× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Wie bekomme ich die innere Schraube am Motorlager heraus (560 SL)?

  • micha77
  • micha77s Avatar
  • Offline
  • Elite Mitglied
  • Elite Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988, 350 SE 116.028 1980
Mehr
26 Apr 2020 13:21 #243696
von micha77 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988, 350 SE 116.028 1980
Hallo Chris,

das kann Dir keiner pauschal beantworten. Beim Wechsel der Motorlager die Dämpfer mit ausbauen und testen.
Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, kaufst Du Dir Neue und baust sie gleich mit ein.

Gruß
Michael

Gruß
Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: krissbay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • Japan
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
26 Apr 2020 13:53 #243701
von Ragetti Japan 560 SL 107.048 1989
Diese Frage hatte ich mir auch gestellt. Da ich ADAC-Mitglied bin , habe ich mir dessen Dienstleistung inanspruchgenommen und bin auf deren Prüfstand für Stoßdämpfer. Und siehe da, die sind noch pfenniggut, also sind die immer noch drin. Nächstes Jahr werde ich das wiederholen.

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

V8 und V2 viel mehr braucht es nicht
3D-Nachbauteile unter
www.keicher.biz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Standard (Europa)
  • 300 SL 107.041 1986
Mehr
26 Apr 2020 15:45 #243714
von 107_SL Standard (Europa) 300 SL 107.041 1986
Moin,

kann da Rolf nur zustimmen!
Wenn ADAC, dann ab zu Ihrem Prüfstand, dort prüfen Sie kostenlos.
Meine hab ich letzten Herbst geprüft.
23-Jahre alt, 70k gelaufen und immer noch einwandfrei.

Gruß
Marinko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • juliusmst
  • juliusmsts Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
Mehr
27 Apr 2020 09:52 #243754
von juliusmst Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1986
Ich glaube Chris meint die Motordämpfer, nicht die Stoßdämpfer - oder?!

Die kosten ja nicht die Welt und wenn man eh schon dabei ist und die Lager wechselt, kann man das in einem Aufwasch machen, zumindest habe ich das so gehandhabt.

Beste Grüße,

Julius

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • krissbay
  • krissbays Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
27 Apr 2020 10:34 #243758
von krissbay Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Na auf der Rüttelplatte wackelt der Motor ja auch mit...glaub das haben Rolf und Marinko sich angeschaut :-) Die Dämpfer sind natürlich nicht teuer, aber wenn sie noch gut sind muss man es ja auch nicht unbedingt machen. Würde daher auch interessieren wie sich schlechte Dämpfer groß auswirken würden.

Gruß,
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
27 Apr 2020 11:38 #243767
von Rudiger Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
Beim harten beschleunigen wird dieses Drehmoment zuerst auf die motorlager gedruckt, dann auf die driveline, damit die Lager nicht überlastet werden und die Last “weicher” auf die driveline übertragen wird hast du diese Stoßdämpfer.
Ohne diese Dampfer und verschlissenen motorlager wurde das richtig knallen, Metal auf Metall beim harten beschleunigen.
Nimm anstelle des Motors ein Rad, das motorlager als Feder, und ohne Stoßdämpfer oder verschlissenen Stoßdämpfer. Beim harten beschleunigen, hast du dann keine Beschleunigung, sonder den Rad verliert konntakt mit der Straße in schneller Reihenfolge. Wheel hopping.
Rudiger

www.youtube.com/watch?v=Pe42q8ZmjGU
Folgende Benutzer bedankten sich: krissbay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Norbi-99
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Standard (Europa)
  • 450 SLC 107.024 1976
Mehr
10 Jan 2021 16:34 #266100
von Norbi-99 Standard (Europa) 450 SLC 107.024 1976
Hallo
Dank diese superguten Anleitung traue ich mich auch an den Wechsel der Motorlager und der Vorderachslager.
Muss man nach dem Wechsel der Achslager am Fahrwerk die Einstellungen überprüfen lassen oder kann das alles bleiben wie vorher? Meist sind ja die hinteren Lager mehr platt als die vorderen und deshalb steht die ganze Vorderachse aktuell etwas schräg. Nachher sollte diese wieder vorne und hinten gleich sein. Aendert das nichts an der Fahrwerkeinstellungen?

Gruss und vielen Dank noch einmal für diese Anleitung
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar Autor
  • online
  • Elite Mitglied
  • Elite Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
Mehr
10 Jan 2021 22:54 #266131
von Chromix Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1986
Hallo Norbert,

laut "Gullydeckel-Martin" sollte man nach dem Tausch das Fahrwerk neu vermessen lassen. Ich habe es so gemacht, aber bei mir wäre es nicht notwendig gewesen.
Ich würde Dir raten, auch die Spurstangen und Querlenker-Lagerung zu überprüfen. Wenn da was getauscht werden muss, muss auf jeden Fall neu vermessen werden und dann musst Du es nicht 2 Mal machen lassen. Wem ist das wohl so gegangen ..... :blush:

Hälsningar,
Lutz

Das tritt nach meiner Kenntnis ..... ist das sofort, unverzüglich!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • wusel-53
  • wusel-53s Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL USA 107.045 1984
Mehr
11 Jan 2021 09:24 #266140
von wusel-53 Americas (USA/CAN) 380 SL USA 107.045 1984
Hallo Norbert,

eine Vermessung macht auf jeden Fall Sinn. Man weiß ja nicht, ob das Fahrwerk schon mal auf die kaputten Lager eingestellt wurde. Ist zwar eher unwahrscheinlich, aber man weiß ja nie.
Allerdings würde ich mir vorher überlegen, ob nicht, wie Lutz auch schon schrieb, noch mehr an der Vorderachse gemacht werden soll. Sonst lässt du womöglich 2x vermessen. Wenn du die Spurstandgen und die unteren Querlenker machen lässt, musst du auf jeden Fall vermessen lassen.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Norbi-99
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Standard (Europa)
  • 450 SLC 107.024 1976
Mehr
14 Jan 2021 21:22 #266386
von Norbi-99 Standard (Europa) 450 SLC 107.024 1976
Hallo miteinenander
Besten Dank für eure Ansicht- obwohl ihr mir jetzt damit gar keine Freude macht...
Die Vorderachslager muss ich machen und da habe ich mir nach Studium dieser Anleitung gedacht, ich mache die Motorlager gleich mit. Da der Wagen erst 71000km auf er Uhr hat, wollte ich mir die komplette Vorderachse für später "aufheben". Die Spurstangen wurden vom Vorbesitzer bereits ersetzt und da wurde sicher die Spur neu eingestellt. Wenn es grundsätzlich nur um die Spureinstellung geht, das wäre eine kleine Sache und könnte ich auch selber. Aber am Fahrwerk gibt es ja noch einige Parameter zum Einstellen - könnte man davon absehen und nur die Spur einstellen oder ist das nicht zu empfehlen?

Ich werde bei Gelegenheit noch einmal am Rad wackeln und dabei die Querlenker begutachten.
Danke für eure Antworten und Gruss
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar Autor
  • online
  • Elite Mitglied
  • Elite Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
Mehr
14 Jan 2021 23:08 #266388
von Chromix Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1986
Hallo Norbert,

mir ist nicht ganz klar, was Du meinst. Das, was man unter "Radeinstellung" oder "Fahrzeugvermessung" versteht, besteht aus den Parametern Sturz, Nachlauf, Vorspur und Spurdifferenzwinkel. Ich wüsste nicht, wie man irgendwas davon selber machen könnte und ich glaube auch nicht, daß Dir irgendein seriöser Anbieter von solchen Diensten nur einen der Parameter einstellt. Die Kosten dafür sind ja auch nicht so exorbitant.

Hälsningar,
Lutz

Das tritt nach meiner Kenntnis ..... ist das sofort, unverzüglich!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Norbi-99
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Standard (Europa)
  • 450 SLC 107.024 1976
Mehr
15 Jan 2021 07:13 #266391
von Norbi-99 Standard (Europa) 450 SLC 107.024 1976
Hallo Lutz
Eine Spurplatte habe ich, deshalb kann ich diese selber einstellen. Aber wie du schreibst, sind ja noch die anderen Parameter. In einem Beitrag steht eben nur die Spureinstellung drin, deshalb meine Frage, ob die anderen Parameter auch eingestellt werden müssen. Eigentlich kommt ja nur der ganze Vorderwagen etwas höher durch die neuen Lager, alles andere bleibt ja.
Mit den Werkstätten bin sehr misstrauisch. Da wird leider zu oft etwas herumgeschraubt, ohne überhaupt eine Ahnung zu haben und dann ist es nachher schlechter als vorher....

Gruss und danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • wusel-53
  • wusel-53s Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL USA 107.045 1984
Mehr
15 Jan 2021 07:21 #266392
von wusel-53 Americas (USA/CAN) 380 SL USA 107.045 1984
Hallo Lutz,

kleine Korrektur, die Spur kann man schon selbst einstellen, ohne komplizierte Geräte. In meiner Ausbildung hatten wir dafür so Messstange die Federbelastet zwischen die Felgenhörner links und rechts gedrückt wurde. Auf der langen Querverbindung war ein mm-Maß. Rollte man jetzt das Auto auf der Grube oder 4-Säulenbühne um eine halbe Radumdrehung nach vorne oder hinten konnte man das Spurmaß ablesen. Bei Citroen konnte man damals bei den gängigen Modellen (70er und 80er) auch nur die Spur einstellen. Alles andere war nicht einstellbar. Wenn wir ein Fremdfabrikat hatten und mehr machen mussten, sind wir zum benachbarten Reifendienst gefahren. Und diese Messeinrichtung die wir damals hatten, könnte man sogar mit einer Schnur behelfsmäßig nach amen. Um es vorweg zu nehmen, ich würde heute lieber gleich alles modern vermessen lassen. Ich hatte im Herbst meine Spurstangen erneuert und habe als Grundeinstellung die alten Stangen genau vermessen. Das haute beim Fahren sogar richtig gut hin. Allerdings war da schon klar, dass ich im Winter noch alle Lager der Querlenker und Stabi machen wollte und dann im Frühjahr die Achse professionell vermessen und einstellen lasse.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • micha77
  • micha77s Avatar
  • Offline
  • Elite Mitglied
  • Elite Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988, 350 SE 116.028 1980
Mehr
16 Jan 2021 18:35 #266486
von micha77 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988, 350 SE 116.028 1980
... wenn die Lage der Exzenterschrauben vor Ausbau der Querlenker markiert wird und die Schrauben genauso wieder eingebaut werden, braucht man meiner Meinung nach keine Vermessung, da sich an der Einstellung ja nichts ändert.

Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Norbi-99
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Standard (Europa)
  • 450 SLC 107.024 1976
Mehr
19 Jan 2021 19:25 #266810
von Norbi-99 Standard (Europa) 450 SLC 107.024 1976
Hallo
Ich habe jetzt einmal den Wackeltest am Rad gemacht, wie er in einem Beitrag zur Kontrolle der Querlenker erklärt wird. Kein knarzen kein Spiel nichts - also denke ich, bleibt es vorerst einmal beim Wechsel der Lager der VA und der Motorlager.
Eine Spureinstellung nach diesen Arbeiten sollte also genügen, oder sieht das jemand anders?

Gruss Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Ragetti
Ladezeit der Seite: 0.080 Sekunden
Powered by Kunena Forum