× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum 107er SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

560 SL brauch Rat

Mehr
03 Nov 2017 10:16 - 03 Nov 2017 10:19 #174052 von Juppchen
Juppchen erstellte das Thema 560 SL brauch Rat
Guten Tag zusammen,
kürzlich hatte ich bereits ein ähnliches Thema und hier habe ich von Euch wertvolle Tipps erhalten - Danke dafür!
Nun habe ich noch zwei abschliessende Probleme mit meinem 560 SL, die mich echt fertig machen, zumindest eines - unruhiger Lauf des Motors!
Baujahr 7/1987 und California Ausführung.
Was macht der Motor:
In 95% aller Fälle startet er kalt gut (ohne Gas nur Schlüssel drehen) und das ganze macht er auch in 95% der Fälle in warmem Zustand.
Er läuft auf der Bahn ebenfalls gut, wären da nicht die Aussetzer zwischen 500 und 1000 U/min.
Er schüttelt sich bzw. verschluckt sich beim Anfahren bzw. wenn man im Stand ganz leicht Gas gibt.
Der Motor gibt immer, auch wenn er im Stand läuft, einen leichten Schlag so, als würde ein Zylinder nicht immer ordentlich mitlaufen.
IMMER kann ich reproduzieren, dass dieses verschlucken vorhanden ist, nachdem der Wagen für kurze Zeit abgestellt wurde.
MEISTENS kann ich es provozieren, wenn ich im warmem Zustand leicht mit dem "Gaspedal spiele" und vier, fünfmal Gas gebe (aber nur zwischen Standgas und 1000 U/min, dann verändert der Motor seinen Lauf zu unrund und das Verschlucken ist da.
Fahre ich nun mit dem Wagen umher, verschluckt er sich beim Anfahren, nimmt schlecht Gas an, stottert los - Nach 5-10 min Fahrt ist alles normal und er läuft wie es sein soll.
Ich weiß nicht weiter, die Spezis hier haben alle keine Zeit etc...

Was habe ich schon gemacht:
Zum zweiten mal neue Kerzen (jetzt NGK vorher Bosch)
Zum zweiten Mal neue Zündkabel (jetzt BERU vorher Original)
Neue Verteilerkappe
Neuer Verteilerläufer
Neue Rückschlagventile
Neue Lambdasonde (Bosch)
Neues LLM (kein Original, war aber nicht besser oder schlechter wie OEM)
Neues EHS (OEM)
Leerlaufsteller gereinigt
Neue Gummis am Leerlaufsteller
Unterdruckschläuche geprüft, ich konnte nix finden, ohne dass ich nun den Motor zerlege...

Nervös macht mich, dass der Motor laufen kann und tut wie er soll, aber manchmal und / oder provoziertbar eben nicht...
Abgas ist ok, er lief anfangs zu fett und qualmte.

Zweites und drittes Problemchen:
Innenbeleuchtung (oben) funktionierte über Türkontakt anfangs, aktuell auf Fahrerseite nicht mehr. Schalter eines Vergleichsfahrzeugs genutzt, gleiche Situation - es liegt NICHT am
Schalter. Einschalten dauerhaft geht, ausschalten auch, über Türkontakt nur Beifahrerseite. Türkontaktschalter von recht nach links wurden auch schon getauscht - das war es auch nicht. Ideen?

Dann habe ich im Fussraum über den Steuergeräten einen ROTEN Stecker an einem längeren Kabel gefunden, aber keinen Anschluß für den Stecker (ist ein dicker Stecker mit einigen Kabeln dran (6 oder 8 Anschlüsse). Der dürfte durchaus wichtig sein, wenn ich wüßte wo und warum die AMIS den abgemacht haben.

Vielleicht kann mir jemand Tipps geben, allem voran hinsichtlich des immer noch unrunden Motorlaufs. Wie geschrieben, ich fahre 10 min und alles ist normal. Abstellen für 5 min, dann ist es wieder da.

Gibt es für California-Fzg. Unterschiede? Wenn ja welche, da ich inzwischen das Problem im Temperaturbereich vermute, weiß ich nicht welche Temperaturensoren bei California verwendet wurden und ob dies erheblich für die Fehler ist?

Gruß
Juppchen
Letzte Änderung: 03 Nov 2017 10:19 von Juppchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 11:06 #174057 von SCHORSCH13
SCHORSCH13 antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Jupp,

das hatte mein 560er auch mal, bis dann eine oder zwei Einspritzdüsen gewechselt wurden.
Dann war der Spuk vorbei.

LG

Schorsch
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 12:17 #174060 von Marcel
Marcel antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Moin Juppchen,

ich würde auch mal alle 8 Einspritzdüsen inklusive der Dichtungen tauschen, sind bestimmt noch die ersten.
Bosch sagt das ein Austausch ab 150.000 km wirklich Sinn macht. Preis für die Teile ca. 400-450 Euronen wenn du es selber machst.

Der rote Stecker im Beifahrerfussraum gehört zum Airbag, wenn der abgezogen ist, ist das Airbag ausser Funktion.

Gruß Marcel
300 SL Bj 3/86 und 300 CE-24 Bj 7/90

Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
03 Nov 2017 12:21 #174061 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Jupp,

Einspritzdüsen incl. deren Dichtungen wäre hier auch mein Tipp. Gab's ja gerade in der Wheeler-Deeler Folge zum 560SL eindrucksvoll zu sehen was mit den alten Dingern so passieren kann. Wissen tun das ja viele, aber wenn man's mal sieht dann bekommt das doch noch mal eine andere Qualität im Verständnis.

Der rote Stecker im BF-Fußraum über den ganzen Steuergeräten gehört zum Airbag. Wahrscheinlich ging irgendwann die Kontrolllampe an und jemand hat die Kontrollbirne gepimt und den Airbag über das Abziehen des Steckers deaktiviert.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 13:49 #174066 von Uwe560
Uwe560 antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Juppchen,

wie sieht denn deine "Unterdruckschlauch-Prüfung" aus ?
Hast du nur die "offensichtlichen", oder alle überprüft ?
Ich war mit meinem 560er damals bei einem Boschdienst.
Ein alter Meister hat dann mit Startpilot nach und nach alle in Frage kommenden Stellen
im Motorraum abgesprüht und auf eine Erhöhung des CO Wertes geachtet.
Wir sind dann irgendwo unterhalb des Verteilers fündig geworden.
Sehen konnte man die Stelle nicht, aber der CO Ausschlag war deutlich.
Zu Hause haben wir dann tatsächlich einen porösen Schlauch gefunden, der etwas schwierig
mit einer Gelenk-Storchenschnabelzange zu tauschen war. Nachher lief er wie ein Uhrwerk.
Auswendig kann ich dir nicht die exakte Stelle nennen, aber mit dem Motor vor dir wirst du sie finden (oder ein
Profi hier kann dir die Stelle aus dem Effeff nennen.)

Wollte dir damit nur zeigen, dass optische Beurteilung nicht immer ausreichend ist.

Gruß Uwe
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 16:03 #174070 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo zusammen und schon mal herzlichen Dank für all Eure Mühe. Den roten Stecker hab ich mir heute einmal genauer angeschaut und ich denke, dass das erledigt ist.
Er ist komplett gesteckt und hängt lose rum, weil ich die abgebrochenen Nasen gefunden habe, wo der Stecker mal befestigt war. Also hier ist dann alles in Ordnung.

Einspritzdüsen hatte ich im Verdacht, weil so viele davon schreiben. Allerdings sagten mir zwei unabhängige MB Meister, dass diese entweder kaputt oder ganz sind, dazwischen ginge nix - und da mein SL das Problem nicht immer hätte, wären diese eher auszuschliessen. Allerdings gab mir einer der Meister ne Dose Vergaserreiniger und er meinte, die solle ich mal durchjagen - es wurde damit durchaus etwas besser.

Das Problem ist halt, dass ich echt nicht wirklich Lust habe Stück für Stück teure Teile zu tauschen - aber ich weiß auch wie schwierig ne Diagnose ist hierbei...

Prüfung Unterdruckschläuche: Diese wurden einmal bei MB geprüft und wären in Ordnung - nix genaues weiß ich.
Ich selbst bin an die sichtbaren Schläuche und habe alle neu gesteckt und die Gummis soweit nötig getauscht, war aber nur einer.
Merkwürdig ist - sagt ein MB Meister, dass wenn man den Stecker vom Leerlaufregler abzieht, der Motor sofort auf 1.500 U/min dreht - dies dürfte nicht sein, er dürfte höchstens auf 1.200 U/min steigen... Warum, weshalb, wieso - keine Ahnung.

Vielleicht hilft Euch das weiter.
Ich geh jetzt mal auf die Suche, warum die Innenbeleuchtung spinnt - das Relais ist es auch nicht, bleibt nur noch der Stecker des Schalters bzw. das Kabel von dort zum Türkontaktschalter, vielleicht ist aus irgend einem Grund kein Strom drauf, drin oder so...

Bin für Eure Tipps echt dankbar, denn ich weiß mit dem Motor nicht mehr weiter...

Gruß
Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 16:11 - 03 Nov 2017 16:12 #174071 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
@Schorsch

Hallo und Danke für Deinen Tipp - eine Frage hätte ich dennoch: Waren die Symptome echt gleich???
Also insgesamt gutes Startverhältnis, läuft ordentlich aber irgendwann spuckt er rum bzw. nach einem kurzen Abstellen muckt der Motor so als würde er keinen Sprit bekommen oder einen Zylinder hinterherschleifen???

Danke
Juppchen
Letzte Änderung: 03 Nov 2017 16:12 von Juppchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 16:45 #174076 von Marcel
Marcel antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Juppchen,

wie viele Km/Meilen hat Dein oller Benz drauf.
Neue Einspritzdüsen oder Ventile sind kein herausgeworfenes Geld, das macht Sinn gerade dann wenn keine Historie da ist, die belget das zum Zeitpunkt x etwas ausgetauscht wurde.
Dein Popometer wird dich den Erfolg nach erfolgtem Austausch spüren lassen.

Schau mal in mein Bild, der Motor würde egal welchen Zustand die Einspritzventile haben laufen, einmal wie ein Sack Nüsse einmal ganz sanft.
Die pinkeln dir regelrecht in den Zylinder. :yes:

Gruß Marcel
300 SL Bj 3/86 und 300 CE-24 Bj 7/90

Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 16:50 #174077 von Chromix
Chromix antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Falls Du Dich zum Tausch der Einspritzdüsen entschliesst: ich habe gerade selber welche bestellt, Bosch 0437502054 mit Vitonsitz für 34,80 pro Stück.
Ich habe mir ein Testgerät gebaut und zunächst mal 4 ausgebaut und getestet; das Sprühbild sah bei allen nicht gut aus - dann habe ich gleich 8 bestellt.
Mein 560 SL hat rund 120.000 km.

Hälsningar, Lutz
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
03 Nov 2017 18:52 #174090 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Jupp,

ja, Du kannst die Düsen prüfen bzw. prüfen lassen. Das kostet aber Geld und dafür kannst Du Dir schon gleich einen halben Satz kaufen. Bei 8 Stück sind nach 30 Jahren immer ein paar dabei die pinkeln oder trielen.
Schau mal hier ab ca. 14 Minuten: www.youtube.com/watch?v=0WiTJzLQ4C0

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 19:02 - 03 Nov 2017 19:03 #174091 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo zusammen,

lieben Dank für Eure Nachrichten und - ich sehe es kommen, ich muss lernen Einspritzdüsen zu wechseln...

Was mir aber insgesamt fehlt sind Informationen, wie sich die Einspritzdüsen bei Euch bemerkbar gemacht haben, was hattet ihr für Probleme vor dem Wechsel.
Ich kapier immer noch nicht warum dann das Problem nicht permanent vorhanden ist. Gerade eben habe ich den Wagen (heute zum zweiten mal) kalt gestartet. Kein Gas gegeben, einfach den Schlüssel gedreht und er lief sofort rund auf 500-600 U/min - Wenn doch ne Düse kaputt wäre würde der Motor doch gleich Streß machen - oder liege ich falsch???

Frage wegen Innenraumlicht: wollte ich heute reparieren, habe auch ein gebrochenes Kabel am Türkontakt rechts (dort sind auf einem PIN 2 Kabel gelötet) gefunden. Dachte das wärs, aber nachdem ich dieses angeklemmt hatte brannte die Innenbeleuchtung oben und unten und ging über den Kontaktschalter gar nicht mehr aus - hat vielleicht jemand einen Schaltplan? Hat jemand einen Lichtschalter übrig? Hat jemand ein Relais übrig??

Es sind die beiden einzigen Stressfaktoren bei meinem SL, sonst is er sooooo schön - aber Motor ist am Wichtigsten.

Gruß an Euch alle
Juppchen
Letzte Änderung: 03 Nov 2017 19:03 von Juppchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 19:06 #174092 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
@ Marcel

Der Wagen hat 84.000 Meilen, von den Kilometern her kann es passen, klar. Hab den Bericht gerade heute mittag angeschaut - Danke!!!

Gruß
Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 19:14 #174093 von Mecki
Mecki antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Lutz,

jag doch gleich mal deine neuen Düsen durch dein Testgerät wenn sie angekommen sind und berichte doch mal bitte im Forum

ob sie allesamt ein sehr gutes Sprühbild haben.Ich bin sehr daran Interessiert zu wissen ob es auch bei neuen Bosch Ventilen

so etwas wie Ausschuss gibt.

Grüsse Axel
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 19:28 #174094 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Sorry, aber hat jemand noch die Bezeichnung für das ganze Zeugs drumherum, ich meine Dichtungen etc zu den Einspritzventilen...
oder brauchts das nicht? Die Düsen werden so wie ich das lese ohne alles verkauft...

Gruß
Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 19:42 #174095 von Mecki
Mecki antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
A 116 07 000 77 Führungsrohr 8x
N 000 912 00 6004 Schraube 8x

Gruss Axel
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
03 Nov 2017 21:23 #174100 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Jupp,

neben einem komischen Strahlbild gibt es auch den Fehler, dass die Düsen nicht mehr richtig gegen den Kraftstoffdruckdicht dichthalten. Je mehr Sprit der Motor braucht, desto egaler wäre das, aber wenn Du ihn abstellst, dann geht der Ärger los. Die inkontinenten Dinger entlassen im Stillstand den edlen Saft in die Zylinder bzw. vor die Einlassventile. Somit saufen ein paar Zylinder (oder alle) sozusagen im Stillstand ab. Wenn Du den Motor dann warm startest, schüttelt sich die Fuhre erstmal ganz erbärmlich.
Wenn der Wagen kalt ist, dann hat er lange logisch Weise gestanden. Etwas von dem Saft ist dann versickert (an den Kolbenringen vorbei in's Öl oder auch verdampft). Vor allem freut sich ein kalter Motor ja auch über mehr Sprit. Somit sind die Kaltstarts alle klasse, die Warmstarts nach mittlerer Standzeit eine Qual.

Zur Innenraumbeleuchtung. Die eigentlichen "Lampen" sind ziemlich billige Dinger. Du könntest zunächst jede einmal an einer externen Batterie testen ob sie tatsächlich funktionieren falls eine von ihnen bislang immer dunkel blieb. Weiterhin könnte es sein, dass mal jemand statt normalen Soffitten welche mit LEDs eingebaut hat, dann wäre die Polung zu beachten.
Einen Schaltplan findest Du hier: www.startekinfo.com/StarTek/outside/11883/PROGRAM/ETM/86etm.pdf
Die Innenraumbeleuchtung nebst Türschaltern ist dort auf Seite 28 zu finden.
Was ich beim flüchtigen Studium feststellen musste ist, dass der ganze Salat wohl über das "Warning Module" läuft. Wenn Du kein nerviges Summen/Scharren hörst, während Du die Zündung einschaltest, eine Tür öffnest wenn die Zündung an ist, etc., dann hat vielleicht jemand dieses Ding ausgebaut oder den Stecker gezogen. Es sitzt im Fahrerfußraum so über dem linken Fuß. Pappe ab und dann mal schauen, hat die Optik eines großen Blinkrelais.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 23:55 - 03 Nov 2017 23:57 #174105 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Martin,
Danke für Deine ausführliche Antwort, die ich noch ergänzen möchte.
Zum Thema Einspritzdüsen - obwohl try and error - bin ich gerade die Teile am suchen / zusammenstellen - ich denke ich werde das jetzt einfach testen. Hat jetzt so viel try and error Kosten verschlungen, dann werde ich das auch noch machen... ;-((

Innenbeleuchtung: Die Lampen funktionieren alle!! Nur die Leuchten im Dachrahmen schalten sich nur über den Türkontakt der Beifahrertür ein. Über die Fahrerseite bleiben diese aus. Am Schalter kann man diese jedoch einschalten und ausschalten. Über die Stellung "Türkontakt" geht halt nur Beifahrerseite. Hatte gestern den Schalter eines anderen 560er kurz eingesteckt und hatte das gleiche Ergebnis, also am Schalter liegt es nicht.
Heute das Relais gesucht und den Steckkontakt gereinigt etc. Nichts.
Gedanke war, dass der Stecker des Schalters am Armaturenbrett vielleicht korrodiert sei oder ein Kabel nicht mehr richtig verlötet ist - nichts.
Allerdings habe ich dann beide Türkontaktschalter verglichen und festgestellt, dass rechts an einem PIN zwei Kabel ankommen und links jeweils nur ein Kabel pro Stecker angelötet sind. Eines der beiden Kabel auf der rechten (Fahrer) Seite war gebrochen. So dachte ich die Lösung zu haben. Als ich die Bruchstelle repariert hatte brannten alle Innenleuchten und liessen sich nicht mehr per Türkontakt ausschalten. Also hab ich das Kabel wieder unterbrochen und lebe mit dem gleichen Fehler wie bisher - Aber suche immer noch nach der richtigen Lösung.

Geschaltet sind diese über ein sog. Zeitschaltrelais im rechten Fussraum über dem Sicherungskasten (Relais Nr. N11/5) - der Summer funktioniert / nervt wie das bei einem 560er so ist - ist also vorhanden und angeschlossen...

Gruß
Juppchen
Letzte Änderung: 03 Nov 2017 23:57 von Juppchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 00:06 - 04 Nov 2017 00:13 #174106 von os4
os4 antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat

Mecki schrieb: A 116 07 000 77 Führungsrohr 8x
N 000 912 00 6004 Schraube 8x

Gruss Axel


Da fehlen aber noch die oberen abdichtungen und unten der O-Ring für das Rohr.
Ich kann dir eins sagen zu den Düsen,mach Sie neu und gut.
Dann kannst auch gleich mal den linken Ventildeckel abmachen und schauen ob auch deine Schiene der Steuerkette gebrochen ist und schon im Kettenkasten liegt.

Du sagtest er hat mal gequalmt?
Ich hatte zuletzt bei einem Dreck in der Rücklaufleitung(Am Kraftstoffkühler in der Klimaleitung),das beeinflusst dann den Druck im System wodurch er schon anfetten könnte,sogar so weit das er kaum noch lauffähig ist.
Suchbegriff:Unterkammer und Oberkammerdruck

PS:Hab dir ne PN bezüglich der Leisten gesendet

Olli

86er 560SL
Ex Japan
Letzte Änderung: 04 Nov 2017 00:13 von os4.
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 00:16 - 04 Nov 2017 00:18 #174107 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Olli,
danke Dir für deine Nachricht. Der Wagen war bei MB um ihn einzustellen / überprüfen.
Dort wurden dann die Schläuche des Leerlaufstellers erneuert und angeblich die Unterdruckschläuche überprüft.
Der Meister meinte, wenn ich dann mal den SL gut warm gefahren habe soll ich vorbei kommen um CO / Lambda einzustellen....

Auf dem Nachhauseweg habe ich dann festgestellt, dass er qualmt.
Ursprünglich wurde vom Verkäufer (in Augsburg) weil Probleme bei der AU - eine andere Lambdasonde eingebaut und mit den OEM Kabeln per Kabelverbinder getrickst. O2 Leuchte brannte dauerhaft, nachdem der SL bei mir abgeliefert wurde. Werkstatt konnte keinen Fehler finden, also hab ich selber gesucht und diese Trickserei gefunden. Neue Lambdasonde eingebaut und gut wars.
Ich vermute, die Werkstatt hat mit der Falschen Sonde dann den CO Wert so sehr verdreht, dass der Motor nur irgendwie die AU geschafft hat.
Bei MB (KE Jetronic Spezi) wurde dann dieser Wert korrigiert, seitdem qualmt nix mehr.
Hat also wohl mehr mit der spinnerten Werkstatt in Augsburg zu tun, die an allem rumgedreht und gemacht haben - Bei der Probefahrt war das alles in Ordnung...

LG
Juppchen
Letzte Änderung: 04 Nov 2017 00:18 von Juppchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 00:28 - 04 Nov 2017 15:29 #174109 von os4
os4 antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat

Juppchen schrieb: Der Meister meinte, wenn ich dann mal den SL gut warm gefahren habe soll ich vorbei kommen um CO / Lambda einzustellen....

Grüß dich Juppchen

Naja,da gehört ja dann trotzdem bissel mehr dazu als mal eben an der CO Schraube gedreht....
Aber seis drum,so ist das mittlerweile ja leider fast immer und überall.
Den Strom am el/hyd Stellglied messen ist aus der Mode gekommen:-)

Aber solange es läuft ist es ja auch gut so wie es gemacht wird.
Die Einspritzdüsen zu wechseln ist auf jeden Fall kein Fehler!

Olli

86er 560SL
Ex Japan
Letzte Änderung: 04 Nov 2017 15:29 von Dr-DJet. Begründung: Formatierung Zitat korrigiert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 13:50 #174134 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Herzlichen Dank,

weiter oben hatte ich schon angefragt, ob Ihr mir mal mitteilen könnt, wie sich kaputte oder falsch einspritzende Düsen bemerkbar machen - würde mich echt mal interessieren, hab mal im Bekanntenkreis rumgefragt aber da weiß keiner was, weil sowas mussten die noch nie wechseln... ;-(

Gruß
Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 15:38 #174139 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Juppchen,

also Einspritzdüsen sollen schön gleichmäßig im Kegel sprühen. Das dient der feinen Zerstäubung des Kraftstoffs in der Luft des Zylinders und nur so läuft eine optimale Verbrennung ab. Die Verbrennung startet an der Zündkerze und dann breitet sich die Flammenfront aus.

Wenn das Benzin stattdessen in einem schrägen Strahl auf einer Seite rauskommt, ist es weder zerstäubt noch gleichmäßig im Saugrohr vertelt. Das bewirkt dann z.B ein Kondensieren am Saugrohr und auf jeden Fall auch keine gleichmäßige Verbreitung nach dem Einsaugen in den Zylinder. Das Gemisch passt nicht und die Flammenfront wird sich ungleich mäßig ausbreiten. Folge: Die Verbrennung dauert länger und entwickelt weniger Kraft.

Nachtropfen wiederum führt dazu, dass das Saugrohr vor dem Zylinder mit Benzin geflutet wird. Das gelangt dann in Unmengen in den Zylinder und kann nicht gezündet werde. Die Zündkerze ist nass und Du hast Startschwierigkeiten, da der Zylinder von den anderen am Anfang mitgeschleift werden muss, bis er wieder trocken ist und vernünftig zünden kann.

Deshalb misst man an der K-Jetronic den Mengenvergleich zwischen den Zylindern mit einem Schwebekörpermessverfahren. Es gibt dazu das KD-JE 7451 Messgerät. Nachtropfen und Sprühbild kannst Du aber auch durch Unterstellen eines Gläschens sehen. Düse raus und Glas drunter. Kl. 15 an der Zündspule ab und dann mal den Starter betätigen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 16:01 #174143 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Dr. D-Jet,

mit einem auch Dir Bekannten, sehr netten Menschen von MB in Sulzbach hatte ich schon das Vergnügen - und auch Dir herzlichen Dank für die Hilfe. All diese Dinge verstehe ich bzw. habe ich auch vielfältig gelesen. Allerdings fehlt mir immer noch eine Antwort darauf, ob sich ein Fehler oder schlicht defekte Einspritzdüsen tatsächlich so äußern können, wie ich Eingangs das Motorproblem geschildert habe. Kann das sein?
Gestern und heute habe ich den Wagen kalt gestartet, ohne Gas zu geben, einfach Schlüssel drehen und er läuft sofort rund wie ein Uhrwerk im Leerlauf...
Die Düsen zu wechseln ist klar und das werde ich auch tun - aber irgendwelche Klemmen klemmen - da lasse ich dann die Finger von.

Gruß Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 16:25 #174145 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo zusammen, den Erfolg, wenn auch nur beim kleinsten Problem will ich Euch nicht vorenthalten - Thema Innenlicht:
Geschaltet über Minus ist das Kabel der unteren Einstiegsleuchte auf dem Weg zur oberen Deckenleuchte schlicht gebrochen. Wo weiß ich noch nicht nur mein Bruder der auch in den Weihen der Elektronik und deren Messmöglichkeiten unterwegs ist, war heute hier und hat geholfen. 5 min um festzustellen, dass hier ein Kabelbruch vorliegt - Also Dachrahmen öffnen, A-Säulenverkleidung und dann ein neues Kabel nach unten ziehen - geht!

Ich bin ein absoluter Elektroniklaie - wie einfach es doch sein kann - hätte besser was vernünftiges gelernt :cheer:

Gruß Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 17:14 #174148 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo Juppchen,

es ist unglücklich, in einem Thread mehrere Probleme zu vermischen.

Zu Deinem Eingangsproblem: Ja wenn ein Zylinder zuläuft mit Sprit kann das sein, dass es einige Minuten dauert, bis die abgesoffene Zündkerze wieder frei brennt.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 17:55 #174152 von Chromix
Chromix antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat

os4 schrieb:

Mecki schrieb:
A 116 07 000 77 Führungsrohr 8x
N 000 912 00 6004 Schraube 8x


Da fehlen aber noch die oberen abdichtungen und unten der O-Ring für das Rohr.
Ich kann dir eins sagen zu den Düsen,mach Sie neu und gut.


Die Nummer A1160700077 IST die obere Abdichtung. Warum das Ding bei Mercedes "Führungsrohr" heisst, weiss ich auch nicht. Ich bin mir aber sicher, weil ich sie gerade erst gekauft habe.
In der Regel braucht man nur diese obere Dichtung und die Einspritzdüsen.
Die Schrauben werden nicht so vergammelt sein, daß man sie nicht mehr benutzen kann und die Isolierhülse und der untere Dichtring können auch weiter verwendet werden. Laut WIS sollen diese beiden Teile erneuert werden, wenn sie beim Ausbau der Düsen mit herauskommen. Sitzen in der Regel aber ganz gut fest.

Hälsningar, Lutz
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 23:59 #174171 von os4
os4 antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Stimmt,du hast Recht.
Ich hatte das verwechselt mit dem Plastikeinsatz (Luftumspülung),den mach ich immer mit neu,und die dazugehörige Dichtung auch.

Olli

86er 560SL
Ex Japan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Nov 2017 09:34 - 05 Nov 2017 10:04 #174177 von Juppchen
Juppchen antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Hallo zusammen,

@Dr. D-Jet: Du hast Recht damit, dass mehrere Probleme in einem Thread verwirrend sind - Ich gelobe Besserung, hier bin ich noch unerfahren- sorry!!

@Lutz: Ein wenig verwirrt bin ich nun schon ob der Teile die benötigt werden.
Ich habe nun vor folgendes zu besorgen:
8 x Einspritzdüsen BOSCH 0437502054
8 x Führungsrohr A1160700077
SLS Gummiset Falschluf Rep.(wenn schon mal alles freigelegt ist...)

was ist mit Art. A1170700455 Abschirmhülse?
was ist mit den Klammern oben auf den Düsen?

Gibt es ein Drehmoment für die Schrauben und Kraftstoffleitungen?

Danke
Juppchen
Letzte Änderung: 05 Nov 2017 10:04 von Juppchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Nov 2017 09:55 #174178 von Mecki
Mecki antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Juppchen,

wenn du das SLS -Set bestellst brauchst du keine Führungsrohre separat kaufen ,die sind in dem Set mit dabei.
Wenn du es ganz richtig machen möchtest dann kauf dir noch die Abschirmhülse A1170700455 8x
und neue Schrauben,kosten Pfennige und vielleicht brauchst du sie ja.Die Halteklammern brauchst du nicht, kannst du wiederverwenden.

Gruss Axel
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Nov 2017 11:17 - 05 Nov 2017 11:19 #174182 von os4
os4 antwortete auf das Thema: 560 SL brauch Rat
Erspar dir bitte das Falschluftset von SLS.
Damit haste nach kurzer Zeit wirklich Falschluft.
Ich hab hier min 5 Sets liegen die nach geraumer Zeit rausgeflogen sind weil die Gummis irgendwann an der Naht aufgeplatzt sind.
Herrliches suchen dann,weil man bekommt gesagt:
"Die Gummischläuche sind alle neu gekommen zuletzt"

Ich stehe mit SLS schon in Kontakt und werde denen die Sachen jetzt zum prüfen einschicken.

Der Krempel kostet bei DB auch kein Vermögen,da kannst dann die Abschirmhülse auch direkt bestellen,und den dazugehörenden O-Ring.
Der ist,abweichend von vielen Abbildungen die so rumgeistern ,NICHT mit auf der Hülse mit drauf.

Olli

86er 560SL
Ex Japan
Letzte Änderung: 05 Nov 2017 11:19 von os4.
Folgende Benutzer bedankten sich: Juppchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Powered by Kunena Forum