× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Edelstahlauspuff, Sportauspuff und H-Kennzeichen

Mehr
17 Sep 2019 14:24 #222233 von Poet118
Hallo zusammen,

hat jemand von Euch Erfahrung damit seinen Sportauspuff aus Edelstahl (z.B. Göckl, AMG, Lorinser oder Einzelanfertigung) durch den H-Kennzeichen TÜV zu bekommen? Meines Wissens muss die Anlage "nur" zeitgenössisch sein. Auch Nachbauten von Tuningteilen (wie Sportauspuff) sind erlaubt, solange sie dem Original ähnlich sind. Hilfe bitte. ;-)

Danke und vG

Ludwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • King-R
  • King-Rs Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 450 SL USA 107.044 1978
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
17 Sep 2019 14:44 #222234 von King-R
Ich habe einen Eisenmann Edelstahl-ESD dran und schon 2x ohne Probleme durch die HU gekommen.
So wie du geschrieben hast, sind Nachbauten H-konform, solange die nicht negativ durch Lautstärke usw auffallen.

Gruß Arthur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 14:53 #222236 von Poet118
Danke Arthur. Eisenmann ist ja auch nicht gerade leise, zumindest nicht so leise wie das Original. Meiner ist auch etwas lauter, ein ähnliches V8 blubbern wie ein AMG oder Göckl. Und eingetragen habe ich ihn auch schon vor 4 Jahren. Nur jetzt kommt die "H-Taufe" und ich mache mir Sorgen, dass der Prüfer sich eben an diesem lauteren Geräusch stört. Du hattest mit dem Geräusch keine Probleme? Wo hast Du Deinen durch den H-TÜV gebracht?

Danke und vG Ludwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Abwesend
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
17 Sep 2019 16:20 #222246 von 107_SL
Servus zusammen,

H-Vorgabe ist ganz einfach und simpel, was sehr viele Sachverständige nicht wissen oder einfach ignorieren um den Kunden etwas zu "kitzeln"

Die Regel besagt, alle Zubehörteile sind genehmigt, wenn sie innerhalb eines Zeitraums von 10-Jahren nach Produktionsende einer Baureihe auf den Markt gekommen sind.
Also ist hier das Grenzjahr 1999.

Hinzu kommt natürlich, das diese Teile eingetragen sind ob via ABE oder auch per Einzelabnahme.

Ich habe mit unter anderem einen Lorinser ESD, kleineres Lenkrad, andere Räder,.....
Alles ist ordentlich eingetragen und das schon vor rund 20 Jahren.
2016 im Oktober die H-Zulassung ohne jegliche Probleme bestanden.

Meine Empfehlung, suche Dir einen kundigen Sachverständigen ubdund dann wird das kein Problem sein.

Gruß

Marinko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hajoko031
  • Hajoko031s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SL USA 107.044 1973
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
17 Sep 2019 16:26 - 17 Sep 2019 16:27 #222247 von Hajoko031
Hallo,
wir haben auf unsere Pagode einen Eisnmann Edelstahlkrümmer und die passende Auspuffanlage - hat jetz ca. 15 PS mehr, ist lauter und Rauer im Klang ohne Probleme auch ein FIVA Gutachten bekommen.....
Ist anscheinend Tagesform des Gutachters, vor allem bei den FIVA Gutachtern ist man(n) recht pingelig.

Jochen Kohn
R107 - 450SL - Bauj. 1973 - 904 Dunkelblau
Letzte Änderung: 17 Sep 2019 16:27 von Hajoko031.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • poldi
  • poldis Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 280 SL 107.042 1985, 450 SLC 107.024 1979
  • Standard (Europa)
Mehr
17 Sep 2019 16:57 #222252 von poldi
Hey!
Sowohl die 1970er Pagode als auch der 450er SLC haben Edelstahlabgasanlagen von www.theo-sobkowiak.de/ . Weder beim TüV noch bei der DEKRA gab es Probleme. Den Sound kannst Du relativ frei wählen. Der Theo berät Dich sehr gut!

Grüße aus dem Ölsumpf Ulli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 17:29 #222255 von Poet118
Danke Jochen und Marinko.

Marinko, ich glaube, Deine Interpretation ist nicht ganz korrekt. Es muss ja auch der Fall geregelt sein, dass eine Oldtimer Auspuff oder H-konformer Sportauspuff nicht mehr reparabel ist und neu gebaut werden muss. Es gibt ja einige Hersteller, die sich genau darauf spezialisiert haben und Edelstahleinzelanfertigung machen. Die sind H-konform, obwohl sie erst heute erst nachgefertigt werden. Die 10-Jahresfrist greift in diesem Fall also nicht. Und das ergibt sich aus meiner Sicht wie folgt aus der Richtlinie.

In der Richtlinie steht unter Ziffer 1. folgender Grundsatz:

"Änderungen, die nachweislich innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassung oder gegebenenfalls Herstellungsdatum erfolgt sind oder hätten erfolgen können, sowie Änderungen innerhalb der Fahrzeugbaureihe, sind zulässig."

Ich denke, diesen Passus meintest Du. Damit sind auch Sportauspuffanlagen aus den 80er Jahren zulässig. Zu Abgasanlagen steht in Ziffer 3.2.3.1:

"Nachbau der Abgasanlage in Edelstahl nur ohne Verschlechterung des Abgas-und Geräuschverhaltens
zulässig."

Alles relativ eindeutig. Ein Nachbau der originalen Auspuffanlage in Edelstahl ist also zulässig.

So, jetzt stellt sich die Frage: Was ist mit einem Nachbau einer zeitgenössischen Sprotauspuffanlage? Die ist ja lauter als ein Originalauspuff. Mein Auspuff ist eine Einzelanfertigung und wurde vor 5 Jahren angefertigt (siehe Foto). Er hat KAT, aber ist definitiv lauter und die Endrohre sind gerade mit größerem Durchmesser. Solche Abgasanlagen (Design und Sound) haben in den 80ern z.B. AMG und Lorinser angeboten. Ich habe sogar noch einen 1984er Katalog von Lorinser online gefunden, der Fotos davon zeigt.

In den Arbeitsanweisungen der Prüfer z.B. der DEKRA steht dazu folgendes:

"Zeitgenössische Änderungen sind solche Änderungen, die innerhalb der ersten 10 Jahre nach der Erstzulassung bzw. Herstellungsjahr üblich waren und vermehrt durchgeführt wurden. Dies sind Änderungen durch Original-, Zubehör- oder Tuningteile sowie -systeme."

So weit so gut. Und dann steht direkt danach:

"Auch originalgetreue Nachbauten dieser Teile und Systeme - GGF. MIT AKUTELLEM PRÜFZEUGNISSEN - sind zulässig."

Das interpretiere ich so:

1. Alte Tuningteile sind zulässig.
2. Neue Nachbauten von alten Tuningteilen sind auch zulässig.

Das war das Wort zum Sonntag. ;-) Jetzt brauche ich nur noch einen Prüfer am besten in der Nähe von Lübeck, der dem folgt.

vG

Ludwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 17:30 #222256 von Poet118
Hi Ulli, gerade erst Deine Antwort gesehen. Ich rufe ihn an. Danke

vG

Ludwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Abwesend
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
17 Sep 2019 17:46 #222258 von 107_SL
Hi Ludwig,

dieser Teil war mir bis dato so nicht bekannt, klingt aber logisch.
Mein Lorinser ESD war noch ein Restbestand in deren Hallen irgendwo in Waiblingen, glaube sogar der letzte damals 1997.

Klar, ein "Nachbau" wäre also legitim, weil neu nicht mehr so zu bekommen.

In Deinem Fall ist es doch ein wenig anders und definitiv eine Ansichtssache und deswegen hast Du das richtig erkannt, suche Dir einen Prüfer der das genau so interpretiert wie Du.

Viel Erfolg!

Gruß

Marinko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sandokan500
  • Sandokan500s Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 500 SL 107.046 1984
  • Standard (Europa)
Mehr
17 Sep 2019 21:45 #222278 von Sandokan500
Ich führe keine Diskussionen mit Prüfern, ich wechsel sie bei Bedarf :yes:

Gruß
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich: chund, 107_SL, Klaus68, texasdriver560, Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 22:51 #222288 von Poet118
.... ich denke, so werde ich das auch machen. Danke und vG Ludwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • King-R
  • King-Rs Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 450 SL USA 107.044 1978
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
18 Sep 2019 08:45 #222321 von King-R

Poet118 schrieb: Danke Arthur. Eisenmann ist ja auch nicht gerade leise, zumindest nicht so leise wie das Original. Meiner ist auch etwas lauter, ein ähnliches V8 blubbern wie ein AMG oder Göckl. Und eingetragen habe ich ihn auch schon vor 4 Jahren. Nur jetzt kommt die "H-Taufe" und ich mache mir Sorgen, dass der Prüfer sich eben an diesem lauteren Geräusch stört. Du hattest mit dem Geräusch keine Probleme? Wo hast Du Deinen durch den H-TÜV gebracht?

Danke und vG Ludwig


Ich hab den Eisenmann erst nachträglich angebaut, also hatte der SL die H-Abnahme noch ohne.
Dannach, wie geschrieben schon 2x HU ohne Probleme.
Mein ESD ist aber vom Design her wie das Original, also mit gebogenen Endrohren und gleichem Durchmesser. Von der Lautstärke ist der nicht unbedingt als laut einzustufen. Etwas kernigerer V8-Sound würde ich sagen...

Gruß Arthur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Sep 2019 09:43 #222335 von Poet118
Moin Arthur,

gerade Endrohre sollten grundsätzlich kein Problem sein, denn die gab es auch bei frühen 107ern ab Werk, allerdings nicht mit einem so großen Durchmesser. Ich werde das so machen wie Martin geschrieben hat. Ich fahre hin und wenn der Prüfer zickt, fahre ich wieder weg. Genau genommen ist das ein absolut unsinniger bürokratischer Sch.... ;-)

vG

Ludwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
18 Sep 2019 09:54 #222341 von Dr-DJet
Hallo,

in den Unterlagen zur H-Abnahme steht ausdrücklich drin, dass Edelstahlauspuffanlagen als Nachbau okay sind. Sie müssen aber die gleichen Abgas- und Lärmvorschriften einhalten wie das Original. Zur Not kann also ein Prüfer das nachmessen, wenn ihm das spanisch vorkommt.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips


Folgende Benutzer bedankten sich: 107_SL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Sep 2019 12:04 #222357 von Poet118
Moin Volker,

alles richtig. Nur mein Auspuff ist kein Nachbau einer Orginalanlage sondern eines Tuning-Zubehör-Auspuffs". Daher die Komplexität. Aber ich habe das mit einem Prüfer vorab diskutiert und die Unterlagen zur Verfügung gestellt. Ich denke, jetzt ist er überzeugt. Nach dem Termin gebe ich eine Update in die Runde. Daumen drücken. ;-)

vG Ludwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.208 Sekunden
Powered by Kunena Forum