× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Anfälligkeit Spurrillen

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SLC 107.023 1978
Mehr
27 Okt 2019 22:28 #225764 von Hannesmann 350 SLC 107.023 1978
Anfälligkeit Spurrillen wurde erstellt von Hannesmann
Hallo zusammen,
nachdem ich das Vorderachsgummi gewechselt, das Lenkungsspiel eingestellt und eine überholte Servopumpe eingebaut habe, fährt der Opa schon wieder die meiste Zeit dahin wo ich hinlenke.
Schon fast langweilig mittlerweile wenn man in der langen Kurve nicht mehr dreimal korrigieren kann ;)
Was ihm aber nach wie vor gar nicht schmeckt sind Spurrillen, da ist es vorbei mit dem sicheren Fahrgefühl.
Gibt es eine Krankheit mit Symptom Anfälligkeit bei Spurrillen.
Spur ist eingestellt. Allerdings war ich von dem Laden nicht wirklich überzeugt.
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • os4
  • os4s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Japan
Mehr
27 Okt 2019 22:42 #225770 von os4 560 SL 107.048 1986 Japan
os4 antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Hi,wie sieht es denn an der Hinterachse aus?
Elefantenfüße ok?

Olli
Tut mir leid,ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt -:)


560SL,Ex Japan,126er 280 SE,Golf 2 GTI,Audi Cabrio 5 Zyl,Audi S4,Audi A6,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SLC 107.023 1978
Mehr
27 Okt 2019 22:55 #225771 von Hannesmann 350 SLC 107.023 1978
Hannesmann antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Hallo Olli,
an der Hinterachslagerung bin ich noch nicht angekommen. Wollte erstmal den Sternzeitpublikumsjoker ziehen und mir darüber ein Bild machen.
Ich habe mal neue Anschlaggummis eingebaut.
Beim Spur vermessen war hinten alles i.O. .
Dann gucke ich mir die Elefantenfüsse mal an (bei der Hydropneumatik gibt's ja Bulleneier). Hast du noch nen Tip wie ich die prüfe.
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2019 23:21 #225772 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
...Lenkungsdämpfer prüfen.

Gruß
Christian

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SLC 107.023 1978
Mehr
28 Okt 2019 10:24 #225793 von Hannesmann 350 SLC 107.023 1978
Hannesmann antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Der Lenkungsdämpfer ist auch schon neu ... hab ich vergessen zu erwähnen.
Wie gesagt : Eigentlich lässt er sich schön bewegen, schnell gefahrene Spurrillen sind unangenehm.
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
28 Okt 2019 11:14 #225800 von 107_SL 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
107_SL antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Servus Achim,

hast Du Serienbereifung drauf ?

Gruß
Marinko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SLC 107.023 1978
Mehr
28 Okt 2019 11:19 #225801 von Hannesmann 350 SLC 107.023 1978
Hannesmann antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Hallo Marinko,
ja, 14 Zoll Barock mit Michelin XWX .
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
28 Okt 2019 11:56 - 28 Okt 2019 11:57 #225802 von 107_SL 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
107_SL antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Dann bleibt nur noch dem Expertenrat zu lauschen!
Du hast schon die A-Kandidaten für so ein Problem ausgetauscht bzw. eingestellt, jetzt kommt es eben auf die Finesse an.

Gruß
Marinko
Letzte Änderung: 28 Okt 2019 11:57 von 107_SL.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UweL53
  • UweL53s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
28 Okt 2019 11:58 #225804 von UweL53 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
UweL53 antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Doofe Frage mit der Bitte um eine schlaue Antwort:

Elefantenfüße? Sind das die Hinterachslager?
Wenn ja, die sind bei mir auch ziemlich hin.
Wie viel Aufwand ist das in etwa, die zu wechseln?

Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt
wünscht Uwe aus dem Bergischen Land.

(560SL, Bj. 7/88, petrol/beige)


Ein Sportwagen ist eine Sitzgelegenheit, die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen. (Robert Lembke)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus280SLC
  • Klaus280SLCs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SLC 107.022 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
28 Okt 2019 12:44 #225813 von Klaus280SLC 280 SLC 107.022 1980 Standard (Europa)
Klaus280SLC antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Hatte das Problem früher auch, habe dann die 4 vorderen und die 2 hinteren Achslager - allerdings mit der DTL-Verstärkung - austauschen lassen, samt neuem Lenkungsdämpfer. Seitdem keine Probleme

Grüße Klaus

Mercedes-Benz 280 SLC, original mit dem M110 Sex-Zylinder, EZ 18.02.1980, Automatik, DB 172 anthrazit, Velour 935 beige

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Moerten
  • Moertens Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
21 Nov 2019 08:21 #227954 von Moerten 300 SL 107.041 1988 Standard (Europa)
Moerten antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Hallo zusammen,
wie ich bereits bei den Winterprojekten schrieb, habe ich ein Problem mit einem Hinterachslager. Vorne ging alles problemlos und habe bei der Gelegenheit auch gleich die verstärkten Lager eingebaut.
Als es dann an die Hinterachse ging, fing das Debakel an. Die linke Seite lässt sich problemlos öffnen, aber rechts dreht sich nichts! Die lange Schraube durch das Gummilager lässt sich partout nicht bewegen. Hab alles versucht, dann aber abgebrochen, bevor die Schraube reißt und ich wie ein Depp dastehe.
Ich vermute, festgerostet im Lager. Hat jemand einen Tip, wie ich diese Schraube rausbekomme ohne größere Kollateralschäden?

Gruß
Martin
_____________________________________
Lass mich, ich kann das... Oh, kaputt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
21 Nov 2019 08:39 #227956 von 107_SL 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
107_SL antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Moin Martin,

schau mal im Werkstattbereich nach, da wurde ein ähnliches Problem beschrieben.
Der Kollege hat glaube ich eine Verlängerung von über 1-m eingesetzt um die schraube gelöst zu bekommen.
Davor noch tagelang mit Rostlöser behandelt.
Schau mal nach.

Gruß
Marinko
Folgende Benutzer bedankten sich: Moerten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MBN
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1984
  • Standard (Europa)
Mehr
21 Nov 2019 08:54 #227957 von MBN 280 SL 107.042 1984 Standard (Europa)
MBN antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen

Moerten schrieb: Hallo zusammen,
wie ich bereits bei den Winterprojekten schrieb, habe ich ein Problem mit einem Hinterachslager. Vorne ging alles problemlos und habe bei der Gelegenheit auch gleich die verstärkten Lager eingebaut.
Als es dann an die Hinterachse ging, fing das Debakel an. Die linke Seite lässt sich problemlos öffnen, aber rechts dreht sich nichts! Die lange Schraube durch das Gummilager lässt sich partout nicht bewegen. Hab alles versucht, dann aber abgebrochen, bevor die Schraube reißt und ich wie ein Depp dastehe.
Ich vermute, festgerostet im Lager. Hat jemand einen Tip, wie ich diese Schraube rausbekomme ohne größere Kollateralschäden?


Hallo Martin,

alles wirst du nicht versucht haben, denn die Schraube soll doch raus. Was hast du denn versucht?
Je länger eine Verlängerung zum Lösen deiner Schraube ist, desto eher wird sie abreißen.
Ein Schlagschrauber ist zum Lösen einer Schraube eine sehr schonende Möglichkeit.

Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: Moerten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Moerten
  • Moertens Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
21 Nov 2019 08:55 #227958 von Moerten 300 SL 107.041 1988 Standard (Europa)
Moerten antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Hallo Marinko,
besten Dank für den Hinweis. Hab es gefunden

Dann schauen wir mal und versuchen unser Bestes... :headbanger:

Gruß
Martin
_____________________________________
Lass mich, ich kann das... Oh, kaputt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Uwe560
  • Uwe560s Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
21 Nov 2019 09:16 #227959 von Uwe560 560 SL 107.048 1987
Uwe560 antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Hallo Martin,

ich habe die Aktion erst vor kurzem auch gemacht.
Vorher mit Caramba fluten - allerdings erreicht man das Gewinde nicht gut.
Dann mit einem guten Schlagschrauber ran und die Schraube ist auf.
Mit "gut" meine ich nicht die 350 Nm Baumarktschrauber. Meiner hat im "Boost"-Modus 900 Nm.
Ein schwacher Schrauber "nudelt" dir nur den Sechskant rund.

Gruß Uwe

Gruß Uwe


Auszug aus den Führungskräfte-Informationen von 1987:
Seit 1985 werden vier Versionen gebaut: 300 SL, 420 SL, 500 SL und das Top Modell, der 560 SL ! ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Moerten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • TraveSL
  • TraveSLs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1981
  • Standard (Europa)
Mehr
21 Nov 2019 11:45 #227967 von TraveSL 280 SL 107.042 1981 Standard (Europa)
TraveSL antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Moin, nimm einen Schlagschrauber!
Ne Verlängerung würde ich in diesem Fall auch nicht nehmen. Wie die vorschreiber schon berichtet haben ist die Gefahr groß das Du die Schraube abreißt.

Gruß Roger
Folgende Benutzer bedankten sich: Moerten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Moerten
  • Moertens Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
21 Nov 2019 12:33 #227970 von Moerten 300 SL 107.041 1988 Standard (Europa)
Moerten antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Besten Dank euch allen.

Und ja, das Abreissen ist meine größte Sorge. Wenn mir das bei mir daheim passiert, bin ich aufgeschmissen. Ich werde mich mal umhören, wer einen entsprechenden Schlagschrauber im Programm hat und den Mut, das Ding auch einzusetzen. Kenne ein paar Werkstätten hier...

Wenn alle Stricke reißen, fahr ich nach Erlangen zu Christian aka Obelix. Wird dann eh Zeit, sich kennen zu lernen :)

Gruß
Martin
_____________________________________
Lass mich, ich kann das... Oh, kaputt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
21 Nov 2019 13:46 #227975 von Gullydeckel 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Gullydeckel antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Hallo Martin,

an der HA bzw. deren Lager war ich noch nicht zugange, daher kann ich unbeschwert rumthesen, allerdings würde ich aufgrund des Aufbaus doch erwarten, dass eine abgerissene Schraube zunächst nicht stört. Das Lager müsst man dann doch herausnehmen können - oder liege ich da falsch?
Wenn die Schraube im Lager festgegammelt ist, dann reißt der Kopf ab (und das Lager geht dann echt bescheiden raus) aber anschließend ist viel Platz um sich später mit Strategien des Lösens zu beschäftigen. Reißt sie nahe am Gewinde ab, dann ist das nicht doll, aber auch da kann man dann relativ gut arbeiten und schweißen/bohren/schneiden etc.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: Moerten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Abwesend
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
21 Nov 2019 14:08 - 21 Nov 2019 16:03 #227976 von Rudiger 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Rudiger antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Martin, setze die Schraube am Gewinde mit rostloser uber mehrere Tage ein. Besorge dir einen Schlagschrauber mit richtig Dampf und drehe die raus.
Mit rostlose ist rostloser gemeint. Kein WD40.
Es hilft auch, beim losschrauben mit einem schweren Hammer gegen die Nuss zu kloppen.
Rudiger
Letzte Änderung: 21 Nov 2019 16:03 von Rudiger.
Folgende Benutzer bedankten sich: texasdriver560, Moerten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Romeo
  • Romeos Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
21 Nov 2019 15:31 #227992 von Romeo 280 SL 107.042 1985 Standard (Europa)
Romeo antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen

Hannesmann schrieb: Hallo zusammen,
nachdem ich das Vorderachsgummi gewechselt, das Lenkungsspiel eingestellt und eine überholte Servopumpe eingebaut habe, fährt der Opa schon wieder die meiste Zeit dahin wo ich hinlenke.
Schon fast langweilig mittlerweile wenn man in der langen Kurve nicht mehr dreimal korrigieren kann ;)
Was ihm aber nach wie vor gar nicht schmeckt sind Spurrillen, da ist es vorbei mit dem sicheren Fahrgefühl.
Gibt es eine Krankheit mit Symptom Anfälligkeit bei Spurrillen.
Spur ist eingestellt. Allerdings war ich von dem Laden nicht wirklich überzeugt.
Gruss
Achim


Hallo Achim,

erledigt ...?

Wenn nicht - meine Karre zog entsetzlich nach rechts, nachdem eine "Spureinstellung" vorgenommen wurde, nun ist wieder alles fein ("Abhilfe"):






VG Michael

Romeo: R107 280SL
Juliette: C123 280CE

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Abwesend
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
21 Nov 2019 16:06 #228000 von Rudiger 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Rudiger antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Romeo, hast du mal die traggelenke und die Spurstangen abgeschmiert? Das hilft in den meisten Fallen.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
21 Nov 2019 17:18 - 21 Nov 2019 17:22 #228022 von Johnny-1951 450 SL 107.044 1978 Standard (Europa)
Johnny-1951 antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Also eine Sechskantnuss wird niemals eine Sechskantschraube rund nudeln,
genau dieser Fehler wird gerne mit Vielzahnnüssen gemacht. Vielzahnnüsse sollten nur im äußersten Notfall verwendet werden, z. B. wenn zum drehen wenig Platz vorhanden ist.
Ich würde die ganze Schraube auch wenn der Gummi das qualmen anfängt mit einem Heißluftföhn gut erhitzen (aufpassen rundherum das nicht anderes in Mitleidenschaft gezogen wird). Dann mit einem Schlagschrauber (für Kompressor), diesen noch vorher gut ölen auf kurzer Länge losschlagen.
Einen Abzieher kann man sich leicht selber machen, wurde ja im Werkstatt Bereich auch aufgezeigt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume hat, als die Realität zerstören kann.
Letzte Änderung: 21 Nov 2019 17:22 von Johnny-1951.
Folgende Benutzer bedankten sich: 107_SL, Moerten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SLC 107.023 1978
Mehr
21 Nov 2019 20:26 #228043 von Hannesmann 350 SLC 107.023 1978
Hannesmann antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Hallo Achim,
erledigt ...?
Wenn nicht - meine Karre zog entsetzlich nach rechts, nachdem eine "Spureinstellung" vorgenommen wurde, nun ist wieder alles fein ("Abhilfe"):
VG Michael[/quote]

Hallo Michael,
nein ich habe an der Stelle nicht weiter gemacht. Wie ich oben schon geschrieben habe, war der Laden wo ich die Spur habe einstellen lassen nicht besonders. Ein knorrgier alter Kerl, der sich irgendwas in den Bart genuschelt hat als ich ihm die WIS-Unterlagen gezeigt habe... von "Räderdruckvorrichtung" usw. gar nicht zu sprechen. Ich wollte nächsten Tag zu Volker und Christian nach Erlangen und hatte die Spur beim Spurstangen gangbar machen komplett verstellt. Deshalb war ich froh, daß mir überhaupt schnell jemand die grundsätzliche Geometrie eingestellt hat.
Nächstes Frühjahr müssen für den TÜV vorne neue Reifen drauf. Bei der Gelegenheit wollte ich das von einem besseren Reifenhändler nochmal machen lassen. Mit Lenkgetriebe in Mittelstellung blockieren usw. .
Vielleicht hat jemand einen Reifenhändlertip für mich im Raum München, der Geduld für und Ahnung von alten Autos hat.
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Folgende Benutzer bedankten sich: Hannes68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
22 Nov 2019 13:06 #228121 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Dr-DJet antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen

Rudiger schrieb: Mit rostlose ist rostloser gemeint. Kein WD40.

Rudiger


Hallo Rudiger,

welchen Rostlöser nutzt Du denn?

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Abwesend
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
22 Nov 2019 13:26 - 22 Nov 2019 14:33 #228125 von Rudiger 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Rudiger antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Volker, verschiedene, was immer im Angebot ist auf der kommerziellen Seite.
Diese Produkt wirkt sehr gut.
www.lowes.com/pd/Blaster-PB-Penetrant-4-...v_D_BwE&gclsrc=aw.ds

www.amazon.com/Kano-Aerokroil-Penetratin...OKROIL/dp/B000F09CEA
Wir kaufen das in Gebinden.

Das beste penetration oil bekomme ich von den Amish. 120 ccm +/- 3 Dollar reicht ewig.
www.supco.com/web/supco_live/products/MO44.html

Das Zeug nennt sich auch Kriechoil.
Rudiger
Letzte Änderung: 22 Nov 2019 14:33 von Rudiger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • os4
  • os4s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Japan
Mehr
22 Nov 2019 13:30 #228126 von os4 560 SL 107.048 1986 Japan
os4 antwortete auf Anfälligkeit Spurrillen
Thema Rostlöser hatten wir doch schon soooo oft.

Würth Boltex ist sehr zu empfehlen

Olli
Tut mir leid,ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt -:)


560SL,Ex Japan,126er 280 SE,Golf 2 GTI,Audi Cabrio 5 Zyl,Audi S4,Audi A6,

Folgende Benutzer bedankten sich: Dr-DJet, Chromix, Rudiger, Moerten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Ragetti
Ladezeit der Seite: 0.093 Sekunden
Powered by Kunena Forum