Sprache auswählen

Automatik zwei mal raus zum Abdichten?

Mehr
12 Apr. 2023 15:26 #314587 von citroen
Dose Bremsenreiniger ,5€, Putzlappen und 5Minuten wischen hätten auch geholfen.
Währe wohl sinnvoller gewesen als das verbrutzeln zu lassen.

Gruß aus Hamburg, Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr. 2023 15:54 #314593 von harry
Hallo Rainer,
nee nee - das Öl steht innen im Schalldämpfer/Kat. Dann bei Motorbetrieb drückt etwas Öl aus dem Blechfalz.

Hallo Wolfgang,
habe in zwei Jahren bislang nur abenteuerliche Begründungen und teure Reparaturversuche auch beim "Classikschrauber" erlebt.

Grüße aus dem Havelland....................Mike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr. 2023 15:59 #314595 von Stefan1
Hallo Mike,
Deine Rückschläge zu lesen, tut mir wirklich Leid !
Ich habe schon viel erlebt bei den ganzen Autos und der langen Zeit, aber sowas klingt sehr merkwürdig.
Lass es nochmal woanders ansehen…..
Gruß
Stefan

Beste Grüße
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr. 2023 16:03 #314596 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf Automatik zwei mal raus zum Abdichten?
Hallo Mike,
die Begründung dieses Schlosser finde ich auch abenteuerlich, wenn nicht gar unglaubwürdig. Demnach müsste ja am Getriebe gar kein Öl zusehen sein, sondern nur am Auspuff, kann ja schließlich nicht nach oben laufen. Das würde aber im Widerspruch zu deinen vorherigen Beiträgen stehen.
Also von vorne: alles sauber wischen, auch den Auspuff (mit Bremsenreiniger ordentlich draufhalten).
Dann:
1. Motor im Stand laufen lassen, nach einiger Zeit Getriebe auf Dichtheit prüfen. Wenn ok, dann...
2. Räder hinten hochbocken, Motor laufen lassen, Auf Fahrstufe "D" schalten", Zwischendurch ruhig mal  Gas geben und auch die Gänge durchschalten lassen. Getriebe nach einiger Zeit auf Dichtheit prüfen. Wenn OK, dann...
3.  Mal eine längere Strecke fahren, so 50-100 Km, dann wieder auf Dichtheit prüfen und ggfls genau schauen, wo das denn nun herkommt. Am besten dazu auch die Platte mit der hinteren Getriebehalterung abbauen, damit du da mal genau schauen kannst. So was geht alles ohne Werkstatt.
Dafür brachst du nur einen Knarrenkasten, einen Wagenheber, 2 Unterstellböcke und Bremsenreiniger. Billiger als einen unwissenden Schlosser zu beauftragen, der da anscheinend keinen Bock drauf hat.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: harry

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr. 2023 16:09 #314597 von Chromix
Wie sollen denn auf dem Weg solche Mengen Öl in die Auspuffanlage gelangt sein, daß drinnen das Öl steht?
Die ist doch normalerweise dicht!
Oder ist die Ummantelung dabei, sich aufzulösen (so war's bei mir bevor ich die Anlage getauscht habe) und das Öl ist darunter gekrochen? Das würde passen - ich meine, darunter befindet sich so eine Art Isolierungsmaterial, das das Öl aufsaugen könnte. Das kriegt man dann natürlich auch nicht weg und würde die Empfehlung der Werkstatt erklären.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler
Folgende Benutzer bedankten sich: harry

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr. 2023 16:19 #314600 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf Automatik zwei mal raus zum Abdichten?
Hallo Lutz, das erklärt aber nicht, dass das Öl entgegen der Schwerkraft nach oben aufs Getriebe läuft. Es sei denn am Getriebe ist kein Öl zu finden 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr. 2023 17:14 #314603 von harry
Hallo an Alle, die sich hier mit meinem Problem freiwillig beschäftigen. Komme gerade aus der Werkstatt. Das Öl ist im Fließ des Kats. Der Kat ist zum Teil unter dem Ölwannenrand des Getriebes. Öl vom Motor oder auch vom Getriebe tropft auf den Kat. Dieser ist an der Pfalz nicht gänzlich dicht und lässt das Öl rein, wo es schließlich das Fließ sättigt. Beim fahren passiert erstmal nichts. Wenn richtig warm, dann brodelt es im Fließ und der ein oder andere Tropfen wird durch den Abgasdruck wieder rausgedrückt.
Gemacht wurde der Nullring am Rohr vom Ölmessstab der Automatik. ATF scheint kaum noch nachzukommen. Jetzt sind die Zylinderbänke hauptverdächtig.
Geplant ist den Kat rauszuschmeißen, zumal irgendwann in Amiland ab Kat auf ein Rohr und dann wieder auf Doppelrohr umgebaut wurde. Sowas hatte der Schrauber noch nicht gesehen und sprach von erheblichen Leistungsverlust.
Weierhin wurde festgestellt, dass die Einspritzung nicht original ist, sowie Amikomponenten (Lufteinblasung) vorhanden sind.

Grüße aus dem Havelland.............Mike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Apr. 2023 18:16 #314607 von Chromix
Hallo Mike,

na also, dann ist es ja so, wie ich mir das gedacht habe und dann muß auch niemand mehr Deinen Schrauber schlecht machen.
Ich weiss ja nicht, wie es beim 380er Kat ist, aber beim 560er ist das der Lieferzustand: die 2 Rohre von den Krümmern vereinigen sich zu einem, dann geht es einrohrig durch die 2 Kats und danach wird es wieder Doppelrohr bis zum ESD.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Apr. 2023 16:15 #314651 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf Automatik zwei mal raus zum Abdichten?
Hallo Lutz, hallo Mike,

mir ging es nicht darum den Schrauber schlecht zu machen, es war nur unlogisch, das Öl nach oben fließt. Mike hat aber ja nun klar gestellt, das kein ATF mehr nachläuft, ergo ist auch die Erklärung nachvollziehbar. Bleibt natürlich noch offen, ob da Motoröl austritt. Scheint eine ziemliche Baustelle zu sein.
Bzgl. der 380er Kats: Mike hat keinen US 380er, sondern einen Europäer der in die USA importiert und später wieder reimportiert wurde. In den USA wurde er amerikanisiert und anscheinend hat man ihm dann umfangreich amerikanische Komponenten verpasst. Wenn er im Auslieferungszustand in Deutschland also keinen Kat hatte, kann das ganze amerikanische Gelumpe raus und das Auto ist dann wieder im Originalzustand mit entsprechend hoher Leistung. Würde ich an Mikes Stelle auch machen, da es in diesem Fall den Wert erhöhen würde, auch wenn es zunächst einige Euronen kosten dürfte. Neuer Auspuff, Neue Einspritzanlage, vielleicht sogar anderes Steuergerät, Arbeitslohn, etc.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Apr. 2023 18:48 #314671 von Chromix
Hallo Thorsten, hallo Mike,

daß der Kat im Europäer ursprünglich nicht drin war, ist klar. Ich wollte nur deutlich machen, daß die Vereinigung auf ein Rohr und dann wieder Verzweigung auf Doppelrohr der Normalzustand (natürlich in der US-Ausführung) ist. Das war es doch, was Mikes Schrauber so seltsam fand.
Und ich stimme Dir zu: der Rückbau ist nicht unaufwändig. Zunächst mal muß eine Bestandsaufnahme gemacht werde, was modifiziert wurde und wie; dann kann man rückbauen ohne daß es dabei Überraschungen gibt.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler
Folgende Benutzer bedankten sich: harry, wusel-53

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2023 14:18 #316327 von harry
Hallo Lutz,
der Schrauber meinte, da hinterm Kat keine Sonde mehr ist, könnte man diesen einfach rausschmeißen und durch einen Schalldämpfer ersetzen.

Zum Ölfleck - zum Getriebe:
Nun nach dem Wechsel der Ölwanne und des Dichtringes für den Ölmessstab scheint Ruhe zu sein. Die Dichtung des Ventildeckels Motor rechts scheint etwas zu nässen. Dabei landet das Öl dann am Rohr des Ölmessstabes vom Getriebe. Derzeit sind während der Fahrt un im Stand aber keine Tropfen am Getriebe oder am Kat zu sehen. Nach nun 200km Fahrt (mit Feuerlöscher) siedet auch kein Öl mehr aus dem Kat.

Grüße aus dem Havelland...................Mike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.