× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Bremsbeläge für ATE Bremssattel

  • OliverT
  • OliverTs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Okt 2018 17:02 #195220 von OliverT
Bremsbeläge für ATE Bremssattel wurde erstellt von OliverT
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem und habe die Bremsbeläge im Verdacht:

Die hinteren Bremsen bei meinem 560er wurden vor ca. 5.000 km komplett neu gemacht (Scheiben, Beläge und Bremssattel). Der Bremssattel ist von ATE - die Hersteller der anderen Bauteile weiß ich leider nicht.

Bei der Fahrt (nach ca. 20 km) quietscht (ähnlich wie Vogelgezwitscher) es immer wieder mal von den hinteren Bremsen (war schon direkt nach dem Einbau so - geht also mit vermehrter Fahrleistung nicht von alleine weg). Die Werkstatt hatte die Feststellbremse im Verdacht - die ist es aber nicht (wurde schon mit maximalem Abstand justiert). Wenn ich die Bremse leicht antippe, ist das Geräusch weg, kommt dann aber wieder - ganz schön nervig. Außerdem hört es sich so an, als würde die Bremse minimal schleifen.

Im Forum habe ich gelesen, dass es bei einem solchen Problem wahrscheinlich an den Belägen liegt - wäre ja auch zunächst der preisgünstigste Versuch, die mal zu tauschen (ich selber bin dazu leider nicht in der Lage).

Jetzt meine Frage: definitiv sind keine Original Beläge von MB verbaut (ich vermute, auch von ATE). Kann ich "blind" bei MB einen Satz Beläge kaufen und in der Werkstatt einbauen lassen oder gibt es Besonderheiten zu beachten? Kann es insbesondere Probleme bei der Kompatibilität mit den ATE Bremssätteln geben?

Für eure Tipps wie immer herzlichen Dank!

VG

Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 350 SLC 107.023 1973
  • Standard (Europa)
Mehr
11 Okt 2018 17:16 #195223 von Hans-Jürgen
Hans-Jürgen antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel
Hallo Oliver,
ich habe 25 Jahre Bremsbeläge verkauft. Es gibt sehr wohl Unterschiede bei der Qualität der Bremsbeläge auch bei gleichem Hersteller. Beispiel Jurid : Endung der Art.Nr. D - J oder J - AS letztere O.E. Qualität. Dein Geräusch kam sehr oft bei Pagid Belägen vor.
Ich würde aber zuerst den Rundlauf der Bremsscheiben prüfen. Sind die nicht 100% O.K. hilft es auch nicht bei D.B. Beläge zu kaufen.
Gruß
Hans-Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • OliverT
  • OliverTs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Okt 2018 17:39 #195224 von OliverT
OliverT antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel
Danke für den Tipp Hans-Jürgen!

VG

Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Okt 2018 17:43 #195225 von Rudiger
Rudiger antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel
Radlagerspiel überprüfen
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Okt 2018 17:52 #195226 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel
...und die Kolbenstellung prüfen, einer der Hauptgründe für Bremsenquietschen. Klotzpaste nicht vergessen...

Gruß
Christian
Folgende Benutzer bedankten sich: OliverT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • OliverT
  • OliverTs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Okt 2018 17:53 #195227 von OliverT
OliverT antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel
Die Idee hatte ich auch schon Rüdiger :-)

Daran liegts leider nicht (hatte die Werkstatt ohnehin nachjustiert).

VG

Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans-Jürgen
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 350 SLC 107.023 1973
  • Standard (Europa)
Mehr
11 Okt 2018 18:05 #195228 von Hans-Jürgen
Hans-Jürgen antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel
Hallo Oliver,
nochmal ich, sollten die Bremsscheiben 100% rund laufen dann hilft oft ein kleiner Trick.
An den Bremsbelägen auf einer Glasplatte mit Schmirgelpapier die Kanten brechen.
mfg
Hans-Jürgen
Folgende Benutzer bedankten sich: OliverT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Okt 2018 18:59 #195229 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel
Hallo Oliver,

zuerst bitte Christians Hinweis verfolgen, der erfordert auch keinerlei Materialbeschaffung. Die Kolben hinten müssen in einer bestimmten Position stehen, siehe dazu bitte mal in diesen Beitrag:
sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/1560...n-quitscht-es#149413
Erst wenn das passt geht es mit den Optionen b...z weiter.

Grüße Martin

Zur Erklärung: Die Kolben der hinteren Bremssättel haben eine Unterbrechung in der sonst ringförmigen Auflagefläche zum Bremsbelag. Diese Unterbrechung muss in einer bestimmten Orientierung zur Achse stehen.

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • afla107
  • afla107s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Okt 2018 20:30 #195236 von afla107
afla107 antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel
Hallo Oliver, ich hatte an meinem 560er das gleiche Problem. Die Ursache war die Soreizfeder, die die Beläge nach außen drückt. Sie besteht aus zwei vernieteten Teilen. Der Niet hatte sich gelöst. Mag ein Einzelfall sei, kannst Du aber sehr leicht prüfen.
Gruß Andreas

W108 280S/8 Bj 71; R107 560SL Bj 88

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Okt 2018 21:06 #195239 von Rainer560
Rainer560 antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel

afla107 schrieb: Hallo Oliver, ich hatte an meinem 560er das gleiche Problem. Die Ursache war die Soreizfeder, die die Beläge nach außen drückt. Sie besteht aus zwei vernieteten Teilen. Der Niet hatte sich gelöst. Mag ein Einzelfall sei, kannst Du aber sehr leicht prüfen.
Gruß Andreas


Hallo,

das kann ich nur bestätigen. Ich hebe bei meinem Anfang des Jahre alles neu gemacht. Bei der ersten Probefahrt dann die Ernüchterung. Das gleiche Gezwitscher. Und es war einer der Spreizfedern, die an der Oberseite der neuen Scheibe geschliffen hat. Da Scheibe und Feder neu und blank waren, war der Abrieb kaum zu erkennen. Würde ich auch mal prüfen.

Rainer


PS: Das mit der Kolbenstellung stimmt, aber wenn die Sättel neu sind, doch eher unwahrscheinlich...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • devBernd
  • devBernds Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
11 Okt 2018 23:23 #195249 von devBernd
devBernd antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel

Rainer560 schrieb:

afla107 schrieb: Hallo Oliver, ich hatte an meinem 560er das gleiche Problem. Die Ursache war die Soreizfeder, die die Beläge nach außen drückt. Sie besteht aus zwei vernieteten Teilen. Der Niet hatte sich gelöst. Mag ein Einzelfall sei, kannst Du aber sehr leicht prüfen.
Gruß Andreas


Hallo,
das kann ich nur bestätigen. Ich hebe bei meinem Anfang des Jahre alles neu gemacht. Bei der ersten Probefahrt dann die Ernüchterung. Das gleiche Gezwitscher. Und es war einer der Spreizfedern, die an der Oberseite der neuen Scheibe geschliffen hat. Da Scheibe und Feder neu und blank waren, war der Abrieb kaum zu erkennen. Würde ich auch mal prüfen.

Rainer
PS: Das mit der Kolbenstellung stimmt, aber wenn die Sättel neu sind, doch eher unwahrscheinlich...


Hallo Oliver, Andreas u. Rainer,
kann ich nur bestätigen, habe ich nachdem ich die Bremsen vorne und hinten gemacht habe auch gehabt...
Hinten links zwitscherte es, hatte die Bremsbacken in Verdacht weil ich die nachgestellt habe?
Habe das Hinterrad nochmal abgeschraubt, und gesehen dass die Andruckfeder von den beiden Bremsbacken eine Niete gebrochen war.
Neue Andruckfeder eingebaut, und alles war wieder OK, Zwitschern war weg…
LG. Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • OliverT
  • OliverTs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Okt 2018 16:01 #195284 von OliverT
OliverT antwortete auf Bremsbeläge für ATE Bremssattel
Das sind alles klasse Tipps - danke Jungs!

Werde also erst die Andruckfeder prüfen lassen, dann ggf. die richtige Lage des Kolbens und dann ggf. die Scheibe vermessen lassen (Rundlauf)....

VG

Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden
Powered by Kunena Forum