Select your language

geplante Motorrevision

More
24 Mar 2024 21:09 #331020 by Obelix116
Replied by Obelix116 on topic geplante Motorrevision
...Schlauch vom linken Zylinderkopf zur Heizung an der Stirnwand ab, Trichter rein und so lange Wasser auffüllen, bis es einem aus dem Motor entgegen kommt und der Pegel im Ausgleichsbehälter steigt !
Vor allem wenn der Motor völlig wasserlos war, ist es immer wieder erstaunlich, was da noch reingeht !

Gruß
Christian
The following user(s) said Thank You: terrier, Hans_G, wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
25 Mar 2024 07:14 #331029 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Moin, ich werde diese Woche die Tipps mal abarbeiten. Donnerstag soll er zur HU.Muss zumindest nach dieser Standzeit einmal die Bremsen reinigen.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
25 Mar 2024 15:35 #331050 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Moinsen zusammen, falls jemanden die Kosten interessieren - insgesamt hat mich der Spaß mehr als 5000€ gekosten.
2600€ Brutto sind beim Motorinstandsetzer gelandet für
- Teflon Kolbenbeschichtung (hat mir zumindest neue Kolben erspart)
- Zylinder vermessen, hohnen und ätzen
- ZK vermessen und Planschleifen
- neue Ventilführungen einsetzen (inkl. Material)
- Ventile und Ventilsitze einschliefen
- KW läppen
- NW Lagerböcke hohnen
- Ölpumpe prüfen und reinigen
Montiert habe ich dann alles wieder.
2300€ habe ich dann noch für die diversen Neuteile und Flüssigkeiten berappen müssen und dabei habe ich so gut wie nichts von Mercedes gekauft. Ich weiß einige legen da besonderen Wert auf original, aber meine Frau hatte so schon Schnappatmung ;-).
Hinzu kamen noch einige Euronen für Werkzeuge, die ich nicht mit eingerechnet habe, da sie mir ja auch weiterhin zur Verfügung stehen.
Vor kurzem habe ich ein Video auf YT gesehen, da musste ein 560 SEC Motor instandgesetzt werden. Die haben die Kosten auf 12-15 TSD Euronen geschätzt, natürlich mit Arbeitslohn. Ich denke, das passt ganz gut, denn Arbeitslohn fiel ja "nur" beim Motoreninstandsetzer an.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
The following user(s) said Thank You: KalliSL, Clarkstoner, Chromix, dAcRiS107, Teppich58, Karlo, Uwe E., hugobennasi, ZitroniX, M119_Fan

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
25 Mar 2024 19:20 #331058 by karlo63
Replied by karlo63 on topic geplante Motorrevision
Hallo , Thorsten da bist du mit 5tsd. gut bei weg gekommen und jetzt hoffentlich Ruhe mit dem Motor , hast du das Kühlwasserproblem so gelöst wie der Christian es die empfohlen hat, würde mich mal Interessieren .

Wünsche allzeit gute Fahrt Gruß Karl

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
25 Mar 2024 19:22 #331059 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Hatte noch keine Zeit.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
27 Mar 2024 12:10 #331108 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
So, gestern Abend die Tipps bzgl Kühlwasser abgearbeitet - tja, hat leider nichts gebracht.  Der Viskoselüfter bläst nur im laten Zustand stark, je wärmer er wird, desto lauer wird das Lüftchen. Müsste eigentlich andersherum sein oder? Und der Zusatzlüfter schaltet auch nicht zu. Den habe ich heute sicherheitshalber kurz geschlossen.

Tatsächlich bin ich mir im Moment nicht sicher, ob es in Kabelbaum nicht doch noch ein Masseproblem gibt, da die Temperaturanzeige zeitweise zuckt. Hat natürlich keine Auswirkungen auf den Viskoselüfter. Versuche mir jetzt erstmal ein Infrarot Thermometer zu bekommen um die tatsächliche Temperatur testen zu können.

Dafür ist er heute Morgen schon durch die HU gekommen - ohne Mängel. 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

 Hatte mir auch nur Gedanken über die AU gemacht, weil der KAT noch der erste ist. Lambda hatte ich vor 2 Jahren zur HU neu gemacht.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
The following user(s) said Thank You: KalliSL

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Chromix
  • Away
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Hofrat
More
27 Mar 2024 12:36 #331109 by Chromix
Replied by Chromix on topic geplante Motorrevision
Hallo Thorsten,

ich höre meinen Lüfter nur, wenn der Motor richtig heiß ist und dann aber auch richtig!!

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Sonst läuft er mehr oder weniger nur mit.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
27 Mar 2024 13:24 #331111 by ZitroniX
Replied by ZitroniX on topic geplante Motorrevision
Hi, also mein Visko brüllt erst bei 100 C los.Falls es noch heisser wird, schaltet der Klimalüfter ab 110 C zu

Alles könnte einfach sein, ist es aber nicht
R107 SL 380 (US) Bj 83,
silberblaumetallic 930

Gruss Andreas

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
27 Mar 2024 13:33 #331113 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Deswegen habe ich mir jetzt ein Infrarot Thermometer bestellt. Ich vermute, dass die Temperatur nicht richtig angezeigt wird.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
27 Mar 2024 18:32 #331130 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Fehler gefunden, auch ohne Thermometer 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

 Der Teufel steckt im Detail. Ich hatte nach möglichen Fehlerquellen wirklich das ganze Forum abgesucht. An einer Stelle wurde genau mein Phänomen mit der Temperaturanzeige beschrieben. Grund war ein Massefehler im KI. Da war ich mir allerdings ziemlich sicher, dass dies bei mir nicht sein konnte, denn das KI wurde schon mal überholt und in der Folge auch ein extra Massekabel angeschlossen. Und seit dem hatte ich das auch nicht wieder raus. Ab was, wenn ich irgendwo anders ein Masseproblem habe? Zum Test habe ich en Massekabel direkt an den Temperaturfühler oben auf dem Thermostaten angelegt und siehe da, die Temperaturanzeige zeigt nun korrekt an, jetzt muss ich nur noch das fehlerhafte Kabel finden. Eine Idee habe ich schon 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
27 Mar 2024 18:49 #331133 by karlo63
Replied by karlo63 on topic geplante Motorrevision
Hört sich gut an Thorsten , dann ist doch alles tutti.

Gruss Karl

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
28 Mar 2024 08:27 #331146 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Moinsen zusammen,
ich möchte als Abschluss dieses Projektes die Gelegenheit nutzen mich bei allen zu bedanken, die mir mit Rat und Tat oder auch nur einfach mit motivierenden Worten in den letzten 7 Monaten (ja so lange dauerte das tatsächlich) zur Seite gestanden haben. Ohne euch hätte das nicht so geklappt oder hätte noch deutlich länger gedauert.
Vor allem die Problematik mit dem ausgerissenen Gewinde im Motorblock hat mich doch ziemlich am Projekt zweifeln lassen und ich war kurz davor aufzugeben und mir einen anderen Motor zu besorgen. Aber eure Unterstützung und hier noch mal besonderen Dank an Rainer (Citroen), hat letztlich zu einer akzeptablen und hoffentlich nachhaltigen Lösung geführt.
Also GANZ HERZLICHEN DANK!!!!!! Auch an Volker, der so engagiert das Forum am Leben erhält!!!!!!!!!!!!!

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
The following user(s) said Thank You: Dr-DJet, KalliSL, PanTau, Clarkstoner, Badner, citroen, RDele, Chromix, Karlo, Uwe E. and 4 other people also said thanks.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
02 Apr 2024 09:25 #331285 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision

Fehler gefunden, auch ohne Thermometer 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

 Der Teufel steckt im Detail. Ich hatte nach möglichen Fehlerquellen wirklich das ganze Forum abgesucht. An einer Stelle wurde genau mein Phänomen mit der Temperaturanzeige beschrieben. Grund war ein Massefehler im KI. Da war ich mir allerdings ziemlich sicher, dass dies bei mir nicht sein konnte, denn das KI wurde schon mal überholt und in der Folge auch ein extra Massekabel angeschlossen. Und seit dem hatte ich das auch nicht wieder raus. Ab was, wenn ich irgendwo anders ein Masseproblem habe? Zum Test habe ich en Massekabel direkt an den Temperaturfühler oben auf dem Thermostaten angelegt und siehe da, die Temperaturanzeige zeigt nun korrekt an, jetzt muss ich nur noch das fehlerhafte Kabel finden. Eine Idee habe ich schon 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

Moinsen zusammen,
zur Abrundung des Themas wollte ich noch kurz zeigen, an welchem Massekabel es lag, dass die Temperatur nicht richtig angezeigt wurde.
Problem war, dass das Thermostatgehäuse anscheinend keine richtige Masse über die Wasserpumpe, Steuergehäusedeckel und Motorblock bekommt. Ich vermute, da ist einfach zu viel Dichtmaterial dazwischen. Jedenfalls ist dort keine ausreichende Masseverbindung vorhanden, so dass es dafür ein extra Kabel gibt. Dieses Kabel hatte ich fälschlicherweise am Halter für den Tempomaten (Bild1) angeschraubt und nicht am Halter, der direkt am Thermostatgehäuse angeschraubt ist (Bild 2) und zum raushebendes Motors mit genutzt wird. Auf dem Bild 2 ist das Kabel bereits am richtigen Platz. Kleiner Fehler, große Wirkung.
Kleiner Hinweis noch: bei der Recherche habe ich festgestellt, das die Temperaturreglungen durch den Thermostaten bei den verschiedenen Modellen auch durchaus unterschiedlich sind. Z.B. sind 99 Grad beim US-380er absolut normal, erst dann öffnet schließt sich die Kurzschlussleitung im Thermostat, der Thermostat öffnet sich vollständig und gibt den großen Kühlkreislauf zum Kühler komplett frei. Bei den meisten anderen Modellen passiert dies schon bei etwas niedrigeren Temperaturen.
This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.
This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
The following user(s) said Thank You: Dr-DJet, KalliSL, terrier, Hanso, RDele

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
02 Apr 2024 11:07 #331287 by karlo63
Replied by karlo63 on topic geplante Motorrevision
Gut gemacht , und wunderbar erklärt .

Wünsche allzeit gute Fahrt Gruß Karl
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
16 May 2024 16:44 #332932 by wusel-53
Hallo zusammen,
hier noch ein kleiner Nachbrenner zu meiner Motorrevision. Nachdem ich nun in den letzten tag mein Auto ausgiebig probe fahren konnte, musste ich aber in den letzten, sehr warmen Tagen, feststellen, dass mich die Öldruckanzeige zunehmend nervös machte. Im kalten Zustand alles tutti, die Öldruckanzeige ging bis zum Anschlag auf über 3 bar. Aber nachdem der Motor und auch das Öl dann richtig heiß waren, sank der Öldruck beim Halt an Ampeln mit eingelegter Fahrstufe auf nahezu 0 bar. Das machte mich dann doch ziemlich nervös. Die Ölpumpe ist zwar vom Instandsetzer geprüft und gereinigt worden, aber es ist halt immer noch die erste mit ca. 300.000 Km. Hätte es sie neu gegeben, hätte ich sie wohl erneuert. bei einer gebrauchten wäre ich aber auch nicht besser dran gewesen, als bei meiner, zumal sie ja geprüft wurde. Um sicher zu gehen, habe ich mir nun einen digitalen Öldruckmesser gekauft und diesen gestern Abend angeschlossen. Ging super einfach, im Koffer waren zahlreiche Adapter dabei und einer passte dann auch. Auf ging die wilde Fahrt, richtig schön heiß gefahren und immer wieder ein Blick auf das Messgerät geworfen, welches mit ausreichend langen Leitungen versehen war, so dass ich es auf den Beifahrersitz legen konnte. Ergebnis: Minimum unter Last (Stufe D eingelegt im Stand) = 0,47 bar. Das Maximum war bei 6 bar bei starker Beschleunigung. Mir war gar nicht klar, dass der Druck auch weit über 3 Bar hinausgeht, aber die Mercedes Anzeige geht halt nicht weiter :-). das Minimum sollte 0,5 bar sein, bei der Laufleistung der Ölpumpe halte ich die 0,47 bar für absolut vertretbar, zumal es ja sicher auch Messtoleranzen gibt. Für den Öldruckmesser habe ich fast 100€ gelöhnt, also nicht ein absolutes Billigteil, aber auch keine Werkstattqualität. Ist natürlich aus China. Toll ist das zweisprachige Display. Ich bin zwar kein Englisch-Crack, kann aber dafür auf Chinesisch umstellen 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

 OK Spaß, für die Anzeige reicht das lateinische Alphabet. Völlig egal, ob man Englisch kann oder nicht. Aber steht halt so in der Anleitung. Damit kann ich dann auch mal die Getriebedrücke messen.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
The following user(s) said Thank You: RDele

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Doodoo
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • Porsche 911 Carrera 3,2 Baujahr: 1983
More
16 May 2024 17:40 #332933 by Doodoo
Hallo Thorsten 
interessant wäre noch was für Motorenöl du hast mit dem Öldruck?
Vielleicht ein dickes Öl nehmen dann ist der Öldruck etwas höher.

Viele Grüße
Andreas

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 17:44 #332934 by FanSLC
Welche Öldruckwerte werden denn als normal angesehen im Stand bei Fahrstufe D und N? Mir ist auch bei meinem Wagen aufgefallen, dass bei eingelegtem Gang im Stand der Öldruck bei unter 1 liegt.

Gruß

Sven

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 17:59 #332935 by Romeo
Bei heissem Motor darf lt. Bedienungsanleitung der Öldruck im Stand bis auf 0,3 bar fallen, muss aber bei Beschleunigung sofort wieder auf 3 bar hochgehen. Wem das zu niedrig ist, könnte z.B. seine Leerlaufdrehzahl etwas erhöhen - der Öldruck ist Drehzahlabhängig ... oder an der Ampel mit dem Gasfuß spielen :-)

VG Michael

Romeo: R107 280SL
Juliette: C123 280CE

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 18:01 - 16 May 2024 20:14 #332936 by M119_Fan
WIS sagt beim M116 0,3 Bar im Leerlauf.
@Thorsten: 6 Bar wundert mich, weil das Überdruckventil eigentlich bei >5,5 Bar öffnet.

Viele Grüße,
Michael
Last edit: 16 May 2024 20:14 by M119_Fan.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 18:38 #332937 by karlo63
Bei meinem ollen 350er geht der Öldruck nie unter 2 Bar im Stand bei 600-650 U/min da kann ich den auch richtig geballert haben auch jetzt nicht als es so Warm war ,Langstrecke und Stadtverkehr und Stau , in P bei 850 -900 immer bei 3 Bar ( ÖL 15 W40 Fuchs ) wurde aber auch alles wieder Top eingestellt bei MB- Classic in Beckum Co, Zündung usw. Warmlaufregler wurde auch überholt . Ölwechsel .

Gruss Karl

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 19:35 #332940 by FanSLC

Bei heissem Motor darf lt. Bedienungsanleitung der Öldruck im Stand bis auf 0,3 bar fallen, muss aber bei Beschleunigung sofort wieder auf 3 bar hochgehen. Wem das zu niedrig ist, könnte z.B. seine Leerlaufdrehzahl etwas erhöhen - der Öldruck ist Drehzahlabhängig ... oder an der Ampel mit dem Gasfuß spielen :-)

VG Michael
 
Danke, dann passt es doch. Bei Beschleunigung geht der Druck auf 3 Bar hoch.

Gruß

Sven

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 19:39 #332941 by M119_Fan
Replied by M119_Fan on topic geplante Motorrevision
Mein M117 geht bleibt auch bei 2 Bar in D an der Ampel. Daher werde ich den Öldruckgeber noch tauschen. Bei meinem M119 hatte ich das auch und war mir sicher, dass das nicht passen kann. Und siehe da, danach war der Öldruck deutlich unter 1 Bar bei heißem Öl, wie es sein soll. Daher spare ich mir auch eine Öltemperaturanzeige, da die Öldruckanzeige hier völlig ausreichend ist.

Viele Grüße,
Michael
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
16 May 2024 20:01 #332943 by wusel-53

Hallo Thorsten 
interessant wäre noch was für Motorenöl du hast mit dem Öldruck?
Vielleicht ein dickes Öl nehmen dann ist der Öldruck etwas höher.
Ich nehme 15W40, das war in den 80ern das gängige Öl. Die meisten hier fahren ja 10er. Aber bitte jetzt keine Öldiskussion starten 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

. Und da sich mein Öldruck im grünen Bereich bewegt, werde ich da auch nichts machen.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 20:09 - 16 May 2024 20:27 #332944 by M119_Fan
@Thorsten: Ich habe jetzt nochmal weiter im WIS gestöbert und bei den Motoren bis 04/85 greift die Überdrucksteuerung wohl erst bei 8 bar. Von daher passen die China gemessen 6 Bar bei dir dann vermutlich doch :)

Beim M119 gibt es angegebene Spannen je nach Drehzahl:
650-750 u/min: 0,3-1,5 Bar
1000 u/min: 0,7-3 Bar
2000 u/min: 1,5-5 Bar
2500 u/min: 2,0-5,5 Bar
3000 u/min 2,5-5,5 Bar
4000 u/min: 2,7-5,5 Bar
5000 u/min: 2,8-5,5 Bar

Die sind wahrscheinlich beim M117 relativ ähnlich.

@Thorsten: Ein 10w, 5w oder auch 0w40 würde da nicht viel ändern, da die Heißviskosität ja die gleiche ist. Mit nem 50er oder 60er Öl könntest du da was beeinflussen. Ergibt aber keinen Sinn, da du aktuell gar kein Problem hast und dir mit einem solchen Öl andere Nachteile einbringen würdest.

Viele Grüße,
Michael
Last edit: 16 May 2024 20:27 by M119_Fan.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 20:36 #332945 by StefanSK
Meine Beobachtungen, jeweils bei heißem Öl:
M103, Leerlauf ca. 0,5 bar
M117, Leerlauf knapp 1 bar
M119, Leerlauf ca. 1,5 bar

jeweils mit dem Schätzeisen im KI abgelesen.

Viele Grüße, St. (..efan)

R107.044 (1977, US)

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


W126.025 (1990, DE)
W124.034 (1993, CH)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Doodoo
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • Porsche 911 Carrera 3,2 Baujahr: 1983
More
16 May 2024 20:39 #332946 by Doodoo
Hallo Michael, was sind das für Nachteile bei einem 50er?

Viele Grüße
Andreas

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 21:10 #332947 by M119_Fan

Hallo Michael, was sind das für Nachteile bei einem 50er?
 
Wenn man eine Öltemperaturanzeige hat, sieht man das ganz gut. Ein Auto, gerade auch mit größerem Motor, benötigt längere Zeit bis das Öl bei 80 Grad ist. Während dieser ganzen Zeit, belastet man den Motor mit einem 50er im Vergleich zu einem 40er Öl unnötig. Und bei normalen Öltemperturen im Heißbereich ist das 40er Öl völlig ausreichend. Nur wenn man sein Öl übermäßig heiß fährt (Rennstrecke, Wüste usw....), rechtfertigt sich ein 50er oder 60er Öl. Wenn man mit seinem 107er hier in D durch die Gegend cruised und auch immer mal selbst mit Kickdown beschleunigt, wird man nicht in diese Bereiche kommen.
Schau dir dazu doch mal Viskositäts Temperaturdiagramme verschiedener Viskositäten an.

Viele Grüße,
Michael

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Doodoo
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • Porsche 911 Carrera 3,2 Baujahr: 1983
More
16 May 2024 21:18 #332948 by Doodoo
Hallo Michael bist du der Meinung, dass da so ein großer unterschied ist, deshalb fahre ich den Motor mindestens 20 km warm bis er auf Temperatur ist und bei den Drehzahlen von unseren Autos wird der Motor nicht so stark belastet und beansprucht.

Viele Grüße
Andreas

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 21:20 #332949 by karlo63
Replied by karlo63 on topic geplante Motorrevision
Der olle 350er Gussmotor hat noch eine Öldruckleitung zum Kombiinstrument, wehe wenn die nicht fest sitzt , dann ist alles schön eingeölt hinterm Kombiinstrument. Nur kurz
Öl hat der schon alles bekommen 10w40 15 w40 20 w50 habe nie einen unterschied bemerkt im Winter sogar 5 W50

Gruss Karl

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 May 2024 22:01 #332950 by M119_Fan

Hallo Michael bist du der Meinung, dass da so ein großer unterschied ist, deshalb fahre ich den Motor mindestens 20 km warm bis er auf Temperatur ist und bei den Drehzahlen von unseren Autos wird der Motor nicht so stark belastet und beansprucht.
 
Naja, was heißt Meinung, am Ende es Fakt, dass die Schmierung eines 40er Öls bei niedrigeren Temperaturen als die des 50er Öls. Und da das bei unseren Motörchen ohne Öl-Wasser Wärmetauscher etc. etwas länger dauert, finde ich es umso wichtiger, dass der Motor so früh wie möglich so gut wie es geht geschmiert wird.
Der Kaltstart ist noch ein anderes Thema, aber dazu schreibe ich jetzt mal nix, sonst verbrenne ich mir nur noch mehr die Finger ;)
 

Viele Grüße,
Michael

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: RagettiObelix116
Time to create page: 0.488 seconds
Powered by Kunena Forum
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies and confim our data privacy policy.