× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum 107er SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Lenkgetriebe A116... bzw A107...

  • HerrTurtur
  • HerrTurturs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
31 Okt 2017 19:18 #173918 von HerrTurtur
HerrTurtur erstellte das Thema Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo,
worin besteht der Unterschied der Lenkgetriebe mit Teilenummer A116.... und dem A107..., verbaut wurden beide im 107'er, aber wohl Baujahr abhängig, oder? Wer weiß näheres?
Gruß Guido.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
31 Okt 2017 20:22 #173924 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Guido,

soweit ich weiß, hat das aus dem 116er eine "kürzere" Übersetzung. Das wurde dadurch realisiert, dass die Spindel des Kugelumlaufs eine geringere Steigung bekam. Man muss somit für den gleichen Lenkeinschlag etwas mehr Drehwinkel am Lenkrad spendieren. Dafür dürfte das dann auch geringfügig leichter gehen.
Die Info zunächst ohne Gewähr. Ich habe (vermutlich) so ein LG und konnte es daher mit meinem originalen aus dem 560SL vergleichen, allerdings liegt es seit fast einem Jahr bei jemandem rum, der sich überlegen wollte ob er die Verzahnung nacharbeiten kann. Daher kann ich im Moment nicht nachsehen was da für eine Nummer draufsteht.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Okt 2017 21:05 #173927 von Lamelle
Lamelle antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Guido,

im EPC finde ich keine 116er-Teilenummern, nur 107er-Nummern.
Welche 116er-Nummern meinst Du?

Gruß aus der Garage
Heinrich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Okt 2017 21:37 #173930 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Moin,
die LS 90 Lenkgetriebe bis 1977 der Baureihen 107,116(ohne 6,9), 114 und W123 früh sind identisch und unterscheiden sich nur durch den Reaktionskolben, was aber nicht an den Baureihen sondern an der technischen Weiterentwicklung liegt.
Ab dem 5,0 erhielten die V8-Modelle des 107ers eine eigene Lenkung mit Zusatzanschlag um Berührung des Lenkstockhebels mit dem Hosenrohr zu vermeiden, diese
hat die Markierung "S" neben der Seriennummer.
Ab 1985 erhielten die 107er ein Lenkgetriebe mit veränderter Übersetzung, bei diesen ist ein "R" eingeschlagen.
Bei den 6-Zylindern bis 1985 und den V8 bis 1977 sind die Lenkgetriebe gegen die der anderen Baureihen austauschbar, mit Ausnahme der Lenkungen aus dem 6,9 ,
300 SD Turbo und den Lenkgetrieben des W 123 mit der Markierung "A", die letzteren haben nur Lenkanschläge im Lenkgetriebe .

Gruß
Christian
Folgende Benutzer bedankten sich: Gullydeckel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
01 Nov 2017 19:09 - 01 Nov 2017 19:13 #173992 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Ergänzung.
Mein "Übungsgetriebe" hat auch den inneren Anschlag, aber eine andere Übersetzung. Habe mal meine Fotos durchgegraben und ein schönes Bild dazu gefunden. 9 zu 8 "Gewindegänge", entsprechend ist natürlich das Gegenstück im Arbeitskolben auch anders.

Irgendwann kann ich ggf. auch die Nummer noch mal nachliefern. Die untere Welle ist die aus meinem original 560er LG.

Änderungshistorie aus den WIS-Unterlagen
Reaktionskolben von 11 auf 10 mm ∅ geändert August 1972
Reaktionskolben von 10 auf 11 mm ∅ geändert Dezember 1973
Reaktionskolben von 11 auf 11,5 mm ∅ geändert Februar 1976
Lenkung mit Zusatzanschlag (Vereinheitlichung mit 107.026) Januar 1979
Reibwerterhöhung im Mittenbereich nur noch 30-60 Ncm über dem Grundreibwert April 1982
Zusatzanschlag im Lenkgehäuse Kennzeichen: “R” – Roadster September 1985

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Anhang:
Letzte Änderung: 01 Nov 2017 19:13 von Gullydeckel. Begründung: falsches Bild eingebunden
Folgende Benutzer bedankten sich: Obelix116

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HerrTurtur
  • HerrTurturs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
02 Nov 2017 12:45 #174014 von HerrTurtur
HerrTurtur antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo,
eigentlich müsste in meinem 560'er ein LG mit der Nr. A 107 460 2001 sein. Verbaut ist eines mit der Nr. R 116 451 04 01. Durch die üblichen Schwachstellen des LG muss ich da jetzt mal ran. Stellt sich jetz die Frage: das vorhandene regenerieren oder ein regeneriertes mit 107'er Nr. kaufen???
Gruß Guido.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
02 Nov 2017 12:55 #174016 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Guido,

wo hast Du denn die Nummer eigentlich abgelesen? Manchmal stehen auf Baugruppen an verschiedenen Stellen unterschiedliche Nummern. Es könnte sich z. B. um die Nummer des Gussrohteils des Gehäuses handeln, die muss dann nicht zwingend gleich oder ähnlich der Nummer der gesamten Baugruppe (hier also des LGs) sein.
Ich schaue heute Abend noch mal in meine Fotogalerie. Vielleicht finde ich da einen weiteren Zufallstreffer.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2017 16:20 #174021 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
...das ist nur die Gussnummer, wichtig ist, dass neben der Seriennummer ein "R" eingeschlagen ist...

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
02 Nov 2017 20:13 #174035 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte
LG 560 Sl '88



Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: Obelix116

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HerrTurtur
  • HerrTurturs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
02 Nov 2017 21:53 #174044 von HerrTurtur
HerrTurtur antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Martin,
danke für das Bild. Hatte bei mir leider eine Zahl falsch abgelesen. Bei mir handelt es sich um die gleiche Nr. am Gehäuse A116 461 04 01.
Dann werde ich das jetzt mal verpacken und zum Überholen schicken.
Gruß Guido.
PS:woher kommt denn die orig. A107 460 2001 Nr.....oder wo steht die???

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
03 Nov 2017 09:29 #174049 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Guido,

oben auf dem Deckel der Spindel stehen noch ein paar Nummern, vielleicht ist sie da dabei. Das ist das Teil mit den 4 Schrauben links was auf dem Foto noch leicht angelupft ist.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 10:14 #174051 von Nichtschwimmer
Nichtschwimmer antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Welche Nicht-107er-LG passen in den 107er?

Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
03 Nov 2017 12:14 #174059 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Udo,

auch wenn viele der LG dieser Zeit bzw. Modelle sich optisch sehr ähneln, gibt es für den 107er eine spezifische Befestigung des Lenkstockhebels. Der sitzt hier auf einer konischen Verzahnung was relativ einzigartig ist. Der andere wichtige Parameter ist das Lochbild (bzw. Gewindebild) der Befestigungen. Den Hebel kann man nicht modifizieren bzw. umarbeiten, das ist ein Schmiedeteil das höllische Kräfte überträgt und absolut sicherheitsrelevant ist. Die anderen Lenkstockhebel haben allesamt die falschen Anbindungspunkte für die Spurstangen.

So wie ich das aus den Bildern im Internetz erkennen kann, ginge daher nur eines aus einem 116er (Vermutung meinerseits).

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 12:53 #174064 von T-Modell
T-Modell antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo,
114/115 Lenkgetriebe passen, sind in den Gehäuseabmessungen etwas kleiner.
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 16:24 #174073 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Mit Verlaub meine Herren, da muss ich widersprechen, die Befestigung des Lenkstockhebels ist bei allen LS 90 Lenkungen gleich,
ebenso wurden die Lenkgetriebe einer Ausführung zeitgleich im 107er und auch anderen Baureihen wie /8 , W 116 und W 123 verbaut.
Die minimalen Unterschiede an den Gehäusen entstanden nicht durch den Einbau in ein bestimmtes Fahrzeugmodell, sondern durch Weiterentwicklung. Auch die Befestigung ist in allen Baureihen möglich, einzige Ausnahme ist hier der W126, da bei dem das Lochbild anders ist.
Kleinere Lenkgetriebe gibt's bei /8 nur bei der Ausführung ohne Servo-Lenkung.

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 17:10 #174078 von T-Modell
T-Modell antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...

Obelix116 schrieb: ...
Kleinere Lenkgetriebe gibt's bei /8 nur bei der Ausführung ohne Servo-Lenkung.

Gruß
Christian


Christian,
das /8er Lenkgetriebe mit Servo ist einen Ticken kleiner als das vom R107, in der Breite. Dürfte max. ein Zentimeter sein.

Beste Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 17:43 #174084 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
...Das wäre aber sehr interessant, wo doch bei /8 und 107 genau die selbe Lenkungsausführung der LS 90 verbaut wurde,
vielleicht beim waschen eingegangen ?

Spaß beiseite, ich habe die alle überholt im Lager liegen, sind genau gleich groß...

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 17:48 #174086 von T-Modell
T-Modell antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Volker äh Christian,

ich hatte beide nebeneinander auf dem Boden liegen und vermessen ... da hab' ich wahrscheinlich auch keine Ahnung von ... sowas aber auch ;-)
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2017 17:55 #174088 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Ich geh auch mal messen....

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
03 Nov 2017 18:24 #174089 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Christian,

ja, stimmt. 114er und 123er sehen hervorragend aus (was die Welle betrifft). 114er hatte ich letztes Jahr nicht im Fokus weil ich einfach davon ausgegangen bin, dass es bei den Teilen nur noch Schrott auf dem Gebrauchtteilemarkt gibt. Mit den 123ern habe ich lange Zeit gehadert. Hatte nur Bilder, keine Hardware und bin dann zu der Überzeugung gelangt, dass die ein etwas anderes Befestigungsbild hätten.
Danke für die Info! Das Wissen sollten man vielleicht mal konservieren/komprimieren (Tabelle/Artikel...???), die Fragen kommt ja alle Jahre wieder.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 15:31 #174138 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Thomas,
ich habe jetzt alle späten /8 Lenkgetriebe in meinem Fundus angeschaut, aber die haben alle die Gussnummer R 116 451 04 01 und sind damit genauso groß wie alle
anderen LS 90.

Kannst du mal bitte ein Foto von dem kleineren /8 Lenkgetriebe und von der Gussnummer machen ?

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 15:52 - 04 Nov 2017 16:04 #174142 von T-Modell
T-Modell antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Christian,
ich muß schauen, wo das ist; der /8er ist von 1972, US, nur zwei Extras: Servo und heizbare Heckscheibe. Sobald ich das Lenkgetriebe wieder habe, mach' ich ein Foto.

Beste Grüße
Thomas

Edit: Ist nicht in meiner Garage, d. h. evtl. ist es noch im Auto.
Letzte Änderung: 04 Nov 2017 16:04 von T-Modell.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2017 16:10 #174144 von T-Modell
T-Modell antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Christian,
das beste Foto, das ich habe, ist das hier (man sieht nur nix):

Wir hatten beide Lenkgetriebe auf dem Boden, den Meterstab drübergehalten und gesehen, daß das /8-LG etwas schmäler in der Breite ist. Dieser halbe Zentimeter hätte uns aber nix gebracht, also haben wir das R107 LG genommen. Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, daß wir uns vertan haben.

Beste Grüße
Thomas
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: Obelix116

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 2 liters are a softdrink not a engine size
Mehr
05 Nov 2017 15:16 - 05 Nov 2017 15:17 #174192 von Ragetti
Ragetti antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
kleine Anmerkung zu den Teilenummern, damit keine Fehlinterpretationen gemacht werden:
das ist eine Rohteilnummer R 116 451 04 01 (Gussnummer gibt es auch, das wird aber nur beim System mit mehreren Nestern vergeben) , was dann daraus über die mechanische Bearbeitung gemacht wird, muss nicht ein und dasselbe sein. Erst wenn die A-Nummer dran/bekannt ist, ist es ein eindeutiges zuordenbares Teil !! Aus einer Rohteilnummer können mehrere verschiedene A-Teilnummern gefertigt werden.
Wenn die 6te Zahlenstelle eine "0" ist dann ist es bereits ein Zusammenbau von mehreren Teilen.
Mit der Gussnummer alleine kann keiner etwas anfangen, solange er die früheren Fertigungsinformationen nicht hat.

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf
Letzte Änderung: 05 Nov 2017 15:17 von Ragetti.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marcel, Obelix116

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • yabu19
  • yabu19s Avatar
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • SL380 US 1984
Mehr
06 Nov 2017 20:22 #174282 von yabu19
yabu19 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo,
ich habe mal eine Frage zum Überholen des Lenkgetriebes von meinen 380SL US.

Auf meinem Getriebe steht ebenfalls die Nummer R 116 451 04 01. Wenn ich nach Dichtsätzen suche, passt für alle r107 Varianten der FEBI Bilstein Dichtsatz mit der Nummer 08694, nur für die US Modelle nicht.
Ist das so weil hier nur die Deutschen Modelle genannt werden, oder gibt es eine besonderen Dichtungssatz für die US Modelle?

Mir ist bewusst, dass es kritisch ist, eine Lenkgetriebe zu zerlegen, aber ich habe einen versierten Schrauber an meiner Seite...

Vielen Dank für einen Tip
Burkhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Nov 2017 21:58 #174284 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hi,
es gibt keinen Unterschied bei den Lenkgetrieben zwischen den USA- und Europa- Fahrzeugen .

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Nov 2017 23:33 #174290 von Johnny-1951
Johnny-1951 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Ich habe im Frühjahr mein Lenkgetriebe selber überholt,
war keine große Sache. Hatte damals von glaube Volker einen Link bekommen, war alles bis ins Detail beschrieben. Bei dem mir empfohlen Dichtungssatz waren jede Menge sich ähnelnde Dichtungen dabei, wahrscheinlich gibt es kleine Abweichungen, jedenfalls ist fast die Hälfte übrig geblieben.
Das schwierigste war wohl den Lenkstockhebel abzuziehen, habe den gut erhitzt, dann ein Knall und der verzahnte Konus war lose.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
08 Nov 2017 08:37 #174351 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Moin,

eine schöne Bildergeschichte gibt's z.B. hier:
www.w126-forum.de/read.php?1,230408,230445
Wenn man bei Google sucht findet man auch noch viel mehr. Bei den Dichtsätzen gibt's eigentlich nur 2 Typen. Mit Servounterstützung und ohne. Wie Johnny schrieb sind da meisten mehr Dichtungen drin als man braucht, so dass kleiner Unterschiede der Bauformen mit abgedeckt werden.
Wichtig wäre die Kontermutter der Einstellschraube. Die muss man beim Daimler holen (in der ist ein Kunststoff-Dichteinsatz mit eingebracht. Unbedingt austauschen!), die ist nie im Dichtsatz mit dabei. Und tief unten im Gehäuse am hinteren Nadellager der Lenkwelle sitzt auch noch ein O-Ring. Ist etwas Gefummel den raus und wieder rein zu bekommen, aber man kriegt es hin.

Zum Lösen des Lenkstockhebels: Bei mir half nichts, Im Auto ging das Ding auch mit Gewalt und hochwertigsten Abzieher nicht runter. Man kann das LG aber auch mit dem noch montieren Hebel ausbauen. Dann einfach die 4 Schrauben des Deckels lösen und den Arbeitskolben abnehmen (Vorsicht mit den Kugeln - 24 Stück verteilen sich schnell in die entlegensten Winkel des Arbeitsplatzes wenn man den Kugelumlauf nicht vorher entleert). Dann kann man die Lenkwelle mit noch montiertem Heben und dem Deckelt hervorragend in eine einfach Presse legen. Unbedingt die Mutter drauflassen (nur ein paar Umdrehungen lösen). Sonst fliegt beim folgenden Knall alles quer durch die Bude!
Bei Zusammenbau auch die Hydraulikanschlüsse gegen Neuteile (kosten bei Daimler nur ein paar Euronen) austauschen und mit Loctite in das LG einsetzen). Dann gibt’s bei der anschließenden Inbetriebnahme im Fahrzeug garantiert keine Undichtigkeiten.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Nov 2017 10:24 #174357 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Hallo Johnny,

wahrscheinlich habe ich Dir diesen Link gegeben: oldtimer.tips/de/technische-artikel/84-lenkgetriebe-mb107 . Den Artikel hat Igor vor einiger Zeit gemacht und damals war ich ja noch nicht für die Sternzeit verantwortlich. Deshalb ist er auf oldtimer.tips.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Nov 2017 01:06 #174404 von Johnny-1951
Johnny-1951 antwortete auf das Thema: Lenkgetriebe A116... bzw A107...
Ja genau Volker, dieses war sehr hilfreich, richtig entspanntes Arbeiten mit dieser Anleitung.

Richtig Martin, habe das LG auch mit dem Lenkstockhebel ausgebaut, da ist Platz genug.
Ist dann schon mit Abzieher und Schlagschrauber abgegangen, Abzieher unter großer Spannung, wie gesagt dann den Hebel sehr heiß gemacht und das Getriebe mit nassen
Lappen umhüllt.
Dann gab es den berühmten Schlag und der Hebel war ab.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.247 Sekunden
Powered by Kunena Forum