× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum 107er SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Erster Versuch ohne Visco-Lüfter

Mehr
01 Aug 2017 20:30 - 01 Aug 2017 20:32 #168985 von Uwe560
Uwe560 erstellte das Thema Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Hallo zusammen,

heute hatte ich mal ein Stündchen Zeit und Lust, das Temperaturverhalten und Laufgeräusch ohne den Visco-Lüfter zu testen.
Die 4 Schrauben an der Keilriemenscheibe der WaPu waren ausnahmsweise leicht zu lösen ... und schon war der Lüfter ab.
Erster Eindruck: Leerlaufgeräusch ein Traum ! Man hört nur noch den V8 säuseln, also eigentlich "kein Geräusch".
Bei 27° habe ich dann eine lockere Runde von ca. 10 km gewagt (Vmax 110 km/h).
Die Wassertemperatur war festgemeißelt bei knapp 90° - der gleiche Wert wie mit Visco-Lüfter.
Aber das Fahrgefühl einfach genial. Beim Beschleunigen hört man nur noch puren V8 Sound - kein Aufheulen mehr. Das kam scheinbar nur vom Lüfter. Das einzige Luftgeräusch war der Wind um die Nase.

Wieder zu Hause dann der Überhitzungstest im Stand und Leerlauf.
Bei über 100°C hat leider mein E-Lüfter immer noch nicht eingeschaltet (ob mit oder ohne Klima). Anscheinend hat er ein Problem, das ich bis jetzt gar nicht bemerkt habe.
Ich habe dann die Heizung volle Pulle aufgedreht, was schon gereicht hat um die Temperatur wieder unter 100° zu senken.

Mein Fazit:
Der Visco muss raus und ein E-Lüfter rein. Ich denke bei 90% meiner Fahrstrecken reicht die Fahrtwindkühlung vollkommen aus.
Wenn ich mir den Visco-Lüfter näher betrachte, habe ich an meinem bisherigen Verständnis über die Funktion meine Zweifel.
Wie hier schon öfter erwähnt, kriegt er aus meiner Sicht sicher fast keine Temperaturinformation über die Achse. Die thermische Kopplung über die Keilriemenscheibe der WaPu ist minimal.
Anscheinend gelangt die warme Luft vom Wärmetauscher an seine "Kühlrippen", die die Wärme auf die Kupplung selbst übertragen. Wie schon angedeutet - Regelungstechnik aus den 60ern.

Sobald ich den Klima-E-Lüfter wieder zum Laufen gebracht habe, gibt es weitere Versuche.

Kann mir übrigens jemand die Beschaltung des E-Lüfter Thermostats mitteilen ? Ich sehe 3 Kontakte.

Gruß Uwe
Letzte Änderung: 01 Aug 2017 20:32 von Uwe560.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
01 Aug 2017 21:38 #168989 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
He Uwe,

Du hast meine volle Aufmerksamkeit. Je mehr ich an Beiträgen zu dem Thema lese, desto nervt mich das Propellergeräusch.
Zur Verkabelung vom Zusatzlüfter gab's gerade umfangreiche Infos in Rob's Urlaubsblog:
sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/1738...kupplung-fehlersuche
Halt uns auf jeden Fall mit Deinem Experimenten auf dem Laufenden!

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug 2017 22:59 #168991 von RickyBobby
RickyBobby antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
hallo uwe,
mein thema ;) ;)...
verbinde einfach die beiden kabel des 2pol Steckers miteinander.. dann muss der Lüfter laufen.

schaltplanübersicht schicke ich dir gerne durch.. hab ihn noch im posteingang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug 2017 23:06 #168992 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Hallo,

die Verkabelung der Zusatzlüfter ist modell- und baujahresabhängig. Rickybobby habe ich die vom 560 SL geschickt. Da muss man etwas aufpassen. Aber prinzipiell eine gute Idee.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2017 01:17 - 02 Aug 2017 01:24 #168993 von wudi
wudi antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Hallo miteinander

ViskoLüfter

nun ich besitze auch neben dem R107 einen R129 mit V8

bei einer Tour durch die Östereichischen Hochstrassen mit anderen war das typische Bild bei der Pause geöffnete Motorhauben
Kühlwasser zu heiß

Einer der Probleme war das sich im Alter die Verbindung Metallrohr mit Bajonettverschluss des Ausgleichsbehälter am Kunststoff des Ausgleichsbehälters nicht mehr als luftdicht darstellte
somit kein Überdruck erzeugt werden konnte und der Wagen zu heiß wurde

bei anderen war die Viscokupplung defekt
(wer mit einer Zeitung den Propeller anhalten kann der weiss das der andere erntet Papierfetzen)

andere Fehler waren zugekalkte Kühler

nun der Visko Lüfter hat schon seine Funktion
und verzeiht in normalem Betrieb auch andere Fehler

bei einer Alternative das bitte berücksichtigen

mfg
Peter

P.S.
im Sommer ins Tessin dann am Gotthart im Stau stehen stop und go bei 35 grad Klima läuft volle Lotte
dann nen kochenden SL das gilt es zu vermeiden
Letzte Änderung: 02 Aug 2017 01:24 von wudi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2017 08:27 #168995 von Uwe560
Uwe560 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Hallo Peter,

gerade bei "Stop and Go" Verkehr hat der E-Lüfter seine Vorzüge.
Während der Visco mit Leerlaufdrehzahl vor sich hinnudelt, bringt der E-Lüfter in diesem Betriebszustand die volle Leistung.
Je nach Aufwand kann man noch eine Temperatur abhängige Drehzahlkurve - incl. Nachlauf - implementieren.

Gruß Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2017 18:47 #169022 von os4
os4 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Huhu,
dann bin ich der einzige der das Geräusch sogar mag.
Aber so oft höre ich den garnicht,von daher nervt der.mich auch nicht.
Ohne Visko könntest sogar 250 fahren,der Fahrtwind schafft das ganz alleine.
Stop and Go wirds dann aber kritisch,und ob da das Geräusch vom E Lüfter schöner ist?
Jedem das seine...

Olli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus68
  • Klaus68s Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • dont fear risks drive them ..Steve Mc Queen
Mehr
02 Aug 2017 19:38 #169024 von Klaus68
Klaus68 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Servus
Mir geht's genauso mich nervt das Geräusch auch.
Zum Thema
Ich habe bei eBay nen 5,0 zu verkaufen gesehen ich denke von einem 126er der hatte einen E Lüfter samt Kühler im Paket dabei .
Hat hier jemand nen 126er V8 und kann Mal die Kühler Abmaße hier posten?
Das wäre wenns passt die optimale Lösung...


Gruß Klaus
450 SLC Magnetitblau Bj 79

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2017 19:46 #169025 von Nichtraucher
Nichtraucher antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Im Stau läuft die Innenlüftung, das Radio dudelt, womöglich noch mit Bassbox unter dem Sitz, das Navi ist aktiv und die Handys auch am Netz,....die Lima bringt Standgasleistung, dann jault der Lüfter los und zerrt an den Energiereserven.....und durch seine Lautstärke an den Nerven der Insassen.

Da habe ich lieber das permanente Rauschen des Originalpropellers, gehört auch irgendwie dazu.

Willy

500SL EZ 1980, BMW R60/6 EZ 1976

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2017 19:50 #169026 von Sandokan500
Sandokan500 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Ich mag auch das Geräusch des Lüfters.
Ich mag auch das Geräusch des 8 Zylinders, ansonsten würde ich über ein E-Auto nachdenken

Gruß
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich: Nichtraucher

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 01:57 #169038 von slly
slly antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Jetzt mal laienhaft gefragt.. Woher kommt denn das Geräusch eigentlich? Von den Lüfterblättern bei Rotation? Könnte man in diesem Fall den nicht die Form, Länge oder Neigung der Blätter anzupassen??
Oder durch altes Öl in der kupplung? Immerhin gab es ja zu dem Thema auch schon Reparatur Vorschläge für die visco kupplung... Wäre es denn nicht möglich, falls dies die Ursache, die kupplung tot zu legen und den Lüfter permanent mechanisch mitlaufen zu lassen?
Also da dieses wirklich nervige Geräusch sicherlich nicht seit Auslieferung unserer Schätzchen vorhanden war muss es doch eine fachmännisch korrekte Lösung des Problems geben.. Und wenn es ein neuer Lüfter sein muss, dann ist es halt so.. Mein Fahrzeug ist aus erster Hand und innerhalb der Familie an mich weitergereicht worden, wie die alten Hasen hier wissen.. Alle Kundendienste und Reparaturen wurden bei Mercedes Benz durchgeführt, ausser jetzt die verstärkten hinteren federn, da laut MB nur welche für hartes Fahrwerk lieferbar.. Also wenn es nur um ein Ersatzteil geht ist es mir egal was es kostet, dann soll es so sein.. Aber bitte könnte jemand mal eine fachmännisch korrekte Lösung dieser Problematik nennen, damit ich evtl ein Ersatzteil bestellen und austauschen lassen kann um von diesem Turbinengeräusch befreit zu werden?
Gruß Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 07:25 #169040 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Moin,
das Geräusch der Lüfter ist heute genauso wie im Neuzustand, ich finde es beruhigend da es signalisiert dass die Kupplung in Ordnung ist,
erst wenn es weg ist sollte man sich Sorgen machen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
03 Aug 2017 07:42 #169041 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Das Geräusch durch eine andere Form der Rotorblätter "wegmachen" würde bedeuten, dass man auch den Luftstrom wegmacht.
Es ist richtig, dass der Propellersound signalisiert, dass alles in Ordnung ist. Wer aber einen Wagen mit Katalysatoren hat, der hat eh schon fast keinen Auspuffsound und solche Töne dominieren dann. Schön ist das nicht. Bei mir ist der Ton wirklich sehr präsent (wenn er denn mal kommt). Und um das mit mehr V8-Sound zu kaschieren werde ich aber nicht die KATs ausbauen (vielleicht später mal einen, er hat ja zwei, aber bestimmt nicht an der Original-Abgasanlage).

Bei einem Kollegen in einem alten Plymouth ist ein Propeller eingebaut, der seine Flügelform unter der Drehzahl verändert. Bei kleinen Drehzahlen ist das Profil sehr steil und macht richtig Wind, bei höheren Drehzahlen werden die Flügel dann flach. Das ist ein ganz einfaches Edelstahlteil.
Das wäre doch ggf. auch eine Lösung. Kennt sich in der Richtung hier vielleicht jemand aus?

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 08:22 - 03 Aug 2017 08:35 #169042 von Nichtraucher
Nichtraucher antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Vor vielen Jahren ist mir mal ein kleinerer Lüfter vom 280er (glaube ich jedenfalls) in die Hände gefallen, incl. Kupplung. Den habe ich eingebaut um den großen Originallüfter ordentlich zu polieren, dabei ist es geblieben weil der kleinere Propeller leiser ist und von der Kühlleistung her völlig ausreicht, jedenfalls bei meiner Fahrweise und in unseren Gefilden.
Mein Originalpropeller ist also nur noch teilweise original, rauschen tuts aber immer noch.

Nachtrag
eben mal Bilder gemacht. Der kleinere Prop hat 6 Flügel die ansich auch noch etwas kleiner sind als die 9 Flügel des originalen Propellers.



Willy


500SL EZ 1980, BMW R60/6 EZ 1976
Anhang:
Letzte Änderung: 03 Aug 2017 08:35 von Nichtraucher.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus68
  • Klaus68s Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • dont fear risks drive them ..Steve Mc Queen
Mehr
03 Aug 2017 09:04 #169045 von Klaus68
Klaus68 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Da meiner als Fzg genutzt wird und auch km in wärmeren Gefilden sieht ist die Drehzahlsteuerung m.m nicht Sinnvoll bzw das geht besser mit Elektrischem Antrieb den ich Steuern kann nach Gusto...


Gruß Klaus
450 SLC Magnetitblau Bj 79

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 09:41 #169047 von Uwe560
Uwe560 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Hallo,
ich wollte jetzt hier keine Grundsatzdiskussion lostreten :S .
Fakt ist nun mal, dass der Visco dem technischem Stand von 1971 vielleicht noch entsprach, aber spätestens beim Mopf hätte man nachbessern sollen. Das wurde ja auch bei der Zündung, etc. gemacht.
Auf YouTube kann man sich Videos ansehen, die einige Vergleichstests zwischen Visco und E-Lüfter zeigen.
Mich reizt das Thema aus technischer Sicht. Vor allem weil der Umbau kein Hexenwerk ist und binnen 1 Std. jederzeit wieder in den Original-Zustand zurück gebaut werden kann.
Ein ständig mitlaufender Lüfter, der zu 95% nicht gebraucht wird, macht für mich einfach wenig Sinn.
Implementiert man dann auch noch einen Nachlauf, hat das sicher sehr positive Auswirkungen auf Motor, Verkabelung und Schläuche. Nach dem Abstellen heizt die Restwärmekapazität des V8 den Motorraum extrem auf. Wenn das einfach zu verhindern ist - warum nicht ?
Außerdem hat mein Mopf eh schon einen "Not-E-Lüfter" verbaut. Die Not entstand wahrscheinlich, weil der Visco im Stand zu wenig Leistung für die Klima-Kühlung bringt.
Das Schlimme daran: Der Lüfter ist mit geringem Abstand zum Gitter blasend verbaut. Ich habe ihn gestern mal laufen lassen und festgestellt, dass wirklich nur eine minimale Luftmenge durch die beiden Kühlergitter kommt. Der Rest bläst vorne wirkungslos an den Abstandsschlitzen kreisrund raus ...... und macht dabei ziemlich Lärm.
Mit einem effektiven saugendem E-Lüfter auf der Rückseite kann man das vordere Notgebläse wahrscheinlich auch eliminieren und damit den strömungstechnischen Wirkungsgrad erhöhen.

Es gibt also viel zu tun - nur cruisen ist auch langweilig ;)

Gruß Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 10:01 #169048 von Marcel
Marcel antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Moin zusammen,

neben den 8 Zylinder mit der Visco mit 9 breiten Flügelflächen gibt es beim M103, ihr wisst schon der Seuselmotor, eine
Visco mit 11 schmalen Flügeln. Der 280 hat wie gesehen 6 breite Flügel

Im Bild Vorder - und Rückseite der M103 Visco



Gruß Marcel
300 SL Bj 3/86 und 300 CE-24 Bj 7/90

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 12:07 #169054 von T-Modell
T-Modell antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter

wudi schrieb: Hallo miteinander
...P.S.
im Sommer ins Tessin dann am Gotthart im Stau stehen stop und go bei 35 grad Klima läuft volle Lotte
dann nen kochenden SL das gilt es zu vermeiden


Hallo,
stimme Peter da zu und mich würde das interessieren, wie sich das in der Situation verhält. 90% der Fahrsituationen sind da nicht genug. Bin gerade im Juni mit dem SL aus dem Urlaub zurückgefahren (500SL); Autobahn "gib ihm", voll geladen, 35°, Klima am Anschlag und dann in den Stop&Go auf der AB.

Temperatur war normalerweise 90° und ging in o. g. Fall gerade einmal Richtung 100°. Somit müßte zumindest der Visko-Lüfter funktionieren 8)

Beste Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 18:41 #169071 von Nichtraucher
Nichtraucher antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter

Marcel schrieb: Moin zusammen,

neben den 8 Zylinder mit der Visco mit 9 breiten Flügelflächen gibt es beim M103, ihr wisst schon der Seuselmotor, eine
Visco mit 11 schmalen Flügeln. Der 280 hat wie gesehen 6 breite Flügel


Sichelflügel wären vielleicht gut für die Lärmempfindlichen, die sind leiser.

Willy

500SL EZ 1980, BMW R60/6 EZ 1976

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 19:55 #169073 von frenek
frenek antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter

Nichtraucher schrieb: Im Stau läuft die Innenlüftung, das Radio dudelt, womöglich noch mit Bassbox unter dem Sitz, das Navi ist aktiv und die Handys auch am Netz,....die Lima bringt Standgasleistung, dann jault der Lüfter los und zerrt an den Energiereserven.....und durch seine Lautstärke an den Nerven der Insassen.

Da habe ich lieber das permanente Rauschen des Originalpropellers, gehört auch irgendwie dazu.

Willy


Als ich angefangen habe mich mit diesem Thema zu beschäftigen und die mechanischen Lüfter entfernt habe habe ich recht schnell festgestellt, dass der E-Luefter auf Autobahnen und Landstrassen nicht bis gar nicht gebraucht wird - dafür allerdings anschliessend an der ersten roten Ampel um so mehr. Gestoert hat mich dieses unverbluemte und plötzliche Losjaulen des E-Luefters ebenfalls. Auch störte mich damals die Charakteristik des Thermoschalters, der ja entweder nur 'ganz ein' oder 'ganz aus' kann. Dieses wiederum fuehrt, da der Ausschaltpunkt einige Grade unter dem Einschaltpunkt liegt, zu einer saegezahnaehnlichen Temperaturkurve, die allenfalls suboptimal ist und man in den Temperaturspitzen u.U. Hitzenester nicht ausschliessen kann.

Ich habe mich dann mit der heute fuer E-Luefter ueblichen PWM-Steuerung beschäftigt, die den Lüfter fruehzeitig mit bspw. nur 10 oder 20% ansprechen lässt und dann stufenlos in Richtung 100% oder auch 0% sachte nachregelt. Dadurch ergibt sich ein weitaus homogenerer Temperatuverlauf und auch das Lautstaerkeniveau bleibt erträglich.

Willy, mein Lüfter zieht unter Volllast 25A. Ich habe beim Umbau auf 55A-Drehstromlima ein kleineres Keilriemenrad genommen und ebenfalls die LL Drehzahl geringfuegig erhöht. Die nachgerüstete elektr. Spritpumpe mit 5A, der elektr. Lüfter fuer den abgesetzten ATF-Kuehler mit ebenfalls 5A und die Kompressorkuehlbox (ich glaub', die zieht auch so 3-5 A oder so) haben mir noch keinerlei Batteriesorgen bereitet.

Gruss

Frenek

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 21:27 #169075 von slly
slly antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Sorry, dannen liegt es doch an den Blättern... Warum ist der elektrische denn leiser als der mechanische? Einfach einen neuen Lüfter drauf?? Oder liegt es an der kupplung? Weiss denn keiner von euch die Ursache?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug 2017 22:48 #169083 von Florian1234
Florian1234 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Möchte an meinem 280SL BJ 1980 den Viscolüfter demontieren, habe im WIS nichts dazu gefunden.

Kann mir bitte jemand erklären wie ich ihn runter bekomme?

Danke


Franz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Aug 2017 06:21 #169086 von mikep500
mikep500 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Moin,
steht doch ganz oben.
Das wird beim 280 er genauso sein.
Mike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus68
  • Klaus68s Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • dont fear risks drive them ..Steve Mc Queen
Mehr
04 Aug 2017 06:58 #169088 von Klaus68
Klaus68 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
M.m nach liegt's an der Kupplung oder anders .. der Lüfter ist ein ordentliches trumm den anzutreiben .. je schneller desto mehr Kraft desto höher das Geräusch..
Oder die Bauform der Flügel..
Wobei meiner klar ein mechanisches Jaulen erzeugt also kein Luftzug Geräusch.
Kupplung war neu letztes Jahr von Behr.


Gruß Klaus
450 SLC Magnetitblau Bj 79

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus68
  • Klaus68s Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • dont fear risks drive them ..Steve Mc Queen
Mehr
04 Aug 2017 07:03 #169089 von Klaus68
Klaus68 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter

Klaus68 schrieb: M.m nach liegt's an der Kupplung oder anders .. der Lüfter ist ein ordentliches trumm den anzutreiben .. je schneller desto mehr Kraft desto höher das Geräusch..
Oder die Bauform der Flügel..
Wobei meiner klar ein mechanisches Jaulen erzeugt also kein Luftzug Geräusch.
Kupplung war neu letztes Jahr von Behr.

Noch was ich vermute 3-5 kW braucht die Maschine um das trumm anzutreiben...


Gruß Klaus
450 SLC Magnetitblau Bj 79

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Aug 2017 07:51 #169091 von Acki
Acki antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Hallo und guten Morgen zusammen,
nur nochmal als Zusammenfassung:
Der Visco- Lüfter sollte bei normaler Kühlmitteltemperatur nicht bzw. nur langsam mitlaufen.
Dabei entsteht auch das "Heulen" nicht.
Wenn die Kühlmitteltemperatur ansteigt (über 85-90 Grad) kuppelt der Lüfter langsam ein und läuft bis zu einer Drehzahl von etwa 4000 U/min (je nach Motortyp) mit, um jenseits dieser Drehzahl wieder auszukuppeln. Dies dient dem Schutz des Flügelrades vor Beschädigungen durch zu hohe Drehzahlen.
Deswegen ist auch von einer starren Koppelung dringend abzuraten!
Ist die Motortemperatur wieder gesunken, kuppelt der Lüfter langsam wieder aus und läuft dann wie oben beschrieben nur noch langsam mit.
Dann kann man den Lüfter mittels einer zusammen gerollten Zeitschrift vorsichtig zum Stillstand bringen und somit die Funktion testen.
Ein üblicher Fehler ist das dauerhafte Mitlaufen und somit das unangenehme Heulen, ausgelöst durch gealterte Bimetall Federn im Visco- Lüfter.
Geschickte Schrauber können durch Nachjustieren dieser Feder manchmal die ordnungsgemäße Funktion wieder herstellen, ansonsten hilft nur die Neubeschaffung dieses Teiles. Aber bitte auf Markenqualität achten, die Funktion bei Billiganbietern ist oft nicht so, wie sie sein soll.
Also, meines Erachtens besteht kein Bedarf, den Viscolüfter durch irgendwelche Elektrobasteleien zu ersetzen!
Wenn der Lüfter einwandfrei funktioniert, sollte dieser im Normalbetrieb nicht zu hören sein.
Axel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560SL
Mehr
04 Aug 2017 07:53 #169092 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Hallo Klaus,

da liegst Du richtig. Deswegen kann es auch problematisch werden einen Viscolüfter durch einen 100Watt-Lüfter zu ersetzen. Frenek hat immerhin schon 300W verbaut.
Das hatten wir hier alles aber schon mal durchgekaut. Heute sind in den Fahrzeugen stufenlos geregelte Lüftersysteme mit bis zu ca. 800 Watt Standard ind der breiten Masse. Da werden dann allerdings auch Extremfälle wie langsame Bergfahrt mit Anhänger etc. mit abgedeckt.
Warum die nicht so laut sind?
Willy schrieb es schon. Sind sie auch wenn sie "full pull" laufen, allerdings ist die Flügelform (Sichel) akustisch deutlich günstiger und die stufenlose Regelung tut natürlich ein Übriges. Allerdings macht auch die Umgebungskulisse den Unterschied. Ein Viscolüfter kann niemals schneller drehen als der Motor ihn antreibt. Ein E-Lüfter kann auch im Stand (wenn alles sonst leise ist und auch kein Fahrtwind da ist) voll drehen. So ist die Geräuschbewertung immer vom Einzelfall und dem Krawall im Hintergrund geprägt.

Ich mache mich mal auf die Suche nach selbstverstellenden Lüfterrad. Das erscheint mit im Moment am besten. Kein Kabel, keine andere Optik und vor allem kein plötzliches an/aus.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Aug 2017 08:18 #169093 von Nichtraucher
Nichtraucher antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter

frenek schrieb:
Willy, mein Lüfter zieht unter Volllast 25A. Ich habe beim Umbau auf 55A-Drehstromlima ein kleineres Keilriemenrad genommen und ebenfalls die LL Drehzahl geringfuegig erhöht. Die nachgerüstete elektr. Spritpumpe mit 5A, der elektr. Lüfter fuer den abgesetzten ATF-Kuehler mit ebenfalls 5A und die Kompressorkuehlbox (ich glaub', die zieht auch so 3-5 A oder so) haben mir noch keinerlei Batteriesorgen bereitet.

Gruss

Frenek


Moin Frenek,

Sicher kann man den E-Lüfter soweit hinbekommen dass man einen modernen Energiehaushalt in seinem Klassiker hat aber in den meisten Autos funktioniert es so wie es ab Werk ist, Jahrzehnte lang völlig Problemlos.

V8 Sound hat man bei einer gleichmäßigen Zündfolge wie den Mercedes Motoren eh nicht. Stell mal einen 5.0 US V8 neben einen 5.0 Mercedes und lass beide laufen. Ist wie der Klangunterschied zwischen Harley und BMW Boxer.

Gruß
Willy

500SL EZ 1980, BMW R60/6 EZ 1976

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus68
  • Klaus68s Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • dont fear risks drive them ..Steve Mc Queen
Mehr
04 Aug 2017 08:41 #169094 von Klaus68
Klaus68 antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter
Moin Martin
Bitte lass es uns wissen wenn du Erfolg hast bei der Suche..Der Ansatz ist sehr interessant....


Gruß Klaus
450 SLC Magnetitblau Bj 79

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Aug 2017 18:58 #169153 von frenek
frenek antwortete auf das Thema: Erster Versuch ohne Visco-Lüfter

Nichtraucher schrieb:
Sicher kann man den E-Lüfter soweit hinbekommen dass man einen modernen Energiehaushalt in seinem Klassiker hat aber in den meisten Autos funktioniert es so wie es ab Werk ist, Jahrzehnte lang völlig Problemlos.

...

Gruß
Willy


Ja und nein. Ich habe mich mit dem Thema beschäftigt um das Dampfblasenproblem der mechanischen Einspritzer und der frühen Vergaser in den Griff zu bekommen. Ginge es um die reine Motorkühlung hast Du Recht - die war bei MB bei entsprechender Wartung eigentlich immer ausreichend.

Gruß

Frenek

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.407 Sekunden
Powered by Kunena Forum