× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Leerlaufregelventil gewechselt, Leerlauf schwankt jetzt

  • nurderscp
  • nurderscps Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Feb 2020 20:10 #235705 von nurderscp 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Zusammen,
Heute habe ich das Leerlaufregelventil gewechselt, da ich einen recht unrunden Leerlauf hatte. Unrund ist er jetzt nicht mehr. Aber jetzt habe ich zwei neue Probleme:
1. der Leerlauf ist jetzt deutlich höher, auch bei warmem Motor. Vorher 550 bis 600, jetzt 800 bis 1100 Umdrehungen.
2. nehme ich während der Fahrt so bei ca. 80 bis 90 km/h Oder höher Gas weg, geht die Drehzahl zwar runter, aber um ca 1500 Umdrehungen herum regelt der Leerlauf mehrmals um ca 100 Umdrehungen rauf und wieder runter! Nach ca. vier mal hoch und runter, reduziert sich die Drehzahl langsam weiter.
Habt ihr so ein Verhalten schon einmal gehabt? Kann das mit dem Stecker am Leerlaufregelventil zutun haben? Der ist hinten offen. Das kommt mir merkwürdig vor.
Ansonsten war es echt schön, den ollen Benz heute zum ersten Mal in diesem Jahr zu fahren!
Bis denn
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
15 Feb 2020 21:21 #235715 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Thomas,

Du hast auch den A 000 141 16 25 verbaut? Wenn ja, dann wäre der ausgetauschte wahrscheinlich nicht in Ordnung, denn der Unetrschied ist zu hoch.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Folgende Benutzer bedankten sich: nurderscp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Feb 2020 21:32 #235716 von HH560 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Thomas,
eine kleine Anregung...mfG Manjo
www.w126-wiki.de/index.php?title=Leerlau...rehzahl/_Vorspannung

560SL US „Sternwagen“
Folgende Benutzer bedankten sich: nurderscp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Feb 2020 21:34 #235717 von HH560 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Thomas, ergänzend sonst LL-Steuergerät > spitze Finger > Handschuhfach....mfG Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nurderscp
  • nurderscps Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
15 Feb 2020 21:39 #235718 von nurderscp 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Volker,
Hab halt dieses hier genommen.

Das wurde hier im Forum für den 560‘er empfohlen. Ich habe bei Amazon gelesen, dass das Teil eingestellt werden musste. Was kann man da einstellen?
Gruß
Thomas

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
15 Feb 2020 21:49 #235721 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Thomas,

den Nachbau kenne ich nciht, scheint aber ein Problem zu haben, denn der Wert ist weit weg von Deinem anderen, der ja nur einen leicht schwankenden Leerlauf lieferte.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Feb 2020 15:29 #235782 von HH560 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Thomas,
Ich darf nochmal auf Beitrag bezüglich des link zum Einstellen des LLS hinweisen. Schau mal im 126forum.de
MfG Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
16 Feb 2020 15:52 #235784 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Thomas,

und wie ich inzwischen gehört habe, sollen die Löwe Teile mit Vorsicht zu genießen sein.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nurderscp
  • nurderscps Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Feb 2020 15:55 #235785 von nurderscp 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Majo,
Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe jetzt erstmal das alte Ventil wieder eingebaut. Vorher schön gereinigt. Dazu eine Frage. Kann man den mechanischen Teil auch spülen? Mit Waschbenzin o.ä?
Das neue Ventil werde ich einzustellen versuchen. Was ich damit aber wohl nicht lösen kann, ist das Problem mit den Schwankungen um 1500 Umdrehungen herum.
Bis dann
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
16 Feb 2020 16:37 #235788 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Thomas,

ja Du kannst die originalen Ventile auswaschen. Das neue würde ich nicht zerlegen sondern als defekt zurück geben. 1500/min ist ja weit ab von gut und böse.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Folgende Benutzer bedankten sich: nurderscp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Feb 2020 18:31 #235803 von HH560 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Guten Abend allerseits.

Ich habe 2 Löwe sowie 4 VDO zum Vergleich.
3 VDO fahren in den Autos; 1 davon ist defekt. Das Auto mit dem defekten VDO fährt mit einem VDO aus einem der beiden anderen Fzg. Ohne Ruckeln und annähernd gleich.
Ein gebrauchter zugekaufter VDO, gereinigt mit Bremsenreiniger und Ultraschallbad, lief in LL 1100, in D 800, nach Einstellung in LL um 850, in D um 600 (kalibrierter Bosch Motortester). Der bleibt.
Zuvor 2 Löwe: beide im LL um 1300, in D um 1000.
Beide eingestellt auf LL 850, D 600. Instabiler Leerlauf, sägt, Fzg. geht in Fahrt, im Schiebebetrieb, oder in Rückwärts in mit LL-Drehzahl.
Klassiker: Ampel grün, Aus. Mercedes S-Klasse. Danke.
Kurz in N, Zündung aus und Start, weiter geht's.
Für mich noch manchmal vertretbar, für min Fru nicht.
Die den Löwe-LLS liefernde Fa. Autosensor in Berlin ist von mir mehrfach wegen der mangelhaften Justage sowie des schlechten Ergebnis angeschrieben worden: Keine Antwort.

Insgesamt unbefriedigend.
MfG Manjo

560SL US „Sternwagen“
Folgende Benutzer bedankten sich: Dr-DJet, 107_SL, nurderscp, Manni D, Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Fairtrade
  • Fairtrades Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 380 SL USA 107.045 1985, 380 SLC USA 107.025 1981
  • Standard (Europa)
  • Amerika Fan und Bastler
Mehr
16 Feb 2020 21:21 #235832 von Fairtrade 380 SL USA 107.045 1985, 380 SLC USA 107.025 1981 Standard (Europa)
Hallo Manjo und Thomas,
das Problem das der Wagen während der Fahrt und im Leerlauf ausgeht hatte ich mit meiner 420 S-Klasse aus 87 letztes Jahr auch. Nemo aus dem W126 Forum hat mir den rettenden Tip gegeben das KPR (Kraftstoffpumpenrelais) zu tauschen. Hab ich gemacht und wupp der Gutste ist nie wieder ausgegangen. Und das Teil von Bosch hat nur um die 30 Euro gekostet. Vielleicht versuchst Du das mal.
Jörg

Live is a short trip, the music´s for the sad man
Folgende Benutzer bedankten sich: nurderscp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
16 Feb 2020 21:25 #235833 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Jörg,

das ist zwar richtig. Thomas hat aber nicht von ausgehendem Motor berichtet sondern von schwankender Leerlaufdrehzahl, die sich mit einem neuen Leerlaufsteller deutlich erhöht hat.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Folgende Benutzer bedankten sich: nurderscp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Fairtrade
  • Fairtrades Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 380 SL USA 107.045 1985, 380 SLC USA 107.025 1981
  • Standard (Europa)
  • Amerika Fan und Bastler
Mehr
16 Feb 2020 21:27 #235835 von Fairtrade 380 SL USA 107.045 1985, 380 SLC USA 107.025 1981 Standard (Europa)
Ja Volker, ich hatte auch Manjo antworten wollen und nur Thomas begrüsst weil er den Threat geöffnet hat.
Jörg

Live is a short trip, the music´s for the sad man
Folgende Benutzer bedankten sich: nurderscp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Feb 2020 23:09 #235860 von HH560 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Jörg,
danke für den Hinweis. Ich ergänze: Nach ÜSR und KPR und KPR-Brücke 7/8 und Leerlaufsteuergerät und und und und blieb final nur der Leerlaufsteller und Falschluft übrig. Jetzt LLS, Falschluft (Ansaugbrücke, etc.) bei noch wärmerer Witterung.
MfG + GN Manjo

560SL US „Sternwagen“
Folgende Benutzer bedankten sich: nurderscp, Fairtrade

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Teppich58
  • Teppich58s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
17 Feb 2020 20:04 #235942 von Teppich58 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Hallo Tomas, ich hatte den gleichen von der selben Firma und hatte ein ähnliches Problem. Bei mir hing das Ventil manchmal in einer Position fest. Der Motor wird warm aber die Drehzahlhängt fest bei 1300-1400 1/min. Stecker vom LLV abziehen und wieder drauf und die Drehzahl geht auf 750-800 1/min oder klopfen mit Hammerstiel ging auch. Oder wenn man beim Fahren ne Querfuge erwischt. Mit einem Stelltrafo konnte man das genau lokalisieren bei welcher Spannung das Ventil nicht weiter schließt.
Ich hab zum Glück mein Geld anstandslos zurück erhalten.warscheinlich erfolgt die Fertigung nur bei Vollmond in einer Bambushütte zwischen Bangkok und Saigon.

Gruß Detlef vom Harzrand
Folgende Benutzer bedankten sich: nurderscp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FiveSixty
  • FiveSixtys Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Mär 2020 12:23 - 12 Mär 2020 12:38 #238332 von FiveSixty 560 SL 107.048 1986 Americas (USA/CAN)
Hallo hier in die Runde,
ich wollte mal meine Erfahrung mit dem Leerlaufsteller (Leerlaufregulierungsventil) berichten.

Problem: Der Leerlauf bei meinem 560SL liegt bei eingelegter Wählstufe D bei ca 950 UPM. (Soll wäre ja 650 bis 700 UPM)

Beim letzten Schraubertreff in Hanau hat mir Volker den Tipp gegeben, ich solle mal den Leerlaufsteller im Ultraschallbad reinigen. Dies habe ich auch getan, denn innen waren deutliche Verschmutzungen im LLS zu erkennen. Nach 3 Durchgängen im Ultraschallbad war der LLS wieder absolut sauber von innen. Alles wieder zusammengebaut und warmgefahren. Nun liegt der Leerlauf bei 900 UPM. Also nur eine minimale Verbesserung.
Dann habe ich auch mal nachgeschaut was der LLS bei MB neu kostet, um evtl. einen neuen zu kaufen. 750 EUR waren mir dann doch zu viel.
Bin dann auch auf das LÖWE Teil bei Amazon für 50 EUR gestoßen.
Da der Umtausch bei Amazon ja problemlos geht, habe ich das Teil bestellt und eingebaut.
Nun lag das Standgas bei 1300 UPM. TOLLER SCHROTT!!!!!!!
Auch das Einstellen durch das herausziehen der Messingdose hat bei dem LÖWE LLS nur wenig gebracht. Auch bei maximalem herausziehen der Buchse (Buchse hat gut 2mm herausgestanden. Siehe Foto!) hatte ich noch ein Standgas von 1100 UPM. Das LÖWE Teil ist also Schrott. Das schicke ich wieder zurück zu Amazon.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Dann hab ich mich an den original VDO LLS rangemacht. Nach dem Erntfernen der schwarzen Plastikkappe konnte man sehen, dass die Messingbuche ca. 1mm tiefer saß als das Gehäuse. Nachdem ich die Messingbuche dann 1mm rausgezogen hatte (nun plan mit dem Gehäuse) und wieder alles im Wagen verbaut hatte, war das Standgas bei warmem Motor bei 850upm. Also noch immer zu hoch.
Also nochmal ausgebaut und Buche noch 1 mm rausgezogen (jetzt steht sie 1 mm über) und wieder eingebaut. Standgas jetzt bei 800upm. Und das starten des Motors (natürlich ohne dabei Gas zu geben) ist jetzt nicht mehr perfekt. Der Motor läuft in den ersten 3 Sekunden im Standgas etwas unrund. Daher will ich jetzt nicht noch weiter an dem LLS rumspielen.
Ich denke man kann zwar den Leerlauf damit einstellen, die Ursache des Problems ist damit aber nicht vom Tisch.
Ich vermute mal, dass etwas an der Gemischeinstellung nicht stimmt.

Aber da kann man als Hobbyschrauber ohne die richtigen Messgeräte wohl wenig machen.

Dennoch ein Versuch wars wert.

VG
Tommes (nennt mich lieber bei meinem Spitznamen um Verwechslungen mit anderen Thomas'en zu vermeiden)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 12 Mär 2020 12:38 von FiveSixty.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
12 Mär 2020 12:32 - 12 Mär 2020 12:33 #238334 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Tommes,

ich hatte ja darauf verwiesen, dass es nicht nur der LLS sein kann. Dass der Löwe Probleme bereitet, wurde schon mehrfach berichtet. Neben Deinem LLS als Mechanik kann natürlich auch der Leerlaufschalter, die Kabel und das Leerlaufsteuergerät Probleme bereiten. Ohne geschlossnenen Leerlaufschalter kann das Steuergerät auch nicht arbeiten. Dann muss es noch das Signal vom Getriebe und der Temperatur richtig bekommen. Alles zusammen muss passen.

Und dann wäre Falschluft auch ein Problem.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Letzte Änderung: 12 Mär 2020 12:33 von Dr-DJet.
Folgende Benutzer bedankten sich: FiveSixty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Fairtrade
  • Fairtrades Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 380 SL USA 107.045 1985, 380 SLC USA 107.025 1981
  • Standard (Europa)
  • Amerika Fan und Bastler
Mehr
12 Mär 2020 20:57 #238376 von Fairtrade 380 SL USA 107.045 1985, 380 SLC USA 107.025 1981 Standard (Europa)
Hallo Miteinander,

das Problem mit der Drehzahlerhöhung hatte ich bei meinem 560 auch. Meine Werkstatt hat das Leerlaufsteuergerät welches wohl defekt war umgangen (fragt mich nicht wie) und seitdem lag die Drehzahl bei etwa 700. Das war top da man wieder schalten konnte ohne das das Schlagen im Getriebe einem Angst und Bange machte. Allerdings war dann beim Kaltlauf die Drehzahl so niedrig das der Wagen fast ausging wenn man den Gang einlegte. Dies war aber nach so 10 Minuten weg wenn er warmgefahren war.

Gruß Jörg

Live is a short trip, the music´s for the sad man

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Japan
Mehr
13 Mär 2020 04:35 #238392 von Ragetti 560 SL 107.048 1989 Japan
Bei mir war es dann auch das Steuergerät und das kann man reparieren bzw. reparieren lassen

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

Make the V8 great again

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.085 Sekunden
Powered by Kunena Forum