Select your language

geplante Motorrevision

More
01 Dec 2023 23:18 #326780 by karlo63
Replied by karlo63 on topic geplante Motorrevision
Ja Torsten so muss es sein , wenn der fertig ist hast du ein Auto für die Ewigkeit , schön Hohlraumkonservieren und der olle läuft ewig bei guter Pflege.

Gruss Karl

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
02 Dec 2023 18:44 #326796 by Moerten
Replied by Moerten on topic geplante Motorrevision
Ich verfolge sowas immer gerne mit einer gewissen Ehrfurcht. Viel Erfolg, Torsten, und ich freu mich auf die Bilder und letztlich die Erfolgsmeldung.

Gruß
Martin
_____________________________________
Lass mich, ich kann das... Oh, kaputt.
The following user(s) said Thank You: KalliSL, wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
03 Dec 2023 10:05 - 03 Dec 2023 10:07 #326801 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision

Ja Torsten so muss es sein , wenn der fertig ist hast du ein Auto für die Ewigkeit , schön Hohlraumkonservieren und der olle läuft ewig bei guter Pflege.

Gruss Karl
Hallo Karl, Hohlraum- und Unterboden sind schon seit 1,5 Jahren versiegelt 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
Last edit: 03 Dec 2023 10:07 by wusel-53.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
03 Dec 2023 10:45 #326802 by markus1971
Replied by markus1971 on topic geplante Motorrevision
Hallo Torsten,

mal ne Frage zu den verschlissenen Lagerschalen und der polierten Kurbelwellenlager: nachdem neue Lagerschalen eingesetzt wurden wie wurde der Abtrag durch das polieren ausgeglichen? Die Kurbelwelle hatte ja vor dem polieren minimale Riefen oder sehe ich das falsch? Wurde die Größe der Lagerschalen angepasst oder wist der Abtrag durch das polieren vernachlässigbar?

Grüße Markus

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
03 Dec 2023 16:37 - 03 Dec 2023 16:38 #326806 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Hallo Markus, der Abtrag durch polieren ist zu vernachlässigen. Anders, wenn sie geschliffen werden muss. Dafür gibt es dann spezielle Lager, die etwas dicker sind.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
Last edit: 03 Dec 2023 16:38 by wusel-53.
The following user(s) said Thank You: markus1971

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
03 Dec 2023 20:12 #326811 by mike 560
Replied by mike 560 on topic geplante Motorrevision
Hallo Thorsten

Respekt und Danke für deine Berichte,hab das alles vor 3 Jahren machen lassen.Hab es nie bereut und freu mich jedesmal wenn ich zu einer Fahrt starte.Wünsche dir noch viel Erfolg mach weiter so.

Gruß Mike
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
22 Dec 2023 11:47 - 22 Dec 2023 11:48 #327375 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
So, mal wieder ein update,
allerdings ist in den letzten Wochen nicht viel passiert. Zum einen hatte ich Corona (rückstandsfrei überstanden) und die WE vor Weihnachten sind auch immer ausgebucht.
Aktuell ist die KW wieder drin, die Kolben sind montiert, der Stirndeckel und Ölpumpe sind auch wieder drin. Über die Feiertage sollen nun Wasserpumpe, Ölwanne und Zylinderköpfe folgen. Mal sehen wie weit ich komme.
Und natürlich sind die unteren Gleitschienen neu :-)

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
Last edit: 22 Dec 2023 11:48 by wusel-53.
The following user(s) said Thank You: KalliSL, Quickbiker2012

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2023 11:55 #327376 by citroen
Replied by citroen on topic geplante Motorrevision
Moin,
schade dann wird es ja doch nichts.

Der Motor kommt dann unter den Tannenbaum?
Er wird die Spitze zieren.:

Ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest.

Gruß aus Hamburg, Rainer
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2023 17:23 #327383 by ZitroniX
Replied by ZitroniX on topic geplante Motorrevision
Geil, einer der seltenen 7 Zylindermotoren...

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Alles könnte einfach sein, ist es aber nicht
R107 SL 380 (US) Bj 83,
silberblaumetallic 930

Gruss Andreas

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2023 17:58 #327384 by karlo63
Replied by karlo63 on topic geplante Motorrevision
Bis zum Sommer ist noch Zeit Thorsten das wird schon alles Top am Ende zählt doch nur das Ergebnis egal ob 2 Wochen od 2 Monate länger , im Frühjahr hast du einen Top ollen 8 Zylinder Benz.

Wünsch dir schöne Feiertage Gruss Karl
The following user(s) said Thank You: KalliSL, wusel-53, M119_Fan

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • RDele
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 1991er Saab 900 Turbo 16S
More
23 Dec 2023 14:18 #327399 by RDele
Replied by RDele on topic geplante Motorrevision
Wow, das sieht wirklich gut aus... weiterhin viel Erfolg und Freude an der Arbeit.
Und... schöne Weihnachten und guten Rutsch...

Gruß Richard
1989er 560 SL
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
23 Dec 2023 17:31 #327401 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision

Geil, einer der seltenen 7 Zylindermotoren...

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

Hatte kein Geld mehr, den 8. Kolben auch noch beschichten zu lassen 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



Heute habe ich die Wasserpumpe montiert und den rechten ZK.  Da gab es dann leider ein Problem. Die Kopfschrauben habe ich in der richtigen Reihenfolge angezogen und in der 1.Stufe, wie vorgegeben mit 30 NM. Tja und leider fasste  Schraube NR 17 nicht. Gewinde im Block im Ar... Also Kopf wieder runter; Gewinde ausgebohrt und Helicoli rein. Jetzt ist er fest. Das gute ist, wenn die NW noch nicht eingebaut ist, braucht man für die Kopfschrauben kein Spezialwerkzeug. Nur relativ lange Inbusschlüssel. orgen Linke Seite und NW. Bin mal auf die Steuerzeiten gespannt.
Ich wünsche euch schöne Weihnachten!

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
The following user(s) said Thank You: ZitroniX

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
26 Dec 2023 13:05 #327455 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Gestern gab es leider einen kleinen Rückschlag. Ich habe die NW wieder eingesetzt und leider lies sich die rechte nicht frei von Hand durchdrehen. Daraufhin die NW Lagerböcke leicht gelöst und schon lies sie sich frei drehen. Also leicht Verspannung in den Lagerböcken. Beim wieder festdrehen ist dann ein weiteres Gewinde der ZK-Schrauben weich geworden 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

 Ich hätte doch auf die WIS hören sollen, da steht nämlich, dass man alle Gewinde der ZK-Schrauben neu machen soll, auch wenn nur eins defekt ist. Hätte mir einiges an Arbeit erspart. Also Kopf wieder runter und jetzt alle Gewinde neu gemacht. 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Eins war ja schon neu also NUR noch 17 mal. Leider ging dabei auch nicht alles glatt, bei 2 Gewindebohrungen lassen sich auch mit viel zureden und mehrfachen Eindrehen des Gewindebohrers die Heli Coil- Einsätze nicht eindrehen. Sie bleiben an einer Stelle hängen und ziehen in der Bohrung auseinander. Mehrfach musste ich die Einsätze mühsam wieder entfernen, wer das schon mal gemacht hat, weiß, dass das nicht so einfach geht. Dann war mein Vorrat aufgebraucht und jetzt musste ich mir neue Einsätze bestellen.. Kommen leider erst übermorgen.
Hat son jemand dieses Problem beim Eindrehen der Helicoils gehabt? Bohrung ist tief genug.
 

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
The following user(s) said Thank You: RDele

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Chromix
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Hofrat
More
26 Dec 2023 17:14 #327466 by Chromix
Replied by Chromix on topic geplante Motorrevision
Hallo Thorsten,

mal angenommen, das Malheur mit den Gewinden wäre nicht passiert - hätte das Problem der nicht gängigen NW durch Lösen und neu anziehen der Lagerböcke hätte gelöst werden können? Was passiert denn da genau?
Ich drücke die Daumen und bin gespannt, wie es weitergeht.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
26 Dec 2023 18:00 #327468 by Quickbiker2012
Replied by Quickbiker2012 on topic geplante Motorrevision
Hallo Thorsten,

zu dem Helicoil Thema kann ich nichts sagen, das mit der schwergängigen Nockenwelle nach dem Festziehen ist auch noch mein "Horror" Szenario, da meine Köpfe ja auch geplant wurden, der Block aber nicht.

Beim Anziehen der Kopfschrauben verzieht sich dann evtl. der Kopf minimal - dann ist die Lagergasse der NW nicht mehr in der Flucht. Neben dem Block kann da auch mich der Kopf, die Zylinderkopfdichtung und evtl. ungleich angezogene Schrauben der Ursache sein.

Mein Motorenbauer meinte dass er das eigentlich beim M117 noch nicht hatte, da die Kopfschrauben ja "nur" mit 60NM ohne Drehwinkel angezogen werden. Wichtig wäre nur dass man das Prozedere einhält und in mehreren Stufen anzieht und dann nochmal löst, wieder anzieht und die Wartezeiten einhält.

Ansonsten ist soweit ich weiss einschleifen angesagt. Motoren Zimmer hatte da mal ein Video als JP den Kopf von seinem DTM Motor eingebaut hat, da hate er genau das Problem.

Gruss,
Ralf
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Chromix
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Hofrat
More
26 Dec 2023 19:16 #327469 by Chromix
Replied by Chromix on topic geplante Motorrevision
Ich habe auch mal einen Gewindeeinsatz an einer weniger sensiblen Stelle gebraucht und mich da ein wenig mit dem Thema beschäftigt.
Von Würth gibt es das Time-Sert Gewindereparatursystem , dessen Einsätze ja ganz anders aufgebaut sind. Ob das an dieser Stelle vorteilhafter ist, weiss ich nicht.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
26 Dec 2023 19:27 #327470 by haror0
Replied by haror0 on topic geplante Motorrevision
Hallo Thorsten,
höchsten Respekt was Du da machst, das würde ich mich nie trauen !
Viele Grüsse und frohes Fest !
Ralf
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • terrier
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Machen, nicht zaudern.
More
26 Dec 2023 22:21 #327475 by terrier
Replied by terrier on topic geplante Motorrevision
Nabend Thorsten,
benutzt Du ein spezielles Montageöl um die trockenen gereinigten Komponenten wie:
Lager, NW KW Kipphebel etc. zusammen zu bauen ?
Drückst du den zusammengebauten Motor mit Motoröl ab , um Trockenreibung beim
ersten Durchdrehen bzw. Starten zu vermeiden ?
Viel Erfolg, mach weiter so.
Gruß Ralf

Gruß Ralf

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
27 Dec 2023 01:16 - 27 Dec 2023 01:17 #327480 by Quickbiker2012
Replied by Quickbiker2012 on topic geplante Motorrevision
Hallo Ralf,

ich nehme für meine Nockenwellen und Kipphebel normales mineralisches 20w50, es geht im Prinzip auch jedes andere, es sollte nur nicht zu dünnflüssig sein. Man kann natürlich auch spezielles, hochviskoses Montageöl nehmen, m.E. ist das aber bei unseren Motoren mit den eher großzügigen Passungen nicht notwendig.

Wenn Du ein Problem mit der Trockenreibung hast, dann gab es einen Fehler bei der Montage. Jedes, aber wirklich jedes Teil muss vor dem Einbau ordentlich eingeölt werden. Dann hast Du das Problem nicht - Öldruck würde da m.E. auch nicht helfen - wenn eine Lagerstelle nicht eingeölt wurde und dann Metall auf Metall liegt kommt da kein Öl dazwischen und beim ersten drehen hättest Du einen wenn auch kurzen Moment der Trockenreibung. Ohne Last verträgt ein gut eingeöltes Lager das drehen bis Öldruck da ist.

Ich habe vor den Motor nach Montage der Köpfe und bevor ich die Kipphebel oder Kerzen wieder einbaue mit dem Anlasser lastfrei drehen zu lassen bis Öldruck da ist und aus den Ölduschen der NW Öl kommt.

Wen es Interessiert - hier der Link zum Video von Motoren-Zimmer. Ab ca. Minute 33:30 erklärt er das mit den verspannten Nockenwellen.

Gruss,
Ralf
Last edit: 27 Dec 2023 01:17 by Quickbiker2012.
The following user(s) said Thank You: terrier, Chromix

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • terrier
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Machen, nicht zaudern.
More
27 Dec 2023 01:52 #327481 by terrier
Replied by terrier on topic geplante Motorrevision
Hi Ralf, Namensbruder,
top Beschreibung von Dir, und Motoren Zimmer JP erklärt das auch immer cool !!

Gruß Ralf

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
27 Dec 2023 10:28 #327488 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Hallo Ralfs,

ich habe alle Lager mit spezieller Montagepaste eingesetzt, auch wenn mein Motorenbauer meinte, dass dies nicht zwingend notwendig ist. Vor 40 Jahren hatten wir in meiner Lehre auch alles mit 15w40 eingesetzt. Wahrscheinlich gab es damals so eine Paste gar nicht.
Die Ölpumpe habe ich schon mal mit Öl vorbefüllt, obwohl wohl das meiste wieder nach unten in die Wanne gelaufen sein wird.
Vor Inbetriebnahme werde ich den Motor mit dem Anlasser ohne Zündkerzen durchdrehen lassen, bis Öldruck aufgebaut ist.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
The following user(s) said Thank You: terrier

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
27 Dec 2023 10:35 #327489 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision

Hallo Thorsten,

zu dem Helicoil Thema kann ich nichts sagen, das mit der schwergängigen Nockenwelle nach dem Festziehen ist auch noch mein "Horror" Szenario, da meine Köpfe ja auch geplant wurden, der Block aber nicht.

Beim Anziehen der Kopfschrauben verzieht sich dann evtl. der Kopf minimal - dann ist die Lagergasse der NW nicht mehr in der Flucht. Neben dem Block kann da auch mich der Kopf, die Zylinderkopfdichtung und evtl. ungleich angezogene Schrauben der Ursache sein.

Mein Motorenbauer meinte dass er das eigentlich beim M117 noch nicht hatte, da die Kopfschrauben ja "nur" mit 60NM ohne Drehwinkel angezogen werden. Wichtig wäre nur dass man das Prozedere einhält und in mehreren Stufen anzieht und dann nochmal löst, wieder anzieht und die Wartezeiten einhält.

Ansonsten ist soweit ich weiss einschleifen angesagt. Motoren Zimmer hatte da mal ein Video als JP den Kopf von seinem DTM Motor eingebaut hat, da hate er genau das Problem.

Gruss,
Ralf
Hallo Ralf, die Reihenfolge beim Anziehen habe ich exakt eingehalten. Daran wird es nicht gelegen haben. Ich werde jetzt erstmal auf meine (original) Helicoils warten und dann in Ruhe neu ansetzen. Die Lagerböcke der NW wurden neu gehohnt. Eigentlich dürften die daher nicht zu stramm sein.
Falls sie doch wieder zu stramm ist, werde ich meinen Motorenbauer kontaktieren. der macht tatsächlich aus Hausbesuche, möcht aber nicht wissen, was das kostet 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
27 Dec 2023 10:41 #327490 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision

Hallo Thorsten,

mal angenommen, das Malheur mit den Gewinden wäre nicht passiert - hätte das Problem der nicht gängigen NW durch Lösen und neu anziehen der Lagerböcke hätte gelöst werden können? Was passiert denn da genau?
Ich drücke die Daumen und bin gespannt, wie es weitergeht.

Hälsningar,
Lutz
Hallo Lutz, durch Lösen nimmst du zunächst die Spannung raus. Die Lagerböcke haben zwar einen Führungszapfen aber in den Schraubenlöchern für ZK-Schrauben und den Lagerbockschrauben natürlich auch etwas spiel, so dass sie evtl. leicht „verdreht“ festgeschraubt wurden und dadurch für einen nicht spannungsfreien Sitz der NW verantwortlich sind.. Ist eine Vermutung, muss den Neueinbau abwarten. Wirklich verkehrt machen kann man da eigentlich nichts, es sein denn, man markiert die Lagerböcke vorher nicht, wo sie gießen haben. Das kann ich aber ausschließen.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
The following user(s) said Thank You: Chromix

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
28 Dec 2023 11:34 #327505 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Moin, hab mir jetzt mal das Video von Motorenzimmer angeschaut. War wirklich interessant. Ich hoffe, dass ich noch ohne nachschleifen auskommen werde, da ich mir ansonsten eine alte NW zum Einschleifen besorgen müsste. Aber Schritt für Schritt, brauche jetzt erstmal die neuen Helicoils und wenn das nicht funktioniert werde ich auf eine Alternative von Würth (Tipp von Lutz) oder Baer zurückgreifen.

Gestern habe ich mich dann mit Kleinigkeiten beschäftigt, muss ja auch gemacht werde. Anbauteile gereinigt, u.a. die LIMA von ihrer Oxyd-Schicht befreit und auch den Lüfter mit Ultraschall blank gemacht. Dabei gleich die Kohlen am Regler kontrolliert. Die waren reichlich abgenutzt, also gleich einen neuen Bosch-Regler bestellt. Gott sei dank gibt es hier im Forum Hinweise, dass es bei Bosch einen passenden gibt, der bei vielen Herstellern zum Einsatz kam. Außerdem neue Stehbolzen, Schrauben und Kupfermuttern für die Krümmer bestellt.
Ich hatte mir vor Weihnachten noch ein 3-Liter Ultraschallgerät gekauft, das ist wirklich super um kleiner Anbauteile von 40 jähriger Verschmutzung zu befreien. Auf 50Grad aufgeheizt und Motorreiniger als Reinigungsflüssigkeit eingefüllt bewirkt mit Ultraschall wahre Wunder :-).

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
28 Dec 2023 11:58 #327508 by mike 560
Replied by mike 560 on topic geplante Motorrevision
Hallo Thorsten

Finde es toll wie ruhig und entschlossen du deine Motorrevision angehst und dich nicht von Rückschlägen aufhalten lässt.Welches Ultraschallgerät hast du dir geholt? Noch viel Erfolg und nen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gruß Mike

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
28 Dec 2023 13:04 - 28 Dec 2023 13:06 #327510 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Hallo Mike,

guggst du hier . Ich habe die 3-Liter Variante. dachte, dass sie doch etwas größer ist. Kleiner sollte man auf keinen Fall wählen. Eher deutlich größer.
Und das Geschriebene gibt meinen Gemütszustand und Blutdruck nicht wieder 

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
Last edit: 28 Dec 2023 13:06 by wusel-53.
The following user(s) said Thank You: mike 560

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
28 Dec 2023 14:50 #327511 by mike 560
Replied by mike 560 on topic geplante Motorrevision
Hallo Thorsten

Kann ich gut verstehen, habe das alles von einer Werkstatt machen lassen, als die Rechnung immer länger wurde stieg bei mir auch der Blutdruck.Und jetzt ist alles prima das Auto macht soviel Spaß.Danke für den Tipp noch viel Erfolg.

Gruß Mike
The following user(s) said Thank You: wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
28 Dec 2023 16:56 #327512 by citroen
Replied by citroen on topic geplante Motorrevision
Moin Thorsten,
das ist zwar alles ärgerlich, aber die Probleme gehen ja zum Glück nicht ins finanzielle Fiasko.
Eventuell sind ja nur ein oder 2 Lagerböcke minimal verdreht, verkantet.
Das der Kopf sich nach dem Block gekrümmt hat, das ist unwahrscheinlich, das hätte der Motormann dir sicher erzählt, wenn er soviel zum planen hätte abnehmen müssen.
Weiterhin viel Erfolg.

Gruß aus Hamburg, Rainer

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
28 Dec 2023 17:17 #327513 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic geplante Motorrevision
Hallo Rainer, laut Motorenbauer wurde der Kopf nur minimal geplant. Brauch auch keine dickere ZKD. Im Moment gehe ich auch davon aus, dass es rein am Sitz der Lagerböcke liegt.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Chromix
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • Hofrat
More
29 Dec 2023 19:03 #327537 by Chromix
Replied by Chromix on topic geplante Motorrevision
Ich habe mir das Video von Motoren Zimmer jetzt auch mal angesehen. Daß es zu Verspannungen an den Nockenwellen kommt, wenn der vorher verzogene Zylinderkopf geplant wurde, verstehe ich.

Aber: Warum verzieht sich der Zylinderkopf eigentlich? Ab Werk war ja sicher alles plan. Und wie kann der sich eigentlich verziehen? Der ist doch mit reichlich Schrauben und ordentlich Drehmoment mit dem Block verschraubt.

Und: Wieso macht der Verzug nicht schon im Betrieb Probleme? Der sorgt doch auch dann schon für Verspannungen an den Nockenwellen. Oder geschieht der Verzug so allmählich, daß die Nockenwellen einlaufen können?

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: RagettiObelix116
Time to create page: 0.499 seconds
Powered by Kunena Forum
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies and confim our data privacy policy.