Sprache auswählen

Erstlack? Grundierung?

Mehr
10 Juli 2024 17:36 - 10 Juli 2024 17:37 #334863 von 107.Max
Erstlack? Grundierung? wurde erstellt von 107.Max
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Hallo zusammen,
ich habe an meinem 560 SL aus 1986 an diversen Stellen kleine rundliche Lackabplatzer. Eigentlich überall, vorne, hinten, an beiden Seiten. Ich würde mal Steinschläge vermuten. Aber unabhängig davon: die weiße Farbe, die zum Vorschein kommt, lässt mich fragen, ob es sich hierbei um die originale Grundierung handelt oder ob der Wagen möglicherweise im Laufe seines Lebens bereits überlackiert wurde. Kann mir jemand dazu einen Hinweis geben?

Vielen Dank, 
Markus
Letzte Änderung: 10 Juli 2024 17:37 von 107.Max.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Juli 2024 18:30 #334869 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf Erstlack? Grundierung?
...das Weiße ist Reparaturfüller, der Wagen ist garantiert mindestens einmal nachlackiert !

Gruß
Christian
Folgende Benutzer bedankten sich: 107.Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Juli 2024 18:51 #334870 von 107.Max
107.Max antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Danke Christian für die Antwort,

ich hatte es beinahe vermutet. Wie sieht es denn normalerweise beim R107 unter dem Erstlack farblich aus?

Grüsse, Markus 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RDele
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • 1991er Saab 900 Turbo 16S
Mehr
10 Juli 2024 20:15 #334875 von RDele
RDele antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Markus, hast Du einen gebrauchten US SL gekauft ohne die Lackdicke vorher gemessen zu haben???

Gruß Richard
1989er 560 SL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Juli 2024 21:32 - 10 Juli 2024 21:57 #334880 von Neckartaler
Neckartaler antwortete auf Erstlack? Grundierung?
....erste Schicht auf dem Blech ist m.W. KTL-Lack grau.
RAL-Nummer kenne ich leider nicht.

Viele Grüße
Uwe
Letzte Änderung: 10 Juli 2024 21:57 von Neckartaler.
Folgende Benutzer bedankten sich: 107.Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Juli 2024 21:45 #334882 von M119_Fan
M119_Fan antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Wurde beim 107er irgendwann von ATL zu KTL umgestellt?

Viele Grüße,
Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: 107.Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Juli 2024 23:14 - 10 Juli 2024 23:45 #334885 von 107.Max
107.Max antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Hallo Richard, ich habe ihn 2018 über einen Importeur bei mir aus der Nähe, der als sehr zuverlässig und seriös gilt, wie ich aus einem weiteren Kauf dort selbst erlebt habe, im „Erstlack“ gekauft. Lediglich eine Beule in der Türe hatte er, die ich selbst habe beseitigen lassen. Leider war die Türe durch ein defektes Band übergeschlagen und hatte so eine Beule kassiert. Damals habe ich dann auch die Lackdicke überprüfen lassen, und sie war laut Fachwerkstatt überall gleich. Ob das jetzt zwingend eine Nachlackierung ausschließt, kann ich nicht sagen. Vermutlich wäre er dann allerdings komplett rund um lackiert worden. Und rein optisch habe ich darauf bisher keine Hinweise finden können. Die genauen Werte der Lackdicke erinnere ich nicht mehr. Mir hat der Wagen damals einfach sehr gut gefallen und bisher viel Freude bereitet. Da ich mich aktuell u.a. mit dem Umbau auf europäische Stoßstangen sowie einigen optischen Verschönerungsmaßnahmen beschäftige, habe ich mir die Frage gestellt, ob ich die schadhaften Stellen nicht jetzt im Rahmen einer kompletten Neulackierung beseitigen lasse. Optisch stören Sie mich natürlich schon ein wenig. Und spätestens damit wäre der Wagen dann ja nicht mehr im ersten Lack. Aber ein wenig hadere ich tatsächlich noch mit der Entscheidung, das muss ich zugeben. Ich möchte Ihn noch viele Jahre nutzen und in die nächste Generation weitergeben. Mir waren nur heute noch mal diese ganzen kleinen Stellen ins Auge gefallen, und ich wollte hier eigentlich in Erfahrung bringen, ob die freiwerdende Schicht nun eher auf eine neue Lackierung schließen lässt oder ob es möglicherweise die Grundierung ist, die ab Werk aufgetragen wurde. Sie ist auch nicht, wie auf den Bildern zu vermuten schneeweiß, sondern eher ins creme-graue gehend. Unabhängig davon genieße ich diesen Wagen von Jahr zu Jahr mehr… aber das eint uns ja hier im Forum hoffentlich.

Grüsse, Markus
Letzte Änderung: 10 Juli 2024 23:45 von 107.Max.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Juli 2024 07:24 #334890 von merc450
merc450 antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Moin Moin
Der Lackaufbau geht vom Stahlblech zu einer wie die Lackierer sagen , Transportgrundierung 
die ist auf allen Blechteilen , also auch auf neuen Ersatzteil z.B. Tür . Danach kommen weitere
Grundierungen ,farblich zu erkennen , bis zu der Ersten weißen Lackschicht . Ab dieser wurde das Fahrzeug nachlackiert
Primer ,Grundierung und Weiß . Ein nicht nachlackiertes Fahrzeug hat ca. 90-120 µm als komplette Lackstärke .Bei 
Klarlack ist die Stärke vom Klarlack ca. 40µm . Kohäsion der innere Zusammenhalt im Lack und Adhäsion also
das Aneinanderhaften von Lackschichten , werden bei zunehmender Lackstärke schlechter . Zu beachten ist auch ,
eine Farbe der Grundierung beeinflusst die Außenfarbe , sie ist auf sie abgestimmt . 
mfg Günter Trunz
Folgende Benutzer bedankten sich: PanTau, Pete, mopf9, Schnork, Sascha420, Hajoko031, SL5, RDele, Chromix, 107.Max und 5 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Juli 2024 09:11 #334891 von 560-OC
560-OC antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Moin. 

Ich habe auch einen 1986 560 SL. Da die dritte Bremsleuchte entfernt wurde, ist die Nachbearbeitung an der Stelle eher 🤢.

Wenn Amis an Lack und Blech basteln, kommt dabei meist nur Schrott raus. Da werden originale Träger abgeflext und angeheftet und der Rest mit viel Spachtelmasse kaschiert (1988 500 SL eines Freundes). Für Deutschland ist es dann ein kaputter Scheinwerfer und Kratzer am Kotflügel für 3.000 €. In der Realität liegt der Schaden locker bei 25.000 €, weil Opi den Scheinwerfer und Reste bis zur Spritzwand eingedrückt hatte 🤣.

Problem: Lackierer scheinen weltweit meist ein gestörtes Verhältnis zum Rostschutz zu haben. Ich kenne tatsächlich nur einen einzigen Lackierer, der sich darum ausreichend kümmert. 

Viele Grüße von Carmine 

„Ich glaube an das Pferd, das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung.“

Kaiser Wilhelm II.
Folgende Benutzer bedankten sich: 107.Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Juli 2024 09:22 #334892 von merc450
merc450 antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Moin Moin
mal Lackstärkenmessgeräte und ein Glanzgradmessgerät
Bei dem Gerät rechts oben sind die Prüfplatten zu erkennen , Kunststoff , Aluminium , Stahl , um solch
Geräte zu justieren . Das Gerät Mitte oben , ist zur Ermittlung des Glanzgrad , also nicht stumpf matt , matt , seidenglänzend , glänzend , sondern in Zahlen der Reflektion dargestellt  . 
Lackierer setzen solch Geräte in Arbeitsschritten ein , welche Schichtstärke hat die Grundierung die ich aufgebracht habe , in der Anwendung heißt es ja meist 2-3 Spritzgänge ,
nur wie dick sind die wirklich , messe ich die , kann ich sofern der Lackauftrag abgeschlossen ist , auf die Dicke des Decklack schließen und natürlich auf die Gesamtlackstärke .
Also werden solch Geräte , nicht nur zur Beurteilung von Nachlackiert oder Erstlack eingesetzt .
mfg Günter Trunz
Folgende Benutzer bedankten sich: 107.Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Juli 2024 10:00 #334893 von merc450
merc450 antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Moin Moin
ich bin gern auch in Geberlaune .
Einem Lackierer werden Auflagen gemacht , da ist der
Farbhersteller , der will keine Chromathaltigen oder Bleihaltigen Zusätze in der Grundierung . Braucht er auch nicht , weil die Autobleche verzinkt sind ,schon seit über 20 Jahre . Diese Schwermetalle werden als Staub in der Verarbeitung oder des Schleifen freigesetzt , und eingeatmet . Welcher Lackierer hat noch mit Rost zu tun ,
wo diese Autos raus , aufgrund der Kosten sind. Welcher Lackierer kann alle Anwendungstechniken , die es gibt ,
Strahlen mit was auch immer , von der Nussschale ,Getreide , Stahlkies usw , Verzinnen , Eisenglimmer (Roten Grund) anbieten ,habe die normalen wie Aufsätze
für Maschinen elektrisch oder Luft weggelassen . Somit
wird das Blech geschliffen ,grundiert , jetzt erst gespachtelt ,weil Spachtel gar keine Rostschutzkomponente hat , grundiert , lackiert und weil
nur die Oberfläche außen behandelt wurde,natürlich von Innen Konserviert . Somit gibt es Sandstrahler , Strahler mit Trockeneis und gegeben falls Zusatz , und Werkstätten die Hohlraumkonservierung anbieten . Und
warum sollen Mercedes Werkstätten in den USA schlechter sein als hier . Es geht doch wohl eher darum
etwas einfach zu machen und günstig , als sich mit etwas zu beschäftigen , eine eigene Meinung zu haben ,mit erworbenem Wissen und das mit dem abzugleichen , dem ich ein Fahrzeug anvertraue und sich mal die Zeit zu nehmen ,verschiedene Arbeitsschritte ,persönlich in Augenschein zu nehmen , das es möglich ist ,sich nonstop
Bilder von seinem Fahrzeug zu schicken zu lassen , setzt natürlich voraus , diese beurteilen zu können . Eine Historie ist nicht Kauf und ab zum Lacker und 100 Bilder nach dem Lackieren , sondern 1000 Bilder der Zwischenschritte davor .
mfg Günter Trunz
Folgende Benutzer bedankten sich: gelberbenz, Chromix, 107.Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Juli 2024 10:11 #334894 von 560-OC
560-OC antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Moin Günter!

So ist es. Mein S124 wird bei mir in der Halle vorbereitet und die Vorarbeiten für das Lackieren sind erschreckend langwierig und komplex, wenn man die Karosserie nicht nur „einfärben“ möchte. Mein Lackierer sagte mir, dass er den Wagen in drei Stunden lackiert hat, ich aber mit dem Ergebnis nach 2-3 Jahren definitiv nicht mehr zufrieden wäre ☺️.

Viele Grüße von Carmine

„Ich glaube an das Pferd, das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung.“

Kaiser Wilhelm II.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Juli 2024 20:15 #334930 von merc450
merc450 antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Moin Moin
mal ein anderes Bild ,dort Farbnummer 172 es geht
um die Farben der Grundierungsschichten , der Kotflügel
hat noch zu wenige Lackierer glücklich gemacht , er wurde nur
3 x nachlackiert , da geht doch noch was . Die µm stehen auf dem Gerät .
mfg Günter Trunz
Folgende Benutzer bedankten sich: Chromix, 560-OC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Juli 2024 15:52 #334943 von karlo63
karlo63 antwortete auf Erstlack? Grundierung?
Günter meinst , du das wirklich ernst 1000 Bilder , da wird der Lackierer ja zum Fotografen ,(das eine gute Lackierung mit Nebenarbeiten mind . 10-12 tsd kostet ist mir klar , aber
1000 Bilder da fehlen mir 900 Bilder 😒.)

Gruss Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.