Sprache auswählen

S124 Achslager, -gelenke und Hydraulik

Mehr
24 Jan. 2023 10:57 #309368 von Dr-DJet
Hallo Frank,

danke Dir, das verstehe ich doch. Der Ralf wollte aber wissen, wieso wir das nicht automatisch gemacht haben. Die Ankerbleche waren der Grund, warum das nicht so einfach geht. Hätten wir einen großen Schlaghammer an die Flansche anschrauben können, hätten wir es damit auf der Werkbank versucht. Die originalen Ankerbleche wollte ich nicht zerstören. Außer etwas Dreck sind die heil und tragen den Stern.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org
Sauerteig und Brot findet Ihr auf der-sauerteig.net

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jan. 2023 11:02 - 24 Jan. 2023 11:04 #309369 von PanTau
Hallo Volker, 
meine Anmerkung war auch mehr allgemein auf die Aktion und nicht auf Ralfs letzte Stellungnahme gemünzt. 

Übrigens, hattet Ihr Euch beim Zusammenbau auch gefragt, wohin die Blechbüchsen im Lieferumfang der Achslenker alle hinkommen? 
Ich habe es herausgefunden - nachdem alles wieder zusammengebaut war 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Also musste ich die Arbeit zweimal machen: Sie kommen in die Bohrungen an den Achsträgern. 

VG
Frank
Letzte Änderung: 24 Jan. 2023 11:04 von PanTau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jan. 2023 11:10 #309372 von Dr-DJet
Hallo Frank,

ich habe den großen Vorteil, dass diese Arbeiten mein Kumpel dirigiert, der das schon mal gemacht hat. Ich bin sozusagen nur HiWi . Der MB Repsatz für die Schrauben am Hinterachsträger war eine solche Falle. Der passt nicht und enthält viel zu wenig Teile. Das musste ich dann einzeln bestellen. Die Schraube am Lager des Umlenkhebels habe ich abgeflext und von unten rein gesteckt. Wenn sich die mit ihren 150 Nm löst, ist eh alles vorbei.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org
Sauerteig und Brot findet Ihr auf der-sauerteig.net

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jan. 2023 11:16 #309376 von texasdriver560
texasdriver560 antwortete auf S124 Achslager, -gelenke und Hydraulik

Hallo Kalli,

..... Wir machen doch keine halben Sachen. 


Ich frage mich gerade wo der Mehraufwand beim Lagerwechsel zur 107er Achse ist 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Moin, das war eigentlich meine Frage!

 



Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jan. 2023 11:49 #309383 von Dr-DJet
Hallo Ralf,

einigen wir uns darauf, dass die Konstruktion des nicht abnehmbaren Ankerblechs eine große Sch... ist.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org
Sauerteig und Brot findet Ihr auf der-sauerteig.net

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jan. 2023 23:19 #309439 von Kiki

an den weissen CCCP SUV im Hintergrund  gehts mit nen Hammer, beim 124 ist es etwas tricky aber es geht auch mit mit angebauten Ankerblechen siehe Anhang. Gruß an den Schrauberkumpel gute Wahl der Niva ist nahezu unzerstörbar das Teil läuft immer.

Gruß
Igor

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: texasdriver560

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jan. 2023 23:36 - 24 Jan. 2023 23:38 #309440 von Dr-DJet
Hallo Igor,

das ist mal ne tricky Lösung. Schade, dass ich die vorher nicht gesehen habe. Dann hätte ich das mit gemacht. Jetzt ist es zu spät. Aber da wir demnächst einen 230 TE machen werden, werden wir da Deinen Ratschlag befolgen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org
Sauerteig und Brot findet Ihr auf der-sauerteig.net

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Letzte Änderung: 24 Jan. 2023 23:38 von Dr-DJet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Jan. 2023 07:28 #309446 von texasdriver560
texasdriver560 antwortete auf S124 Achslager, -gelenke und Hydraulik
Moin, 
Deswegen ja auch meine Frage, beim 560er muß auch zuerst der Flansch raus bevor man das Ankerblech lösen kann. 
Und das ging problemlos mit 3 beherzten Schlägen mit einem größeren Hammer. 
Aber trotzdem eine Sch.... Konstruktion 



Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan. 2023 00:33 - 31 Jan. 2023 00:35 #309746 von Dr-DJet
Hallo,

dieses Wochenende war es soweit: Es ist vollbracht ! Der S124 steht wieder auf eigener Achse und bekommt am Donnerstag neue Maßschuhe. Sprich : Neue Reifen und eine komplette Einstellung der Achsen.

Anbei der Schrotthaufen der Operation ohne Anspruch der Vollständigkeit aus Lenkung, Bremsen, Hydraulik und Achsen- der Reifen des Lada gehört nicht dazu !:
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Der Maschinenbauer war übrigens von dem Auspressen mit den 2 punktuellen Unterstützungen mit Schrauben nicht begeistert. Ein an die Radnabe anschraubbarer Schlaghammer sei die bessere Lösung, wenn man das Originalwerkzeug nicht hat, meinte er. Kommt dann zum Einsatz, falls die Radlager mal Ärger machen.

Jetzt muss ich erst mal die Seiten voller neuer Foreneinträge nachlesen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org
Sauerteig und Brot findet Ihr auf der-sauerteig.net

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 31 Jan. 2023 00:35 von Dr-DJet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Feb. 2023 12:42 #310171 von Dr-DJet
Hallo,

um die Sache zum Abschluss zu bringen: Der S124 300 TE mit Sportfahrwerk steht wieder mit neuen Conti EcoContact 5 Reifen 205/60 R15 V und frisch vermessen und eingestellt auf den eigenen Füßen. Der Spezialist fürs Vermessen von Oldtimer Fahrwerken war angetan. Und ich weiß schon, wer nächsten Monat unter dem Auto in der Grube nieder knien und beten wird, dass sein 300 TE auch mal so ausschauen möge: Der Leiter des TÜV Süd Alzenau

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

bei der HU.

Die Bremsen quietschen nicht mehr beim langsamen Rückwärtsfahren, die Hinterachse hoppelt nicht mehr und ich spüre, dass die Lenkung noch leichtgängiger und direkter wurde. Alle Brems- und Hydraulikleitungen sind neu und dicht sowie entlüftet.

Ein Problem ist noch da: Der Stabi des Sportfahrwerks vorne rechts knarzt etwas. Das liegt an den von mir aus Not verbauten Imperial und Febi Stabigummis vorne - alles andere ist MB oder Lemförder. Hier hatte ich im Mercedes Classic Shop und von Lemförder nichts gefunden. Die Nachbau Gummis gehen total leicht auf den Stabi, das kann eigentlich nicht sein. Die müssten stramm sitzen. So besteht außerdem die Gefahr, dass die Gummis lose die Stabistange runter schleifen.  Dann ist die Schrott.

Ein mir wohl bekannten Mercedes-Benz Mechaniker hat mich einen Dummkopf genannt, dass ich mich auf den Mercedes Classic Shop und dessen Aussagen zu Lieferfähigkeiten verlasse. Man müsse immer bei Mercdes-Benz anrufen und nachfragen. Stimmt, denn in Germersheim liegen vom äußeren Gummi 1000 Stück und von inneren 300.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Also habe ich heute neue Gummis (plus Reserve für vorne und hinten) bestellt und die werden zusammen mit neuen Halteblechen (die laut W124 Forum gerne brechen) montiert.

Stellt sich mir die Frage, worauf ich mich bei Mercedes-Benz in der Ersatzteilversorgung noch verlassen kann? Bisher war ich der Meinung, dass ein im Mercedes Classic Shop nicht verfügbares Teil dann auch nicht beim Händler zu beziehen sei. Muss ich also wirklich jedes Teil vorher am Tresen abfragen? Denn Anrufen ist auch nicht möglich. Vor 2 Wochen habe ich tagelang versucht, den Ersatzteiltresen telefonisch zu erreichen. Dank Grippewelle keine Verbindung und beim persönlichen Vorsprechen wurde ich auch nur auf den nächsten Tag vertröstet, wenn wieder jemand vom Lager da sei.

Das liebe Mercedes-Benz könnt Ihr doch besser! Einfach mal die Verfügbarkeit im Mercedes Classic Shops aktuell halten. Wir suchen uns doch die Teilenummer schon selbst raus und müssen dann nur noch wissen, ob die lieferbar ist. Die Hydraulikleitung an den Ringzylinder des ASD DIfferentials A1243501380 ist es z.B. nicht. Da musste ich mir dann von meinem Cousin aus dem Landmaschinenbereich eine bauen lassen. Angeblich sind die Federspeicher (Bulleneier) gerade auch nicht lieferbar. Die hatte ich glücklicherweise da liegen.

@MERCEDES-BENZ: Wir brauchen eine verlässliche elektronische Quelle, aus der wir die Lieferfähigkeit erkennen!

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org
Sauerteig und Brot findet Ihr auf der-sauerteig.net

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Feb. 2023 14:36 #310187 von Ragetti
dein Hilferuf ist aber wirklich an der falschen Stelle, das hilft nur zum Frustabbau.

Entweder den Ola direkt anschreiben oder seinen Classic-Chef Breitschwerdt alles andere ist vergebene Liebesmüh.
Und ja auf der Classic-Onlineseite ist wenig zu finden und auf der Mercedes-Onlineseite mehr aber auch nicht alles. Anrufen ist die Beste Lösung.
ich nehme immer diese Seite:    MB

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

Nur das Beste aus Schwaben , oder lieber nix

www.keicher.biz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • wudi
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • 500 SL 129.066 Bj 1992 230 C 123.043 Bj 1978
Mehr
06 Feb. 2023 16:03 - 06 Feb. 2023 16:10 #310201 von wudi
Jammern auf sehr hohem Niveau !!

Er möge sich umschauen wie das bei Audi BMW VW oder gar Opel
aussieht

Und Ersatzteile anzufragen da benötigt mann einen der Fit ist im Lager und nicht einen der keine Lust hat.
Da lohnt es nicht nur bei der Niederlassung sondern auch bei Vetragspartner nachzufragen.
Und es ist immer sinnvoll im Classiccenter und an der Ersatzteiltheke nachzufragen.
auch online .
Auch Taxiteile Berlin ist immer beim W124 einen Blick wert.
lommelige Stabigummis hätt ich nicht montiert sondern weitergesucht da gibt es bestimmt was brauchbares auch auf dem Aftermarkt
Oldtimer reparieren ist eben nicht nur zur Teiletheke gehen und bestellen
Sonst viel Spaß mit dem überholten Kombi

mit freundlichen Grüßen
aus dem wilden Südwesten

Peter
Letzte Änderung: 06 Feb. 2023 16:10 von wudi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb. 2023 13:15 #310270 von Dr-DJet
Hallo Rolf,

danke für den anderen Link, der kannte die fehlenden Stabigummis.

Ich habe als Geschäftsführer immer gelernt, dass es sich lohnt, die Prozesse vom Kunden bis zur Fertigung zu durchdenken und zu optimieren. Man muss als Firma "Easy to do business with" sein und dafür sorgen, dass ein Auftrag im Haus nicht mehrfach angefasst werden muss.

Wenn ich in einem Mercedes Classic Online Shop das Teil nicht mehr finde, glaube ich als Kunde, dass es NML ist. Dann muss ich woanders was finden. Das tat ich dann auch und war sehr unzufrieden. Also suchte ich nach dem Original. Die üblichen Lettland udn Litauen Händler bieten es zum etwa doppelten Preis auf eBay an. "Kennst Du" dachte ich, die haben bei der Hydraulikleitung auch nach ein paar Tagen den Auftrag storniert. Dann habe ich das Telefon genommen und einen MB Mitarbeiter um Hilfe gebeten. Das hatte ich auch schon bei der Hydraulikleitung getan und die Antwort war "Da bleibt das Maul wohl trocken". Da hatte ich über meinen Cousin Ersatz gefunden und auch selbst mit geholfen.

Bei den Stabigummis hat er - jeder weiß, wen ich anrufe - mir dann gesagt, dass eben doch 300 bzw. 1000 Stück in Germersheim liegen. Da fühle ich mich veräppelt. Es kann auch nicht im Sinne des Hauses MB sein, dass der Kunde sich selbst und die Mitarbeiter für jedes Teil beschäftigt. Das muss ich nämlich in Zukunft tun, weil ich weder Verfügbarkeit noch Preise von Ersatzteilen kenne. Das geht nicht sofort, wenn ich erst bei MB anrufen und die Teile nachfragen muss und kostet jede Menge Blindenergie bei mir und bei MB. So etwas hätte ich früher als GF auf jeden Fall eliminieren wollen.

Ich werde Deinen Link oben in die Liste der SLpedia aufnehmen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org
Sauerteig und Brot findet Ihr auf der-sauerteig.net

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Folgende Benutzer bedankten sich: mopf9

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb. 2023 20:48 #310299 von Kiki
Volker nicht ärgern das ist heutzutage normal im Kundensupport denken und optimieren ist Oldschool ,, der Kunde kommt sowieso und bringt final bares mit'' Sei froh den richtigen telefonischen Support zu kennen.

Bei manchen CC Mitarbeiter wäre es wünschenswert wenn dessen Vater damals einen Gummi zu Hand gehabt hätte, Im CC können die normalerweise bis 123 zählen derjenige am Telefon war mit 124 ein wenig überfordert oder?

Gruß
Igor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb. 2023 20:56 #310302 von Dr-DJet
Hallo Igor,

nun so persönlich wollen wir bestimmt nicht werden. Den Ärger, erst mal schlechte Nachbauteile aus Verzweiflung gekauft zu haben, habe ich schon wieder vergessen.

Mir geht es mehr darum, dass die MB Classic Abteilung dies liest und sich Gedanken darum macht, wie sie die eigenen und die Kundenprozesse verbessern und die Blindleistung eliminieren kann.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org
Sauerteig und Brot findet Ihr auf der-sauerteig.net

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb. 2023 21:32 #310306 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf S124 Achslager, -gelenke und Hydraulik
... das wird dort keinen interessieren, die haben im Moment ganz andere Probleme !  Frag doch dort mal nach, dann sagen sie dir , dass du doch einfach beim nächsten Mercedes Händler nachfragen kannst, was ja auch stimmt und die einfachste Methode ist, denn ein Programm für die Öffentlichkeit, mit dem man wirklich alle Bestände sehen kann, wird es nie geben !

Gruß
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb. 2023 22:44 #310309 von Ragetti
Volker, wir sind hier in einem geschlossenen Forum, wer bitte soll das denn vom Classic -Bereich mitlesen ? Ich hab’s schon mehrfach gesagt schreib die Chefs direkt an, dann landet es auch direkt dort im Spam und nicht woanders. .-) Naja bald ist ja die Retro und mal sehen wen wir diesmal dort treffen.

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf

Nur das Beste aus Schwaben , oder lieber nix

www.keicher.biz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb. 2023 23:27 #310310 von Kiki
Volker,
die Blind, Schein und Wirkleistung der MB Classic Abteilung will ich hier nicht öffentlich beurteilen zumindest liegt das letzt erwähnte in einen kleinen prozentuellen Bereich.

Gruß
Igor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb. 2023 23:37 #310311 von Kiki
zurück zum Thema ,gut gemacht,  möge die Karosse und das Triebwerk das revidierte Fahrwerk deines S124 jahrelang weiter fordern

Gruß
Igor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb. 2023 11:50 #310391 von Dr-DJet
Hallo,

so die Stabigummis + Ersatz für kommende Jahre habe ich gestern bei Mercedes-Benz abgeholt. Alles gut, die kommen demnächst rein und dann ist Ruhe. Die Original Gummis unterscheiden sich schon von den Nachbauten von Febi und Imperial, die einfach nicht funktionierten.

Dabei ist mir wieder klar geworden, wo ich zuletzt viele W124 gesehen habe. Gefühlt 10% der Autos waren W124. Das war in Hatay in der Stadt Antakya (das historische Antiochia des Apostels Paulus) in der Türkei, wo gerade viele Menschen im Erdbeben umgekommen sind und die Überlebenden obdachlos wurden. Mein bester Kumpel hier in Deutschland ist dort geboren und ich war schon oft in dieser speziellen Stadt. Er erzählt mir von Cousins, die tot sind oder noch unter Trümmern liegen, von anderen, die im Auto bei Frost schlafen, weil sie nicht mehr in die Häuser können - selbst wenn sie noch irgendwie stehen - und zeigt mir viele grausame Bilder und Videos von ausgelöschten Straßenzügen. Nach jetzt 3 Tagen ist die Chance, noch Menschen lebend zu bergen, in der Kälte sehr gering. Er kämpft wie so viele darum, Hilfe direkt vor Ort zu bringen.

Da lernt man wieder, wie wertvoll das Leben ist und wie gut es uns geht, dass wir uns nur über Teileversorgung der Oldies beschweren.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org
Sauerteig und Brot findet Ihr auf der-sauerteig.net

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Folgende Benutzer bedankten sich: Chromix, Karlo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb. 2023 22:21 #310474 von karlo63
Hallo Dr- DJet

Was ist deine Meinung zu den Fahrwerksteilen von DTL wollte das komplette Fahrwerk erneuern lassen kann dieses Arbeiten nicht selbst ausführen (keine Kenntnisse kann wohl
Bremsbeläge, Scheiben, und Sattel wechseln das ist aber alles neu gekommen ) oder übertreibe ich das und lass es mit Zubehörteilen überholen aber viele Werkstätten haben auf diese Arbeit keine Lust der Mechaniker der mein Warmstart Problem gelöst sprang auch nicht sofort drauf an aber er würde das wohl machen nur was für teile von welchen Firmen soll er nehmen, es bringt mir ja nichts irgendeinen Billig Plunder einzubauen und nach 2 Jahren alles wieder von vorne, meine ein mal vernünftig und dann ist Ruhe (sind eh schon viele €€€ reingeflossen in das Spielzeug ;-) .

Gruß Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.