× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Unterdruck im Tank

  • Lamellenfreund
  • Lamellenfreunds Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 450 SLC 107.024 1977
  • Japan
Mehr
22 Mai 2020 16:37 #247028 von Lamellenfreund 450 SLC 107.024 1977 Japan
Unterdruck im Tank wurde erstellt von Lamellenfreund
Liebe 107-Experten,

heute blieb ich kurzzeitig nach einem Waschstopp liegen, weil der Motor nicht mehr ansprang. Ich hatte zunächst die Benzinpumpe in Verdacht und rief den ADAC. Der freundliche Mann drehte einfach den Tankdeckel auf -- und schon sprang der Gute wieder an. Unterdruck im Tank, so die Diagnose.

Ich habe hier über die Suchfunktion schon gelernt, dass im Tank Überdruck sein muss. Was aber ist zu reparieren, wenn sich stattdessen Unterdruck breitmacht? Schläuche zwischen Tank und Pumpe sowie Tankdeckel?

Danke für Eure Nachhilfe -- und ein schönes Wochenende!

Frank

C 107 – 450 SLC/1979 – astralsilber
C 123 – 280 CE/1984 – lapisblau
C 114 – 280 CE/1972 – byzanzgold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
22 Mai 2020 18:00 #247032 von Rudiger 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Rudiger antwortete auf Unterdruck im Tank
Ich wurde ersteinmal einen neuen Tank Deckel benutzen.
Rudiger
Folgende Benutzer bedankten sich: Lamellenfreund

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
22 Mai 2020 19:24 #247034 von Gullydeckel 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Gullydeckel antwortete auf Unterdruck im Tank
Hallo Frank,

das mit dem Überdruck gilt zunächst für Fahrzeug mir einer Tankentlüftung über ein Aktivkohlesystem. Das dürfte bei den 77er Baujahren noch nicht Stand der Technik gewesen sein, aber ich denke, dass sich hier bald jemand meldet, der weiß wie die Tankentlüftung dort geregelt war.
Im einfachsten Fall über den Tankdeckel, so wie Rüdiger schon schrieb, aber oft gibt es doch noch zusätzlichen Aufwand.

Das mit dem Überdruck hat man später gemacht, um die Kraftstoffverdunstung zu Reduzieren - ist wie bei der Einspritzanlage: ohne funktionierenden Druckspeicher und Rückschlagventil fängt der Sprit in den Leitungen rund um den Motor an zu verdampfen und man bekommt die Kiste warm nicht mehr an.

Verdampfender Kraftstoff der einfach so an die Umgebung abgegeben wird ist hochgradig ungesund und außerdem ist der Tank dann auch irgendwann leer.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: Lamellenfreund

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seewolf107
  • Seewolf107s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
22 Mai 2020 19:27 #247036 von Seewolf107 560 SL 107.048 1987
Seewolf107 antwortete auf Unterdruck im Tank
Martin,
es ist doch Unterdruck im Tank und kein Überdruck

Grüsse Claus
560 SL 1987, 300D 1983, 280CE W123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lamellenfreund
  • Lamellenfreunds Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 450 SLC 107.024 1977
  • Japan
Mehr
22 Mai 2020 19:38 #247038 von Lamellenfreund 450 SLC 107.024 1977 Japan
Lamellenfreund antwortete auf Unterdruck im Tank
Okay, danke. Ein neuer Tankdeckel ist bestellt.
Ich verstehe allerdings nicht, wieso sich in einem vermutlich undichtem System ein solcher Unterdruck aufbauen kann, dass der Motor keinen Sprit mehr bekommt. Und warum dies nie beim Fahren, sondern nur beim Starten passiert.

C 107 – 450 SLC/1979 – astralsilber
C 123 – 280 CE/1984 – lapisblau
C 114 – 280 CE/1972 – byzanzgold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Japan
Mehr
22 Mai 2020 20:16 #247042 von Ragetti 560 SL 107.048 1989 Japan
Ragetti antwortete auf Unterdruck im Tank
Claus, zumindest bei den letzten Baujahren auf jeden Fall Überdruck

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

Make the V8 great again

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
22 Mai 2020 20:51 #247045 von Gullydeckel 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Gullydeckel antwortete auf Unterdruck im Tank
Hi Claus,

hast Du meine Hinweise oben gelesen? Unterdruck macht aus ganz vielen Gründen nicht nur keinen Sinn, sondern wäre völliger Unfug (Verdunstung), mal von der problematischen Versorgung des Motors abgesehen - das war ja der Grund für diesen Thread. Gerade unsere 560SL (zumindest in der Kalifornien-Ausführung) haben schon eine umfangreiche Steuerung für den Druck im Tank und die Entlüftung über den Aktivkohlefilter in die Ansaugung. Auslöser waren die damals von der CARB/EPA eingeführten SHED-Tests, bei denen ein Fahrzeug in einer Klimakammer aufgeheizt wird während dabei Emissionen der Kohlenwasserstoffe gemessen werden.
Praktisches Beispiel: Ich sehe das immer an meinem Rasenmäher in der Garage. Wenn wir aus dem Sommerurlaub zurück kommen ist der Tank immer leer und staubtrocken, egal wie voll er bei der Abreise war.
Bei modernen Fahrzeugen wird dieser Kraftstoffanteil sogar in der Mengenbilanz der Einspritzung mit berücksichtigt.

• alte Tanksysteme: Weder Über- noch Unterdruck - direkte Verbindung an Atmosphäre.
• neue Tanksysteme: Zumindest im Betrieb Überdruck, jedenfalls kein Unterdruck

Wenn tatsächlich Unterdruck entsteht, dann gibt's irgendwo ein Problem.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: 107_SL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
22 Mai 2020 21:33 #247049 von Johnny-1951 450 SL 107.044 1978 Standard (Europa)
Johnny-1951 antwortete auf Unterdruck im Tank

Gullydeckel schrieb: .
Praktisches Beispiel: Ich sehe das immer an meinem Rasenmäher in der Garage. Wenn wir aus dem Sommerurlaub zurück kommen ist der Tank immer leer und staubtrocken, egal wie voll er bei der Abreise war.

Grüße Martin


Das kann nicht sein, selbst wenn der Tank Temperaturen von minus 20 Grad bis plus 50 Grad ausgesetzt wird.
Die Geräte werden immer über den Tankdeckel be‑ entlüftet.
Motorsägen haben z.B. oft nur einen kurzen Schlauch an der höchsten Stelle im Tank mit einer Madenschraube innen, reicht für
den Druckausgleich vollkommen aus, Husqvarna verwendet Stopfen aus Sintermaterial.

Mein 1978 SL wird über den Tankdeckel entlüftet, die kann schon Mal etwas träge sein.
Denke wenn der TE einen neuen Deckel verwendet, ist die Sache erledigt.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume hat, als die Realität zerstören kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mai 2020 22:06 - 22 Mai 2020 22:13 #247053 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf Unterdruck im Tank
...das bezweifle ich aber stark, oder warum steht wohl auf den Tankverschlüssen extra " ohne Lüftung" drauf und ist eine so aufwendige Be-und Entlüftungsanlage oberhalb des Tanks Verbaut ?!?

Erschwerend kommt hinzu, dass das Modelljahr 1977 Japan auch die von den USA-Fahrzeugen bekannte Kraftstoff-Verdunstungsanlage mit Aktivkohle-Behälter hat !
Wenn hier die Ventileinheit am Unterboden nicht mehr richtig funktioniert, kann man leicht so spaßige Effekte bekommen.

Gruß
Christian
Letzte Änderung: 22 Mai 2020 22:13 von Obelix116.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lamellenfreund

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mai 2020 22:19 #247056 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Unterdruck im Tank
Wie Christian schreibt...
Standard sind durch Unterbodenschutz (egal auf welcher Basis) und Straßenstaub verstopfte Tankentlüftungsleitungen.

Ist das verstopft, kann nach Langstreckenfahrten das Tankvolumen plötzlich deutlich geringer ist, weil der gesamte Tank zusammengezogen ist.
Habe ich schon mehrmals gesehen. Mit Druckluft und Mut ausgebeult. Wird aber nicht perfekt.

Gruß
Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich: Lamellenfreund

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Japan
Mehr
22 Mai 2020 22:21 - 22 Mai 2020 22:22 #247057 von Ragetti 560 SL 107.048 1989 Japan
Ragetti antwortete auf Unterdruck im Tank
Christian hat ja eigentlich alles richtig beantwortet, hier einfach noch mal ein Zusatz, wir haben hier Pumpen die mehr Leistung haben, als abgerufen wird und der Überschuss geht zurück in den Tank, damit es keine Immissionen gibt ist das System luftdicht ausgelegt , das erklärt zumindest für mich alles.

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

Make the V8 great again
Letzte Änderung: 22 Mai 2020 22:22 von Ragetti.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mai 2020 22:43 #247060 von nordfisch
nordfisch antwortete auf Unterdruck im Tank
Hallo Rolf,
so einfach geht das nicht mit dem geschlossenen System...
Sonst passiert das, was ich oben beschrieben habe.
Die neueren Fahrzeuge haben da ein aufwändiges System, das den Kraftstoff an der Verdunstung nach außen Emissionen) hindert und dennoch die notwendige Belüftung sicherstellt.
So schreibt Christian das auch.

Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
23 Mai 2020 02:07 - 23 Mai 2020 02:15 #247075 von Johnny-1951 450 SL 107.044 1978 Standard (Europa)
Johnny-1951 antwortete auf Unterdruck im Tank

Obelix116 schrieb: ...das bezweifle ich aber stark, oder warum steht wohl auf den Tankverschlüssen extra " ohne Lüftung" drauf und ist eine so aufwendige Be-und Entlüftungsanlage oberhalb des Tanks Verbaut ?!?

Erschwerend kommt hinzu, dass das Modelljahr 1977 Japan auch die von den USA-Fahrzeugen bekannte Kraftstoff-Verdunstungsanlage mit Aktivkohle-Behälter hat !
Wenn hier die Ventileinheit am Unterboden nicht mehr richtig funktioniert, kann man leicht so spaßige Effekte bekommen.


Stimmt, hatte gedacht meiner wird noch über den Tankdeckel entlüftet.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume hat, als die Realität zerstören kann.
Letzte Änderung: 23 Mai 2020 02:15 von Johnny-1951.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
23 Mai 2020 02:18 - 23 Mai 2020 02:25 #247077 von Rudiger 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Rudiger antwortete auf Unterdruck im Tank
Frank, der Sprit der zurückkommt in den Tank kommt ist warm. Beim parken kühlt der Sprit ab Verliert Volumen und du hast ein vacuum im Tank. Wenn du fährst, werden die benzindampfe in dein intake geleitet..Der Motor durch seine Masse ist immer noch warm.
Rudiger


EVAP
Evaporative emissions are the result of gasoline vapors escaping from the vehicle's fuel system. Since 1971, all U.S. vehicles have had fully sealed fuel systems that do not vent directly to the atmosphere; mandates for systems of this type appeared contemporaneously in other jurisdictions. In a typical system, vapors from the fuel tank and carburetor bowl vent (on carbureted vehicles) are ducted to canisters containing activated carbon. The vapors are adsorbed within the canister, and during certain engine operational modes fresh air is drawn through the canister, pulling the vapor into the engine, where it burns

en.wikipedia.org/wiki/Vehicle_emissions_control
Letzte Änderung: 23 Mai 2020 02:25 von Rudiger.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gullydeckel, Lamellenfreund, Caymus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
23 Mai 2020 22:02 #247163 von Gullydeckel 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Gullydeckel antwortete auf Unterdruck im Tank

Johnny-1951 schrieb:

Gullydeckel schrieb: .
Praktisches Beispiel: Ich sehe das immer an meinem Rasenmäher in der Garage. Wenn wir aus dem Sommerurlaub zurück kommen ist der Tank immer leer und staubtrocken, egal wie voll er bei der Abreise war.

Grüße Martin


Das kann nicht sein, selbst wenn der Tank Temperaturen von minus 20 Grad bis plus 50 Grad ausgesetzt wird.
Die Geräte werden immer über den Tankdeckel be‑ entlüftet.



Das kannst Du mir ruhig glauben: Nach 3 Wochen im Hochsommer ist der Tank ist leer - staubtrocken. In der Garage wird's im Sommer aber auch ordentlich warm und nachts ist es relativ kühl. Das ist ein 25 Jahre alter Sabo Rasenmäher, Entlüftung nur über den Tankdeckel.
Nur gut, dass die Garage vernünftig belüftet ist.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
24 Mai 2020 02:04 #247180 von Johnny-1951 450 SL 107.044 1978 Standard (Europa)
Johnny-1951 antwortete auf Unterdruck im Tank
Martin da muss etwas faul sein, ich bekomme Geräte die haben nach Jahren noch Flüssigkeitsreste im Tank und die stinken wie Sau, nicht mehr nach Benzin.
Habe selber auch Geräte im Haus, sobald da es nach Sprit riecht, gehe ich der Sache nach.

Wenn der Sabo-Mäher ein 4 Takt Motor verbaut hat und mit einem Schwimmergehäuse, kann langsam über das Nadelventil Sprit
ins Gehäuse Laufen und dann läuft das über, ist kaum sichtbar nur so geht der Tank in ein paar Wochen vollkommen Trocken.

Gab auch Sabo mit 2 Takt Sachs Motoren, Vergaser System alles aus Kunststoff, selbes Problem in grün, da gibt es kaum Abhilfe.

Sollte ein 4 Takter verbaut sein mit Schwimmervergaser, würde ich an deiner Stelle einen billigen Benzinhahn verbauen, den gibt es aus Kunststoff und wird
einfach zwischen den Benzinschlauch gesteckt.
z.B.
z.B. HIER

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume hat, als die Realität zerstören kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.090 Sekunden
Powered by Kunena Forum