× Willkommen im Forum W116!

Hier dürft ihr all die Experten zur W116 S-Klasse alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Massiver Wassereinbruch hinterer Fußraum

Mehr
30 Jan 2018 20:46 #178116 von Sven450SE
Massiver Wassereinbruch hinterer Fußraum wurde erstellt von Sven450SE
Moin!

Wenn ich meinen 450 SE bei starkem Regen fahre, sieht es nach kurzer Zeit im Fußraum hinten rechts so aus:



Eine richtig schöne Badewanne. :-(

Meine Vermutung ist, daß das Wasser aus dem Kabelkanal, links im Bild, kommt:



Wo endet dieser Kanal?
Würde es helfen, die Öffnung mit Silikon dicht zu machen?
Den Radkasten habe ich mir schon genau angeschaut, kann kein Leck entdecken.

Viele Grüße,
Sven

Fuhrpark: '69 W115 220 D / '79 W116 450 SE / '80 C107 450 SLC / '86 W201 190 D / '86 W126 560 SEL
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2018 21:04 #178118 von Obelix116
Moin,
einer der Klassiker beim W 116, das Wasser kommt von vorne, also Gebläsemotor und Peripherie mit Stirnwand, Scheibendichtung und Ínnenschweller durch beregnen checken.

Bloß nicht mit Silikonpampe zukleistern, das muss lokalisiert und instandgesetzt werden, sonst wird das irgendwann ein riesiger Rostschaden.

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Romeo
  • Romeos Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
30 Jan 2018 21:21 #178121 von Romeo
Hallo Sven,

Das Wasser kommt sicher von vorne, läuft den Innenschweller entlang und tritt an der Öffnung in den Fußraum ein.
Ich würde erst einmal die Schottwand prüfen und drücke Dir die Daumen, dass du dort kein braunes Fiasko findest.
Wie Christian schreibt - bloß nicht zumumpen, denn dann hast Du dort stehendes Wasser und das wird in Folge erst richtig „lustig“ ...

Viel Erfolg Michael

Romeo: R107 280SL
Juliette: C123 280CE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2018 07:57 #178133 von Sven450SE
Hallo Christian/Michael,

wie soll ich denn die Schottwand überprüfen? Ich kann die ja nicht mal eben abziehen und dahinter schauen.
Was ich alles schon gemacht habe:
  • Neben Sicherungskasten abgedichtet, da kams definitiv rein
  • Loch im Radkasten vorne links gespachtelt
  • Mit diesen beiden Aktionen ist der Fahrerfußraum (fast) dicht, da hatte ich auch Wassereinbruch
  • Wasserkasten inspiziert (Gitter ab), Wasser reingegossen, kam sofort untern durch die Abflüsse wieder raus
  • Rad hinten rechts raus, Radkasten inspiziert
  • Gesamtes Auto mit Gartenschlauch abgesprüht, blieb innen trocken
Bei der letzten Regenfahrt saß ein Kumpel von mir auf der Rückbank und hat genau beobachtet, wo es zuerst feucht wurde. Das war unter der Rückbank.

Grüße,
Sven

Fuhrpark: '69 W115 220 D / '79 W116 450 SE / '80 C107 450 SLC / '86 W201 190 D / '86 W126 560 SEL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • messerfloh
  • messerflohs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SLC 107.024 1974
  • Standard (Europa)
Mehr
31 Jan 2018 08:10 - 31 Jan 2018 08:13 #178134 von messerfloh
messerfloh antwortete auf Massiver Wassereinbruch hinterer Fußraum
Das ist die Sonderausstattung (SA) 4711: Fußbad Fond Beifahrerseite, wurde gerne geordert! :woohoo:

Spaß beiseite: Hör auf Obelix, sonst hast du bald SA 08/15: Feuersteinantrieb.
Ich würde den eh mal genauer betrachten, in den Ecken sieht er schon verdächtig rostig aus... Mach mal die unteren Fußraumverkleidungen vorne raus, und guck mit der Taschenlampe, während ein Anderer mit dem Gartenschlauch die Windschutzscheibe bewässert. Dann siehst du schon wo der Hase im Pfeffer Wasser liegt.

Scheene Griaß
da Floh


450SLC ´75 Silbergrün
Letzte Änderung: 31 Jan 2018 08:13 von messerfloh.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
31 Jan 2018 11:09 #178147 von Dr-DJet

Sven450SE schrieb: Hallo Christian/Michael,

  • Loch im Radkasten vorne links gespachtelt
  • Gesamtes Auto mit Gartenschlauch abgesprüht, blieb innen trocken

Grüße,
Sven


Hallo Sven,

da graust es mich: "Loch im Radkasten gespachtelt". Das ist doch keine ordentliche Instandsetzung. Und die Methode Gartenschlauch bringt eben gerade kein Wasser an die Schottwand. Denn dabei läuft es ja von oben über die Motorhaube und den Wasserkasten ab. Im realen Fahrbetrieb spritzt es bei heftigem Regen aber von den Rädern in den Motorraum an die Schottwand. Und da könnte ein Loch sein.

Das ist anscheinend auch der Grund, warum ich schon D-Jetronic Steuergeräte vom W116 gesehen habe, die außen gut und innen mit Belag waren. Da zieht es die Luftfeuchtigkeit über den Schaumstoff in das Steuergerät und da steht es dann, bis die Transistoren aufgeben.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2018 12:00 #178152 von Obelix116
Hi,
wie hast du denn am Sicherungskasten abgedichtet, auch einfach zugeschmiert ? Wenn ja hast du zusammen mit dem gespachtelten Loch auch links eine Zeitbombe
gebastelt, bei Wassereinbruch auf beiden Seiten von vorne stellt sich schon fast die Gretchenfrage ob sich das Auto noch lohnt, denn die Instandsetzung verlangt nach
einem erfahrenen Blechkünstler um nicht das ganze Auto zerrupfen zu müssen.

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2018 09:27 - 01 Feb 2018 09:32 #178177 von Sven450SE

Dr-DJet schrieb: Im realen Fahrbetrieb spritzt es bei heftigem Regen aber von den Rädern in den Motorraum an die Schottwand. Und da könnte ein Loch sein.

Ich fasse mal zusammen: Nach deiner, Christians und Michaels Theorie spritzt Wasser gegen die Schottwand, läuft in den Schweller und von dort nach innen? Dazu ein paar Fragen:

- Wie kommt das Wasser von der Schottwand in den Schweller?
- Wo ist eine Verbindung zwischen Schweller und Kabelkanal (bzw. dort, wo's rauskommt)?
- Wieso ist die Schottwand nicht naß, wenn ich nach der Fahrt die Motorhaube öffne?

Wie gesagt kommt das Wasser nicht zuerst im Beifahrerfußraum an. Der Beifahrersitz war raus, ebenso die Fußmatten, die Bodenbleche lagen frei. Mein Kumpel konnte sehen, wie das Wasser erst unter der Rückbank rauskam und im Laufe der Zeit natürlich vor allem durch Bremsvorgänge durch den Kabelkanal nach vorne gespült wurde. Die Fußraumverkleidung war auch raus, man hätte also gesehen, wenn da was runterläuft.

Was meine Flickschusterei betrifft, ich weiß, daß das keine Instandsetzung ist, aber ich habe schon eine größere Summe in den Motor investiert, ich möchte nicht das gleiche nochmal für Karrosseriearbeiten ausgeben.

Fuhrpark: '69 W115 220 D / '79 W116 450 SE / '80 C107 450 SLC / '86 W201 190 D / '86 W126 560 SEL
Letzte Änderung: 01 Feb 2018 09:32 von Sven450SE.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2018 09:49 #178178 von Obelix116
...wenn du dir so sicher bist, dann bau doch deine Rückbank und Hutablage aus, vielleicht kommt das Wasser ja auch über die Heckscheibe.
Ich vermute dein Fahrzeug hat noch mehrere Undichtigkeitsprobleme...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Feb 2018 22:09 - 11 Feb 2018 22:10 #178739 von H116032
Ein Hallo an alle,

den Kabelschacht kann man öffnen und hineinsehen. Den Teppich hast du schon weg. An dies Akton kann ich mich erinnern. Er wird geklebt. Die Kunstoffleitungen sind von der ZV, oder?
Die Heckscheibe ist bekannt für Wasserundichtigkeiten. Meines Wissens ist da eine Art Dichtmasse eingebaut und diese härtet aus. Mein 116032 war da auch schon undicht. Leider war das nicht die einzige Stelle. Den Kofferraum habe ich bis heute nicht richtig dicht bekommen.
Letzte Änderung: 11 Feb 2018 22:10 von H116032.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2018 08:14 #178849 von Sven450SE
Ja, die gelben Kabel sind Unterdruckleitungen. In den Kabelschacht habe ich schon reingeschaut. Da sieht man ja nicht viel. Also türseitig, meine ich. In die Öffnung auf dem Bild kann nur eine Maus weiter reinschauen. :)
Meine Frontscheibe ist nagelneu, die hintere weiß ich nicht wie alt. Jedenfalls nicht so alt wie die vordere es war. Die war schon sehr porös, aber hinten sieht es eigentlich noch recht gut aus.

Fuhrpark: '69 W115 220 D / '79 W116 450 SE / '80 C107 450 SLC / '86 W201 190 D / '86 W126 560 SEL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Feb 2018 20:39 #179006 von H116032
Suche doch erst mal ob es an der Scheibe eindringt. Sitzbank und Hutablage raus. Gartenschlauch oder hochdruckreiniger.

Die Schreibe würde ich auch nicht ohne Grund ausbauen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kiki
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 500 SL 107.046 1982
  • Standard (Europa)
Mehr
17 Feb 2018 20:52 - 17 Feb 2018 22:28 #179076 von Kiki
Hallo Sven,
Spülmittel und Druckluft ist die Alternative beim suchen im Scheibenrahmenbereich versuche mal folgendes:
pinsel mal die Scheibendichtung mit Zierleisten von aussen ordentlich mit einer guten Mischung an Wasser und Spülmittel ein, du kannst auch eine Sprühflasche verwenden.
Dann mit Druckluftpistole von innen den gesamten Scheibenrahmen abfahren, tauchen aussen Blasen auf dann hast du die Stelle gefunden.
Ich hatte das mal bei einen W201 der bei Carglas eine Neue Frontscheibe bekommen hat.
weitere potenzielle Stelle für das Disaster ist der Übergang Radhaus Seitenteil hinten im oberen Bereich so das es nicht in die Kofferaummulde reinläüft sondern nach vorne

Gruß
Igor
Letzte Änderung: 17 Feb 2018 22:28 von Kiki.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Feb 2018 23:35 #179084 von Sven450SE

Kiki schrieb: Dann mit Druckluftpistole von innen den gesamten Scheibenrahmen abfahren


Hallo Igor,

Druckluftpistole habe ich nicht. Wenns durch die Heckscheibe kommt, hätte ich das beim Wassereinbruch nicht sofort sehen müssen an dem feuchten Rahmen innen? Die Rückbank hatte ich auch schon ausgebaut, war alles trocken.

Gruß,
Sven

Fuhrpark: '69 W115 220 D / '79 W116 450 SE / '80 C107 450 SLC / '86 W201 190 D / '86 W126 560 SEL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kiki
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 500 SL 107.046 1982
  • Standard (Europa)
Mehr
18 Feb 2018 12:23 #179109 von Kiki
Hallo Sven,

anbei ein Bild von der beschriebenen Stelle an der Radlaufkante hinten, ist zwar vom /8 aber beim 116 ist der Bereich ähnlich aufgebaut,
da hilft nur hochbocken und konrollieren.

Gruß
Igor
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Japan
Mehr
18 Feb 2018 12:34 #179112 von Ragetti
Letzte Möglichkeit wie es die Profis im Werk machen, ist Wasser mit einem fluoreszierenden Zusatz versehen und damit das Fahrzeug oder den Bereich beregnen, anschließend mit der UV-Lampe den Weg des Wassers verfolgen.

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf


2 liters are a softdrink, not an engine size

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb 2018 20:28 #179172 von Sven450SE

Kiki schrieb: anbei ein Bild von der beschriebenen Stelle an der Radlaufkante hinten


Guter Hinweis, ich werde das, wenn ich den Wagen im April zum TÜV bringe, ansprechen, dann kann die Werkstatt den mal hochnehmen.

Heute habe ich ein ganz aktuelles Update: Bei dem schönen Wetter habe ich eine kleine Spritztour gemacht. Der Wagen stand seit meinem Initialbeitrag vom 30.1. in der trockenen Garage. Beim rückwärts Hochfahren aus meiner steilen Garagenauffahrt kam sofort ein Wasserschwall aus genau dieser in rot markierten Nat heraus:



Die Quelle ist also gefunden. Daß dort irgendwo Wasser stehenbleibt, ist natürlich auf Dauer ungesund. Wenn nicht Radlaufkante, würde ich auch die Heckscheibe nicht mehr ausschließen. Die Dichtung sieht zwar nicht so schlimm aus, wie es bei de Windschutzscheibe der Fall war, aber sie ist uralt und dementsprechend hart. Kann man nur die Dichtung wechseln? Die Scheibe ist noch vollkommen in Ordnung.

Fuhrpark: '69 W115 220 D / '79 W116 450 SE / '80 C107 450 SLC / '86 W201 190 D / '86 W126 560 SEL
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Romeo
  • Romeos Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
18 Feb 2018 22:05 #179178 von Romeo
Hallo Sven,
Wenn die Scheibe bei Ausbau nicht zu Bruch geht, kannste die natürlich wieder einbauen.

Was mich irritiert - ich bin allerdings kein 116 Experte - es gibt kein Wasser im Kofferraum? Eigentlich ist das der klassische Indikator einer undichten Heckscheibendichtung.

Sonst leg Dich mal rein und schaue hinten oben nach, ob sich an den Scharnieren Rost befindet.

VG Michael

Romeo: R107 280SL
Juliette: C123 280CE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb 2018 23:02 #179182 von Sven450SE

Romeo schrieb: es gibt kein Wasser im Kofferraum?

Hallo Michael,

nein, vollkommen trocken. Aber ich werde demnächst mal die Verkleidung rausmachen, wollte ich eh, da ich die Kofferraumdeckelscharniere fetten will, die müssen ja irgendwo dahinter sein.

Gruß,
Sven

Fuhrpark: '69 W115 220 D / '79 W116 450 SE / '80 C107 450 SLC / '86 W201 190 D / '86 W126 560 SEL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Obelix116
Ladezeit der Seite: 0.292 Sekunden
Powered by Kunena Forum