Sprache auswählen

E Auto wird wieder zum Verbrenner

  • harbus
  • Autor
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • SL Sammler
Mehr
31 Juli 2023 21:21 #321326 von harbus
E Auto wird wieder zum Verbrenner wurde erstellt von harbus
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Liebe Grüße 

Harald
Mercedes SL 107 Fahrer seit 1981

Die Erinnerung an schlechte Qualität wahrt meist länger als die kurze Freude über einen niedrigen Preis...
Folgende Benutzer bedankten sich: mopf9, Pinta

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 10:14 #321335 von Albuchler
Albuchler antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Es ist erstaunlich, daß man das Feuerproblem nicht in den Griff bekommt. Vor ein paar Jahren dachte ich noch, das wäre eine schnell zu lösende Kinderkrankheit. Und hier hat ja wohl ein Akku einfach so Feuer gefangen, also ohne Last und nicht beim laden. Das ist schon erschreckend.

____________
Viele Grüße
Eike

560SL 1988 & Dodge Ramcharger 318 4x4 1984

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 10:40 #321336 von barsoischardan
barsoischardan antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
zwischenzeitlich dürfen E-Auto teilweise nicht mehr in Tiefgaragen einfahren. Und auch Vermieter verbieten E-Fahrräder in den jeweiligen Abstellraum für Fahrräder abzustellen. Die Problematik der selbstentzündlichen AKKUS wird künftig versicherungstechnisch ein Problem werden.

Viele Grüsse Uwe

W107 SL560, Porsche 993 4S, Golf VII GTI
Folgende Benutzer bedankten sich: mopf9

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 11:24 #321337 von Mangouman
Mangouman antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Da wäre halt noch die Frage der Relation.
Wieviel e-Autos leiden an spontaner Selbstenzündung?
Wieviel Verbrenner haben im Vergleich das gleiche Problem, wegen Kürzschlüssen/ Kabelbrand/ undichte Spritleitungen ect.ect. ?

Wird vermutlich etwas sehr einseitig betrachtet.  Von der Stammtischpolemik ganz zu schweigen.

Bin weder Freund noch Verfechter von e-Autos, aber mir scheint die allgemeine Betrachtungsweise etwas sehr pauschal.
Und ob ein e-Auto auf dem Frachter tatsächlich die Brandursache war, ist bislang rein spekulativ.

Nur meine Meinung....

Gruß Stefan (Mango)

<•> Königlich Bayerisch <•>

560 SL / Porsche 911 (997s)/ Kia Sportage GT Line/ BMW R NineT Classik
Folgende Benutzer bedankten sich: KalliSL, katzentrio, Quickbiker2012, Heinz Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 12:42 #321345 von Albuchler
Albuchler antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Hallo Stefan, das Problem ist nicht das Brennen an sich. Das Problem ist das Löschen. Selbst bei deutlich mehr Bränden von Benzinern wäre das unproblematisch. Da laufen zwei Feuerwehrleute mit Feuerlöschern in die Tiefgarage und zu 99,9% ist das Feuer aus. Bei E-Autos hast Du keine Chance, im schlimmsten Fall wird neben den vielen Autos noch das Haus beschädigt.

____________
Viele Grüße
Eike

560SL 1988 & Dodge Ramcharger 318 4x4 1984

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 13:19 #321349 von Mangouman
Mangouman antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Eike ich kenne das Problem, dass brennende e-Auto schwierig zu löschen sind.
Das beantwortet immer noch nicht die Frage, ob die Anzahl der Brände von e-Autos in der Gesamtzahl der KFZ Brände relevant sind, oder doch nur Einzelfälle.

Gruß Stefan (Mango)

<•> Königlich Bayerisch <•>

560 SL / Porsche 911 (997s)/ Kia Sportage GT Line/ BMW R NineT Classik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 13:33 #321351 von Albuchler
Albuchler antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Allein die Tatsache, daß man dazu keine belastbaren Zahlen findet und nicht offen darüber diskutiert wird, macht mich mißtrauisch. Wenn versucht wird, etwas klein zu halten, ist leider meistens was dran. So ist das nun mal heute.

____________
Viele Grüße
Eike

560SL 1988 & Dodge Ramcharger 318 4x4 1984

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 13:51 #321353 von katzentrio
katzentrio antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Hallo Eike,
man kann es auch umdrehen, etwas zu behaupten ohne daß man dazu belastbaren Zahlen bzw. keine Nachweise findet und nicht offen darüber diskutiert wird, macht mich genauso mißtrauisch. Wenn versucht wird in Reißermanie von """, ich will den Namen der Blut und Sex Zeitung nicht in den Mund nehmen, die schon eine Stunde nach der ersten Meldung mit Schauermärchen vom einen E-Auto Brand aufmachte. Und solche Mitteilungen sind im Zeitalter der Assi-Netze groß, meistens sind sie nicht überprüfbar. So ist das nun mal heute.
Dss es Lobbyisten aller Richtungen gibt die das was sie wollen mit Fake News durchsetzen wollen, das haben wir ja nach Trump schon genügend erlebt

Gruß Joachim
Folgende Benutzer bedankten sich: Mangouman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 14:58 #321359 von Albuchler
Albuchler antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Ich lasse mal die Politik weg, es geht ja hier um Fakten.

So wie ich es verstehe, macht allein die Anwesenheit von Elektroautos einen Brand schwer oder wie hier gar nicht löschbar. Selbst wenn ein Benziner oder irgendetwas anderes den Brand ausgelöst haben sollte, wird er mit dem Übergriff der Flammen auf ein Elektroauto unlöschbar. Und erst vor einem Jahr ist ja dasselbe mit einem ähnlichen Schiff passiert, das dann gesunken ist. Es ist also kein Hirngespinst, daß hier E-Autos eine entscheidende Rolle spielen können.

____________
Viele Grüße
Eike

560SL 1988 & Dodge Ramcharger 318 4x4 1984

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 15:21 #321362 von Mangouman
Mangouman antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Nein. Kein Hirngespinnst.
Aber es ging ja eher um den Auslöser.
Es wurde ja unterstellt, dass der Frachter wegen einem bösen e-Auto brennt.
Wenn der Brand auf diesem Frachter nun aber nicht vom e-Auto ausging, kann man dem e-Auto schlecht ankreiden, dass es wieder mal plötzlich und von selber anfängt zu brennen.
Oder der Frachter wegen einem e-Auto brennt.
Es brennt eben mit.
Dass sich die Dinger schlecht löschen lassen, ist ja hinlänglich bekannt.

Gruß Stefan (Mango)

<•> Königlich Bayerisch <•>

560 SL / Porsche 911 (997s)/ Kia Sportage GT Line/ BMW R NineT Classik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 15:45 - 01 Aug. 2023 15:50 #321365 von Albuchler
Albuchler antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Nein, wie ich schon sagte ist nicht der Brandauslöser das Problem, sondern die Anwesenheit von E-Autos, die den Brand unlöschbar macht. Gäbe es an Bord keine E-Autos, wäre der Brand höchstwahrscheinlich gelöscht worden. Das ist wie Rauchen auf der Gartenbank oder direkt an der Zapfsäule. Beim ersten trittst Du das Feuer im Gras schnell aus, beim zweiten gibt es Dich gar nicht mehr. Ursache war beides mal eine Zigarette.

____________
Viele Grüße
Eike

560SL 1988 & Dodge Ramcharger 318 4x4 1984
Letzte Änderung: 01 Aug. 2023 15:50 von Albuchler.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 16:31 #321370 von Chromix
Chromix antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Wegen der aktuellen Geschehnisse kam gestern von den Versicherern die Aussage, daß E-Autos nicht häufiger brennen als Verbrenner.

In so einem Riesenpott ohne Schotts wäre es vermutlich egal gewesen, von welchem Fahrzeugtyp der Brand ausging.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler
Folgende Benutzer bedankten sich: Mangouman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug. 2023 17:08 #321373 von Albuchler
Albuchler antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Die Aussage der Versicherung ist nichts wert, wenn man keine Details kennt. Heißt das Brände nach Unfall, in Betrieb, beim Tanken oder parkend, welches Alter hatten insbesondere brennende Verbrenner (E-Autos sind ja deutlich jünger) usw. Erst mit solchen Details kann man sinnvoll vergleichen.

____________
Viele Grüße
Eike

560SL 1988 & Dodge Ramcharger 318 4x4 1984
Folgende Benutzer bedankten sich: barsoischardan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • terrier
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Machen, nicht zaudern.
Mehr
02 Aug. 2023 23:52 #321469 von terrier
terrier antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Eine Starke Behauptung, wiegt oft mehr als ein Schwacher Beweis.
Medien Weisheiten............

Gruß Ralf
Folgende Benutzer bedankten sich: StefanSK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2023 09:56 #321497 von Mangouman
Mangouman antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Ihr dürft versichert sein, dass bei Versicherungen aber auch gar nichts dem Zufall überlassen wird.
Wenn die Herrschaften eine Aussage treffen, dann ist die fundiert.

Gruß Stefan (Mango)

<•> Königlich Bayerisch <•>

560 SL / Porsche 911 (997s)/ Kia Sportage GT Line/ BMW R NineT Classik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2023 12:11 #321512 von Albuchler
Albuchler antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Wie gesagt, ohne daß Details bekanntgegeben werden, sehe ich das anders. Außerdem wurde ja nur gesagt, "E-Autos brennen nicht öfter". Über den Schaden pro Brand, wurde nichts gesagt, oder? Und das ist ja am Ende, was die Versicherung interessiert und was sich in Auflagen/Policenhöhen am Ende wiederspiegelt.

____________
Viele Grüße
Eike

560SL 1988 & Dodge Ramcharger 318 4x4 1984

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2023 13:35 #321535 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Auch wenn ich kein Fachmann bin, will ich mal meinen Senf dazu geben.
Lithium-Ionen Akkus sind schon länger bekannt dafür, dass sie zur Selbstentzündung neigen. Das fing zunächst mit Smatrphones und ähnlichem an, geht weiter über Fahrrad Akkus und ist nun bei E-Autos angekommen.
Bei unserem WOMO-Hobby its es in den letzten Jahren vermehrt zu Bränden in Wohnmobilen gekommen, weil dort entweder Fahrradakkus oder die Akkus von Handlampen, die beim Hersteller Euro z.B. in der Heckgarage serienmäßig enthalten sind, in Brand geraten sind. Anfang des Jahres in unserem Nachbarort bei einem WOMO passiert (Fahrradaku) Meine Frau hat mit der Besitzerin gesprochen. Wer moderne WOMOs kennt, weiß, dass die in minutenschnelle komplett abbrennen. In diesem Fall ist ein Danebenstehendes Holzgartenhaus mit abgebrannt und das Wohnhaus schwer beschädigt.
Also die Gefahr ist fakt, die Häufigkeit in relation zu anderen Gefahrquellen muss sicherlich noch wissenschaftlich ausgewertet werden.
Wir haben uns zum Laden unserer Akkus jetzt spezielle Brandschutztaschen gekauft, damit wir zumindest noch aus dem WOMO raus kommen und nicht gegrillt werden.

Ich glaube übrigens, dass die Politik und bestimmte Lobbyisten kein Interesse an einer wissenschaftlichen Auswertung haben. Außer vielleicht die Ölmultis.
Übrigens hallte ich persönlich die E-Autos nur für eine Brückenlösung, bis Wasserstoff salonfähig ist. Und das wird sicher noch dauern.

 

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: terrier, Pinta

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2023 14:38 #321548 von Sternzeituser
Sternzeituser antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Moin,

vielleicht gibt's demnächst ein paar  (Luxus?)-Autos mit "leichten" Brandspuren zu kaufen?

Der Börsen-Tag: Bericht: BMW-Konzern Hauptbetroffener bei Brand auf Autofrachter "Fremantle Highway" - n-tv.de  

Manni aus der Miele-Stadt Gütersloh
280SL Bj 1984
Citroen DS21 Pallas Bj 1966

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2023 14:43 #321550 von Hinzi
Hinzi antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Servus,
mein neuer BMW war nicht dabei und wird pünktlich geliefert, ist auch ein Benziner.

Gruß
Alexander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2023 15:14 #321556 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Das wird nur Käufer im nahem Osten betroffen haben, das Schiff war auf dem Weg nach Ägypten. Nicht von dort hier her (und dann wären auch keine neuen BMW drauf, alte wahrscheinlich auch nicht :-)

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2023 15:42 #321565 von Sternzeituser
Sternzeituser antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Wenn auf dem Auto.-Frachter wie üblich auf den Schiffen die First-Class auf den oberen Decks und die 3. Klasse auf den unteren Decks zu finden ist, dann werden alle teuren Autos dem Feuer zum Opfer gefallen sein ...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Manni aus der Miele-Stadt Gütersloh
280SL Bj 1984
Citroen DS21 Pallas Bj 1966

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2023 16:08 #321567 von Hinzi
Hinzi antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
War auch als Spaß von mir gedacht ;-)

Beste Grüße
Alexander
Folgende Benutzer bedankten sich: wusel-53

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2023 16:12 #321569 von Neckartaler
Neckartaler antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
....und die preiswerteren unten sind abgesoffen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Hat eigentlich bereits jemand berechnet, wie weit welche Anzahl von Verbrennern hätte fahren können, bis die selbe Menge an Abgasen und Emissionen entstanden wäre wie bei diesem Brand?

Viele Grüße
Uwe
Folgende Benutzer bedankten sich: mopf9, Kai66

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • terrier
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Machen, nicht zaudern.
Mehr
03 Aug. 2023 23:51 #321600 von terrier
terrier antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Wird gerade von Medien Spezialisten ausgerechnet.........
Kommt dann im TV ......

Gruß Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Aug. 2023 09:48 - 05 Aug. 2023 09:52 #321670 von Ewald
Ewald antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Hallo,

also wenn man einen direkten Vergleich zwischen Verbrenner und E- Autos zieht, ohne die Peripherie zu betrachten, dann entzünden sich Elektroautos um ein Vielfaches öfter. Es ist so viel Energie in der Batterie gespeichert und es gibt verschiedenste Möglichkeiten, dass diese unkontrolliert entweicht.

Ein Tank entzündet sich nicht von allein, ein geladener Speicher schon. 

Die hier herangezogenen Punkte, Kabelbrand, etc, die dem Verbrenner angelastet werden und nur dazu führen, dass der Verbrenner überhaupt genannt werden kann, haben nichts mit der Antriebsform zu tun und sind bei beiden Antriebsformen zu finden. Da e-Autos im Schnitt neuer sind, gibt es dort noch wenige auf Kabelbrände zurück zu führende Probleme, da kommt noch alles von der Batterie aber bei gleichem Alter steigt auch da die Wahrscheinlichkeit zusätzlich.

Speicher können sich durch diverse Probleme entzünden, Temperatur (vor kurzem ist ein Prüfstand abgebrannt, weil ein Speicher eskaliert hat. Das war eine Temperatur die im Hochsommer in jedem parkendem Fahrzeug erreicht wird); mechanische Belastungen, durch Crash, durch Swelling und deren Dauerbelastung auf das System, durch Toleranzen in der Fertigung der Zellen, durch Reste der Fertigung (Unsauberkeiten, etc), ein System wird ja bewusst neuerdings für eine gewisse Spanstärke ausgelegt (damit der Dreck der Fertigung mit abgesichert wird), chem. Zelleigenschaften, etc.

Alle Hersteller, OEMs, Zulieferer stecken in den Kinderschuhen und es gibt so viele Probleme. Weiter, durch den starken Umbruch und den internationalen Veränderungen im Automotivebereich und dem damit einhergehenden Kostendruck, wird die Qualität drastisch runter gesetzt, Tesla fing an (die verbauen wirklich Müll im Vergleich), die Chinesen haben nachgezogen und die Deutschen haben riesige Probleme dem Preisdruck zu folgen. 

Die Aussage, dass beide Antriebsformen gleich gefährdend sind ist absolut falsch und jede techn. Auswertung wiederlegt das in den Medien gezeigte Bild. Klar können irgendwelche zusätzlichen Bereiche mit aufgenommen werden, damit der Verbrenner überhaupt genannt werden kann, dies hat aber nichts mit der Antriebsform zu tun.

Ich bin seit inzwischen einigen Jahren in der Entwicklung von Elektroautos maßgeblich beteiligt und würde mir aus freien Stücken kein E- Auto kaufen. Klar machen die Dinger Spaß aber wenn man hinter das schicke Blech schaut, wird einem Angst und das diese halbgare Technik politisch gewollt auf alles ausgerollt wird, ist eine umweltpolitische und technische Katastrophe. Zum Glück kommt nach dem e- Auto dann wieder eine andere, „noch bessere“ Antriebesform. Die Autos müssen ja verkauft werden.

Beste Grüße 

Dennis

PS: Versicherer kennen genau die Problematik aber die werden bestimmt nichts gegen die neuen Fahrzeuge sagen, die wollen ja Gewinn machen. Viele neue E- Autos = gleich viel neues Geld. Wenn die Dinger brennen ist das egal, dann werden die Prämien für die Kunden angepasst. 
Letzte Änderung: 05 Aug. 2023 09:52 von Ewald.
Folgende Benutzer bedankten sich: HvH107, terrier, Para500SLC, barsoischardan, mopf9, texasdriver560, Hinzi, mapman, Sternenkreuzer, Albuchler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Aug. 2023 14:24 #321681 von Mangouman
Mangouman antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner

....und die preiswerteren unten sind abgesoffen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Hat eigentlich bereits jemand berechnet, wie weit welche Anzahl von Verbrennern hätte fahren können, bis die selbe Menge an Abgasen und Emissionen entstanden wäre wie bei diesem Brand?
 
In diesem Fall ist das Transportmittel interessanter.
In Amsterdam dürfen demnächst keine Ozeandampfer mehr anlegen, da man neben den tausenden Passagieren die über Amsterdam herfallen,
drauf gekommen ist, dass u.a. die CO² Emmision von einem Ozeandampfer pro Tag etwa dem von ca. 30.000 LKWs entspricht.

Die Ironie ist beinahe zentimeterdick, denn es werden die für die Umwelt so tollen e-Autos vom Maximalstinker am Zielhafen angeliefert.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß Stefan (Mango)

<•> Königlich Bayerisch <•>

560 SL / Porsche 911 (997s)/ Kia Sportage GT Line/ BMW R NineT Classik
Folgende Benutzer bedankten sich: mopf9, Renemonza

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Aug. 2023 00:53 #321689 von Chromix
Chromix antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Weil es den Verantwortlichen der Stadt gerade gut in den Kram passt, wird das Umweltargument ins Feld geführt. Wie armselig!
Oder schliessen die Niederländer jetzt auch den größten Containerhafen Europas in Rotterdam, wo täglich 80 (!!!) Containerschiffe ankommen?

Und zur Brandgefahr bei Elektrofahrzeugen:
"Ein großes US-Versicherungsunternehmen hat eine Studie zu dem Thema in Auftrag gegeben. Dabei wurden alle verfügbaren Daten miteinbezogen, um die Feuerunfälle nach Auto und nach Antriebstyp zu ordnen. Die Studie kam zu dem Schluss, dass bei Hybridautos am öftesten Feuer ausbrechen, am wenigsten allerdings bei Elektroautos. Demnach gibt es pro 100.000 verkaufter Autos: 3.474 Brände bei Hybridautos, 1.529 Brände bei Autos mit Verbrennungsmotoren und 25 Brände bei Elektroautos."
(Quelle)

Ja, die Akkus können sich selbst entzünden, aber daß das kein häufig vorkommendes Problem sein kann, kann man sich leicht selbst ausrechnen.
Gut 40 Millionen Haushalte gibt es in Deutschland und in jedem finden sich sicher mehr als 10 Lithium-Ionen-Akkus, vom Elektroauto und dem E-Bike über zahlreiche akkubetriebene Werkzeuge bis zur elektrischen Zahnbürste und dem Bluetooth-Headset. Damit sind rund 1/2 Milliarde Lithium-Ionen-Akkus allein in Deutschland im Einsatz.
Wäre die Selbstentzündung so häufig wie das gerne suggeriert wird, müssten täglich Hunderte von Wohnungen, Häusern und Garagen deswegen abbrennen.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler
Folgende Benutzer bedankten sich: rheinstern, katzentrio

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Aug. 2023 08:08 #321691 von Ewald
Ewald antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Hallo,

die Autoakkus möchte ich nicht mit den häufig vorkommenden Handyakkus vergleichen, diese sind sicherlich sehr sicher, haben aber auch sehr wenig Energie gespeichert und sind vergleichsweise simpel aufgebaut. Als sicher würde ich das Thema Speicher im Automobil noch nicht betrachten. 

Bei den Containerschiffen bin ich absolut bei Lutz, diese Dinger, die täglich bis zu 200t Schweröl pro Schiff in die Umwelt hauen, sind eine der größten Umweltkatastrophen. Schön, dass wir inzwischen für die Energiewende  Kohle aus u.a. Australien per Schiff und das Erdgas u.a. aus Kanada, USA, etc. importieren. Wie umweltfreundlich war dagegen Nordstream. 

Viele Grüße 
Dennis
Folgende Benutzer bedankten sich: mopf9

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Aug. 2023 11:43 #321699 von Chromix
Chromix antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner
Hallo Dennis,

das mit den Handyakkus sehe ich etwas anders. Erinnert sich niemand mehr an Samsungs Desaster mit Galaxy Note 7 Smartphones, die in Flammen aufgingen?
Der verlinkte Artikel beschreibt sehr schön die Hintergründe, die auch gleichzeitig das Grundproblem sind: man will immer mehr Kapazität auf immer weniger Raum und dann gibt es eben keine Toleranzen für Fehler mehr.
Daß die Lithium-Ionen-Speichertechnik im Auto der Weisheit letzter Schluß ist, bezweifle ich ebenfalls. Der Akku muß, je nach Umgebungs- und Lade-/Entladebedingungen, aufwändig gekühlt oder beheizt werden, damit er optimal funktioniert.
Was übrigens auch (neben dem Gewicht) der Grund dafür ist, daß man nicht beliebig große Kapazitäten in Fahrzeugen verbauen kann. Der Aufwand für die Konditionierung des Akkus steigt sonst überproportional so stark an, daß von der verbauten Mehrkapazität kaum noch etwas übrig bleibt.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Aug. 2023 12:06 #321764 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf E Auto wird wieder zum Verbrenner

Hallo,

die Autoakkus möchte ich nicht mit den häufig vorkommenden Handyakkus vergleichen, diese sind sicherlich sehr sicher, haben aber auch sehr wenig Energie gespeichert und sind vergleichsweise simpel aufgebaut. Als sicher würde ich das Thema Speicher im Automobil noch nicht betrachten. 

Bei den Containerschiffen bin ich absolut bei Lutz, diese Dinger, die täglich bis zu 200t Schweröl pro Schiff in die Umwelt hauen, sind eine der größten Umweltkatastrophen. Schön, dass wir inzwischen für die Energiewende  Kohle aus u.a. Australien per Schiff und das Erdgas u.a. aus Kanada, USA, etc. importieren. Wie umweltfreundlich war dagegen Nordstream. 

Viele Grüße 
Dennis
Wen ihr schon auf die Containerschiffe schießt (da bin ich übrigens voll bei euch), vergesst die Kreuzfahrtschiffe nicht. Containerschiffe machen ja noch Sinn und da wird man auch nicht drauf verzichten können. Dass sieht bei Kreuzfahrtschiffen aber komplett anders aus, völlig sinnbefreit, auch wenn viele eine Kreuzfahrt schön finden, machen sie nur bei der Schaffung von Arbeitsplätzen sinn. Nur wenige haben bisher umweltfreundlichere Antriebe.
Übrigens spannen wohin dieser Thread führt 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: mopf9

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.166 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.