× Willkommen im Forum W116!

Hier dürft ihr all die Experten zur W116 S-Klasse alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf

Mehr
18 Jul 2017 13:34 #168390 von Tubbi
Tubbi erstellte das Thema 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Hallo,
nachdem mich der Oldtimer-Virus infiziert hat, habe ich mir vor 6 Monaten einen W116 350SE gekauft. Der Wagen stand 20 Jahre, Tank halb gefüllt. Also habe ich zunächst erst mal den Tank gereinigt und von innen beschichtet. Kraftstoffpumpe, Kraftstofffilter, Leitungen und Einspritzdüsen, Zündkerzen, Zündverteiler sind getauscht. Motoröl (2x) und Getriebeöl wurden gewechselt. Der Wagen fährt gut, ruckelt aber im Stand, unabhängig von der Temperatur (warm und kalt). Nebenluft habe ich geprüft.
Um zu testen, ob der unruhige Lauf im Stand nur von einem Zylinder kommt, habe ich nacheinander alle Zündkabel abgezogen: beim Abziehen des Zündkabels von Zylinder 5 ändert sich der Motorlauf nicht, während beim Abziehen der anderen Zündkabel der Motor noch schlechter läuft. Die Zündkerze 5 sieht allerdings gut aus. Ein Tausch der Zündkerzen und Zündkabel hat keinen Unterschied gemacht.
Ich gehe also davon aus, das das Problem nur von Zylinder 5 kommt.
Jetzt habe ich schon viel von Problemen mit dem Mengenteiler und Standschäden gelesen. Also habe ich das Einspritzbild von Zylinder 5 und 6 verglichen. Für mich sieht die Einspritzmenge und das Bild identisch aus.
Der Luftmassenmesser wird meiner Meinung nach nicht das Problem sein, da bei manueller Betätigung der Stauscheibe der Motorlauf nicht beinflußt wird (Drehzahl ändert sich, läuft aber weiter unrund).
Da nur ein Zylinder nicht mitläuft, kann es meiner Meinung nach auch nicht die Kaltstartanlage oder der Steuerdruck sein. (Stimmt das?)
Unter Last während der Fahrt laufen alle Zylinder mit.
Der Wagen lief vor 20 Jahren richtig gut.
Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße,

Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2017 18:22 #168404 von bluesmobil
bluesmobil antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Hi Jens,
wenn Du auf Zylinder 5 ein Problem vermutest, mach doch als nächstes einen Kompressionstest, das ist doch schnell eben gemacht. Wenn Du dann überall die gleiche Kompression hast, kannst Du solche Sachen wie z. B. ein krummes oder verbranntes Ventil als Ursache ausschließen.

(Ob unter Last wirklich alle laufen, kannst Du gar nicht feststellen, die anderen 7 Zylinder machen so viel Schwung, den einen mitlaufenden merkt man gar nicht.)

Wenn alle Zylinder annähernd die gleiche Kompression haben, ist zu 90% Falschluft die Grundursache für einen unrunden Motorlauf. Die Ansaugbrücke sollte dann runter, um dort die Dichtungen zu ersetzen. Zusätzlich solltest Du auch die Einspritzventildichtungen mit ersetzen, dann sollte er hinterher deutlich runder laufen.
Grüße Thomas

450 SE W116 for SALE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jul 2017 16:15 #168430 von Tubbi
Tubbi antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Hallo Thomas,
Kompressionstest habe ich gemacht - Zylinder 5 hat nur 10 bar, die anderen Zylinder 11-12. Anschließend habe ich an dem Zylinder einen Druckverlusttest durchgeführt, der auch ok war.
Ich habe den Motor heute nochmals mit Bremsenreiniger abgesprüht um Undichtigkeiten zu finden. Leider erfolglos.
Die wahrscheinlichste Ursache ist wohl der Mengenverteiler, aber den auf gut Glück zu tauschen ist sicherlich nicht sinnvoll.
Kennt jemand einen Fachmann für die K-Jettronic im Bereich Hannover?
Gruß,
Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jul 2017 18:00 - 19 Jul 2017 18:04 #168433 von bluesmobil
bluesmobil antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Hi Jens,
in Hannover leider nein. Dann wird es wohl das Beste sein, den Mengenteiler zu überholen, insbesondere wegen der langen Standzeit. Damit würde ich aber hier in Hannover nicht irgendwo mit hinfahren, sondern das Ding ausbauen und versenden. Ich meine ich hatte hier im Forum schonmal von entsprechenden Adressen gelesen (ferrariparts? Habe es nicht genauer in Erinnerung, da ich ja meinen D-Jet fahre)... sternzeit-107.de/de/forum/forensuche?que...te=all&childforums=1
Grüße Thomas

450 SE W116 for SALE
Letzte Änderung: 19 Jul 2017 18:04 von bluesmobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • messerfloh
  • messerflohs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SLC 107.024 1974
  • Standard (Europa)
Mehr
19 Jul 2017 18:20 #168436 von messerfloh
messerfloh antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Frag mal Obelix ob sie sowas auch machen.
Im 126er Forum genießt die Firma Stadler Motorsport einen guten Ruf, was K- und KE-Jetronik angeht. Ob die auch eingeschickte Mengenteiler machen weiß ich nicht, aber fragen kost ja nix.

Scheene Griaß
da Floh


450SLC ´75 Silbergrün

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jul 2017 22:05 #168455 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Moin,
also wenn ein Zylinder nicht arbeitet, sollte man die Ursache sicher finden können. Wenn der Mengenteiler im Verdacht steht ist es am Sinnvollsten erstmal eine Mengenvergleichsmessung zu machen (lassen) . Einfacher Test für zuhause wäre zuvor die Einspritzleitung von Zylinder 5 und 6 am Mengenteiler zu vertauschen ,wenn
dann der Fehler mitwandert kann man da auf Ursachenforschung gehen.

Gruß
Obelix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2017 15:19 #168535 von Tubbi
Tubbi antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Hallo,
vielen Dank für die hilfreichen Antworten.
Ich habe jetzt die Einpritzleitung von Zylinder 5 und 6 am Mengenteiler getauscht. Das Ergebnis war für mich überraschend: der Motorlauf ist besser geworden. Die Zuordnung des unruhigen Laufs im Stand auf einen einzelnen Zylinder fällt jetzt deutlich schwerer. Beim Abziehen der Zündung von Zylinder 6 läuft der Motor jetzt ebenfalls etwas schlechter, aber gefühlt nicht so viel schlechter wie bei den anderen Zylindern. Das ließe sich evtl. damit erklären, dass der Motor insgesamt etwas besser läuft und Zylinder 6 nicht komplett ausfällt.
Erklären kann ich es mit nicht wirklich, aber tendenziell bedeutet das ja, dass die Einspritzmengen im Stand bei Zylinder 5 und 6 unterschiedlich sind. D.h. eine Überholung des Mengenverteilers scheint wirklich anzustehen.
Obelix, der Empfelhlung von Floh folgend, machst Du (oder ggf. Deine Werkstatt?) so etwas?
Gruß,
Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2017 19:10 #168540 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Hi,
ja, machen wir auch, allerdings sollte man den Fehler vorher genau diagnostizieren bevor man einzelne Bauteile überholt.

Gruß
Obelix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep 2017 09:15 #171234 von DerDaniel123
DerDaniel123 antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Moin Tubbi,

alternativ kannst du den Mengenteiler auch in NL überholen lassen ( www.ferrari400parts.com/catalog/index.php/cPath/58_60 ). Ich bin mit dem guten Mann sehr zufrieden. Ob der Preis für die Überholung jetzt günstig/teuer ist, kann ich mangels Vergleichsmöglichkeiten nicht bewerten.

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
12 Sep 2017 10:11 #171236 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Hallo Daniel,

würde mich über ein Feedback in Deinem alten langen Thread zu Deinen K-Jetronic Beiträgen freuen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep 2017 11:01 #171243 von DerDaniel123
DerDaniel123 antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf

Dr-DJet schrieb: Hallo Daniel,

würde mich über ein Feedback in Deinem alten langen Thread zu Deinen K-Jetronic Beiträgen freuen.


Erledigt :)

Viele Grüße - Daniel

W116 450SE // EZ 03/1978 // 116.032 // MKB 117.986

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Sep 2017 15:02 #171883 von Tubbi
Tubbi antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Nochmals vielen Dank für eure hilfreichen Antworten, insbesondere auch an Obelix.
Ich habe den Mengenteiler sowie den Warmlaufregler zu Ferrari400parts geschickt. Während des Tests hat sich herausgestellt, dass der Warmlaufregler leicht von den Spezifikationen abweicht, der Mengenteiler aber ok ist. Ich war sehr zufrieden mit dem Service.
Vor dem Einbau habe ich den Mengenteiler trotzdem ins Ultraschallbad gelegt. Den Warmlaufregler habe ich nicht überarbeiten lassen. Nachdem ich beide Teile wieder verbaut hatte, lief der Motor runder, aber noch nicht gut. Ich habe jetzt den Motor etwas fetter eingestellt, so dass er jetzt erst mal gut läuft. Bei nächster Gelegenheit muss ich noch mal an einen CO Tester, und das Gemisch korrekt einzustellen.
Viele Grüße,
Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • juliusmst
  • juliusmsts Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
20 Jan 2018 17:57 #177545 von juliusmst
juliusmst antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
ich habe auch überlegt, meinen Mengenteiler nach Holland zu schicken. Weiß jemand, ob die auch meinen Leerlaufsteller überholen können und was da preislich auf mich zukommen wird? Oder gibt es sonst jemanden hier im Forum, der Leerlaufsteller selbst überholt? :)

Beste Grüße,

Julius

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
20 Jan 2018 18:00 #177547 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Hallo Julius,

die Leerlaufsteller macht doch Rob, wenn ich mich nicht irre.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • juliusmst
  • juliusmsts Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
20 Jan 2018 18:06 #177549 von juliusmst
juliusmst antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Danke für den Tipp, Volker :)

Ich werde Rob mal schreiben!

Beste Grüße,

Julius

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nichtraucher
  • Nichtrauchers Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 500SL Bj. 1980
Mehr
20 Jan 2018 18:40 #177551 von Nichtraucher
Nichtraucher antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Hi,

wie viele Betriebsstunden hat er seit seiner Wiedererweckung denn schon absolviert? Manchmal hilft es schon dass Auto einfach mal ordentlich zu bewegen, über Land, mal 100km etwas zügigere Autobahn....vielleicht sogar mal eins von den Wundermitteln, (Reiniger) in den Tank geben, dazu das gute V-Power.
Könnte auch dem 5. Zylinder und seiner etwas geringeren Kompression helfen.

Willy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Feb 2018 21:53 - 11 Feb 2018 22:02 #178736 von H116032
H116032 antwortete auf das Thema: 350SE - 20 Jahre Standzeit; Unruhiger Leerlauf
Ein Hallo an alle.

Eine erste Idee aber bitte nicht übel nehmen. Die Zündreihenfolge hast du überprüft?
Ich hatte mal zwei Kabel vertauscht, so wirklich aufgefallen ist das nicht. Er lief zwar schlecht, aber er lief. 4-Zylinder kann man so nicht mehr vom Hof bewegen...

Aus der Ferne würde ich fast auf ein Problem mit den Einspritzdüsen tippen. Diese sind ein aktives Bauteil der K-Jetronic. D.h. sie öffnen erst aber einen bestimmten Druck, darunter müssen sie dicht und verschlossen sein. Ich hatte schon einen Fall, da hat ein Einspritzventil erst ab 3000 U/min geöffnet. Darunter lieft der Motor auf 3 von 4 Zylindern, dann gabs einen Ruck und er lief super. Es war allerdings ein 4-Zylinder, und auch er hatte eine lange Standzeit hinter sich. Die K-Jetronic läuft ewig, wenn sie denn läuft. Langes stehen mag sie gar nicht.

Außerdem kann es sein, das das Einspritzventil bei niedrigen Druck mehr den Kraftstoff im Strahl abgeben als ihn zu vernebeln. Dass kann der bestreffende Zylinder nicht verbrennen. Erst ab einer höheren Position der Stauscheibe und damit einem höheren Benzindruck vernebeln die Einspritzventile besser und das Gemisch wird Zündfähig.
Gut, du schreibt die Einspritzventile sind neu. Ich würde es trotzdem testen, dann kann du auch die Benzinleitungen zwischen Mengenteiler und Düsen testen. Nicht dass hier etwas im Argen liegt.


Ich würde das Öffnungsverhalten und das Strahlbild überprüfen. Wenn du schon soweit bist, kannst du auch gleich die Gleichförderung bei Leerlauf, Teillast und Volllast durchführen. Dann kann man das Ausschließen. Das hat vermutlich der "Ferrari Händler" beim Test des Mengenteilers gemacht, aber ohne die Einspritzventile.
Anhang:
Letzte Änderung: 11 Feb 2018 22:02 von H116032.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Obelix116
Ladezeit der Seite: 0.185 Sekunden
Powered by Kunena Forum