei kaltem Öl vorhanden sind oder wenn die Öldruckanzeige beim leichten Gasstoß nicht sofort auf 3Bar geht.
Und auch bei deiner Aussage zur Wassertemperatur kann man das nicht pauschal so stehen lassen, denn die Außentemperatur spielt hier auch eine große Rolle.

Viele Grüße,
Michael
Last edit: 17 May 2024 10:01 by M119_Fan.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
17 May 2024 10:05 #332961 by wusel-53

@Thorsten: Ich habe jetzt nochmal weiter im WIS gestöbert und bei den Motoren bis 04/85 greift die Überdrucksteuerung wohl erst bei 8 bar. Von daher passen die China gemessen 6 Bar bei dir dann vermutlich doch :)

Beim M119 gibt es angegebene Spannen je nach Drehzahl:
650-750 u/min: 0,3-1,5 Bar
1000 u/min: 0,7-3 Bar
2000 u/min: 1,5-5 Bar
2500 u/min: 2,0-5,5 Bar
3000 u/min 2,5-5,5 Bar
4000 u/min: 2,7-5,5 Bar
5000 u/min: 2,8-5,5 Bar

Die sind wahrscheinlich beim M117 relativ ähnlich.

@Thorsten: Ein 10w, 5w oder auch 0w40 würde da nicht viel ändern, da die Heißviskosität ja die gleiche ist. Mit nem 50er oder 60er Öl könntest du da was beeinflussen. Ergibt aber keinen Sinn, da du aktuell gar kein Problem hast und dir mit einem solchen Öl andere Nachteile einbringen würdest.
Hallo Michael,
vielen Dank für deinen Spürsinn, ich war noch nicht dazu gekommen in der WIS zu schauen, bei wieviel Überdruck das Ventil öffnet. Ich hatte mir schon fast gedacht, dass es Unterschiede zwischen den Motoren geben könnte. Aber nun ist es ja klar.
Bzgl Öl  bin da sehr einfach unterwegs und gehe nach dem Motto, hauptsache Öl.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
17 May 2024 10:11 - 17 May 2024 10:16 #332962 by Sternzeituser
Replied by Sternzeituser on topic geplante Motorrevision
Hi Thorsten,

ein Öldruck unter 0,5 Bar im warmgefahrenen Zustand ist wirklich extrem niedrig.

Scheinbar ist das auch ein großes Thema bei neuen Motoren, die schon nach relativ geringer Laufleistung den Geist aufgeben. Youtube weiß darüber zu berichten:

Beispiel BMW-Motoren, aber gilt genauso auch für andere Hersteller:
der heimliche BMW Motorkiller - Instandsetzer deckt auf! (youtube.com)

wie die Politik deutsche Motoren hinrichtet (youtube.com)

Vor einigen Jahren hatte ich meinen M110 - Motor überholen lassen. Zum Glück wurde mir damals vom Instandsetzer empfohlen, eine neue Ölpumpe einzubauen. Der Aufwand, als der Motor ja schon komplett zerlegt vor ihm lag, war damals natürlich gering und ich hatte dem auch zugestimmt.

 
This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

Manni aus der Miele-Stadt Gütersloh
280SL Bj 1984
Citroen DS21 Pallas Bj 1966
Last edit: 17 May 2024 10:16 by Sternzeituser.
The following user(s) said Thank You: mopf9

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
17 May 2024 10:12 #332963 by wusel-53

Moin Thorsten,

Ich wäre in Deiner Stelle auch beunruhigt.

Ich habe schon viele Autos mit M116/117 gefahren und Probe gefahren. Ich achte immer auf 2 Dinge besonders. Nach der Probefahrt mit warmem Motor und Leerlauf:

Steht der Zeiger der Öldruckanzeige zwischen 1 und 2 und die Wassertemperatur eine bis 2 Zeigerbreiten über 80 und bleibt dort auch relativ lange im Stand konstant. Dann bin ich zufrieden, bei den allermeisten Autos ist das so .

Bei Dir sollte man vielleicht, auch in Hinsicht auf den großen Aufwand, den Du schon betrieben hast, überlegen ob ein beginnendes Problem vorliegt.

Leider habe ich wenig Lösungsvorschläge parat, aber Ölpumpe wäre für mich ein primärer Kandidat. Das aber nur, weil mir nichts weiter einfällt. Vielleicht weiß jemand was, ist ja schließlich ein komplett neu aufgebauter Motor.
Hallo Hendrik, Michael hat ja schon einiges zu deinen Ausführungen angemerkt. das will ich nur kurz bestätigen.
Der Öldruck im Leerlauf bei P oder N liegt bei 1,0 bar Minimum. nach meinen Messungen bin ich nicht mehr beunruhigt. Und bzgl der Wassertemperatur, diese liegt konstant bei knapp unter der 100 Grad Marke, was beim US 380 absolut korrekt ist (ist höher als bei den meisten anderen Modellen).
ich werde jetzt irgendwann mal den Öldruckgeber erneuern, falls es den noch gibt. Das habe ich noch nicht geprüft.
Das Schöne ist, ich bin dieses Jahr schon mehr gefahren, als das gesamte letzte Jahr  

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
17 May 2024 11:37 - 17 May 2024 11:38 #332965 by M119_Fan
Replied by M119_Fan on topic geplante Motorrevision
Bitte nicht die MIK Videos als Referenz nehmen. Deren Thesen sind oft sehr fragwürdig und wurden auch schon desöfteren widerlegt. Dazu haben sie noch ein kommerzielles Interesse, da sie optimierte Ölpumpen verbauen. Und manch einen Mercedes Motor kann man auch durch zu hohen Öldruck am Kettenspanner schrotten.

Ein Öldruck von 0,5 bei heißem Öl in D ist aus meiner Sicht nicht "extrem niedrig" (siehe meine Tabelle zum M119 aus dem WIS). Ein Öldruck von z.B. 2 in D hingegen wäre sehr hoch.

Viele Grüße,
Michael
Last edit: 17 May 2024 11:38 by M119_Fan.
The following user(s) said Thank You: KalliSL, wusel-53, StefanSK

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
17 May 2024 17:30 - 17 May 2024 19:18 #332971 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision

Hi Thorsten,

ein Öldruck unter 0,5 Bar im warmgefahrenen Zustand ist wirklich extrem niedrig.

Scheinbar ist das auch ein großes Thema bei neuen Motoren, die schon nach relativ geringer Laufleistung den Geist aufgeben. Youtube weiß darüber zu berichten:

Beispiel BMW-Motoren, aber gilt genauso auch für andere Hersteller:
der heimliche BMW Motorkiller - Instandsetzer deckt auf! (youtube.com)

wie die Politik deutsche Motoren hinrichtet (youtube.com)

Vor einigen Jahren hatte ich meinen M110 - Motor überholen lassen. Zum Glück wurde mir damals vom Instandsetzer empfohlen, eine neue Ölpumpe einzubauen. Der Aufwand, als der Motor ja schon komplett zerlegt vor ihm lag, war damals natürlich gering und ich hatte dem auch zugestimmt.

 
This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



 
Moin, Versuch mal ne neue Ölpumpe für den 8 Zylinder zu bekommen. 

edit: bei DB 1243 Teuronen. Wenn mein Motorenbauer gesagt hätte "...muss neu..." hätte ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen. Nachbauten soll es von Vaico geben zu akzeptablen Konditionen, sind allerdings nirgends verfügt, zumindest habe ich nichts gefunden.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
Last edit: 17 May 2024 19:18 by wusel-53.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
17 May 2024 22:46 #332979 by karlo63
Replied by karlo63 on topic geplante Motorrevision
Das sind nur meine Erfahrungen mit alten Mercedes Fahrzeugen , 350se immer um 2Bar bei richtig warmen Motor , 280e immer 1,8 bis 2Bar bei 350tkm , 380se bei 150tkm immer über 2bar 300e über 2bar , 190e auch immer über 2 Bar , Mercedes sagt ja auch 1,5-2l Motorölverbrauch normal auf tsd. ( was für ein Blödsinn ).

Gruss an alle Karl
The following user(s) said Thank You: Hanso

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
18 May 2024 01:23 - 18 May 2024 01:27 #332984 by M119_Fan
Replied by M119_Fan on topic geplante Motorrevision
Oh je....
Übrigens wurde genau wegen solcher Diskussionen die Öldruckanzeige gestrichen und durch eine Kontrolleuchte, die bei unter 0,3 Bar aufleuchtet ersetzt. Ein paar Jahre später wurde dann noch die Kühlwassertemperatur bei vielen Herstellern stumpf auf 90 Grad gemittelt. Der Fahrer könnte ja sonst verunsichert werden.
Im 129er Forum gibt's immer noch welche, die meinen, dass die Öldruckanzeige immer und in jedem Zustand 1mm über der 3 hängen muss. Weil es bei ihnen so ist. Dass der Geber in dem Fall defekt ist, verstehen nur die, die ihn dann auf Rat tauschen. Im übrigen ist das in dem Fall sogar äußerst gefährlich, weil der separate Öldruckschalter für die Kontrolleuchte nach 3 Jahren weggemopft wurde und man bei solch einer Defekten Anzeige nicht mitbekommt, wenn der Öldruck tatsächlich zu niedrig ist.

Viele Grüße,
Michael
Last edit: 18 May 2024 01:27 by M119_Fan.
The following user(s) said Thank You: katzentrio

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: RagettiObelix116
Time to create page: 0.416 seconds
Powered by Kunena Forum
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies and confim our data privacy policy.