Sprache auswählen

Was denn 150 Mark - äh Euro für TÜV ?

Mehr
19 Apr. 2024 15:17 #331982 von wusel-53

Hallo Michael,

sicher. Aber man kann 2 Monate so überziehen. So werde ich in 2026 im Juni zum TÜV gehen. Dann komme ich irgendwann an Oktober. Da macht es dann keinen Sinn, zum TÜV zu gehen, da ich den SL im Winter nicht heraus hole. Im April dann wieder und dann lohnt sich das trotz erhöhter Gebühr wieder nicht, im Oktober zum TÜV zu gehen.

Niemand kann mir aber erklären, wo der 20% erhöhte Aufwand liegen soll. Das ist bei Autos, die im Winter nicht gefahren werden, einfach nur Geldmacherei. Fahren kann ich natürlich nicht, denn nach 2 Monaten Karenzzeit sind die Strafen bei der Polizei empfindlich. Erst nur 15, dann 25€. Aber ab 8 Monaten sind es 60€ und ein Punkt. Wozu muss dann der TÜV noch eine ungerechtfertigte Strafgebühr nehmen?

Die Zeit, in der der TÜV rückdatiert wurde, waren noch weniger gerechtfertigt und sind glücklicherweise vorbei.
Hallo Volker,
ich glaube das siehst du falsch, die Überziehungsgebühr ist nicht für erhöhten Aufwand sondern als "Strafe, dass du dich nicht an die vorgegebenen Termine  hälts. Wirst du von der Polizei angehalten, wird es deutlich teurer und ein Punkt kommt dann auch noch dazu. Auch deine Berechnung der jährlichen Teuerung halte ich nicht für ganz korrekt, du lässt dabei die >Kostensteigerung bei Lohnkosten, Gebäudenebenkosten und und notwendigen Investitionen völlig außen vor. Prüforganisationen sind keine staatlichen Betriebe, die sich aus Steuern finanzieren, sondern Wirtschaftsunternehmen. Dass es sich um "Gebühren handelt", hängt lediglich damit zusammen, dass sie ihre Kostentabelle jedes Jahr bei einer Behörde neu einreichen müssen, und dann nicht mehr davon abweichen dürfen. Normale Wirtschaftsunternehmen können ihre Preislisten jeden Tag anpassen.
Und zum Vergleich, ich bekomme beim Arzt auch jedes mal eine Rechnung und frage mich, warum der Betrag so ist, wie er ist. Da muss man jedes telefonisch angefragte Rezept bezahlen. Ohne Beratung, ohne Kaffee, ohne Petrolheadgespräche, wie bei meiner GTÜ :-)

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 15:38 - 19 Apr. 2024 17:10 #331984 von Dr-DJet
Hallo Thorsten,

ja der TÜV ist ein Wirtschaftsunternehmen im staatlichen Auftrag. Meine Rechnung mit der Steigerung von 6,1% jährlich ist vollkommen korrekt, Du darfst es gerne nachrechnen. Ich habe selbst in einem Unternhemen gearbeitet und Preise gemacht. Welches Unternehmen kann eine durchschnittliche jährliche Preissteigerung von 6,1% über 12 Jahre für die immer gleiche Dienstleistung erzielen? Und ich kann noch nicht mal wechseln, denn das Oligopol aus TÜV, Dekra, GTÜ und KÜS zieht immer schön gleich die Preise hoch.

Und welches Wirtschaftsunternehmen darf seinen Kunden Strafgebühren abknöpfen, weil es den Auftrag später erteilt? Strafen bei Nutzung des Fahrzeugs mit abgelaufenem TÜV muss ich sowieso bei der Polizei zahlen. Das Argument beißt sich in den Schwanz.

Das riecht nach Lobbyismus. Oder glaubst Du, dass der TÜV seinen Mitarbeiten in den 12 Jahren die Löhne verdoppelt hat? Höchstens den Managern, weil die so erfolgreich "wirtschaften". Ich würde mir das alles sehr wohl gefallen lassen, wenn es denn eine Kopplung an die Inflation gegeben hätte. Da klafft aber eine gewaltige Lücke.

Wie läuft denn genau der Mechanismus, mit dem die TÜV / Dekra / GTÜ / KÜS Preise festgelegt werden? In Schweden kostet laut Lutz die gleiche Dienstleistung ein Drittel. Das lässt Dich nicht an der Richtigkeit solcher Gebühren zweifeln?

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 8.6. (F) & 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Letzte Änderung: 19 Apr. 2024 17:10 von Dr-DJet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 15:55 #331985 von karlo63
Hallo, wir sind ein Land von Gebühren und Abgaben , will ja nicht vom Thema abkommen aber die Schornsteinfeger werden auch immer Teurer (das ist auch so eine Gilde meine Meinung ). Nur die Zigarren sind noch nicht Teurer geworden hura.
Gruß an alle freunde des kultivierten Fahrens bald wird das Wetter besser und Bier und Wein auch schmackhafter
dann sollte das alles vergessen sein .
Gruss Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 16:08 #331986 von 560-OC
Moin. 

Ich hätte mit der Giulia und dem Uno im September 2023 zum TÜV gemusst. Ich war aufgrund von „H 04-10“ im April 2024 da. Gnadenlos überzogen 🤷🏻. Ohne Mängel bestanden. Beide Autos zusammen bei der GTÜ: 336 €. Beide Autos mit H1 und H4 LED von Philips. 

Hobby kostet eben Geld und mit 5,5 Liter Diesel/100 km (bei mir GTL), kann ich nur den 350 BlueTec 4matic T fahren (wenn ich mag). Der 560 verbraucht schon einiges an Benzin mehr 😆. 

Lösung: rote 07 Nummer mit VK und Haftpflicht. Spätestens, wenn der S124 300 T Diesel 2026 „H“ bekommt, ist es Zeit für ein 07 Kennzeichen. 

Mit freundlichen Grüßen. Carmine 

Elon Musk verkauft doch auch keine Autos ohne Ahnung von Autos zu haben? Also genau genommen, ist das das Kernproblem von Tesla.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 16:11 #331987 von citroen
Moin,
und das alles mal wieviel Fahrzeuge pro Jahr??????
Eine Super Wirtschaftlichkeit und das bei übersehbaren Kosten..

Gruß aus Hamburg, Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Doodoo
  • Offline
  • Premium
  • Premium
  • Porsche 911 Carrera 3,2 Baujahr: 1983
Mehr
19 Apr. 2024 16:35 - 19 Apr. 2024 16:36 #331988 von Doodoo
Hallo, wenn man mit einem Fahrzeug in der Stadt parkt und die Polizeibehörde kommt gibt es ein Bußgeld von 15€ wenn der TÜV fällig ist auch schon im 1. Monat überzogen. Und wenn ein Unfall passiert ohne TÜV und es wird ein Mangel festgestellt wird durch den Gutachter, dann kann sich die Versicherung weigern zu zahlen, dann hat man wenn man Pech hat nichts gespart.

Viele Grüße
Andreas

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum.
Letzte Änderung: 19 Apr. 2024 16:36 von Doodoo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 17:30 #331991 von 560-OC
?

6 Autos mit 07 und Vollkasko etwa 550 €/a. Und kein TÜV mehr.

Mit freundlichen Grüßen. Carmine

Elon Musk verkauft doch auch keine Autos ohne Ahnung von Autos zu haben? Also genau genommen, ist das das Kernproblem von Tesla.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 17:31 #331992 von Stefan1
Na dann solltet ihr auf eine 07-Nummer wechseln:
Keine Tüvvorführung mehr
Keine Abgasuntersuchung
Ich zahle pauschal 191 Euro Steuern für acht Fahrzeuge und nur ca 110 Euro Versicherung für alle Fahrzeuge.
Allerdings solltet ihr auch die Nachteile abwägen……
Kostenmäßig ist die 07ner Nummer unschlagbar !
Vor allem kein Stress.
Und in über 12 Jahren, die ich diese Zulassungsart habe, hat mich noch nie jemand angehalten…..
Es muss ja immer eine Bewegungsfahrt gemacht werden…😉
Allerdings fahre ich auch nicht täglich damit zur Arbeit, oder mache ähnliche Dinge.

Beste Grüße
Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: markus1971, mopf9, 560-OC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 17:31 #331993 von 560-OC
Ich will nichts „sparen“.

Elon Musk verkauft doch auch keine Autos ohne Ahnung von Autos zu haben? Also genau genommen, ist das das Kernproblem von Tesla.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 19:12 #331996 von Wahnfried
Wahnfried antwortete auf Was denn 150 Mark - äh Euro für TÜV ?

...
Wie läuft denn genau der Mechanismus, mit dem die TÜV / Dekra / GTÜ / KÜS Preise festgelegt werden? In Schweden kostet laut Lutz die gleiche Dienstleistung ein Drittel. Das lässt Dich nicht an der Richtigkeit solcher Gebühren zweifeln?
 
Hallo Volker,

ein spannendes Thema, ich habe nach einigem Googeln diesen Artikel aus der SZ gefunden, dort wird zumindest ein Teil des Prozederes erklärt.

Wichtige Informationen aus diesem Artikel sind:
  • Pro Bundesland gibt eine Prüforganisation, die als sog. "Technische Prüfstelle" offiziell amtliche Prüfungen durchführen darf, sie kann auch eine KFZ-HU durchführen, muss aber wohl nicht
  • Diese TP darf keine Gewinnerzielungsabsicht haben
  • Es gibt neben der TP auch andere Überwachungsorganisationen (ÜO) pro Bundesland, die amtlich anerkannt sind und beispielsweise die KFZ-HU durchführen dürfen
  • Die Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) wird vom Bund erlassen, dabei werden über Mindest- und Maximalgebühren regionale Begebenheiten berücksichtigt.
  • Bindend ist diese GebOSt aber nur für die jeweilige Technischen Prüfstelle der Bundesländer, nicht jedoch für die anderen Überwachungsorganisationen im jeweiligen Bundesland
  • Die anderen Überwachungsorganisationen sind somit in diesem Bundesland frei in ihrer Gebührenkalkulation, ihre Gebühren müssen lediglich in diesem Bundesland einheitlich sein

Auf welchen Annahmen die einzelnen Gebühren bzw. der Gebührenrahmen der GebOSt für die Technischen Prüfstellen fußen, geht aber leider aus dem Artikel nicht hervor und ich habe es auch nach einer über zweistündigen Internetrecherche nicht herausgefunden.

Vielleicht haben wir ja Spezialisten hier im Forum, die sich in diesem Thema besser auskennen?

Viele Grüße,

Robert.
Lorenzo: R107 380 SL BJ 1982 (Europa)
Waldemar: W123 200 BJ 1982
Flossi: W111 230 S BJ 1965
Folgende Benutzer bedankten sich: markus1971

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Doodoo
  • Offline
  • Premium
  • Premium
  • Porsche 911 Carrera 3,2 Baujahr: 1983
Mehr
19 Apr. 2024 19:20 #331997 von Doodoo
Hallo Robert das stimmt so nicht ganz. Ich war vor Anfang April 2024 mit dem Motorrad beim TÜV Süd zur HU und AU, habe dort 87€ bezahlt.
Laut Internet kostet ein Motorrad 71,50€ dann habe ich nachgefragt wieso ich 87€ bezahlt habe.
Die Antwort war weil die Zweigstelle vom TÜV Süd mehr verlangt, warum wissen wir auch nicht.

Viele Grüße
Andreas

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr. 2024 19:37 #331999 von markus1971
markus1971 antwortete auf Was denn 150 Mark - äh Euro für TÜV ?
...man kann sich das auch alles mal in Ruhe im §29 der STVZO und besonders in deren Anlage 8 ansehen, hier zB:

www.buzer.de/Anlage_VIII_StVZO.htm?m=/29_StVZO.htm

wenn man betrachtet, was wirklich Inhalt und Durchführung einer HU ist, finde ich den Preis nicht zu hoch, ihr könntest euch mit der HU-Richtlinie mal danebenstellen und das einfordern, was dort drin steht 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Viele Grüße Markus



 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 12:13 #332027 von coralle
Hallo,
ich gebe Volker vollkommen recht.
Das ist mittlerweile eine dreiste Abzocke.

viele Grüße, Ralph

Beste Grüße Ralph
560 SL Champagner 1988
Folgende Benutzer bedankten sich: mopf9

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 13:27 #332032 von Albuchler
Albuchler antwortete auf Was denn 150 Mark - äh Euro für TÜV ?
Und das passiert nicht einfach so: Die Gebühren müssen von Behörden (Bund) genehmnigt werden. Das die Abgasprüfung preislich völlig außer Kontrolle gerät, ist rein ideologisch und soll Elektroautoa bevorteilen. Die Gebühr fürs Prüfen des Fahrzeug ist zwar auch überzogen, aber im Vergleich zur Abgasprüfung ja ein echter Schnapper.

____________
Viele Grüße
Eike

560SL 1988 & Dodge Ramcharger 318 4x4 1984

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 13:33 - 21 Apr. 2024 23:20 #332033 von 560-OC
@Volker:

Edit Admin: Indirekte Werbung entfernt. Anhänge von für dieses Forum nicht relevanten Fahrzeugen entfernt. x. Ermahnung und damit 4 Wochen Sperre. Das nächste Mal ist die Sperre permanent.

 

Elon Musk verkauft doch auch keine Autos ohne Ahnung von Autos zu haben? Also genau genommen, ist das das Kernproblem von Tesla.
Letzte Änderung: 21 Apr. 2024 23:20 von Dr-DJet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 14:41 #332035 von Ragetti
das hat rein gar nichts mit Druck auf e-Mobilty zu tun, es ist eher wie beim öffentlich rechtliches Rundfunk , einfach mal die gebühren erhöhen es wehrt sich ja keiner.
Ich war neulich mit meinem E-Smarty bei der HU, der braucht ja bekanntlich keine AU und ist auch nur als halbes Auto zu betrachten weil er ja in jedem Fahrradständer parken darf gem §47-11. Und das Spiel hat auch 97€ kosten dürfen. Also nicht aufregen sondern wenn dann eher mal dem Verkehrtminister seine Meinung dazu mitteilen.
 

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

Nur das Beste aus Schwaben , oder lieber nix

www.keicher.biz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • terrier
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Machen, nicht zaudern.
Mehr
20 Apr. 2024 14:51 #332036 von terrier
Der Verkehrsminister wird dann sofort Maßnahmen einleiten, glaube ich .........

Gruß Ralf
Folgende Benutzer bedankten sich: Albuchler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 15:14 #332038 von Ragetti
wenn man sich nicht beschwert passiert nix, wenn man sich beschwert vielleicht auch nix.
Ich will keinen Aufruf starten, das ist nicht meine Art, aber diese Erhöhung da hat unser Forumscheffe schon recht ist überzogen.
Also ich hab den Minister mal deshalb auch angeschrieben, mal sehen ob ich eines Tages ne Antwort bekomme (volker.wissing@bundestag.de)

 

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

Nur das Beste aus Schwaben , oder lieber nix

www.keicher.biz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • terrier
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Machen, nicht zaudern.
Mehr
20 Apr. 2024 15:22 #332039 von terrier
Die E-Mails liest ein Sekretariat und filtert die komplizierten Fragen raus.
Poste hier doch mal die Antwort, wenn eine kommt.

Gruß Ralf
Folgende Benutzer bedankten sich: Albuchler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 15:45 #332040 von Kiki
Der erhöhte Prüfaufwand mit dem 20% Zuschlag ist "Money For Nothing" leider gibt die Software und die SAP Datenbank der Prüfstellen kein Häkchen her das dieses auch bei besten Willen des Prüfers mit Begründung aktiviert werden kann.

Eine freie Werkstatt AU für günstig Geld ist mittlererweile auch eine Ilusion, hier nehmen nach und nach alle Freien Werkstätten aufgrund der gesetzlichen Regelung und den gesamten Aufwand  hiermit Abstand von.

Den geeichten Abgastester (Geldruckmaschine) bringt der Prüfer dann einfach mit, der setzt diesen dann an 5 Tagen die Woche ein, die Freie Werkstatt  meistens nur an einen.

Erforderliche Zertifikate für Mitarbeiter sofern Sie diese AU durchführen, Wiederholungslehrgänge,
Anschaffungskosten für Hardware und deren 6 monatige Prüfpflicht, Eichamt usw. spart sich die Werkstatt somit auch.

Das ist wie mit den Rundfunkgebühren wie Rolf schon schrieb einfach eine Abzocke

Gruß
Igor
Folgende Benutzer bedankten sich: Albuchler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FoxBravo
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Ich könnt´ noch Tausend Liter tanken
Mehr
20 Apr. 2024 17:41 #332049 von FoxBravo
Hallo allerseits,

es ist immer wieder ärgerlich, wenn man zur Kasse gebeten wird und den Eindruck hat, dass man wie eine Weihnachtsgans ausgenommen wird.
Mit dem SL bin ich im kommenden Monat wieder an der Reihe - vorher gibt es noch ein paar Kleinigkeiten von der letzten HU abzuarbeiten

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Aber wenn man mit etwas Abstand auf unser Hobby blickt dann könnte man diese ganzen Ärgernisse ja auch einfach hinnehmen, oder? Immerhin betreiben wir diese Autos nicht aus wirtschaftlicher Notwendigkeit oder um den Lebensunterhalt zu bestreiten, sondern aus Spaß an der Freude. Wir tun das alles ja freiwillig, und es wird niemand gezwungen, einen 107er zu fahren.
Und wenn man noch etwas weiter zurück tritt, dann werden diese Klagen noch unverständlicher. Ebenfalls im Mai ist die ARC für mein Segelflugzeug fällig. So eine ARC ("Airworthiness Review Certificate") ist im Prinzip mit einer HU vergleichbar, wenngleich der Umfang der Prüfung (ca. 1 Stunde) und vor allem der Schriftkram (gerne 2 Stunden) erheblich aufwendiger ist wie bei einem Kfz. So eine ARC hat ein Ablaufdatum (einen Stichtag, bis zu dem sie gültig ist und nicht einen Monat, in dem sie erledigt werden muss) und eine überzogene ARC hat zur Folge, dass die Betriebserlaubnis sowie die Zulassung erlischt (trotzdem fliegen ist eine Straftat und keine Ordnungswidrigkeit).
Also ein wenig strengere Spielregeln in der Luft wie auf der Straße. Ach, und die ARC gilt ein Jahr und kostet zur Zeit über 220 Euro.

Daher freue ich mich auf die nächste Fahrt mit dem Cabrio auf den Flugplatz und den nächsten Flug mit meinem Flieger

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Und ich freue mich noch mehr, dass ich mich bester Gesundheit erfreue und diese ganzen fantastischen Dinge erleben darf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Get out and drive!

Markus
Folgende Benutzer bedankten sich: hugobennasi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 17:59 #332051 von merc450
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Moin Moin
Das Tauschmittel Geld ist ja nie weg , es ist nur woanders .
Bild 1  mal ein Preis aus der DM Zeit zu AU , (der 116 ist links gelistet )
Bild 2  Rechnungen / Datenkarten /Serviceheft usw auch vom 116 .
und ja , oben sind Datum mit Jahr und Km Stand usw . Auto Nummer 3 , davor Admiral und Audi 60 , alle 3 Fahrzeuge
belegen 1 Jahr der Lackierer Lehre ,also drittes Lehrjahr den 116 . Der Verbrauch war mit 83 Pfennig je Liter reine Nebelsache
(durchdrehende Reifen und linke Spur , 750km am Stück Bispingen - Starnberg . 
mfg Günter Trunz  (mir ist klar ,die meisten sind erst in diesem Jahrtausend geboren ) 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 18:26 #332053 von Banane66
Hallo Markus,
wie hast du so schön geschrieben. "Immerhin betreiben wir diese Autos nicht aus wirtschaftlicher Notwendigkeit oder um den Lebensunterhalt zu bestreiten, sondern aus Spaß an der Freude." Ja sicher hast du da recht, genau so wie mit deinem Segelflugzeug. Aber fast jeder hat noch ein oder sogar mehr Fahrzeuge aus wirtschaftlicher Notwendigkeit oder um den Lebensunterhalt zu bestreiten, wie zum Beispiel auf die Arbeit zu kommen, da es auch beim besten Willen keine andere Möglichkeit gibt. Und auch da werden diese Gebühren fällig.

Liebe Grüße
Klaus

Wenn Gott gewollt hätte, dass wir Benzin sparen,
hätte er uns dann den V8 geschenkt?
Folgende Benutzer bedankten sich: M119_Fan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr. 2024 20:17 #332059 von Jörg 380
Jörg 380 antwortete auf Was denn 150 Mark - äh Euro für TÜV ?
Hallo Volker,
hab jetzt gerade auch mal geschaut. Werde vom Kunzmann immer angeschrieben wegen TÜV-AU, Sonst lasse ich dort kaum was machen...
Das Auto nimmt ein Kumpel mit, der dort arbeitet und ich bekomme ihn dann wieder gebracht. Kosten im Dezember 2023 128,99.
Auto hat aber keinen KAT.
VG
Jörg
 

Allzeit gute Fahrt und Grüße aus Südhessen

Jörg

107 380 SLC 7/1981
211 500 T 6/2009
124 320 T 11/1994
508 D 6/1976 Hymer Wohnmobil

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr. 2024 22:42 #332112 von Dr-DJet
Hallo,

ich habe heute auch den Bundesverkehrsminister Volker Wissing, den Oldtimer Beauftragten beim ADAC Andreas König und den Leiter der Initiative Kulturgut Carsten Müller im Bundestag angeschrieben und die unverständliche Steigerung bei den HU und AU Gebühren geschildert. Sowie auch den Unsinn der Strafgebühren bei verspäteter Vorstellung.

Mal sehen, ob eine Antwort kommt. Sonst setzen sich die Prüfstellen auch noch mit ihrem Vorschlag durch, dass die Prüfstellen mit den alten Autos gerne jährlichen Umsatz machen würden. Ich werde berichten,

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 8.6. (F) & 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Folgende Benutzer bedankten sich: KalliSL, Hanso, mopf9, SL5, hhermanski, Pfalzfan, Banane66, Leo63, Albuchler, M119_Fan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr. 2024 22:59 #332115 von Albuchler
Albuchler antwortete auf Was denn 150 Mark - äh Euro für TÜV ?
Das ist schon richtig, das zu tun. Mache ich gelegentlich auch. Das hätte vor 20 Jahren vielleicht auch was genützt. In unserem Staat heute lachen die über uns normale Leute. Niemand aus den Regierungen der letzten Jahre ist da durch Leistung hingekommen. Das Abzocken der Normalbürger zugunsten weniger Profiteure ist Teil des Konzepts, das ist kein Versehen.

____________
Viele Grüße
Eike

560SL 1988 & Dodge Ramcharger 318 4x4 1984

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr. 2024 23:11 #332117 von Dr-DJet
Hallo,

jetzt keine allgemeine Verschwörungstheorie und Politikverdrossenheit hier. Wir haben ein konkretes Anliegen und das bringen wir vor.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 8.6. (F) & 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Folgende Benutzer bedankten sich: KalliSL, afla107, Banane66

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr. 2024 07:32 #332120 von wusel-53

Hallo Thorsten,

ja der TÜV ist ein Wirtschaftsunternehmen im staatlichen Auftrag. Meine Rechnung mit der Steigerung von 6,1% jährlich ist vollkommen korrekt, Du darfst es gerne nachrechnen. Ich habe selbst in einem Unternhemen gearbeitet und Preise gemacht. Welches Unternehmen kann eine durchschnittliche jährliche Preissteigerung von 6,1% über 12 Jahre für die immer gleiche Dienstleistung erzielen? Und ich kann noch nicht mal wechseln, denn das Oligopol aus TÜV, Dekra, GTÜ und KÜS zieht immer schön gleich die Preise hoch.

Und welches Wirtschaftsunternehmen darf seinen Kunden Strafgebühren abknöpfen, weil es den Auftrag später erteilt? Strafen bei Nutzung des Fahrzeugs mit abgelaufenem TÜV muss ich sowieso bei der Polizei zahlen. Das Argument beißt sich in den Schwanz.

Das riecht nach Lobbyismus. Oder glaubst Du, dass der TÜV seinen Mitarbeiten in den 12 Jahren die Löhne verdoppelt hat? Höchstens den Managern, weil die so erfolgreich "wirtschaften". Ich würde mir das alles sehr wohl gefallen lassen, wenn es denn eine Kopplung an die Inflation gegeben hätte. Da klafft aber eine gewaltige Lücke.

Wie läuft denn genau der Mechanismus, mit dem die TÜV / Dekra / GTÜ / KÜS Preise festgelegt werden? In Schweden kostet laut Lutz die gleiche Dienstleistung ein Drittel. Das lässt Dich nicht an der Richtigkeit solcher Gebühren zweifeln?
Hallo Volker,
ich hatte aus Zeitmangel auf deine Rückantwort noch nicht geantwortet. Deine grundsätzliche Berechnung der jährlichen Teuerung stelle ich gar nicht in Frage. 
Sie stimmt aber eben auch mit vielen anderen Bereichen überein.
Beispiel: Mein Wohnmobil hat 2019 neu mit Extras 75.000€ gekostet. Das identische Fahrzeug stand beim gleichen Händler 2023 für 95.000€ Macht eine Steigerung von 27% in 4 Jahren, gleich 6,7% pro Jahr.
Die Baubranche ist hier ebenfalls ein Preistreiber. Die GTÜ-Stelle, zu der ich gehe, hat z.B. vor 2 Jahren (als die Baupreise explodierten) die Zweigstelle komplett neu errichtet, neue Arbeitsplätze erschaffen usw. Vielleicht sind das die Gründe weswegen ich bzgl. der Preisentwicklung noch relativ entspannt bin.
Aber mit Sicht auf Bürger, die nur über ein geringes Einkommen verfügen, sind diese Gebühren natürlich schon bedenklich, wenn von der Mobilität auch die Existenz abhängt.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr. 2024 11:19 - 22 Apr. 2024 11:20 #332132 von Ragetti
eine Antwort habe ich auch schon bekommen , aber nur daß ich die falsche Mailadresse genommen habe, es lebe die deutsche Bürokratie, jetzt ging es eben nochmals raus.
Die E-Mailadresse für Schreiben ans Ministerium für Verkehr und Digitales lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
 

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

Nur das Beste aus Schwaben , oder lieber nix

www.keicher.biz
Letzte Änderung: 22 Apr. 2024 11:20 von Ragetti.
Folgende Benutzer bedankten sich: mopf9

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr. 2024 10:23 - 23 Apr. 2024 10:25 #332156 von Dr-DJet
Hallo Rolf,

falls ich das auch noch zurück bekomme, werde ich an mein Schreiben noch folgenden Vergleich mit der Schweiz anhängen:

Zudem bin ich sicher, dass die Prüforganisationen für 2 Dinge Lobby betreiben:
  1. Alte Autos müssen jährlich zum TÜV - das generiert Umsatz
  2. Auch 07er müssen alle jährlich zum TÜV - das bringt denen noch mehr Umsatz
Man kann das auch so handhaben wie die Schweiz. Alle Fahrzeuge werden zur MFK gerufen und haben zu erscheinen. Kein Überziehen und Diskutieren. Das kostet in der teuren Schweiz bestimmt jedes Mal 500 CHF ! Aber nein, es kostet z.B. in Basel nur 65 CHF . Da können sich TÜV, DEKRA, GTÜ, KÜS und die sie gewährenlassende Politik doch mal eine Scheibe abschneiden!!!

Aber natürlich können die das nur, weil die Löhne und das Land in der Schweiz so viel billiger ist. Was kostet denn HU und AU in Österreich, Niederlande, Schweden, Belgien, Luxemburg? Deutschland mal wieder vorn ???

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 8.6. (F) & 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Letzte Änderung: 23 Apr. 2024 10:25 von Dr-DJet.
Folgende Benutzer bedankten sich: Banane66

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.219 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.