× Willkommen im Forum W116!

Hier dürft ihr all die Experten zur W116 S-Klasse alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

ReAnimation 450SE - es geht los... Antworten u Tips erwünscht :)

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
02 Jul 2017 20:32 #167548 von DerDaniel123
Habe heute mal nach der Nummer auf den Einspritzdüsen geschaut, sie lautet 0 437 502 010

Hier mal ein paar Aufnahmen (Flickr-Links da keine Probleme mit der Größe)...

Dateianhang:
IMG_6188
Dateianhang:
IMG_6189
Dateianhang:
IMG_6192

Ich könnte mir gut vorstellen, das es noch die allerersten Düsen sind, so wie sie und die Dichtungen ausschauen. Also alles neu....

Kann ich für die neuen Düsen die Bosch 0 437 502 047 nehmen? Die Original-Nummer gibt es wohl nicht mehr (und gebrauchte möchte ich nicht kaufen). Wenn dann passt, wollte ich heute noch online ordern, dann müsste Mittwoch wohl alles da sein :)

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SLC 107.023 1978
  • 350 SLC 107023 Deutschland Bj 1978
Mehr
02 Jul 2017 20:55 #167550 von Hannesmann 350 SLC 107.023 1978
Hy,
gib mal die Originalnr. bei Google ein >> das ist auch eine Boschnr. , da kommen gleich diverse.
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Folgende Benutzer bedankten sich: DerDaniel123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
03 Jul 2017 00:19 #167568 von DerDaniel123

Hannesmann schrieb: Hy,
gib mal die Originalnr. bei Google ein >> das ist auch eine Boschnr. , da kommen gleich diverse.
Gruss
Achim


Ist halt viel Gebrauchtkram dabei - aber Google führte mich auch (wieder einmal) zu Hans Hehl, wo dort die Bosch 0437502047 als Ersatz angegeben ist. Nun habe ich in der Bucht 8 Stück für 160 Euro (neu) gekauft :)

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SLC 107.023 1978
  • 350 SLC 107023 Deutschland Bj 1978
Mehr
03 Jul 2017 14:15 #167595 von Hannesmann 350 SLC 107.023 1978
Hy,
also ich finde da sofort neue unter deiner Originalnr. .
Kann ja sein, dass die einem dann auch den Nachfolger schicken aber auf der Seite werden die mit deiner Nr. gefuehrt.
www.koberger-hamburg.de/kraftstoffaufber...SK7dQCFQ4z0wodCeINTw

Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
03 Jul 2017 20:58 #167615 von DerDaniel123
Hm, scheinen noch die alten aus Stahl zu sein, hab irgendwo gelesen das die aktuellen aus Messing sind... Egal, habe ja jetzt alles bestellt :)

War heute beim Freundlichen und habe auch die Unterdruckschläche neu bestellt, waren günstiger als erwartet (mit den Dichtungen für die Injektoren keine 90Euro) ABER lt meines MB Händlers sind nicht mehr alle Formschläuche (zB der große rechts neben dem Luftsammler) lieferbar :(

Mittwoch ist alles da, dann sollte auch das Kompressionsmeßgerät sowie das Manometer für die Messung der Drücke da sein - dann geht es weiter :)

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
04 Jul 2017 21:41 #167667 von DerDaniel123
Da ich aktuell noch auf Teile warte, hier schonmal wie von Volker gewünscht die Nummern (bzw ein paar mehr, kann ja nicht schaden) :

Luftsammler Bosch 0 438 120 062
Mengenteiler Bosch 0 438 100 012
Warmlaufregler Bosch 0 438 140 057 ?
Zusatzluftschieber Bosch 0 280 140 032 ?
Einspritzdüse Bosch 0 437 502 010 (alt, ersetzt durch 0 437 502 047 )
Kaltstartventil Bosch 0 280 170 403
Zündverteiler Bosch 0 237 404 006

Alles weitere dann, wenn der Motor wieder läuft :)

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
05 Jul 2017 14:49 #167688 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz
Hallo,

nur schnell, da ich etwas im Stress bin:

Der Warmlaufregler sollte laut Bosch ein 0 438 140 056 sein. Aber das müsstest Du beim Messen des kalten und warmen Steuerdrucks sehen. Der 057 hat auf jeden Fall eine andere Heizung.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
07 Jul 2017 16:38 - 07 Jul 2017 16:39 #167809 von DerDaniel123
Ok, hier die ersten Werte zum Motor...

Kompression :
Zyl 1 : 11,5
Zyl 2 : 12,2
Zyl 3 : 12,2
Zyl 4 : 11,5
Zyl 5 : 11,8
Zyl 6 : 11,7
Zyl 7 : 11,5
Zyl 8 : 12

Die Kommazahlen sind geschätzt, so genau ist die Anzeige leider nicht.

Die Zündspule habe ich nach WIS durchgemessen, die Werte sind alle in der Toleranz

Schließwinkel :
Bei Leerlauf (warmer Motor) : 40°
Bei 1500UPM : 36°

Zündzeitpunkt :
Beide Unterdruckschläuche wie in WIS beschrieben an Dose abgezogen
Leerlauf : +10°
1500UPM : +20°
3000UPM : + 30°

Anmerkung : Es wurden die Zahlen rechts von 0° angezeigt. Da auf der Riemenscheibe keine Vorzeichen sind, bin ich davon ausgegangen das es sich um den positiven Bereich handelt.

Der Motor war bei allen Messungen warm

Und das Beste : Seitdem ich den Wagen habe, bin ich das erste mal um den Block gefahren - mein Grinsen dürfte entsprechend ausfallen :) :)

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Letzte Änderung: 07 Jul 2017 16:39 von DerDaniel123.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
07 Jul 2017 16:51 #167811 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz
Hallo Daniel,

also dei Drehzhalverstellung des Zündverteilers passt. Du solltest noch die Spätverstellung (8-12° spät) im Leerlauf und die Frühverstellung bei 3000/min (8-12° früh) gemäß Tabelle prüfen. Dann schint die Zündung in Ordnung zu sein. Noch besser ist es, den Unterdruck an den beiden Anschlüssen der Unterdruckdose mit einer Handpumpe zu ziehen und zu schauen, ob das dicht bleibt.

Du hast richtig vermutet, dass rechts von der Null vor OT ist.

Und jetzt sind wir auf Steuerdruck kalt und warm, den Systemdruck und Haltedruck gespannt.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
07 Jul 2017 19:24 - 07 Jul 2017 19:24 #167814 von DerDaniel123
Moin,
was meinst du mit "Unterdruckdose mit Handpumpe ziehen ?" Wie muss ich mir das vorstellen? Die Schläuche beide ab und einen künstlichen Unterdruck (wie hoch?) erzeugen?

Hab ihn grad nochmal angelassen, kalt nach wie vor ein sehr unruhiger Leerlauf und patscht auch beim Gas geben, warm dann wieder alles gut.

Erstmal genug für heute, morgen früh liefere ich die gewünschten Drücke.

Wie ich den Sytemdruck sowie Steuerdruck ermittele, ist mir soweit klar (hoffe ich) - WIS 07.3 - 120 (Kraftstoffdrücke und innere Dichtheit) :

1) Manometer mit Absperrhahn zwischen Mengenteiler und Warmlaufregler montieren, Absperrhahn zeigt richtung WLR (kann der Dämpfer gleich hinter dem Mengenteiler in der Leitung bleiben ?)
2) Absperrhahn schließen
3) Motor starten, im Leerlauf laufen lassen
4) Anzeige auf Manometer ablesen <- Systemdruck notieren und mit WIS vergleichen
5) Ventil aufmachen <- Steuerdruck notieren und mit WIS (Umgebungstemperatur) vergleichen
6) Messung 4 und 5 bei warmen Motor wiederholen

Ich hoffe mal, das ich das soweit richtig verstanden habe - parallel dazu kann ich bei allen vier Werten (Steuerdruck warm/kalt sowie Systemdruck warm/kalt) noch den Saugrohrunterdruck ermitteln - ein passendes Manometer habe ich liegen

Was mir noch nicht klar ist, ist der Haltedruck... Ist das der Druck, der am Mengenteiler (Ventil auf?) anliegt, nachdem der Motor abgestellt wurde und wie lange der Druck gehalten wird?

Gruß

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Letzte Änderung: 07 Jul 2017 19:24 von DerDaniel123.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
07 Jul 2017 19:54 #167815 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz
Hallo Daniel

das ist nicht ganz die beste Reihenfolge. Warum: Den Steuerdruck kalt kannst Du GENAU 1 MAL am kalten Motor messen. Danach ist der WLR fremd beheizt. Also besser:

1) Manometer mit Absperrhahn zwischen Mengenteiler und Warmlaufregler montieren, Absperrhahn zeigt richtung WLR (kann der Dämpfer gleich hinter dem Mengenteiler in der Leitung bleiben ?) Ja Dämpfer kann bleiben.
2) Absperrhahn öffnen
3) Motor starten, sofort Steuerdruck messen und notieren. (Mit WIS Diagramm Umgebungstemperatur vergleichen)
4) Motor im Leerlauf laufen lassen, Absperrhahn schließen
5) Anzeige auf Manometer ablesen <- Systemdruck notieren und mit WIS vergleichen (5,0 bis 5,5 Bar)
6) Ventil aufmachen <- Am warmen Motor Steuerdruck notieren und mit WIS (80°C) vergleichen
7) Motor abstellen und Haltedruck ablesen. Wie schnell und wohin fällt das Manometer dann?

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Folgende Benutzer bedankten sich: DerDaniel123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
07 Jul 2017 20:01 #167817 von DerDaniel123
Super, danke für die Optimierung Volker :admire:

Ok, dann hoffe ich mal bei Punkt 3, das es so funktioniert, denn wenn der Wagen kalt ist stirbt er gerne 4-5mal nach dem Hochdrehen ab um danach im Leerlauf wie ein Sack Nüsse zu laufen (unrund). Werde versuchen, gleich den ersten Ausschlag zu notieren

Schönen Abend noch und bis morgen :)

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
08 Jul 2017 00:05 #167831 von DerDaniel123
Eine kleine Frage habe ich doch noch... Ich habe den Leerlauf mit der Schraube bei warmen Motor auf 730Upm eingestellt (lt WIS zw 700 u 750).

Wie verhält sich der Leerlauf direkt nach dem Motorstart bei kaltem Motor? Ist er höher als sonst oder bleibt er in dem Bereich? Aus dem Gedächnis heraus von den heutigen Messreihen war der Leerlauf auch bei kaltem Motor bei (unrunden) 720Upm.. Sollte er bei kalten Motor nicht etwas höher drehen?

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
08 Jul 2017 09:37 #167842 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz
Hallo Daniel,

na klar. Der Zusatzluftschieber sollte die Drehzahl am kalten Motor anheben. Es ist aber nichts Neues, dass die nach 40 Jahren hängen, weil sie verdrecken und weil das Dehnstoffelement die Kraft verliert.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Folgende Benutzer bedankten sich: DerDaniel123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
08 Jul 2017 09:55 - 08 Jul 2017 09:59 #167844 von DerDaniel123
Guten Morgen Volker und danke für die Antwort :)

Ich war gerade schon fleißig und habe die Werte aufgenommen, bzw viel geändert hat sich während der Meßreihe nichts... Angeschlossen habe ich das Manometer wie oben beschrieben, den Dämpfer habe ich aber außen vor gelassen (war einfacher das Manometer anzuschließen)

Aber mal in Zahlen:

Steuerdruck (kalt, beim Motorstarten) : 5,4
Hat sich langsam aufgebaut, Motor ist auch wie erwartet 3-4x gestorben, danach halt sehr ungesunder Leerlauf

Systemdruck (kalt) : 5,4

Steuerdruck (warm, 80° ÖlTemp) : 5,5

Haltedruck
Direkt nach abschalten : 3 Bar
5 Minuten : 2,7 Bar
10 Minuten : 2,6 Bar
15 Minuten : 1,4 Bar

Ich habe bei warmen Motor nochmal den Steuerdruck gemessen und dabei wie im WIS beschrieben den Saugrohr-Unterdruck am WLR (Anschluss oben neben Sprit Ein/Ausgangh) gemessen - 0,25Bar Unterdruck

Habe dann die Werte versucht mit dem WIS abzugleichen, aber die Tabellen enden alle bei 2,5 Bar (in meinem Fall hätten es bei 20° Umgebungstemp zwischen 1,1 und 1,5 Bar sein müssen.

Nachdem der Motor warm war, hat er wieder wie es sich gehört Gas angenommen und freudig hochgedreht (natürlich nach der Messung probiert)

Ansonsten kann ich auch gerne ein Video machen bei Kaltstart (vom Manometer) wenn es hilft...

PS: Lässt sich der Zusatzluftschieber reinigen? Ultraschall oder mit WD40 gängig machen?

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Letzte Änderung: 08 Jul 2017 09:59 von DerDaniel123.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
08 Jul 2017 10:08 #167845 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz
Hallo Daniel,

Dein Warmlaufregler hat einen Schuss und zeigt keinen Steuerdruck, nur Systemdruck bei offenem Absperrhahn. (falls Du richtig gemessen hast). Und Du hast ja sowieso den falschen. Du kannst den mal vorsichtig durchblasen, ob es dann besser wird. Besser wäre noch ein Ultraschallbad. Wenn nicht, muss der überholt werden. Genau wie Dein Zusatzluftschieber. Die überhole ich öfters mal. Neues Dehnelement rein und die gehen wieder.

Bei Deinem Warmlaufregler muss ich mal schauen, ob dessen Kurve sich vom 056 sehr unterscheidet oder ob es nur die Heizung ist.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
08 Jul 2017 10:16 #167848 von DerDaniel123
Ok, sowas habe ich mir schon fast gedacht. Fall der verbaute 057 passt, dann werde ich mir von FerrariParts ein Kit ordern und den wiederbeleben - ansonsten muss ich mal nach einem gebrauchten 056 schauen.

Wo bekomme ich denn das Dehnelement für den ZLS ?

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
08 Jul 2017 10:22 #167849 von DerDaniel123
Nachtrag :

1) Der ZLS erhöht ja "nur" die Drehzahl am Anfang, oder? D.h. zum eigentlichen Problem mit den Drücken trägt er nichts bei, oder? Sonst würde ich dessen Austausch/Rep erstmal nach hinten stellen...

2) Wie schaut es mit dem Saugrohrunterdruck von 0,25Bar aus? Zu wenig durch den WLR oder andere Ursachen oder doch so in Ordnung?

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
08 Jul 2017 10:36 - 08 Jul 2017 10:39 #167850 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz
Hallo Daniel,

der WLR 057 gehört zum 280er Motor. Der Steuerdruck warm wäre identisch, aber kalt ist er etwas unterschiedlich; Deshalb auch die andere Heizleistung. Fazit: Es wäre nicht optimal und Dein Motor würde kalt etwas zu mager laufen, wenn Du den 057 behältst. Das mit den Reparaturen stellst Du Dir etwas leicht vor. Den ZLS muss man z.B. vorsichtig öffnen, sonst zerbricht oder vermackt man das Alu Druckguss Gehäuse. Das Dehnelement sitzt in einem Halter (der wegen anderer Form des Ersatz-Dehnelements zu erneuern ist) mit einer aufs 1/100mm genauen Passung. Auch die Reparatur eines WLR ist nicht gerade etwas für jemanden, der gerade erst die Grundlagen der KA-Jetronic zu lernen beginnt. Aber Versuch macht kluch. Nur musst Du daran denken, dass die Teile gebraucht heute alle ein Schweinegeld kosten. Neu sind sie fast gar nicht mehr vorhanden (vielleciht bis ein paar Restbestände bei MB). Steva musste gerade 800 € für einen neuen WLR hinblättern. Und da hatte er noch Glück, dass MB den noch hatte. Denn Bosch braucht für eine Reparatur 6-8 Wochen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Letzte Änderung: 08 Jul 2017 10:39 von Dr-DJet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
08 Jul 2017 10:45 #167851 von DerDaniel123
Wenn ich dich richtig verstehe, den 057 ausbauen und dafür einen 0438140056 einbauen. Richtig?

Bei Ebay sind gerade welche drin (gebraucht) für rd 300Euro, würde mir dann dort einen ordern...

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
08 Jul 2017 10:47 #167852 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz

DerDaniel123 schrieb: Nachtrag :

1) Der ZLS erhöht ja "nur" die Drehzahl am Anfang, oder? D.h. zum eigentlichen Problem mit den Drücken trägt er nichts bei, oder? Sonst würde ich dessen Austausch/Rep erstmal nach hinten stellen...

2) Wie schaut es mit dem Saugrohrunterdruck von 0,25Bar aus? Zu wenig durch den WLR oder andere Ursachen oder doch so in Ordnung?


Ja der ZLS erhöht nur die Drehzahl wenn kalt. Er hat auf die Drücke keinen Einfluss.

Die 250 mBar Unterdruck im Leerlauf sind sehr niedrig. Da würde ich auf masive Falschluft tippen. Ein guter M117 müsste im Leerlauf so 500 mBar bringen. Dieser Wert beeinflusst den Steuerdruck etwas. Aber nicht so, dass er den Steuerdruck auf Systemdruck ansteigen lässt.

Was mich stutzig macht, ist dass der Motor warm mit dem Steuerdruck sauber laufen soll. Bist Du sicher, dass Du den richtig gemessen hast?

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
08 Jul 2017 10:55 #167853 von DerDaniel123
Das hoffe ich doch, das ich richtig gemessen habe....

Also, ich habe die Verbindung vom Mengenteiler zum WLR aufgetrennt und dort das Manometer eingeschliffen, der Absperrhahn ist auf der Seite zum WLR. Die Drossel zw. Mengenteiler und WLR habe ich wie oben beschrieben rausgenommen, da es so einfacher war, das Manometer anzuschließen.

Danach bin ich nach der von dir optimieren Anleitung vorgangen, meine Frau hat den Wagen gestartet und ich habe die Messungen durchgeführt wie beschrieben....

Unterdruckmässig habe ich bis jetzt so gut wie alle kleinen Schläuche gewechselt, auch die beiden Formteile am Zusatzluftschieber. Was ich nicht gewechselt habe ist der lange dicke Formschlauch, welcher rechts neben dem Luftsammer verlauft, sich dann auf 2 Rohre aufteilt und unter der Luftsammler/Mengenteiler verschwindet - dieses Formteil ist lt. Mercedes nicht mehr lieferbar.

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
08 Jul 2017 11:02 #167854 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz
Hallo Daniel,

und Du bist sicher, dass bei Deinen Messungen des Steuerdrucks der Absperrhahn offen war? Sonst würdest Du ja Systemdruck messen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
08 Jul 2017 11:07 #167856 von DerDaniel123
Eigentlich schon, denn beim Öffnen merkte man es auch kurz am Motor (ganz kurze geringe Drehzahländerung)

Ich werde nachher (wenn der Motor soweit wieder kalt ist) nochmal die Messungen wiederholen und schauen, ob ich tatsächlich nen Fehler gemacht habe.

Hatte mir extra die Anleitung ausgedruckt, damit ich alles Schritt für Schritt durchgehen kann ;)

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
08 Jul 2017 11:10 #167857 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz
Und miss mal bitte den Unterdruck am Saugrohr ohne den WLR. 250 mBar im Leerlauf ist einfach viel zu wenig.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
08 Jul 2017 14:04 #167866 von DerDaniel123
Das mit dem Unterdruck hat mir keine Ruhe gelassen, also habe ich die komplette Einheit Luftsammler/Mengenteiler runtergenommen.

Ich habe an der Gummi-Verbindungsmuffe Luftsammler-Drosselklappe einen Riss entdeckt, Montag wird beim Freundlichen eine neue samt Schellen bestellt. Und ich werde nochmal einen Anlauf starten zum Thema Unterdruckschlauch unter Luftsammler (der macht auch einen sehr ausgehärteten Eindruck. Hoffentlich ist dann das Thema Saugrohrdruck vom Tisch. Ich denke mal das es Mittwoch wieder an den Zusammenbau geht.

Frage : wo bekomme ich günstig die Benzinleitungen vom Mengenteiler -> Einspritzdüsen her? Nur vom Freundlichen? Einige der Verschraubungen sind doch schon rund am Mengensammler. Könnte doch auch welche bei Ebay zB von nem 126er oder 124er kaufen, oder?

Gruß

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • messerfloh
  • messerflohs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SLC 107.024 1974
  • Standard (Europa)
Mehr
08 Jul 2017 15:50 #167870 von messerfloh 450 SLC 107.024 1974 Standard (Europa)
Wegen der Benzinleitungen - da kannst du zu einem Hydrauliker gehen, ein Guter kann die Leitungen nach Muster nachbiegen und dir auch die richtigen Anschlüsse draufmachen. Das ist aber Friemelarbeit und bei 10 Leitungen ist der dann schon mal einen halben Tag mindestens beschäftigt. Das wird also nicht billig. Aber vielleicht immer noch billiger als ein neuer Satz Leitungen von MB, wenns den denn noch gibt. Die vom 126er oder 124er werden sicherlich nicht passen.
Alternativ zum Verwerter des geringsten Mißtrauens gehen und die Leitungen aus einem Schlachter bergen. Da die W116 aber nicht mehr so oft auftauchen kann sich das ziehen...

Scheene Griaß
da Floh


450SLC ´75 Silbergrün

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
09 Jul 2017 22:22 #167971 von DerDaniel123
Hier noch ein Fotos von der Muffe Luftsammer - Drosselklappe. Könnte für die Falschluft verantwortlich sein ;)

Dateianhang:

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DerDaniel123
  • DerDaniel123s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
11 Jul 2017 12:52 #168064 von DerDaniel123
So, da Mercedes wohl aus ganz Deutschland die M117 Teile zusammen suchen muss, konnte ich heute nur ein kleines Stück weitermachen - aber auch hier zeigt sich, das es mehr als richtig war, den Schlauch zu ersetzen, obwohl er noch echt gut aussah (eingebaut) :

Dateianhang:
Ohne Titel

Hier noch ein Bild, wo der Schlauch sitzt (auf dem Foto ist bereits der neue eingebaut

Dateianhang:
Ohne Titel

Ich denke mal das es das absolut richtige war, noch einmal die Einheit Luftsammler/Mengenteiler runter zu nehmen und alle drunter liegende zu erneuern. Sind zwar nochmal gut 70Euro (inkl ein paar Kleinteilen) aber ich hoffe mal das das Thema Unterdruck ab Morgen, wenn auch die neue Verbindungsmuffe Drosselklappe - Luftsammler eingebaut ist, vom Tisch ist :)

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972
  • Schweiz
Mehr
11 Jul 2017 13:25 #168066 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973, 450SLC USA 107.024 1972 Schweiz
Hallo Daniel,

absolut. Bei nur 250 mBar Unterdruck im Leerlauf musste da ein großes Loch existieren.

Und den WLR schon reanimieren können? Mit einem sauber arbeitenden 057 müsste Dein Wagen warm vernünftig laufen, kalt könnte es etwas holpriger werden.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Obelix116
Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden
Powered by Kunena Forum