× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

SLC 350 BJ 72 Hohe Leerlaufdrehzal und unrunder Lauf

  • HakiYaki
  • HakiYakis Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
Mehr
28 Feb 2020 12:06 - 28 Feb 2020 14:09 #237110 von HakiYaki 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Hallo,

mein bruder hat sich einen zugelegt und ich helfe beim flottmachen der Kiste.
Nachdem ich die Kompression gemessen habe konnte ich nichts merkwürdiges feststellen, da war wohl beim ersten versuch etwas nicht ganz richtig angeschlossen.
Dabei ist aber aufgefallen dass die Vorbesitzer nur notdürftig Zündgeschirr getauscht haben, es sind neue und alte Leitungen und Stecker, manche mit 1 K Ohm manche mit fast 6 K Ohm gemessen.
Finger, Kappe, Zündkabel und Kerzen kommen jetzt neu.

Neben dem unrunden Lauf dreht er auch bis zu 1700 U/min im Stand wenn er warm wird. Mit der Leerlaufschraube ist nichts zu regeln.
Ich habe den Zusatzluftschieber ausgebaut und geprüft. Dieser hat bei ca. 60°C vollständig geschlossen. Poröse schläuche habe ich zum prüfen erst mal umklebt.
Wir haben die Drosselklappe von oben dicht gemacht und hinter dem ZLS die Leitung verschlossen sodass der Motor gar keine Luft mehr bekommen sollte und absterben müsste.
Das ding lief aber unbeeindruckt mit 1100 U/min weiter... Verwundert haben wir uns angeschaut ob Mercedes Motoren bauen kann die ohne Luft funktionieren.
Dann haben wir entdeckt dass die Ansaubgbrücke 2 teilig ist und die Gummiverbinder ziehmnlich "ausgeleiert" und porös sind.
Neuer Dichtsatz ist unterwegs, Die teile sind raus uns Trockeneisgestrahlt.

Gibt es hierzu noch Tipps oder irgendetwas besonderes zu beachten?


Viele Grüße
Hakan

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 28 Feb 2020 14:09 von Dr-DJet. Begründung: Auf 5 Bilder reduziert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2020 12:12 #237111 von Obelix116
Hi,
wäre schön wenn du wie alle hier mit deinem Vornamen unterschreiben würdest, HakiYaki wird's ja wohl kaum sein !

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
28 Feb 2020 12:52 #237117 von Rudiger 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Hallo Hakan willkommen im Forum.
Du bist aus Schweden?
Bitte stelle dich vor und teile uns mit in welcher Gegend du wohnst.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
28 Feb 2020 14:07 #237124 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Rudiger,

das ist kein Håkan aus Schweden, sondern ein Hakan aus Deutschland.

Merhaba Hakan,

wie hast Du es geschafft, so viele Bilder anzuhängen? Eigentlich ist da ein Limit von 5 Bildern, damit mir der Backup nicht platzt.

Die Undichtigkeit der Ansaugbrücke ist ein bekanntes Problem. Am besten testet man die Dichtheit mit der Nebelmaschine . Ersetze die Gummiringe, verkante sie nicht und baue das mit neuen Dichtungen zusammen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HakiYaki
  • HakiYakis Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
Mehr
28 Feb 2020 14:41 #237125 von HakiYaki 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Genau, wir wohnen im westlichen Münsterland und haben türkische Wurzeln.

Ich konnte die Bilder einfach so anhängen...

Ich habe noch eine Frage zu der Unterdruckleitung die von dem Ansaugkrümmer richtung getriebe geht. Diese ist echt schwierig mit werkzeug zu erreichen, das kann ja so nicht gedacht sein. Wie löst man die ? löst man die evtl irgenwo am Getriebe und nimmt die Leitung mit Ansaugkrümmer raus?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HakiYaki
  • HakiYakis Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
Mehr
01 Mär 2020 12:42 #237271 von HakiYaki 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Es geht um diese Leitung

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
01 Mär 2020 12:46 #237273 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Hakan,

ich schätze mal, da kommt man wunderbar ran, wenn Motor und Getriebe als Einheit ausgebaut sind.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HakiYaki
  • HakiYakis Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
Mehr
01 Mär 2020 14:53 #237290 von HakiYaki 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Ich denke den Motor bauen die wenigsten aus um die Gummis zu tauschen.
Wenn es keine andere Lösung gibt werde ich das rohr an geeigneter Stelle trennen und mit gummischlauch und 2 Schellen wieder verbinden. Das müsste die bequemste Lösung sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
01 Mär 2020 14:57 #237292 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Ich weiß es nicht, bei mir war diese Arbeit nicht nötig.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HakiYaki
  • HakiYakis Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
Mehr
02 Mär 2020 22:36 #237473 von HakiYaki 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Heute wurde alles zusammengebaut unter Zuhilfenahme von Dirko HT dichtmittel.
Starten konnten wir noch nicht da noch die Ventildeckel fehlen.

Mir ist aufgefallen dass eine Art Buchse oder Lager am Ende der Drossel Stange fehlen muss. Es geht um das Gasgestänge welches sich dreht und sich zwischen spritzwand und ansaugkrümmer befindet. Ich bräuchte dafür bitte die Bezugsquelle oder Teile Nummer :)

Besten Dank
Hakan

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
02 Mär 2020 23:15 #237475 von Chromix 560 SL 107.048 1986 Americas (USA/CAN)
Hallo Hakan,

wozu das Dirko? Dafür sind doch die Dichtungen da.

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HakiYaki
  • HakiYakis Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
Mehr
02 Mär 2020 23:36 #237477 von HakiYaki 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Irgendwie hat sich das bei mir über die Jahre bewährt. Da kann man 1000% sicher sein dass da so schnell nichts mehr undicht wird wo das Teufelszeug dran ist. Gerade bei älteren Dichtflächen die Korrosionsschäden haben oder öfter beigeschliffen wurden. Oder wie hier wo der aus und Einbau aufwendiger ist und man sich das nochmal Machen gerne sparen will.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
02 Mär 2020 23:39 #237478 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Hakan,

die Buchsen sind 2 x A116301050 .

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HakiYaki
  • HakiYakis Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
Mehr
06 Mär 2020 10:20 - 06 Mär 2020 10:21 #237805 von HakiYaki 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Danke, die Buchsen sind drinnen und die Drosselklappe öffnet wieder Ganz.

Beim kontrollieren der Zündanlage ist mir aufgefallen dass dort ein Kabel abgerissen ist und kontaktlos in der Luft hing. Der Motor hat trotzdem irgendwie gelaufen.
Wofür genau ist die Leitung hier zuständig ?

Viele Grüße
Hakan

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 06 Mär 2020 10:21 von HakiYaki.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
06 Mär 2020 11:09 #237810 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Hakan,

da hat jemand den Zündkondensator entfernt. Das ist auch gut, wenn die grüne Leitung zum Zündschaltgerät geschirmt ist.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HakiYaki
  • HakiYakis Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
Mehr
06 Mär 2020 11:26 - 06 Mär 2020 11:27 #237811 von HakiYaki 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Ich kann nicht erkennen dass die grüne Leitung geschirmt ist. Es ist ein ganz normales kabel dass in den Vowiederstand geht. So lassen oder wieder anlöten?
Letzte Änderung: 06 Mär 2020 11:27 von HakiYaki.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
06 Mär 2020 11:48 #237813 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Hakan,

entweder Kondensator und ungeschirmte Leitung
oder kein Kondensator und geschrirmte Leitung (Radioentstörung), deren Schirm am ZV aufs Gehäuse gelegt wird

Letzteres ist die beste Variante.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HakiYaki
  • HakiYakis Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
Mehr
08 Mär 2020 16:42 #237958 von HakiYaki 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Vielen Dank Volker! Hat soweit alles geklappt.
Nachdem ich auch die Dichtungen für die ESV getauscht habe und jedes gummi und Leitung des Unterdruck Systems getauscht habe sprang der Motor sofort an und lief niedrigtourig.

Vorher haben wir noch einen Rauchtest gemacht und alles war dicht.

Bei den muss ich wohl den Schlauch verletzt haben der zur öldruckanzeige führt. Dementsprechend gab es eine kleine sauerrei...
Diesen wieder auf den Nippel zu bekommen ist im ausgebauten Zustand schon wirklich kraftaufwendig.

Im Zuge dessen habe ich das Öl gewechselt. Auf ein 10W40 teilsynthetisch. Nun habe ich das klickende bzw tackernde Geräusch an der rechten zylinder Bank. Hydrostößel? Oder falsches Öl? Ich kann nicht sagen ob das Geräusch vorher da war weil das Geräusch vom Lüfter bei 1500-1700 u/min es übertönt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
08 Mär 2020 17:31 #237970 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Hallo Hakan,

dieser Motor hat noch keine Hydrostößel.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MrCleanmachine
  • MrCleanmachines Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 350 SL 107.043 1971
Mehr
17 Mär 2020 17:57 #238811 von MrCleanmachine 350 SL 107.043 1971
Hallo Hakan,
Die gleiche Operation hatte ich vor Jahren auch mit meinem. Das Schöne daran ist, dass der Motor danach wieder schön sauber ist...

Kleiner Tip: ich verwende ein 20W 50 Öl, das sollte man zwar nicht unter 8 Grad Außentemperatur benutzen, aber es klappert weniger und auch alte Dichtungen können es besser halten.

LG Christoph

LG Christoph

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.078 Sekunden
Powered by Kunena Forum