× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Zeitaufwand Ein-/Ausbau Armaturenbrett

  • Andreas64
  • Andreas64s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Okt 2020 10:37 #260164 von Andreas64 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Zeitaufwand Ein-/Ausbau Armaturenbrett wurde erstellt von Andreas64
Guten Morgen,
mit welchem Zeitaufwand ist zu rechnen, wenn eine Werkstatt (z. B. "kleineres Oldtimer-Unternehmen, wir reparieren vorwiegend die Marken: Mercedes, X und Y") das Armaturenbrett bei einem 560 SL aus- und wieder einbaut mit allem was dazugehört?
Danke vorab.

Grüße Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bata272
  • bata272s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Okt 2020 10:48 #260166 von bata272 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Hallo Andreas,

eine gute Frage, die mich auch interessieren würde. Vor allem als Alternative den zeitlichen Aufwand, wenn mann es selber macht. Eine Anleitung hierzu existiert ja glücklicherweise bereits im Werkstattbereich.

Grüße, Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Holger
  • Holgers Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SL 107.043 1971, 350 SLC 107.023 1971
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Okt 2020 10:50 #260167 von Holger 350 SL 107.043 1971, 350 SLC 107.023 1971 Standard (Europa)
Moin Andreas, das ist zu schwammig -- nur ausbauen / Kaffeepause und wieder einbauen ? Was soll denn damit/warum gemacht werden ?

Grße aus dem echten Norden Holger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MBN
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1984
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Okt 2020 11:14 #260170 von MBN 280 SL 107.042 1984 Standard (Europa)
Hallo Holger,

das bzw. die Frage ist doch glasklar formuliert und muss doch nicht mit anderen Themen verwässert werden, sodass hier nichts ausufert. Ich kann sie nicht beantworten.

Ob das Armaturenbrett nach oder vor der Kaffeepause z.B. durch ein Intaktes ausgetauscht wird, oder ob vor dem Wiedereinbau des Armaturenbrettes etwas Anderes in den Untiefen repariert wird sollte auch nicht wichtig sein und steht in keinem direkten Zusammenhang zur Frage bzw. kann separat betrachtet werden.

Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: Andreas64, bata272

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Okt 2020 11:21 #260171 von Gullydeckel 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Gullydeckel antwortete auf Zeitaufwand Ein-/Ausbau Armaturenbrett
Wenn man es zum ersten Mal macht, dauert beides jeweils einen Tag.

Mit entsprechender Routine und der passenden Strategie hat das ein Experte wahrscheinlich jeweils innerhalb von 2-3h erledigt. Nicht zu unterschätzen sind aber Dinge die man dabei entdeckt und ggf. gleich mitrepariert (Unterdruckelemente prüfen/erneuern, Dichtungen im Heizungskasten frisch machen, Kabelverlegung optimieren, Unterdruckleitungen austauschen, Steuerblock für die Unterdruckleitungen prüfen, "Notfallschalter" an den Sockel vom KPR anlöten, endlich mal die Befestigung und den Sitz der Fußraumverkleidungen spannungsfrei optimieren, die Seitenteile der Mittelkonsole überarbeiten, Sitzmechaniken frischen machen, ...).

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: MBN, Andreas64, TomRamoser, bata272

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Andreas64
  • Andreas64s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Okt 2020 13:47 #260183 von Andreas64 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
Andreas64 antwortete auf Zeitaufwand Ein-/Ausbau Armaturenbrett
Hallo Martin,
vielen Dank, da habe ich jetzt einen Anhaltswert.
Dass da leicht sinvolle/erforderliche "Nebenarbeiten" auftauchen die gemacht werden sollten kann ich mir gut vorstellen.

Grüße Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Thomas2509
  • Thomas2509s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1979
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Okt 2020 14:46 #260187 von Thomas2509 280 SL 107.042 1979 Standard (Europa)
Thomas2509 antwortete auf Zeitaufwand Ein-/Ausbau Armaturenbrett
Hallo Andreas,

bei meinem 280er habe ich das Armaturenbrett in ca. 4,5 Stunden ausgebaut. Der Einbau steht mir noch bevor.

Gruß
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: MBN, Andreas64

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Okt 2020 15:35 #260188 von Rudiger 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Ich habe meinen Bekannten angerufen, mit Übung ist der aus und Einbau +/- 7 std. das kann auch bedeutend langer sei. Je nach Zustand des Fahrzeugs und was vorherige Monteure nicht den Vorgaben gemacht haben.
Rudiger
Folgende Benutzer bedankten sich: Andreas64

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sandokan500
  • Sandokan500s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Okt 2020 15:53 #260189 von Sandokan500 Standard (Europa)
Sandokan500 antwortete auf Zeitaufwand Ein-/Ausbau Armaturenbrett

Gullydeckel schrieb: Wenn man es zum ersten Mal macht, dauert beides jeweils einen Tag.

Mit entsprechender Routine und der passenden Strategie hat das ein Experte wahrscheinlich jeweils innerhalb von 2-3h erledigt. Nicht zu unterschätzen sind aber Dinge die man dabei entdeckt und ggf. gleich mitrepariert (Unterdruckelemente prüfen/erneuern, Dichtungen im Heizungskasten frisch machen, Kabelverlegung optimieren, Unterdruckleitungen austauschen, Steuerblock für die Unterdruckleitungen prüfen, "Notfallschalter" an den Sockel vom KPR anlöten, endlich mal die Befestigung und den Sitz der Fußraumverkleidungen spannungsfrei optimieren, die Seitenteile der Mittelkonsole überarbeiten, Sitzmechaniken frischen machen, ...).

Grüße Martin


Martin Gully, ich bitte dich!
MBN hat doch ausdrücklich geschrieben das es hier nicht ausufern soll und was er schreibt ist amtlich !!!!

Also deine Antwort nur mit exakter Zeitangabe. :laugh:

Gruß
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Ragetti
Ladezeit der Seite: 0.062 Sekunden
Powered by Kunena Forum