× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Kleinere Flügelreparatur.

  • Racediagnostics
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SL 107.044 1979
  • UK spec
Mehr
16 Okt 2018 19:19 - 16 Okt 2018 19:20 #195510 von Racediagnostics
Kleinere Flügelreparatur. wurde erstellt von Racediagnostics
Ich habe heute Nachmittag ein paar Stunden in der Garage.

Zuerst habe ich die rostigen Bereiche sandgestrahlt, damit ich die Probleme besser sehen konnte.





Erster Schnitt.



CAD, card aided design!



Den Reparaturabschnitt gestalten.



Vorder- und Rückseite schweißen.






Cheers
Jim


1979 450SL - 2002 XK8 4.2
Letzte Änderung: 16 Okt 2018 19:20 von Racediagnostics.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Racediagnostics
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SL 107.044 1979
  • UK spec
Mehr
16 Okt 2018 19:22 #195511 von Racediagnostics
Racediagnostics antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Zweiter Schnitt.



Eingeschweißt und aufgeräumt.



Ich ziehe eine Säure Ätzgrundierung an, um den Flugrost fernzuhalten, bis ich mich entscheide, was ich als nächstes tun soll.





Ich werde wahrscheinlich den ganzen Flügel im nächsten Frühjahr sandgestrahlt bekommen und dann richtig malen.

Cheers
Jim


1979 450SL - 2002 XK8 4.2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Okt 2018 19:45 #195516 von Chromix
Chromix antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.

Racediagnostics schrieb: ..... CAD, card aided design! .....

That's a good one! :lol:

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Okt 2018 19:52 #195518 von Chromix
Chromix antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
In diesem Zusammenhang:
Was haltet ihr von diesem Selbstbau-Punktschweißgerät?



Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Okt 2018 21:18 #195523 von Johnny-1951
Johnny-1951 antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Nichts, da zu viele Schwachstellen vorhanden sind und dann noch die Arbeit.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Racediagnostics
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SL 107.044 1979
  • UK spec
Mehr
16 Okt 2018 21:29 - 16 Okt 2018 21:31 #195525 von Racediagnostics
Racediagnostics antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Große Fertigungskompetenz dort aber viel Arbeit für ein Werkzeug, das sich problemlos mit einem Mig-Schweißer und Pfützenschweißen replizieren lässt. Ein Bereich, wo ich einen Punktschweißer brauchte, war die untere Naht an den bänken. Jedes Stück war 2mm dick, also wahrscheinlich zu dick für dieses Gerät mit niedriger Leistung. Ich musste Löcher bohren und Pfützen schweißen.





Ich hätte es wahrscheinlich hier benutzen können.






Cheers
Jim


1979 450SL - 2002 XK8 4.2
Letzte Änderung: 16 Okt 2018 21:31 von Racediagnostics.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Okt 2018 23:11 #195529 von Chromix
Chromix antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.

Johnny-1951 schrieb: Nichts, da zu viele Schwachstellen vorhanden sind und dann noch die Arbeit.

Welche Schwachstellen?

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hui
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SLC 107.022 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
17 Okt 2018 14:15 #195559 von hui
hui antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Hallo Lutz,
das Gerät iet auf der Sekundärseite stark kurzschlussgefährdet, da fast alle Bauteile aus Metall bestehen und nur der untere Arm durch etwas Schrumpfschlauch vom Gehäuse isoliert wurde. Wenn der Schlauch verrutscht und der untere Arm Kontakt zum Gehäuse bekommt, wird der ganze Kasten sehr heiß.

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Uwe560
  • Uwe560s Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
17 Okt 2018 15:53 - 17 Okt 2018 15:57 #195562 von Uwe560
Uwe560 antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Hallo Lutz,

ich hab mir sowas auch schon gebaut, aber mit dieser Trafogröße läßt sich reproduzierbar nur ein ca. 0,5 mm Blech schweissen.
Mein Trafo war ca. doppelt so groß mit 4 Sekundärwindungen. Die Elektroden sollten mind. einen Durchmesser von 10 mm haben.
Mit einem Fußtaster funktioniert es sogar ohne elektronischem Timer ganz passabel.
Ich bin dann aber durch Zufall zu einer älteren Arco-Schweisszange gekommen.
Da wiegt das Handstück schon ca. 20 kg.
Mit der lassen sich dann Teile bis zu 2-3 mm verschweissen.
Aber nur zum Abschätzen der Leistung - es wird dafür ein Drehstromsicherungsautomat mit 40A benötigt (32A reichen nicht aus).

Für kleinere Sachen ist aber so eine Selbstbauzange ganz o.k.

Gruß Uwe

p.s.: Wichtig ist der Zusammenpressdruck vor der eigentlichen Schweissung. Wenn der zu gering ist, ist meist der Übergangswiderstand zu groß und es
glimmt vor sich hin.
Letzte Änderung: 17 Okt 2018 15:57 von Uwe560.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
17 Okt 2018 16:03 #195564 von Chromix
Chromix antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.

hui schrieb: Hallo Lutz,
das Gerät iet auf der Sekundärseite stark kurzschlussgefährdet, da fast alle Bauteile aus Metall bestehen und nur der untere Arm durch etwas Schrumpfschlauch vom Gehäuse isoliert wurde. Wenn der Schlauch verrutscht und der untere Arm Kontakt zum Gehäuse bekommt, wird der ganze Kasten sehr heiß.

Naja, wenn's nur das ist .....
Wenn man einen vernünftigen Schrumpfschlauch verwendet (ich meine den mit einer Lage Schmelzkleber innen), wird das schon nicht passieren.
Und wenn doch, merkt man es natürlich umgehend und lässt den Taster zum Einschalten wieder los.

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2018 16:04 #195565 von Nichtschwimmer
Nichtschwimmer antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Hallo Jim,

was ich nicht erkennen kann: Überhitzungsschutz/-Abschaltung, Einstellmöglichkeiten auf unterschiedliche z.B. Blechdicken. Die Konstruktion erscheint mir nicht nur elektrisch wackelig. Die Elektroden haben schon nach ein Paar Schweißungen gelitten. Ob die Zange genügende Druck aufbauen kann um ggf. Bleche zusammenszudrücken, bezweifle ich. Einen Schweller durchpunkten wird m.E. nicht funktionieren.

Ich kann dir aber eine Punktschweißzange nur empfehlen. Man kann sehr schnell und sauber original aussehende Schweißpunkte setzen. Ohne Nacharbeit. Brauchbare Geräte gibt es schon für deutlich unter 1000 EUR.

Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
17 Okt 2018 16:12 - 17 Okt 2018 16:13 #195566 von Chromix
Chromix antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Jetzt wird auch noch der arme Jim für das Gerät verantwortlich gemacht, das ich in die Diskussion eingebracht habe und das Jim gar nicht hat und auch nicht nutzt .....
Er hat doch oben schon geschrieben, wie er vorgegangen ist.

Hälsningar, Lutz
Letzte Änderung: 17 Okt 2018 16:13 von Chromix.
Folgende Benutzer bedankten sich: 107_SL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2018 17:24 - 17 Okt 2018 23:11 #195573 von Nichtschwimmer
Nichtschwimmer antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Ich habe den Jim, dessen Schweißkünste ich sehr schätze, nicht mit der DIY-Zange in Verbindung gebracht.

Zur Ergänzung: Ich habe mir vor einigen Jahren dieses Modell zugelegt:

Udo link

Auch wenn man mit dem Schutzgasschweißgerät alles machen kann, hat sich die Zange bei mittlerweile 3 Autos und einer Bratpfanne bezahlt gemacht. Es ist eine coole Angelegenheit und sehr einfach zu bedienen. Allerdings ist das o.G. Punktschweißgerät eher semiprofessionell und die untere Grenze des Sinnvollen. 2mm Bleche lassen sich noch zusammenschweißen. Wenn man viele Punkte hintereinandersetzt, wird es aber zu warm und schaltet sich zum Abkühlen ab. Um die Zange gut einsetzen zu können, benötigt man noch unterschiedliche geformte Arme um an möglichst viele Karosseriestellen heranzukommen.

Udo
Anhänge:
Letzte Änderung: 17 Okt 2018 23:11 von Dr-DJet. Begründung: Rechtschreibfehler korrigiert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
17 Okt 2018 23:21 #195597 von Johnny-1951
Johnny-1951 antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
CU-Elektrodenhalter, die Bohrung in der Schraube,
Verdrehen der Elektroden,
Toleranz der Elektroden, wandern durch gesamt Spiel weg.
CU-Kabel Halter müsste verlötet werden,
Gehäuse aus leitenden Metall,
Injektionswicklung nicht gegen Überlastung gesichert,
Bedienung von Hebel und Schalter sollte in einem Stück gehen,
mit Sicherheit nicht für länger Arbeiten geeignet,
Verarbeitung der Lagerungen der beweglichen Teile zu primitiv, wird sehr schnell zu viel Spiel haben.

Das sind nur die Dinge die ich nach 2 Tagen noch im Kopf behalten habe, wenn ich unterm Video ausführen müsste, würde mir bestimmt noch mehr auffallen.
Immerhin bin ich früher für Konstruktionen bezahlt wurden, also denke ich mir, dass ich mir schon ein Urteil erlauben kann, auch wenn es negativ ausfällt, oder soll ich sagen, toll toll toll…
Du wolltest doch wissen was wir davon halten, ich nichts!

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johnny-1951
  • Johnny-1951s Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 450 SL 107.044 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
17 Okt 2018 23:28 #195598 von Johnny-1951
Johnny-1951 antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Ich halte am meisten vom Mig-Schweißen, andere sagen dann wieder,
sie möchten im Bedarfsfall eine Hand frei haben. Bei einigen Schweißnähten von Jim denke ich,
er könnte mit dem Schweißstrom höher fahren, aber das sieht man erst an Ort und Stelle.
In jedem Falle gefällt mir die ganze Arbeit von Jim sehr gut.

--- Gruß Werner ---
Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.
Folgende Benutzer bedankten sich: 107_SL, Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Okt 2018 10:50 #195604 von Nichtschwimmer
Nichtschwimmer antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Werner, damit keiner meckert, stelle ich lieber bearbeitete Schweißnähte ein.:P :P Letztlich zählt am Ende das Ergebnis, wie´s zwischendurch aussieht ist egal - hat mal mein befreundeter Karosseriebauer gesagt. Strom, Spannung und Spalt sollten allerdings schon stimmen, damit nicht nur eine Wurst draufklebt. Aber so wie ich das sehe wird das alles halten. Ich habe mir angewöhnt, möglichst wenig Schweißnähte zu haben, was mehr Aufwand bei der Anpassung des Bleches erfordert. Und so zu schweißen, dass der Nachbearbeitungsaufwand möglichst gering ist.

Zu den unterschiedlichen Schweißtechniken: Alles hat seine Berechtigung, Vor- und Nachteile. Bei mir sind es 90 % MAG. Ein Bekannter schweißt alles in WIG, was zu wunderschönene Schweißnähten führt, aber ein ziemliche Verkünstelung ist. Ich kann´s leider nicht.

Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
18 Okt 2018 12:20 #195609 von Chromix
Chromix antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.

Johnny-1951 schrieb: ..... Immerhin bin ich früher für Konstruktionen bezahlt wurden, also denke ich mir, dass ich mir schon ein Urteil erlauben kann .....

Das glaube ich Dir durchaus; ich hätte auch nicht erwartet, daß bei einem Selbstbau mit verhältnismäßig einfachen Mitteln etwas herauskommt, was mit einem kommerziellen Gerät vergleichbar ist und einer täglichen Nutzung in Handwerk und Industrie gewachsen ist. Für den einen oder anderen Schweißpunkt reicht es ja offensichtlich, wie man sehen kann.
Im Gegensatz zu einer anderen Anleitung aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, wo mehr oder weniger alles zusammengeklebt wurde, sah mir das polnische Modell doch recht solide aus - "große Fertigungskompetenz", wie Jim das so schön formuliert hat.
Mal sehen, im Winter habe ich ja immer viel Zeit .....

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Okt 2018 14:20 #195616 von Nichtschwimmer
Nichtschwimmer antwortete auf Kleinere Flügelreparatur.
Mir macht es auch immer Spass was zu basteln und zu improvisieren. Nur mach dir keine Illusionen. Ich schrieb, dass meine Schweißpunktzange die untere Grenze des Sinnvollen ist. Man kann damit punkten, aber nicht im täglichen, professionellen Einsatz. Da geht sie in die Knie. Profigeräte für Handwerk und Industrie spielen in einer ganz anderen Liga. Wenn du was baust, mit dem du am Auto arbeiten willst, dann lege es entsprechend aus. Ich würde vielleicht auch Zange und Trafo trennen, wegen des Gewichtes. Für einen Punkt und vielleicht noch den anderen (von den beiden) lohnt sich der Aufwand nicht.

Udo
Folgende Benutzer bedankten sich: Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.495 Sekunden
Powered by Kunena Forum