Select your language

Motor geht aus beim Einlegen eines Ganges ein Update

  • Jowokue
  • Topic Author
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • W124 230CE 1989
More
13 Apr 2024 20:06 #331759 by Jowokue
Replied by Jowokue on topic Motor geht aus beim Einlegen eines Ganges
Hab jetzt noch mal mit dem Oszi am LLRV gemessen.
messe da lediglich ca 1,5 V im Leerlauf bei aufgestecktem Stecker.
das ist doch zuwenig oder nicht, sollte doch etwa 5 V sein oder?
komme erst wieder in ca 1Woche an den Abgasmesser ran.
 
This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.

Viele Grüße Wolfgang aus GAP

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
14 Apr 2024 12:00 #331772 by Dr-DJet
Replied by Dr-DJet on topic Motor geht aus beim Einlegen eines Ganges
Hallo Wolfgang,

vergiss das Thema Leerlaufsteller ... Du hast doch schon geschrieben, dass Dein Auto ohne Taktventil gar nicht laufen will. Das musst Du zuerst beheben. Dann hat die Lambdaregelung eine Chance, zu arbeiten.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


The following user(s) said Thank You: Jowokue

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Jowokue
  • Topic Author
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • W124 230CE 1989
More
21 May 2024 18:48 #333098 by Jowokue
Liebe Sternzeitler,

nachdem iSight die eigene Fehlersuche so hinzog und ich auch nicht so leicht an einen Abgastester kam, hab ich den Wagen dann doch in eine mir empfohlene Werkstatt hier in der Nähe gebracht - wäre lieber nach Erlangen zu Christian gefahren, aber das war mir dann wegen des doch sehr schlecht laufenden Motors zu riskant.
nach eineinhalb Wochen konnte ich den Wagen dann wieder holen und er läuft wieder, bisher ganz ordentlich, ist jedenfalls bei mehreren Fahrten hier im Umfeld noch wieder ausgegangen.
Was hat der gute Meister gefunden: das Zündkontrollkabel (grün) war mit dem 4rer  Kabel (von der Zündspule zum Verteiler) in einem Kabelbinder zusammengefasst und hat dort nach seinen Aussagen zu Induktionsproblemen und damit zum Ausgehen des Motors geführt. Ansonsten war er viel zu fett eingestellt und 3 unterdruckschläuche waren hinüber.
Ich hatte ja Sorge um den Drosselklappensensor, der solle aber angeblich sicher schalten ( warum ich dann komische Werte gemessen habe verstehe ich nicht).
Auch die Dose X11 zeigt immer noch ein Tastverhältnis von 2% an ( kann evtl die Dose bzw. ihre Verkabelung defekt sein?)
Weiterhin fand er an Problemen, die noch zu beseitigen sind Falschluft an den Einspritzventilen auf der Fahrerseite ( war im Nebeltest nicht sichtbar,
er meinte da würde der Druck der Nebelmaschine nicht reichen,war aber eindeutig zu sehen). Und wenn man den Verteilerfinger mit der Hand im Uhrzeigersinn verdreht, muß er eigentlich anschließend selbstständig wieder ganz zurückdrehen. Das tut er aber  nicht immer ganz, evtl Probleme mit der Rückholfeder.
Ich bin mal gespannt, ob das alles ist und wie lange er jetzt läuft, ohne wieder auszugehen. Traue dem Braten noch nicht so ganz.
vielen Dank nochmals für Eure viele Hilfe und Ideen und Anregungen. Ich werde berichten, wenn sich neues ergibt und bald wieder Fragen stellen zB wie man an die Rückstellung des Verteilerfingers kommt…

Viele Grüße Wolfgang aus GAP

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
21 May 2024 19:42 #333101 by Dr-DJet
Hallo Wolfgang,

die 2% TV wundern mich noch immer. Da würde das Lambdaregelgerät ja das Taktventil praktisch die ganze Zeit offen lassen. Sehr merkwürdig. Wie hat denn dann die Werkstatt den LMM eingestellt?

Zum Zündverteiler: Der müsste bei dem Fehler zerlegt, gereingt, geschmiert und mindestens neu eingestellt werden. Ich habe auch schon erlebt, dass dann noch mehr daran defekt war. Das ist eigentlich eine Sache für jemanden, der noch einen ZV Prüfstand besitzt. Es tut mir leid, dass der so groß und sauschwer ist. Den kann ich zum Workshop nicht mitschleifen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


The following user(s) said Thank You: Jowokue

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Jowokue
  • Topic Author
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • W124 230CE 1989
More
21 May 2024 22:55 #333117 by Jowokue
Kann das nicht sein, dass die Dose X11 nicht in Ordnung ist und falsche Werte liefert?
Kann man die überprüfen, ob die überhaupt noch richtig funktioniert?

Viele Grüße Wolfgang aus GAP

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
21 May 2024 23:18 #333118 by Dr-DJet
Hallo Wolfgang,

die Dose ist nur eine Kupplung, sonst nichts. Wäre das Kabel lose, würdest Du ein TV von 100% = 0V konstant messen. Bei 2% TV wird es komisch. Es wird hier direkt das Signal am Taktventil aufgelegt.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


The following user(s) said Thank You: Jowokue

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: RagettiObelix116
Time to create page: 0.127 seconds
Powered by Kunena Forum
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies and confim our data privacy policy.