× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Steuerkette gewechselt - Versatz auf einer Zylinderbank

  • jthomaskamp
  • jthomaskamps Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
04 Jan 2021 12:30 #265714
von jthomaskamp Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Hallo liebe Gemeinde

Zunächst möchte ich allen ein frohes neues und gesundes Jahr 2021 wünschen.

Ich habe heute meine Steuerkette und Ventilschaftdichtungen an meinem SL 560 gewechselt.

Vor dem Wechsel der Kette ist mir schon ein großer Versatz auf der Zylinderbank der Beifahrerseite aufgefallen. Da war in den USA auf jeden Fall schon mal jemand dran, da die Kette schon ein Kettenschloss hatte.

Nachdem ich die Kette mit Einer weiteren Person durchgezogen habe und dabei behutsam beachtet habe das nichts überspringt, ist mir bei der finalen Prüfung nach wie vor der Versatz aufgefallen.

Kurbelwelle steht auf OT
Zylinderbank Fahrerseite steht genau auf der Markierung
Zylinderbank Beifahrerseite hätte wirklich haargenau einen Zahn Versatz.

Kann ich das bedenkenlos um den einen Zahn „versetzen“ oder kann ich das Anhand von euren Tips auch prüfen?

Anbei die Bilder.

Lieben Gruß aus Bocholt

Jan

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seewolf107
  • Seewolf107s Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
04 Jan 2021 13:21 #265718
von Seewolf107 560 SL 107.048 1987
Hallo Jan,

Also der Versatz ist so nicht normal!
Meiner ist um ca. 2mm versetzt, also 1/3 zu deinem.

Ich würde die Welle definitiv um 1 Zahn versetzen und dann mal schauen wo er steht.

Meiner lief erst mit dem Einsetzen einer 8 Grad Versatzscheibe perfekt im Leerlauf.

Grüsse Claus
560 SL 1987, 300D 1983, 280CE W123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Mitglied
  • Elite Mitglied
  • Standard (Europa)
  • 450 SL 107.044 1978
Mehr
04 Jan 2021 18:07 #265736
von Johnny-1951 Standard (Europa) 450 SL 107.044 1978
Wenn alles stimmt, Scheibenfedern mit Versatz besorgen.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume hat, als die Realität zerstören kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • jthomaskamp
  • jthomaskamps Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
04 Jan 2021 18:58 #265739
von jthomaskamp Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Besten Dank für die Rückmeldung. Habe es jetzt um einen Zahn versetzt und nun schaut es gut aus.

Kann ich das ohne bedenkenden so starten? Der Motor lief vorher ruppig im Stand und war gefühlt auch etwas träge (es ist aber auch mein erster US 560). Habe sonst nur den Vergleich zum deutschen 560 Motor.

Gruß

Jan

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
04 Jan 2021 19:02 #265740
von Rudiger Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
wenn alle 3 punkte ubereinstimme, du hast mehrer male durchgedreht, Kipphebel rein, durchdrehen wenigstens zwei mal und starten.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • jthomaskamp
  • jthomaskamps Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
04 Jan 2021 19:52 #265743
von jthomaskamp Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Kipphebel werde ich anschließend wieder einbauen und wie vorgeschlagen zwei Umdrehungen per Hand machen. Hatte die Kipphebel jetzt nach dem Wechsel der VSD raus gelassen, da sich so die Nockenwellen leichter drehen lassen.

Dann werde ich im Laufe der Woche mal berichten. Die ganze Ansaugbrücke habe ich auch unten, sodass ich alle Dichtungen direkt mit neu mache. Dann sollte ich erstmal wieder Ruhe haben.

Besten Dank

Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jan 2021 19:57 #265745
von Chris979
Hi,

so sah meiner vor Weihnachten auch noch aus.
Sind im Ventildeckel Schleifspuren von der Kette? Ich vermute nämlich dass die schon mal um 1 Zahn übergesprungen ist, weswegen er ja auch schlecht läuft und zieht.

Einfach Rüdigers Anweisungen folgen und starten. Davor aber noch das KPR abziehen und 20-30sek orgeln damit der Öldruck wieder da ist.

Wirst sehen, der Motor ist dann gefühlt alles andere als "träge" :)

Grüße
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • thomas 1971
  • thomas 1971s Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL USA 107.045 1985, 560 SL 107.048 1985, 560 SL 107.048 1986
Mehr
04 Jan 2021 20:15 #265748
von thomas 1971 Americas (USA/CAN) 380 SL USA 107.045 1985, 560 SL 107.048 1985, 560 SL 107.048 1986
Hallo Jan
Deine Nockenwelle sieht auch nicht gut aus?
Würde ich gleich mit wechseln
Grüsse Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • 350 SLC 107.023 1978
Mehr
05 Jan 2021 20:10 #265803
von Hannesmann 350 SLC 107.023 1978
Das kann auf den Fotos auch immer schlimmer aussehen als es ist bei den blanken Flächen. Bisschen verdächtig sehen die aber tatsächlich aus. Hast du schon die Grundeinstellung der Ausgleichselemente (Hydros) überprüft ?
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seewolf107
  • Seewolf107s Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
05 Jan 2021 20:31 - 05 Jan 2021 20:34 #265806
von Seewolf107 560 SL 107.048 1987
Hallo Jan,

So sieht meiner auch aus vom Versatz.
Das Leerlauf schütteln habe ich dann eben mit einer 8 Grad Versatz Scheibe in den Griff bekommen.

Seitdem läuft er ohne jegliches schütteln

Grüsse Claus
560 SL 1987, 300D 1983, 280CE W123

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 05 Jan 2021 20:34 von Seewolf107.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • markus1971
  • markus1971s Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • 450 SLC 107.024 1974, 450SLC USA 107.024 1978, 280 SE 116.024 1976
Mehr
06 Jan 2021 09:19 #265813
von markus1971 450 SLC 107.024 1974, 450SLC USA 107.024 1978, 280 SE 116.024 1976
Hallo,

kann es sein, dass ein abgebrochenes Stück des Ölversorgungsrohrs in der dafür vorgesehenen Führung des ersten Nockenwellenlagerbocks hängt? Sieht zumindest auf den Bildern so aus, kann auch sein, dass ich mich täusche. Mußte dabei an meinen M117 Motor im 109er denken, dort liegt das Ölversorgungsrohr auch nur auf, weil die Klipse gebrochen sind,

Viele Grüße Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
06 Jan 2021 16:49 - 06 Jan 2021 16:50 #265822
von Rudiger Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
Markus, das sieht danach aus. Das Teil rausnehmen und Neue oilduschen einbauen. Darauf achten das die richtig sitzen. Die oilduschen Koster nur ein paar Euro. Ein loses Rohr kann richtig teuer werden. Gucke mal was die camshaft tower Kosten .

www.autohausaz.com/catalog/k/mercedes/19...0sl/camshaft%20oiler

Rudiger
Letzte Änderung: 06 Jan 2021 16:50 von Rudiger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kiki
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Standard (Europa)
  • 500 SL 107.046 1980
Mehr
06 Jan 2021 20:22 #265828
von Kiki Standard (Europa) 500 SL 107.046 1980
Hallo Jan

die 2 Vorredner haben Recht auf deinen Bildern sind auf den Nockenwellenlagerböcken abgebrochene Reste der Ölrohr Anschlussstücke ersichtlich !!! unbedingt erneuern

Gruß
Igor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • jthomaskamp
  • jthomaskamps Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
11 Jan 2021 19:13 - 11 Jan 2021 19:28 #266186
von jthomaskamp Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Lieben Dank für eure Unterstützung.

Die Kipphebel habe ich eingebaut, Das Kraftstoffpumpen Relais entfernt und entsprechend durchorgeln lassen.

Die Kette war tatsächlich vorher um einen Zahn versetzt. Das habe ich jetzt entsprechend korrigiert und der Wagen läuft mit den ganzen Reparturen viel besser. Die Drehzahl konnte ich um 200 Umdrehungen senken und das schütteln hat auch erheblich abgenommen. Ein leichtes schütteln war dennoch da.

Auf Zylinder sieben läuft er nur so halb mit. Dies habe ich so festgestellt indem ich bei laufendem Motor die Zündkabel abgezogen habe und nach der Reihe durchgegangen bin. Bei allen Zylindern gab es erhebliche Unterschiede im Lauf, lediglich bei Zylinder sieben war es nicht ganz so heftig.

Alle Dichtungen sind neu im Bereich der Ansaugung. Zündkerzen, Kabel, Verteiler ebenfalls. Die Ventilschaft-Dichtungen sind jetzt auch neu.

Warum er auf Zylinder sieben noch nicht so ganz mit läuft ist mir nicht ersichtlich. Ich werde mal eine kleine Erkundungsfahrt vornehmen müssen.

Falls noch jemand eine Idee hat wäre ich dankbar.

Die Lösung bezüglich der Steuerkette ist aber jetzt tatsächlich, dass ich den Versatz ausgeglichen habe indem ich die Kette richtig gesetzt habe. Jetzt passt es zu 100 Prozent.

PS:Die Ölrohre habe ich entsprechend überholt. Ich habe die alten leider noch nicht ganz raus bekommen und die Reste im Anschluss sauber entfernt. Danke aber noch mal für eure aufmerksamen Blicke. Sowas kann fatal enden.

Viele Grüße

Jan
Letzte Änderung: 11 Jan 2021 19:28 von jthomaskamp.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seewolf107
  • Seewolf107s Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
11 Jan 2021 19:53 #266192
von Seewolf107 560 SL 107.048 1987
Was meinst du mit die alten Rohre nicht ganz rausbekommen Jan ?
Hast du auf Zylinder 7 die Kompression gemessen ?

Grüsse Claus
560 SL 1987, 300D 1983, 280CE W123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • jthomaskamp
  • jthomaskamps Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
11 Jan 2021 21:58 #266199
von jthomaskamp Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Die Plastikhalter waren halt so hart und sind abgebrochen. Habe die Reststücke natürlich vollständig noch rausoperiert. Danach habe ich die neuen Kunststücke angesetzt und ordnungsgemäß verbaut.

Die Zylinder haben alle bis auf Max. 0,5 Bar Unterschied die selben Kompressionswerte.

Ich habe den Mengenteiler in Verdacht. Aber das nur ein Zylinder betroffen ist?

Viele Grüße

Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Obelix116
  • Obelix116s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Americas (USA/CAN)
  • 450 SL USA 107.044 1976, 350 SE 116.028 1979
Mehr
11 Jan 2021 23:12 #266206
von Obelix116 Americas (USA/CAN) 450 SL USA 107.044 1976, 350 SE 116.028 1979
...kann durchaus sein !

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
12 Jan 2021 00:47 #266209
von Rudiger Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
Check the spark plug.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • jthomaskamp
  • jthomaskamps Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
13 Jan 2021 06:51 #266295
von jthomaskamp Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Guten Morgen,

die Zündkerze habe ich mal getauscht. Das brachte keinen Unterschied. Ich habe den Wagen aber gestern mal richtig warm laufen lassen. Sobald er warm war, lief der Zylinder mit. Kein schütteln mehr, rein ruckeln.

Hatte auch noch einen Fehler in der Unterdruck Verschlauchung gefunden und diesen gem. Plan korrigiert.

Warum der Fehler bei betriebswarmen Motor weg ist verstehe ich nicht.

Ich halte euch auf dem laufenden. Es geht allerdings erst am Wochenende weiter.

Gruß

Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • jthomaskamp
  • jthomaskamps Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
17 Jan 2021 20:31 - 17 Jan 2021 20:46 #266629
von jthomaskamp Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Ich habe mich am Samstag nochmal dran gemacht, weite Mängel beseitigt und bin so ziemlich auf der Zielgeraden. Der Motorlauf ist ein himmelweiter Unterschied und er ist so richtig „bissig“. 

Beim kleinen Gastoß und warmen Motor (kalt würde ich das nicht machen), fangen die Räder schon an zu radieren. Das ging vorher nicht mal mit anfahren in Kickdown. 

Einzig und alleine beim Kaltstart habe ich noch den Lauf mit 7 Zylindern. Ab Wassertemperatur 70-75 grad läuft er schlagartig auf allen 8 Pötten und schüttelt sich nicht mehr. Auch bei eingelegter Fahrstufe läuft er dann seidenweich. 

Man muss wohl betonen, dass meine VSD sehr fertig waren und der Wechsel sowas von nötig war und der eine Zylinder auch scheinbar ordentlich Öl gezogen hat. 

Hat noch jemand eine Idee was ich relativ einfach testen kann?

Viele Grüsse

Jan

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 17 Jan 2021 20:46 von jthomaskamp.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kiki
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Standard (Europa)
  • 500 SL 107.046 1980
Mehr
17 Jan 2021 21:41 #266645
von Kiki Standard (Europa) 500 SL 107.046 1980
Hallo Jan,
du hast mehrere Baustellen gleichzeitig eliminiert. Die alte Ventilschaftdichtung sieht schon übel aus, das war nur noch eine Kappe ohne Funktion bewege das Auto bei Gelegenheit ersteinmal richtig und berichte.
Gruß
Igor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lukas
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • 380 SL 107.045 1981
Mehr
28 Jan 2021 07:26 #267484
von Lukas 380 SL 107.045 1981
Hallo Jan
Bin hier stiller Mitleser, und ich habe das gleiche Problem wie Du, den 7 Zylinder!Wenn ich die Zundkerze gegen Masse halte, dann habe ich ein Zundfunken!
MT ubergolt bei kfzWolterring
Neue Ventilschafftdichtungen, Kompression jeder Zyl 11bar, Unterdruckschlauche,Einspritzduesen usw alles erneuert!
Kein Versatz an den Nockenwellen rechts links, wie beschrieben hier ( Kette usw neu)
Also wir sind mit unserem Latein am Ende, hast Du was rausgefunden bzgl mit dem 7 Zylinder?
Liebe Gruesse
Lukas aus der Uckermark

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Ragetti
Ladezeit der Seite: 0.089 Sekunden
Powered by Kunena Forum