× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Fragen zum 4-Gang-Automatikgetriebe und Kickdown

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
09 Jun 2021 21:43 #277115
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982
Hallo zusammen,

bei meinem 82er 380 SL macht die Automatik keinen Kickdown. Leider ist beim hier verlinkten US-Werkstattbuch ausgerechnet das Thema "Transmission" nicht einsehbar, so dass ich selbst nicht nachschauen kann und möglicherweise eine ziemlich blöde Frage stelle; ich bitte daher vorab um Nachsicht.

Gehe ich recht in der Annahme, dass der Schalter unter dem Gaspedal bei vollem Durchtreten desselben aktiviert wird und ein elektrisches Signal an die Automatik sendet, welches selbige dazu veranlasst, den Kickdown einzuleiten? Der Schrauber meines Vertrauens, bei dem ich heute meinen Neuerwerb vorgestellt habe, kennt sich wirklich gut nur mit älteren Mercedes-Automaten aus (Adenauer und Konsorten) und vermutet, dass der Kickdown nur mechanisch über den Gaszug gesteuert wird. Dem konnte ich sachlich nicht widersprechen, da wir im Motorraum meines SL kein Kabel von besagtem Schalter haben wegführen sehen.

Ich wäre für eine kurze Information sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus & Grüße,

Robert.


Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Obelix116
  • Obelix116s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Americas (USA/CAN)
  • 450 SL USA 107.044 1976, 350 SE 116.028 1979
Mehr
10 Jun 2021 08:39 - 10 Jun 2021 08:40 #277123
von Obelix116 Americas (USA/CAN) 450 SL USA 107.044 1976, 350 SE 116.028 1979
...bei genauerem hinsehen findet man den Schalter und das Kabel zum Magnetventil.

Gruß
Christian
Letzte Änderung: 10 Jun 2021 08:40 von Obelix116.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus280SLC
  • Klaus280SLCs Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Standard (Europa)
  • 280 SLC 107.022 1980
Mehr
10 Jun 2021 09:42 #277126
von Klaus280SLC Standard (Europa) 280 SLC 107.022 1980
Bei meinem 280SLC fiel 2015 mal das Übergas oder wie hier erwähnt der Kickdown aus, weil das Gasgestänge ausgeleiert war. Nach dem Nachstellen desselben ging der Kickdown wieder problemlos

Schalter ist hinter dem Gaspedal...der wird aber selten kaputt

Mercedes-Benz 280 SLC, original mit dem M110 Sex-Zylinder, EZ 18.02.1980, Automatik, DB 172 anthrazit, Velour 935 beige

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • wusel-53
  • wusel-53s Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL USA 107.045 1984
Mehr
10 Jun 2021 09:48 #277127
von wusel-53 Americas (USA/CAN) 380 SL USA 107.045 1984
Hallo Robert,

der Kickdownschalter sitzt direkt hinter dem Gaspedal im oberen Bereich. Da gehen auch 2 Kabel ran. Die Kabel führen unter dem Teppich zum Mitteltunnel und werden da nach außen zum Getriebe geführt. Da gehen sie dann an den von Christian erwähnten Magnetschalter. Der sitzt hinten am Getriebe, rechts von der Hardyscheibe. Da kommst du nur ran, wenn du das Haltbelech für das Getriebelager abschraubst. Wen du den Magnetschallter ausbaust, besorge dir vorher die notwendigen Dichtungen, sonst wird der sehr wahrscheinlich hinterher siffen.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
10 Jun 2021 14:34 #277145
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982
Vielen Dank für die hilfreichen Hinweise, in der Tat ist das Gasgestänge etwas ausgeleiert.

Wenn ich das also richtig verstanden habe, dann definiert nicht nur der Schalter am Gaspedal den Zustand "Kickdown", sondern auch die Stellung des Gaszuges und das sog. "Übergas"?

Vielen Dank & Grüße,

Robert.


Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Standard (Europa)
  • 500 SLC 107.026 1980
Mehr
10 Jun 2021 16:30 #277156
von PanTau Standard (Europa) 500 SLC 107.026 1980
Hallo Robert, 
so in etwa:
Der Steuerdruckzug des Automatikgetriebes ist mit dem Gaspedal verbunden und verschiebt in dessen Anhängigkeit die Schaltpunkte nach oben. 
Viel Gas: spätes Hochschalten, wenig Gas: frühes Hochschalten.
Der Kick-Down erzwingt das Herunterschalten, wenn die dann zu erwartende Drehzahl die Drehzahlgrenze des Motors nicht überschreitet. 
So kannst Du mit Kick-Down zurückschalten, oder mit Gefühl auch über die Gaspedalstellung. 
VG
Frank

VG
Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
10 Jun 2021 19:04 #277173
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982
Hallo Frank,

vielen dank für die Erklärung.

Dann habe ich also sozusagen ein doppeltes Problem, denn bei mir bewirkt weder ein Durchtreten des Gaspedals mit Aktivierung des Kickdownschalters noch eine wie auch immer geartete Gaspedalstellung ein Zurückschalten?

Viele Grüße,

Robert.


Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Standard (Europa)
  • 500 SLC 107.026 1980
Mehr
11 Jun 2021 09:06 - 11 Jun 2021 09:07 #277202
von PanTau Standard (Europa) 500 SLC 107.026 1980
Hallo Robert, 
dann solltest Du folgende Dinge prüfen/einstellen:
1. Gasgestänge spielfrei machen, d. h. dass nach wenig Pedalweg der Druckpunkt kommt. Aber nicht übertreiben, ein kleines Spiel ist erforderlich.
Oft sind hier die Plastikkugeln zerbröselt.
2. Die Kugelpfanne des Steuerdruckzugs am Gasgestänge abdrücken. Durch ziehen prüfen, ob er noch eingehängt, nicht gerissen und leichtgängig ist. 
Prüfe, ob dieser nach dem Ziehen wieder in seine immer gleiche Ruhelage zurückgeht. Stelle die Spindelschrauben der Zughülle so ein, dass die Kugelpfanne ohne Versatz aufgedrückt werden kann. 
3. Verfolge den Modulierdruckschlauch von der Ansaugbrücke bis zur Modulierdruckdose auf Zustand, evtl. Risse und festen Sitz. Am besten machst Du die Gummistücke direkt neu. 
Prüfe das Schlauchgummi an der Modulierdruckdose oder am besten direkt erneuern. Prüfe die Verschlusskappe aus schwarzem Gummi, ca. 15mm Durchmesser auf Risse am Rand. Teilenummer 126 277 00 81, wieder lieferbar, unter 5€. Am besten direkt erneuern. Montiere Dir die Farbe Deiner Modulierdruckdose, falls Du sie nachbestellen musst. Die Farbe codiert ihre Eigenschaft und ist kein Zufall. 
4. Getriebeölwechsel mit Filter. Wandler entleeren nicht vergessen. 

Wenn dann immer noch Probleme bestehen sind die nächsten Schritte: 
Schaltschieber zerlegen, reinigen, neue Teflon-Kolbenringe. 

Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, hängt vermutlich Dein Fliehkraftregler. 

VG
Frank

VG
Frank
Letzte Änderung: 11 Jun 2021 09:07 von PanTau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
11 Jun 2021 16:46 - 11 Jun 2021 17:09 #277222
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982
Hallo Frank,

vielen Dank für deine ausführliche Anleitung, ich werde sie so an den Schrauber meines Vertrauens weiterleiten, ich traue mich an so was (noch) nicht ran.
Zwecks Ersatzteilbestellung habe ich jetzt über die SLPedia die Explosionszeichnung vom Gasgestänge gefunden, wo wären denn da die von dir genannten Plastikkugeln? Nr. 185 auf dem rechten Schaubild vielleicht?
Eine entsprechede Abbildung der Teilegruppen, bei denen auch der Modulierschlauch und die diversen Gummiteile auftauchen, habe ich allerdings in SLPedia nicht gefunden, was durchaus auch an meiner Unfähigkeit liegen kann ...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



P. S.: Ich hab die Teilenummer der Plastikkigeln in einem älteren Beitrag hier im Forum gefunden (" Frage zu defektem Gasgestänge "), es ist die Nr. 185. Tolles Forum, wirklich!

P. P. S.: Irgendwie scheint aber die Forumssoftware Probleme mit dem nachträglichen Bearbeiten von eigenen Beiträgen, die Links enthalten, zu haben.


Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965
Letzte Änderung: 11 Jun 2021 17:09 von Wahnfried.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Standard (Europa)
  • 500 SLC 107.026 1980
Mehr
11 Jun 2021 17:12 #277224
von PanTau Standard (Europa) 500 SLC 107.026 1980
Hallo Robert, 
ja genau Teil 185. Ersetzt durch: A1263010485 in Verbindung mit A 116 301 01 50, jeweils 2 Stück.
Die Teilenummer der Kappe für die M-Dose habe ich Dir schon genannt. 
Das Stück Schlauch an der M-Dose hat die Teilenummer A1179970982. 40mm werden benötigt, wird aber als Meterware verkauft. Ist nicht schlimm, der wird an vielen Stellen der Unterdruckanlage gebraucht.
Am Stutzen des Saugrohrs wird zwar eine andere Teilenummer (A0079976182) genannt, aber ich glaube den kannst Du auch hier nehmen.
Tu Dir den Gefallen, Originalware zu nehmen. 
 

VG
Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
11 Jun 2021 17:52 - 11 Jun 2021 17:53 #277227
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982
Hallo Frank,

so, hab die Teile soeben beim Freundlichen in München bestellt, die erfreuliche Nachricht lautet: Alle Teile sind vorhanden und kommen am Dienstag.

Die nicht ganz so tolle Nachricht lautet, dass für diese 6 Kleinteile und einen Meter Vakuumschlauch inkl. MwSt. fast 40,- Euro fällig werden, wobei der Schlauch noch mit am günstigsten ist, der schlägt nämlich nur mit 9 € zu Buche.

Da gab's aber in den letzten Jahren einen gewaltigen Preissprung, wenn ich den oben verlinkten Beitrag von 2018 als Vergleich nehme ...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965
Letzte Änderung: 11 Jun 2021 17:53 von Wahnfried.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
21 Jun 2021 21:06 - 21 Jun 2021 22:05 #277868
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982
Hallo zusammen,

ich war heute beim Meister meines Vertrauens zum obligatorischen "Wartungscheck nach dem Neuerwerb", die vorgefundenen Ergebnisse waren überwiegend positiv. Alle relevanten Schrauben ließen sich leicht öffnen, alle verschleißbekannten Teile und Schmierstoffe waren in einem sehr guten, teilweise neuwertigen Zustand, es wurde die letzten Jahrzehnte offenbar regelmäßig und viel in die Wartung des Fahrzeugs gesteckt.

Schlussendlich wurden auch die Themen Automatik und Kickdown-Verweigerung angegangen, die prophylaktisch besorgten Einzelteile des Gasgestängs wurden eingebaut, ebenso der Unterdruckschlauch und die Verschlusskappe an der Modulierdruckdose (alle Altteile waren im Topzustand). Auch eine Überprüfung des Kickdownschalters unter dem Gaspedal ergab dessen Funktionsfähigkeit.

Bei der anschließenden Probefahrt mit dem Meister fiel mir dann Folgendes auf:

Beim Kickdown schaltete die Automatik recht prompt einen Gang herunter, ohne dass allerdings die Beschleunigung merklich zunahm. Erst nach einer gefühlten Ewigkeit (ca. 2-3 Sekunden) schaltete sie dann nochmals herunter und lieferte dann das, was ich gemeinhin unter einem echten Kickdwon verstehen würde: für ein bald 40 Jahre altes Auto eine erstaunliche Beschleunigung.

Hat jemand eine Ahnung, woran diese doch recht deutliche Verzögerung beim Kickdown liegen könnte?

Vielen Dank im Voraus & Grüße,

Robert.


Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965
Letzte Änderung: 21 Jun 2021 22:05 von Wahnfried.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
22 Jun 2021 21:01 - 22 Jun 2021 21:02 #277915
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982
Hallo zusammen,

nachdem die von mir genannten Symptome anscheinend bei niemandem hier im Forum einen Hinweis auf die mögliche Ursache geliefert haben und auch das Werkstatthandbuch mit der "programmierten Reparatur automatisches Getriebe" leider die Symptome meines Getriebes nicht beschreibt, habe ich jetzt mit dem Meister meines Vertrauens (MmV) folgende weitere Prüfreihenfolge beim nächsten Termin ausgemacht:
  1. Magnetventil checken - laut MmV der Hauptverdächtige
  2. Modulierdose checken - neu wohl nicht mehr zu bekommen, aber es gibt wohl einen Reparatursatz
  3. Schaltschieberkasten ausbauen und checken - hier hat der MmV nach Durchsicht des Werkstatthandbuchs bereits laut und vernehmlich gestöhnt und von einer ekelhaften Frickelarbeit gesprochen
  4. Fliehkraftregler - als Ultima Ratio, vom MmV als sehr unwahrscheinlich beschrieben, da das Getriebe ja ansonsten einwandfrei funktioniert

Leider enden doch etliche interessante Threads zum Thema "Automatikgetriebe" hier im Forum ohne das Präsentieren einer Lösung, was für mich ein beunruhigendes Zeichen für die Komplexität dieses Themas darstellt.

Ich werde auf jeden Fall über den weiteren Verlauf berichten und hoffe gleichzeitig, dass es nicht zum Super-GAU (=Generalüberholung oder Erwerb eines generalüberholten Getriebes) kommen wird.

Vielen Dank für die bisherige Unterstützung und Grüße,

Robert.


Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965
Letzte Änderung: 22 Jun 2021 21:02 von Wahnfried.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Standard (Europa)
  • 500 SLC 107.026 1980
Mehr
23 Jun 2021 16:04 - 23 Jun 2021 16:17 #277962
von PanTau Standard (Europa) 500 SLC 107.026 1980

Hallo zusammen,

nachdem die von mir genannten Symptome anscheinend bei niemandem hier im Forum einen Hinweis auf die mögliche Ursache geliefert haben und auch das Werkstatthandbuch mit der "programmierten Reparatur automatisches Getriebe" leider die Symptome meines Getriebes nicht beschreibt, habe ich jetzt mit dem Meister meines Vertrauens (MmV) folgende weitere Prüfreihenfolge beim nächsten Termin ausgemacht:
  1. Magnetventil checken - laut MmV der Hauptverdächtige
  2. Modulierdose checken - neu wohl nicht mehr zu bekommen, aber es gibt wohl einen Reparatursatz
  3. Schaltschieberkasten ausbauen und checken - hier hat der MmV nach Durchsicht des Werkstatthandbuchs bereits laut und vernehmlich gestöhnt und von einer ekelhaften Frickelarbeit gesprochen
  4. Fliehkraftregler - als Ultima Ratio, vom MmV als sehr unwahrscheinlich beschrieben, da das Getriebe ja ansonsten einwandfrei funktioniert


    Leider enden doch etliche interessante Threads zum Thema "Automatikgetriebe" hier im Forum ohne das Präsentieren einer Lösung, was für mich ein beunruhigendes Zeichen für die Komplexität dieses Themas darstellt.

    Ich werde auf jeden Fall über den weiteren Verlauf berichten und hoffe gleichzeitig, dass es nicht zum Super-GAU (=Generalüberholung oder Erwerb eines generalüberholten Getriebes) kommen wird.

    Vielen Dank für die bisherige Unterstützung und Grüße,

    Robert.


Hallo Robert, 
nun so ist es ja nicht, dass Du keine Hinweise auf die Ursache bekommen hättest.
Das Problem ist, dass die Fragestellung komplex ist und nicht in einem Satz beantwortet werden kann. 
Aber Du bist auch noch nicht ganz durch mit den "Basics", wie z.B.:
-Getriebeölwechsel mit Filter und penibel eingestelltem Ölstand
-Unbedingt das richtige Öl verwenden: Dexron II D
-Überprüfung/ Erneuerung des KPRs, das eine elektronische, drehzahlabhängige Kickdown- Freigabe bzw. Unterdrückung hat. Bei deinem Baujahr müsste das schon vorhanden sein. Dann steht "Kickdown" auf dem KPR.
-Prüfe, ob das richtige Differential eingebaut ist, denn der Fliehkraftregler ist darauf abgestimmt. Prüfe ebenso, ob das richtige Getriebe eingebaut ist. 

Die Modulierdruckdosen sind gegen modernere Versionen ersetzt worden und sind lieferbar, nur weil sie als einzelnes Ersatzteil nicht von Nutzen sind, werden sie als Teilesatz angeboten: 
Teilesatz Unterdruckdose naturfarben      A1260270 89 79
Teilesatz Unterdruckdose rot                    A1260270 90 79
Teilesatz Unterdruckdose schwarz           A1260270 91 79
Teilesatz Unterdruckdose grün                A1260270 92 79

In diesen Teilesätzen sind der Dichtring, die andere Kappe und der Betätigungsstift (jetzt mit Temperaturausgleich) bereits enthalten.
Die Farbe ist wichtig, weil sie die Charakteristik der Dose codiert. 
Wenn Du die Modulierdruckdose gegen eine der oben genannten ersetzt, muss auch der Modulierdruck-Steuerkolben ersetzt werden:
Kolben Modulierdruck     A1262772132

Angaben ohne Gewähr
 

VG
Frank
Letzte Änderung: 23 Jun 2021 16:17 von PanTau. Grund: Umbrüche nachgetragen wg Lesbarkeit
Folgende Benutzer bedankten sich: markus1971, KaiDase

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
23 Jun 2021 21:37 - 23 Jun 2021 21:56 #277993
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982

Hallo Robert, 
nun so ist es ja nicht, dass Du keine Hinweise auf die Ursache bekommen hättest.
Das Problem ist, dass die Fragestellung komplex ist und nicht in einem Satz beantwortet werden kann. 
Aber Du bist auch noch nicht ganz durch mit den "Basics", wie z.B.:
-Getriebeölwechsel mit Filter und penibel eingestelltem Ölstand
-Unbedingt das richtige Öl verwenden: Dexron II D
-Überprüfung/ Erneuerung des KPRs, das eine elektronische, drehzahlabhängige Kickdown- Freigabe bzw. Unterdrückung hat. Bei deinem Baujahr müsste das schon vorhanden sein. Dann steht "Kickdown" auf dem KPR.
-Prüfe, ob das richtige Differential eingebaut ist, denn der Fliehkraftregler ist darauf abgestimmt. Prüfe ebenso, ob das richtige Getriebe eingebaut ist. 

Die Modulierdruckdosen sind gegen modernere Versionen ersetzt worden und sind lieferbar, nur weil sie als einzelnes Ersatzteil nicht von Nutzen sind, werden sie als Teilesatz angeboten: 
Teilesatz Unterdruckdose naturfarben      A1260270 89 79
Teilesatz Unterdruckdose rot                    A1260270 90 79
Teilesatz Unterdruckdose schwarz           A1260270 91 79
Teilesatz Unterdruckdose grün                A1260270 92 79

In diesen Teilesätzen sind der Dichtring, die andere Kappe und der Betätigungsstift (jetzt mit Temperaturausgleich) bereits enthalten.
Die Farbe ist wichtig, weil sie die Charakteristik der Dose codiert. 
Wenn Du die Modulierdruckdose gegen eine der oben genannten ersetzt, muss auch der Modulierdruck-Steuerkolben ersetzt werden:
Kolben Modulierdruck     A1262772132

Angaben ohne Gewähr


Hallo Frank,

ich hoffe, dass du mich nur falsch verstanden hast, denn ich wollte hier nicht den Eindruck erwecken, dass ich unzufrieden mit den bisherigen Antworten bin. Für mich als Laie ist das Symptom "Kickdown kommt mit 3 Sekunden Verzögerung" derart spezifisch, dass ich mir insgeheim erhofft hatte, es gäbe eine ebenso spezifische Ursache - da habe ich mich anscheinend getäuscht, wie ich so langsam erkennen muss ...

Zu den von dir genannten Basics:

Getriebeöl samt Filter wurden gewechselt, was eigentlich unnötig war, denn das "alte" Öl sah genauso aus wie das frisch eingefüllte und der "alte" Filter war jungfräulich, ebenso waren keinerlei Späne oder sonstige Ablagerungen im Öl zu finden.

Das KPR (also wohl das Relais Kraftstoffpumpe) werde ich mal in Angriff nehmen (lassen), leider finde ich da in der WIS keine Informationen drüber, wie man das KPR auf korrekte Funktion überprüfen kann - das kann aber auch daran liegen, dass ich als Laie mit der Bedienung des WIS noch recht ungeübt bin.

Beim Thema Differential geht bei mir eine kleine Warnlampe an, denn ich hatte hier im Forum eine Liste gesehen, in welcher die europäischen 380er mit Übersetzung 3,27 und die amerikanischen mit 2,47 aufgeführt sind. Das hat mich stutzig gemacht, denn mein Differential hat zum einen beim Ölwechsel statt der üblichen 1,3 Liter locker 1,7 Liter neues Öl gebraucht (waagerechter Stand des Fahrzeuges wurde mehrfach überprüft) und zudem habe ich ein Differential mit Übersetzung 2,47 eingebaut, was ich leicht anhand der eingeschlagenen Nummer ablesen konnte (siehe Beweisfoto).

Leider bekomme ich weder bei lastvin.com noch bei mb-teilekatalog.de die Nummer meines Differentials angezeigt, sodass ich nicht überprüfen kann, ob es noch das originale ist. Motor und Getriebe sind auf jeden Fall "matching numbers". Ich nehme an, da wird mir dann nur Mercedes selbst weiterhelfen können.

Auf jeden Fall vielen Dank für deine wertvollen Hinweise, du hast mir und dem MmV wieder viel Stoff für den nächsten Überprüfungstermin geliefert, der Anfang Juli stattfinden wird.

Viele Grüße,

Robert.


Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 23 Jun 2021 21:56 von Wahnfried.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Standard (Europa)
  • 500 SLC 107.026 1980
Mehr
24 Jun 2021 09:18 #278015
von PanTau Standard (Europa) 500 SLC 107.026 1980
Hallo Robert, 
ok, dann war das wohl ein Missverständnis. 

Ich habe nochmal nachgesehen: 
Du müsstest das Getriebe 722.312 verbaut haben. Die richtige Modulierdruckdose wäre dann grün.
Und gemäß der Differentialliste von Volker das Diff. mit der Untersetzung 2,47 (EU-Modelle ab 9/81, US-Modelle ab Serienbeginn). 
 

VG
Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jun 2021 20:06 #278114
von FanSLC
Zu dem 4-Gang-Automatikgetriebe interessiert mich, ob es normal ist, wenn man die Fahrstufe von D auf R, P auf R und R auf D wechselt, dass dies immer mit einem "Ruck", natürlich Fußbremse betätigt, einhergeht. Also man schon stark spürt wie der Gang eingelegt ("reingehaut") wird.

Gruß

Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ZitroniX
  • ZitroniXs Avatar
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL 107.045 1983
Mehr
28 Jun 2021 18:02 - 28 Jun 2021 18:13 #278201
von ZitroniX Americas (USA/CAN) 380 SL 107.045 1983
Nee, mit einem Ruck (Knall) sollte das nicht passieren. Die Gänge wechseln eigentlich sanft "Schmatzend" von P nach R und D. Da würde ich mal auf Bremsbänder tippen oder falscher Modulierdruck.? Hat das alte ATF Öl evtl einen "bitteren verbrannten" Geruch gehabt?

Alles könnte einfach sein,ist es aber nicht
R107 SL 380 (US) Bj 83, 930U silberblaumetallic

Gruss Andreas
Letzte Änderung: 28 Jun 2021 18:13 von ZitroniX.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • afla107
  • afla107s Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
28 Jun 2021 18:12 #278203
von afla107 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
Hallo Sven,

wie ist die Leerlaufdrehzahl? Ist die zu hoch, dann ruckt es auch vernehmbar.

Gruß Andreas

W108 280S/8 Bj 71; R107 560SL Bj 88

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Standard (Europa)
  • 500 SLC 107.026 1980
Mehr
29 Jun 2021 11:48 - 29 Jun 2021 11:48 #278251
von PanTau Standard (Europa) 500 SLC 107.026 1980
Hallo Sven, 
nein das ist nicht normal.
Genau dafür ist die Modulierdruckdose da: Dass bei hohem Saugrohrunterdruck, der Modulierdruck abgesenkt wird, also im Schub und im Standgas.
Abhilfe: Leerlaufdrehzahl kontrollieren, Unterdruckanlage ab Saugrohr vollständig überprüfen, Modulierdruckdose prüfen oder erneuern. 
 

VG
Frank
Letzte Änderung: 29 Jun 2021 11:48 von PanTau. Grund: Tippfehler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus280SLC
  • Klaus280SLCs Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Standard (Europa)
  • 280 SLC 107.022 1980
Mehr
29 Jun 2021 14:52 - 29 Jun 2021 14:57 #278254
von Klaus280SLC Standard (Europa) 280 SLC 107.022 1980
Ich denke, er meint den Ruck, wenn man im Stand von P auf D schaltet, da macht mein SLC auch einen kleinen Ruck, das macht selbst meine neuwertige C Klasse mit "was weiß ich wieviel G-tronic -Automatikgetriebe auch...

Mercedes-Benz 280 SLC, original mit dem M110 Sex-Zylinder, EZ 18.02.1980, Automatik, DB 172 anthrazit, Velour 935 beige
Letzte Änderung: 29 Jun 2021 14:57 von Klaus280SLC. Grund: Rechtschreibfehler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Standard (Europa)
  • 500 SLC 107.026 1980
Mehr
29 Jun 2021 15:05 #278257
von PanTau Standard (Europa) 500 SLC 107.026 1980
Ja ist vielleicht schwer zu beurteilen:
Sven schrieb von "reinhauen" - das sollte nicht sein. Spürbar ist es in jedem Fall.
Vielleicht mal vom Profi beurteilen lassen?!

 

VG
Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Jun 2021 18:03 #278263
von FanSLC
Danke euch für die Rückmeldungen. Verbrannt riecht nix und die Leerlaufdrehzahl ist okay, knapp unter der 1000. Ich kenne halt nur die modernen Automatiken. Wegen einer anderen Sache war ich bei Mercedes und als der Meister gefahren ist, fiel ihm das nicht negativ auf. Ich denke auch, dass es eher ein stärkerer Ruck ist. Ansonsten schaltet er flüssig durch.

Gruß

Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • wusel-53
  • wusel-53s Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL USA 107.045 1984
Mehr
30 Jun 2021 15:47 #278308
von wusel-53 Americas (USA/CAN) 380 SL USA 107.045 1984
Hallo Sven,
Modulierdruckdose wurde schon genannt. Bremsbänder auch. Häufig sind es auch die Reibscheiben 1. Gang/Rückwärtsgang, die verschlissen oder verhärtet sind.
Du sprachst von Leerlauf leicht unter 1000. Leider hast du ein Model nicht angegeben, aber der Leerlauf sollte eher bei unter 700 als bei 1000 sein. Von daher könnte er also doch zu hoch und damit verantwortlich für das Rucken sein. Aber selbst wenn die Reibscheiben verantwortlich sein sollten, muss man nicht zwingend dabei gehen, so lange einen das Rucken nicht wirklich stört. Erst wenn dies unangenehm wird oder die Gänge durchrutschen ist eine Instandsetzung zwingend notwendig.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jul 2021 16:03 #278486
von FanSLC
Hallo,

nochmal danke für eure Erläuterungen. Also Drehzahl ist wie von dir beschrieben Thorsten, unter 700, hab nochmal aufgepasst. Mir ist aufgefallen, wenn ich von P über R auf D schalten will, bleibe ich kurz auf N und dann D und schon gibt es nicht mehr diesen stärkeren Ruck, ebenso zurück. Ich beobachte es weiter, aber so passt es für mich. Ansonsten schaltet er korrekt.
Ist halt noch alles neu für mich, aber gut für eure Tipps.

Gruß

Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
03 Jul 2021 21:26 #278495
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982
Hallo zusammen,

heute bin ich mit meinem 380er an der Tankstelle stehengeblieben, er sprang einfach nicht mehr an. Dank eines genialen und unglaublich engagierten ADAC-Pannenhelfers konnte ich zum Glück schnell weiterfahren, denn die Ursache waren kalte Lötstellen in meinem KPR. Der ADAC-Pannenhelfer hat tatsächlich vor Ort das KPR geöffnet und die kalten bzw. gebrochenen Lötstellen nachgelötet, danach sprang meine Kiste wieder an.

Soweit, so gut ... allerdings ist mir im Zuge der Reparatur aufgefallen, dass mein KPR die Teilenr. "0025451605" hat und demnach gar nicht zu meinem europäischen 380 SL von 82er passt, laut Webrecherche gehört dieses KPR zu einem 560er MOPF.

Könnte es sein, dass die Probleme mit meinem Kickdown vielleicht an einem falschen KPR liegen?

Vielen Dank & Grüße,

Robert.


Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Japan
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
04 Jul 2021 20:34 #278552
von Ragetti Japan 560 SL 107.048 1989
bei dir sollte eher das A0015450405 drin sein.
das A0025451605 ist für die MOPF

 

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

V8 und V2 viel mehr braucht es nicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wahnfried
  • Autor
  • Offline
  • Junior
  • Junior
  • Standard (Europa)
  • 380 SL 107.045 1982
Mehr
05 Jul 2021 09:46 - 05 Jul 2021 09:47 #278591
von Wahnfried Standard (Europa) 380 SL 107.045 1982

bei dir sollte eher das A0015450405 drin sein.


Hallo Rolf,

laut dieser Liste sollte bei mir das KPR mit der Teilenr. A0015453405 drin sein, ich habe das jetzt gebraucht gekauft und werde es einbauen, sobald es ankommt.

Ich bin gespannt, ob das mein Problem mit dem verzögerten Kickdown lösen wird und werde berichten.

Viele Grüße,

Robert.


Lorenzo: R107 380 SL BJ 82 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 82
Flossi: W111 230 S BJ 1965
Letzte Änderung: 05 Jul 2021 09:47 von Wahnfried.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Japan
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
05 Jul 2021 12:03 - 05 Jul 2021 12:08 #278601
von Ragetti Japan 560 SL 107.048 1989
das ist die Liste vom 126er, ich habe die Teilenummer aus der Teileinfo geholt. Es gibt einige 380 die das drin hatten, allerdings ist das Fg-Nr bezogen,
dh eine Prüfung ist nur damit möglich. Vielleicht passt es ja.

 

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

V8 und V2 viel mehr braucht es nicht
Letzte Änderung: 05 Jul 2021 12:08 von Ragetti.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium
  • Premium
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
  • Hofrat
Mehr
05 Jul 2021 12:08 #278602
von Chromix Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1986
Hallo Robert,

ich sehe in der Liste keinen 380 SL, was aber auch kein Wunder ist, weil die Liste für die Baureihe W126 ist.

Hälsningar,
Lutz

Alles ist noch niemals vorgekommen - bis es zum ersten Mal passiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.110 Sekunden
Powered by Kunena Forum