× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Schöner Klang im SL ohne Bohrer und Säge

  • TomTom61
  • TomTom61s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Okt 2019 17:05 - 15 Okt 2019 17:07 #224585 von TomTom61 300 SL 107.041 1988 Standard (Europa)
Hallo

Klingt ja alles toll, aber wo bleibt der Sound vom Motor? Mikrofon im Motorraum und Sound mit einspeisen, in das Setup?

Wäre mir alles zu anstrengend , dieser High Tech . Cut off Filter bei 250 Herz mit einer Steilflankenheit von -6db 8)
Grüße Vom Münsterländer

Thomas
Letzte Änderung: 15 Okt 2019 17:07 von TomTom61.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • che72
  • che72s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
05 Nov 2019 23:21 #226855 von che72 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
N'Abend zusammen,

ich habe sehr interessiert diesen und andere Threads zum Thema verfolgt, weil ich auch mein Fahrzeug soundtechnisch optimieren will. Daraus hat sich dann eine Zusammenstellung herauskristallisiert, die ich hier kurz skizzieren möchte, weil ich hier und da noch ein paar für mich ungeklärte Fragen bezüglich des Aufbaus sehe.

Als erstes kommen natürlich die originalen Lautsprecher raus. Das war echt enttäuschend, als ich auf der Überführung zum ersten Mal das Radio eingeschaltet habe. So ein schlechter Sound in so einem Auto. Auch die Position der Lautsprecher ist schlecht gelöst. Neue Lautsprecher sind beschafft, die werde ich dann in einem Rutsch miteinbauen. Das ist dann (vermeintlich) die kleinste Herausforderung.

Hab dann lange überlegt, ob ich das vorhandenen Becker Grand Prix auf Bluetooth und USB umbauen lassen soll. Hatte auch schon ein Angebot von den Radiopiraten, ich glaube auch, dass die wissen, was sie tun und das eine adäquate Lösung ist, wenn man die originale Optik erhalten will. Hab mich dann aber für ein neues dezentes Radio entschieden. Was nützt mir ein verbasteltes Becker-Radio, was dann in ein paar Jahren kaputt ist und keiner mehr reparieren kann? Dann lege ich es lieber im Karton auf den Dachboden und baue es bei Bedarf oder Verkauf des Fahrzeugs wieder ein.

Die Kienzle und Continental sind beide sehr schön, das Kienzle passt besser in einen komplett schwarzen Innenraum, das Continental besser in ein Dattel-Interieur. (Hab beide Fronten mal in Farbe und in Originalgröße ausgedruckt und im Auto getestet.) Hab mir deswegen ein DAB-Radio von Continental mit Bluetooth und USB aber ohne Laufwerk bestellt. Das baut sehr klein, somit hat man etwas mehr Platz dahinter.

Einen Adapter vom originalen Anschluss auf Iso habe ich auch gleich bei Ebay bestellt. Dieser sollte Antennenschaltung, Beleuchtung, Spannungsversorgung eins zu eins übersetzen.

Für den DAB-Empfang habe mir eine Weiche von Bad Blankenburg gekauft. Sehe ich das richtig, dass die Automatikantenne passiv ist und ich deswegen die Weiche mit Spannung versorgen muss? Dazu kann ich doch direkt an das Kabel der Automatikantenne gehen oder? Wenn ich also das Radio anmache und die Antenne ausfährt, wird die Weiche auch mit Spannung versorgt. Würde das so funktionieren? Finde es nicht so schön, dass ich dafür das Kabel vom Adapter auftrennen und irgendwas dazwischen klemmen muss.

Ich brauche keinen Kirmes-Sound im Auto, aber schon ein komplettes, abgerundetes Hörerlebnis. Deswegen habe mich für einen sehr kleinen Kenwood-Sub entschieden, der auch schon oben erwähnt wurde. Der soll auch unter den Beifahrersitz.

Da hätte ich dann die nächste Frage: Den Sub lege ich direkt an Zünd-Plus am Radio, damit er angeht. Remote ginge ja auch. Was wäre besser? Tendiere eher zu Zünd-Plus. Die wichtigere Frage ist, wo kriege ich Dauerplus her? Direkt vom Sicherungskasten? Am Radio kann ich ja nicht an Dauer-Plus gehen, weil das mit der Sicherung dann nicht hinhauen würde, oder? Am Sicherungskasten muss ich ja sowieso vorbei. Der Sub hat ne eigene 10A-Sicherung. Die Fernbedienung für den Sub lege ich ins Handschuhfach.

So, sähe es grob aus. Es ist meine erste Operation am Wagen, hab ihn ja erst seit 4 Wochen. Deswegen muss ich ihn erst mal kennenlernen. Wahrscheinlich kommen noch tausend Fragen, an die ich im Moment noch gar nicht denken. Wahrscheinlich gar nicht mal zur Verdrahtung, sondern eher zur Verlegung hinter dem Armaturenbrett und unter dem Sitz usw.

Würde mich sehr freuen, wenn ich von euch ein bißchen Feedback bekäme, ob das alles so schlüssig ist.


Danke

viele Grüße

Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Nov 2019 15:09 #226897 von SydB
Hallo Christian, den Subwofer natürlich via Remote steuern, das ist doch kein Problem von der Automatikantenne abzugreifen. Aber ein Plus brachst du trotzdem noch um den Verstärker zu speisen. Wie hoch ist die Ausgangsleistung des Sub Amp? Am Besten wäre es direkt an der Batterie einen separaten Anschluss, natürlich entsprechend abgesichert Batterienahe!

Ob du die Weiche mit dem Remote Strom versorgen kannst ist davon abhängig wie viel Strom diese benötigt. Remote ist halt primär für Fernsteuerung angedacht. Auf der sicheren Seite bist du wenn du über Zündungs+, Klemme 15 glaube ich, die Weiche speist.

Radio, neudeutsch Headunit, schaue dir mal die Retrosound Geräte an. Nicht die billgsten Radios, aber das wäre wohl meine Wahl.

Viele Grüße


Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hd309
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 500 SL 107.046 1988
  • Standard (Europa)
  • Seit Okt.19 Besitzer 500SL 88
Mehr
06 Nov 2019 18:41 #226919 von Hd309 500 SL 107.046 1988 Standard (Europa)
HAllo zusammen,

für das Radio habe ich mich im SL 500 mit der Marke Retrosound befasst.
Ich denke ich werde das Hermose kaufen, damit habe ich Bluetooth-Freisprech-Vorverstärker AUsgang und etwas mehr Leistung.
Dann ein flacher Sub unter den Sitzund dieOriginalen LS gegen Mac Audio oder etwas taugliches getauscht. Das sollte doch um Welten besser sein wie Original. Das Retrosound hat anscheinend auch Zulassung für H
Was meint Ihr?

www.amazon.de/gp/product/B07DNGV5XX/ref=...=AFP137YZSQIDA&psc=1

www.amazon.de/gp/product/B07DNFPYJB/ref=...=AFP137YZSQIDA&psc=1

Kunst kommt von Können, nicht von Wollen.
Sonst würde es Wollst heisen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • che72
  • che72s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
06 Nov 2019 21:13 #226939 von che72 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Michael,
danke erstmal.

Der Sub-Amp hat 150 W / 8,5A. Da ist auch schon ne 10A-Sicherung im Kabel. Wenn ich direkt an die Batterie will, muss ich bei mir ja in den Kofferraum. Mal sehen, wie ich da reinkomme. Vielleicht gehe ich an den Sicherungskasten, wenn es viel einfacher ist. Da müsste ja das Kabel von der Batterie auch direkt ankommen. Die DAB-Weiche hat eine Stromaufnahme von 20mA. Das sollte nicht so ins Gewicht fallen.

Die Radios von Retrosound sind mir schon zu retro für einen 1987er Mopf. Ich habe mir das Continental schon zugelegt. Hab vorher mal die Front vom Kienzle und vom Continental ausgedruckt und getestet, s. Fotos. Finde, das Conti passt bei mir besser.

Gruß,
Christian

Anhang wurde nicht gefunden.

Anhang wurde nicht gefunden.

Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Powerslider
  • Powersliders Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
07 Nov 2019 02:30 - 07 Nov 2019 02:33 #226943 von Powerslider 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Powerslider antwortete auf Schöner Klang im SL ohne Bohrer und Säge
Hallo Christian,

che72 schrieb: originalen Lautsprecher raus.

Absolut, ich habe aber keine Ahnung, wieviel Platz im Armaturenbrett ist und ob hochwertige Lautsprecher (meist dann mit dicken Magneten) da noch reinpassen. Hatte noch keine Zeit, die mal in Ruhe auszubauen. Für welche hast Du Dich entschieden?

Hab dann lange überlegt, ob ich das vorhandenen Becker Grand Prix auf Bluetooth und USB umbauen lassen soll. Hatte auch schon ein Angebot von den Radiopiraten, ich glaube auch, dass die wissen, was sie tun und das eine adäquate Lösung ist, wenn man die originale Optik erhalten will. [...] Was nützt mir ein verbasteltes Becker-Radio, was dann in ein paar Jahren kaputt ist und keiner mehr reparieren kann?

Exakt mein Gedankengang.

Hab mich dann aber für ein neues dezentes Radio entschieden.

Interessant, Das Continental kannte ich noch nicht. Der Vorteil ist die bereits enthaltene Freisprecheinrichtung und die vielfältige Verbindbarkeit (USB, AUX). Nicht uninteressant.

Ich habe mich derzeit für ein Becker Mexico BE2330 entschieden (in gutem Zustand bei eBay Kleinanzeigen für 120€ gefunden), das geht mit einem Baujahr von 1993 so gerade noch als zeitgenössisch durch, hat ein sehr klassisches Aussehen und bringt RDS, Tuner Diversity und vier Kanäle mit, wo man dann die beiden vorderen an die Lautsprecher im Armaturenbrett anschließen kann und die beiden hinteren Kanäle auf den oder die Subwoofer gibt. Damit kann man mit dem Fader des Radios die Subwoofer-Intensität jederzeit flott anpassen, ohne daß man eine Fernbedienung der Subwoofer braucht. Die Klang-Eigenschaften des Gerätes sind super, über Adapter gibt es einen AUX-Eingang (über die CD Wechsler Funktion anwählbar) und es gibt vier Vorverstärker-Ausgänge, so daß ich das Radio auch an externe Verstärker, Subwoofer oder einen DSP anschließen kann, wenn ich mag. Und wenn das mal kaputt ist, dann gibt es viele andere Geräte gebraucht zu kaufen.

Ich hätte aus optischen Gründen auch lieber ein originales Radio (beispielsweise ein BE0780) gehabt, aber in restauriertem gutem Zustand werden wirklich aberwitzige Preise aufgerufen und dann können die kein RDS, haben kein Tuner Diversity, und USB oder Bluetooth ist mit Eingriffen verbunden, wo niemand weiß, ob man das dann nochmal hinbekommt, wenn einige Jahre in's Land gegangen sind.

Man kann natürlich auch Bluetooth und USB etc. extern nachrüsten (z.B. mit einer Parrot Freisprecheinrichtung), aber ich hätte gern den Klang auch über das Radio regelbar, und dann geht es eben nur mit einem Setup, wo USB oder Bluetooth irgendwie in's Radio vor die Klangregelstufe eingespeist werden, was mit den alten Radios immer mit einem Eingriff verbunden ist.

Einen Adapter vom originalen Anschluss auf Iso habe ich auch gleich bei Ebay bestellt. Dieser sollte Antennenschaltung, Beleuchtung, Spannungsversorgung eins zu eins übersetzen.

Das sollte genau so funktionieren.

Für den DAB-Empfang habe mir eine Weiche von Bad Blankenburg gekauft. Sehe ich das richtig, dass die Automatikantenne passiv ist und ich deswegen die Weiche mit Spannung versorgen muss? Dazu kann ich doch direkt an das Kabel der Automatikantenne gehen oder?

Kein Problem, die Weiche verbraucht keine großen Leistungen.

Wenn ich also das Radio anmache und die Antenne ausfährt, wird die Weiche auch mit Spannung versorgt. Würde das so funktionieren?

Ich behaupte mal ja.

Ich brauche keinen Kirmes-Sound im Auto, aber schon ein komplettes, abgerundetes Hörerlebnis. Deswegen habe mich für einen sehr kleinen Kenwood-Sub entschieden, der auch schon oben erwähnt wurde. Der soll auch unter den Beifahrersitz.

Für welchen Subwoofer genau hast Du Dich entschieden? Ich werde vermutlich zwei Subwoofer verbauen und beide dann parallel, aber jeweils etwas leiser betreiben, dann hat man bei den kleinen Geräten etwas mehr Reserven wenn es mal knackig werden soll, und die kosten ja nicht die Welt.

[Subwoofer Anschluß]
Das werde ich so lösen, daß der Remote-Eingang des Subwoofers an den Remote-Ausgang vom Radio kommt (also an das gleiche Signal, wie die Motorantenne) und der Dauer-Plus-Eingang kommt über ein dickes Kabel mit 20A Sicherung direkt vom Pluspol der Batterie. Je kräftiger man diese Versorgung auslegt, umso kräftiger kann der Subwoofer Impulse liefern. Außerdem möchte ich die alte Elektrik des Autos nicht überfordern und am Sicherungskasten ist es verdammt eng und unangenehm zum Arbeiten.

Zusätzlich zu den beschriebenen Dingen will ich auf jeden Fall einen kleinen DSP-Verstärker zwischen Radio und Lautsprecher bzw. Subwoofer einbauen, den man per Bluetooth über ein Tablett oder Smartphone parametrieren kann, damit man den Klang wegen der ja wirklich unzulänglichen Einbau-Orten bei unseren SLs vielleicht noch ein wenig aufpeppen kann. Da bin ich auch noch auf der Suche nach eine geeigneten Gerät.

Ich bin mit meinem Ausbau auch noch ein wenig in der Findungs-Phase, Ich will vorher alles auf dem Werktisch aufbauen und in Betrieb haben, bevor ich es dann in den Wagen einbaue. Wird ein nettes Winterprojekt. :-)

FInde es Klasse, daß es hier Gleichgesinnte gibt und freue mich auf den Austausch der Ergebnisse!

liebe Grüße - Marcel
Letzte Änderung: 07 Nov 2019 02:33 von Powerslider.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • che72
  • che72s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
07 Nov 2019 11:29 #226970 von che72 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Marcel,
danke für die ausführliche Antwort.
Ich habe mir die Audison APX 4 gekauft. Hatten in irgendeinem Test ganz gut abgeschlossen. Die haben schon einen fetten Magneten. Mal sehen, wie gut die passen. Hab irgendwo gelesen, dass man eventuell ein bisschen was hinter dem Armaturenbrett wegdremeln muss.
Das Becker-Radio, das momentan noch drin ist, ist nicht wirklich schön und auch nicht in besonders gutem Zustand. Deswegen habe ich mich nach langem Überlegen für ein anderes entschieden. Es ist nur ein Radio, man kann es immer wieder zurückbauen. Muss man keine Glaubensfrage draus machen, finde ich.
Der Subwoofer ist ein ganz kleiner Kenwood KSC-SW 11. Den hat der Forumskollege Jim auch schon eingebaut und oben in diesem Thread ein Foto eingestellt.
Ich denke, ein Sub reicht mir. Die Wind- und Innengeräusche werden bei höheren Geschwindigkeien so laut, dass ich da nicht mit meiner Soundanlage gegen ankämpfen und die Umgebung mitbeschallen will. Ich will nur einen halbwegs runden Sound beim Cruisen. Ob ich noch einen DSP reinsetze, weiß ich nicht. Kenne ich mich zu wenig mit aus. An meinem Subwoofer kann man die Ansprechfrequenz an der Fernbedienung einstellen und über das Radio faden. Ich versuche das erst mal so. Will das Auto nicht mit zu viel High Tech überfrachten, weil man sowieso nicht die akustische Umgebung hat, um das alles voll zur Geltung zu bringen.
Hab auch schon mal alles auf dem Esszimmertisch aufgebaut und getestet. Die Heimleitung war begeistert. Weiß noch nicht, wann ich alles ins Auto einbaue. Macht momentan nicht so viel Spaß in einer kalten Garage....
Hab beim Schmökern hier im Forum zu diesem und anderen Themen in sehr kurzer Zeit schon viel gelernt. Danke an alle dafür!

Viele Grüße

Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Nov 2019 12:53 #226978 von SydB

Hd309 schrieb: HAllo zusammen,

Das Retrosound hat anscheinend auch Zulassung für H
Was meint Ihr?


Schaue mal direkt bei Retrosound. Die Firma überzeugt mich.

www.ampire.de/retro-autoradios.htm?SessionId=&a=catalog&p=56
Die Radios werden wohl wohlwollend bei den H Prüfungen bewertet. Warum auch nicht, ausgeschalteter gehen sie doch wirklich voll als "Alt Gerät" durch.
Mich überzeugt diese Idee, moderne Technik in altem Gewand. Okay, Made in China.Aber dort werden auch alle Pios, Kenwoods, Alpines, Sonys usw auch produziert.

Viele Grüße


Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
07 Nov 2019 13:30 #226984 von 107_SL 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
Hi,

was sind das für Sachverständige, die wegen einem Radio die H-Zulassung verweigern :headbanger:

Gruß

Marinko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Nov 2019 13:43 - 07 Nov 2019 13:45 #226987 von SydB
Ja gut. Es kommt darauf an. Vor ein paar Jahren sah ich einen Top restaurierten 356, mit einem modernen Radio. Schön ist anders.

Aber ein Radio wäre ja auch schnell umgebaut für die HU um eventuellen Ärger erst gar nicht aufkeimen zu lassen.
Es gibt aber auch genug Vintage Fahrer die größten Wert auf ein möglichst authentisches Radio legen. Schaut mal im Pagode Forum, da sind Leute die teeren und federn Fahrer mit modernem Radio.....:hier, #52 und dann die Antwort #54, da wird einem Angst und Bange wenn man nicht die Original Luft von damals in den Reifen hat........
www.pagodentreff.de/diskussionsforum/thr...es-radio.8800/page-3

Viele Grüße


Michael
Letzte Änderung: 07 Nov 2019 13:45 von SydB.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
07 Nov 2019 13:52 #226989 von 107_SL 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
Es gibt auch modernste Radios in old school Optik!

Gruß

Marinko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Powerslider
  • Powersliders Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
07 Nov 2019 23:57 #227051 von Powerslider 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Powerslider antwortete auf Schöner Klang im SL ohne Bohrer und Säge

Schaue mal direkt bei Retrosound. Die Firma überzeugt mich.

Also ich mag die simple LED Segmentanzeige im Betrieb nicht so besonders (sieht überhaupt nicht Retro aus) und der gesamte Look ist ausgeschaltet (also ohne die LED Anzeige) für einen Mopf zu alt, man könnte sagen, über's Ziel hinausgeschossen, aber dann doch nicht so ganz richtig gemacht.

Die Kienzle Radios gefallen mir ganz gut, Preis/Leistung stimmt da auf jeden Fall mal, aber die sind mir halt dann doch zu modern im Look.

Am Ende ist es ja wirklich eine Geschmacksfrage, was ist einem wichtiger, Funktion oder Originalität oder ein Kompromiss aus beidem? Es gibt da sicherlich nicht den einzig wahren Weg.

liebe Grüße - Marcel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.215 Sekunden
Powered by Kunena Forum