× Dieses Forum ist für alles, was allgemein mit Oldtimern zu Wasser, zu Lande in der Luft (FliWaTüt) zu tun hat. Also andere Hersteller, Kultur, Spaß und Politik rund um Oldtimer, Kleidung im Oldtimer ... Keine Tages-Politik, Religion und alles, was nichts mit Oldtimern zu tun hat.

Allgemeine Frage zum Thema "Rostschutz"

Mehr
23 Jan 2020 07:55 - 23 Jan 2020 09:30 #233367 von 280S
Allgemeine Frage zum Thema "Rostschutz" wurde erstellt von 280S
Hallo,
ich würde mich über eine Produktempfehlung freuen. Folgende zwei Fragen gehen mir durch den Kopf:

1. Problem: Es gibt eine Rostblase oder einen rostigen Steinschlag am Fahrzeug. Ihr habt die Stelle blank geschliffen und nun? Wie macht Ihr dann weiter? Welche Produkte nehmt Ihr?

Ziel: Am Ende soll per "Smart repair" der Schaden wieder lackierbar sein.

2. Allgemeine Rostvorsorgeprodukte; was nehmt Ihr z.B. für die Innenseite der Radläufe (Wachs, Unterbodenschutz, etc.)? Auch z.B. erneuern kleiner Schadhafter Stellen unterhalb der Karosserie (also dort, wo der Wagen nicht in Fahrzeugfarbe lackiert ist). Wie geht Ihr da vor? Alles säubern/schleifen, Rostschutz? Wachsen? ... Fragen über Fragen...

Ziel: Schadhafte Stellen wieder OK und gefährdete Stellen sollen stabil vor Rost geschützt sein.

VG
Oliver
Letzte Änderung: 23 Jan 2020 09:30 von 280S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marcel
  • Marcels Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
23 Jan 2020 11:22 #233391 von Marcel 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
Moin Oliver,

das haben wir bei einem Kumpel erfolgreich eingesetzt um den Rost porentief zu entfernen.
Hier ist das Zauberwort Phosphorsäure. Das Korrosionsschutzdepot ist da bestens aufgestellt.

www.korrosionsschutz-depot.de/rostschutz...ox-re-rostentferner/

PS: Bin weder verwandt noch verschwägert und krieg nix dafür

Gruß Marcel
300 CE-24 Bj 7/90

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Folgende Benutzer bedankten sich: 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nürnberger
  • Nürnbergers Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 380 SL USA 107.045 1982
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
23 Jan 2020 12:39 - 23 Jan 2020 12:42 #233396 von Nürnberger 380 SL USA 107.045 1982 Americas (USA/CAN)
Nürnberger antwortete auf Allgemeine Frage zum Thema "Rostschutz"
Hallo Oliver,

zum Thema Rost hat jeder seine eigenen Erfahrungen und die sind genauso umfangreich wie Empfehlungen zu Motoröl oder Reifen. Wie Marcel schon schrieb, bist Du im Korrossionsschutzdepot bestens aufgehoben. Die können sich auch eine halbwegs neutrale Beratung leisten, da sie praktisch jedes Produkt im Sortiment haben.

Das Entrosten mittels Phosphorsäure funktioniert gut, allerdings ist die Säure flüssig und kann deshalb nicht überall so einfach eingesetzt werden. Meines Erachtens entrostet ganz normaler Zitronensaft genauso gut. Darauf hatte hier schon mal ein User (Jim?) hingewiesen. Letztes Wochenende hatte ich einen einfachen Test mit einer verrosteten Blechschere durchgeführt:

1. Eine Schneide in Zitronensaft (der billige aus der Plastikflasche) einlegen, mit einem Küchentuch abdecken, damit auch die Oberfläche feucht wird und 2 Stunden warten. Hier der "Versuchsaufbau":


2. Hier das Ergebnis ohne jegliche mechanische Nachbehandlung:


3. Die andere Schneide in gleicher Weise mit 85 %iger Phosphorsäure behandeln, hier der Vergleich:


Die Entrostung sieht absolut gleichwertig aus. Auf dem dritten Bild sieht man, dass die rechte Oberfläche dunkler ist. Wenn man die Schere herum dreht, ist das an der anderen Schneide genauso. Anscheinend reagieren die Schneidflächen anders, als die Außenseiten der Schere.

Entrosten kann man also selbst und sehr einfach durchführen. Besonders bei Teilen, die getaucht werden können.

Grüße, Günther

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 23 Jan 2020 12:42 von Nürnberger.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marcel, HH560, Hannes68, 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 12:41 #233397 von 280S
Hallo Marcel,
besten Dank; derartige Rückmeldungen erhoffe ich mir (keine Wissenschaft).
Dies würde dann zu meinem Punkt 1. passen: Kann denn anschließend nach Abtrocknung direkt überlackiert werden oder wird noch eine Grundierung benötigt bzw. ist eine zu empfehlen?
Im Korrosionsdepot habe ich übrigens auch schon bestellt; klappt gut mit denen.
VG
Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 12:47 #233398 von 280S
Hallo Günter,
auch Dir vielen Dank; ja, da hast Du recht. Gerne nur eine einfache und kurze Empfehlung (würde mir schon reichen) und bitte keinen Öl-Sorten Tread! ;o)
Mein Problem ist eher, ich habe in der Werkstatt mittlerweile so viel verschiedenes Zeugs stehen (aus allen Epochen), dass ich selbst schon nicht mehr genau weiß, welches gut oder für welchen Zweck genau geeignet ist.
Hier werde ich radikal entrümpeln.
Meist benötige ich ja nur zu den in Punkt 1 und 2 aufgeführten Problemlagen ein (oder zwei) geeignete Produkte. Das reicht mir dann auch schon. Ich möchte nur sehr gern ein "geeignetes und gutes" Produkt verwenden.
VG
Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • EB107
  • EB107s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 300 SL 107.041 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
23 Jan 2020 13:03 #233401 von EB107 300 SL 107.041 1985 Standard (Europa)
Oliver,

wie Marcel schon schrieb, bist du im Karosserieschutzdepot sehr gut aufgehoben.
Dort findet man zu vielen der verschiedenen Artikeln auch sehr gute Produktbeschreibungen, zu den von Marcel verlinkten Rostentfernern z.B HIER

Viele Grüße aus der Oberpfalz
Eugen
Folgende Benutzer bedankten sich: 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • W115_1975
  • W115_1975s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 350 SL 107.043 1972
Mehr
23 Jan 2020 13:08 #233402 von W115_1975 350 SL 107.043 1972
W115_1975 antwortete auf Allgemeine Frage zum Thema "Rostschutz"
Hi Oliver,

ich benutze sehr gerne den Rostumwandler von Presto.

Erzeugt bei ca. 20°C Umgebungstemperatur innerhalb eine knappen 1 Std. eine Passivierungsschicht, die direkt mit Grundierungsspray bzw. Filler lackiert werden kann.

Nach einer weiteren halben Stunde kann man die Grundierung glatt bei schleifen und mit der jeweiligen Spraydose über lackieren.

So schaffe ich an einem Nachmittag ein paar Roststellen rundum nacheinander zu bearbeiten.

Alle anderen Rostumwandler, die ich bis jetzt hatte, haben meistens eine längere Einwirkzeit bzw. müssen nachträglich wieder abgewaschen werden.

Gruß Willi
Mit Fertan hab ich mal vertan.
Folgende Benutzer bedankten sich: 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 107_SL
  • 107_SLs Avatar
  • Abwesend
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
23 Jan 2020 13:30 - 23 Jan 2020 13:32 #233406 von 107_SL 300 SL 107.041 1986 Standard (Europa)
Hab ja ausführlich berichtet wie gut und stark das Zitronensäurebad beim entrosten einiger meiner Teile gewirkt hat!

Auch die die Adresse für das zitronensäurepulver ist benannt worden.
5kg für 18,-€

60-70gramm Pulver auf 1 Liter Wasser.

Gruß
Marinko
Letzte Änderung: 23 Jan 2020 13:32 von 107_SL.
Folgende Benutzer bedankten sich: 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nichtschwimmer
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
23 Jan 2020 13:43 #233408 von Nichtschwimmer 560 SL 107.048 1989
Nichtschwimmer antwortete auf Allgemeine Frage zum Thema "Rostschutz"
Moin,

Zitronensäure oder Phosphorsäure ist im Prinzip egal, beide entrosten. Im Korrosionsschutzdeot gibt es auch ein Entrostungsgel, das nicht verläuft. Wenn man will kann man auch selbst eindicken (wurde hier im Forum mal beschrieben). Vor dem Säureangriff den Rost zu weit wie möglich mechanisch entfernen, dann geht´s mit der Säure schneller.

Vor Rostumwandlern halte ich nicht viel. Ich verwende sie nur, wenn es keine ander Möglichkeit der Entrostung gibt. Sie taugen nur, wenn der Rost nicht zu tief ist. Porenrost kann zum Problem werden. Deshalb versuche ich den Rost vollständig zu entfernen. Wenn kein Rost mehr da ist, braucht´s auch keinen Rostumwandler mehr.

Lackaufbau zuerst mit EP-Grundierfüller. Dann lackieren.

Grüße Udo
Folgende Benutzer bedankten sich: 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 14:15 #233412 von 280S
Hallo Marinko,
besten Dank; ich finde den Tipp mit der Zitronensäure (auch Günter hatte es beschrieben), sehr interessant.
VG
Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 14:18 #233413 von 280S
Hallo Udo,
vielen Dank; solche Diskussionen und Hinweise sind sehr interessant. Im Grunde denkt man sich ja vieles selbst; aber dann grübelt man und ist sich unsicher, WAS denn nun aufzupinseln oder aufzusprühen ist. ;o)

Was ist denn EP-Grundierfüller? Was bedeutet EP?

VG
Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 14:23 - 23 Jan 2020 14:41 #233414 von 280S
Hallo Willi,
auch dir herzlichen Dank.
Und genau FERTAN ist das Stichwort; liest sich schön, man bestellt es und es steht (bei mir schon lange) in der Werkstatt. Nur die Anwendung ist irgendwie komisch und gefiel mir auch noch nie. Habe es einmal angewendet, aber es hat mir nicht gefallen; abwaschen fand ich auch immer "unhandlich".
Und genau deshalb frage ich hier einfach mal so in die Runde. Ist für mich sehr interessant.
Die Herstellerhinweise lesen sich ja leider alle immer toll; aber Zweifel bleiben, wenn man keine Erfahrungswerte hat. Deshalb sind Empfehlungen aus meiner Sicht sehr wertvoll.
VG
Oliver
Letzte Änderung: 23 Jan 2020 14:41 von 280S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • texasdriver560
  • texasdriver560s Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
23 Jan 2020 14:28 #233415 von texasdriver560 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
texasdriver560 antwortete auf Allgemeine Frage zum Thema "Rostschutz"
Moin oliver
Ep bedeutet epoxidharz!
Schau dir mal den folgenden sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/2111...-paar-teile-lackiert
Thread dazu an, dürfte dir gefallen!

Gruß Ralf

Folgende Benutzer bedankten sich: 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 14:29 #233416 von 280S
Besten Dank Eugen,
ja der Rost; ...! Wie geschrieben, bin ich ja auch Kunde im Korrosionsschutzdepot und bin sehr erfreut über das gute Angebot. Nur ist Auswahl manchmal auch ein Problem.
Was nimmst Du denn zur Unterbodenversiegelung / Radhaus / etc. ? Wachs zum aufpinseln? Oder eher dieses Teerzeugs?
VG
Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nichtschwimmer
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1989
Mehr
23 Jan 2020 14:39 - 23 Jan 2020 14:40 #233417 von Nichtschwimmer 560 SL 107.048 1989
Nichtschwimmer antwortete auf Allgemeine Frage zum Thema "Rostschutz"
Moin,

2 Komponenten Epoxy Grundierfüller, z.B. link . Der Füller kann das vom Rost angenagte Blech etwas glätten. Wenn er es nicht schafft, muss du mit Feinspachtel rüber. Wenn du keine Lackierpistole und Kompressor hast, bieten sich Spaydosen an. Von diesem Hersteller gibt es auch Decklacke in Fahrzeugfarbe, wenn der Farbcode bekannt ist bzw. auch nach Fahrgestellnummer.

Allerdings sollte man sich als Laie nicht der Hoffnung hingeben, dass das Ergebnis auch nur annähernd so gut ist wie bei Lackierer. Bzw. es sieht nur verk...kt. aus. Wenn du nicht willst, dass man die Repartur sieht, geh zum Lacker.

Grüße Udo
Letzte Änderung: 23 Jan 2020 14:40 von Nichtschwimmer.
Folgende Benutzer bedankten sich: 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 14:53 #233422 von 280S
Danke Ralf,
der Artikel ist ja beeindruckend. Ich würde es mir zwar nicht selbst zutrauen (und auch schon mangels Equipment nicht können), aber insgesamt sehr lehrreich.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen; nur mit den Insekten wäre ich etwas unsicher; wenn es weltweit nur noch eine Fliege gäbe, würde diese garantiert bei mir im frischen Lack landen! Sicher!
VG
Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 14:58 #233423 von 280S
Danke Udo,
ich glaube, da hast Du recht. Wenn ich Hand am Benz anlege, dann sicherlich mehr im Bereich des Unterbodens, der Endspitzen oder den Radläufen; also überall dort, wo es ohne Lackierung in Wagenfarbe geht. Steinschläge "tupfen" ist aber auch noch OK. ;o)
VG
Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • EB107
  • EB107s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 300 SL 107.041 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
23 Jan 2020 21:18 #233463 von EB107 300 SL 107.041 1985 Standard (Europa)

280S schrieb: Besten Dank Eugen,
ja der Rost; ...! Wie geschrieben, bin ich ja auch Kunde im Korrosionsschutzdepot und bin sehr erfreut über das gute Angebot. Nur ist Auswahl manchmal auch ein Problem.
Was nimmst Du denn zur Unterbodenversiegelung / Radhaus / etc. ? Wachs zum aufpinseln? Oder eher dieses Teerzeugs?
VG

Oliver


Hallo Oliver,

Gott sei Dank musste ich bei meinem SL bisher keinen Rost entfernen.
Da ich aber nicht wußte, was der Vorbesitzer an "Rostschutzmaßnahmen" gemacht hat, habe ich die Hohlräume mit KSD-Kaltfett (siehe HIER ) "befüllt". Kann ich empfehlen. Kein "Austropfen" bei heißen Temperaturen und wesentlich einfacher zu verarbeiten als z.B Mike Sander, wo man das Fett richtig heiß machen muß und dazu auch die entsprechenden Werkzeuge braucht. Habe insgesamt 6 Dosen in den SL "gepumpt".
Beim Unterbodenschutz habe ich KSD-Unterbodenschutz EF (siehe HIER ) verwendet. Auch dieses Produkt ist super zu verarbeiten.

Viele Grüße aus der Oberpfalz
Eugen
Folgende Benutzer bedankten sich: 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 21:36 - 23 Jan 2020 21:37 #233466 von 280S
Hallo Eugen,
auch dies ist sehr interessant; von "Kaltfett" hatte ich bisher noch nie etwas gehört. Aber ich bin da sicherlich auch kein Maßstab. ;)
Werde ich mir auch in Ruhe ansehen; eine gute Verarbeitungsfähigkeit ist mir auch ziemlich wichtig.
VG
Oliver
Letzte Änderung: 23 Jan 2020 21:37 von 280S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • EB107
  • EB107s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 300 SL 107.041 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
23 Jan 2020 22:12 #233469 von EB107 300 SL 107.041 1985 Standard (Europa)
Hallo Oliver,
nur dass du den Begriff "Kaltfett" nicht falsch verstehst.
Das Zeugs sollte schon bei Außentemperaturen von höher 15°, besser 20-25°, verarbeitet werden, also momentan nicht. Außer du hast in deiner Garage gut geheizt :)
Von Vorteil ist auch, die Dosen vorher etwas zu erwärmen, z.B. in die Sonne oder in warmes Wasser stellen. Bei 20-25° sind die Dosen sehr gut verarbeitbar.

Viele Grüße aus der Oberpfalz
Eugen
Folgende Benutzer bedankten sich: 280S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2020 22:44 #233474 von 280S
Alles klar Eugen; Danke!
VG
Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • texasdriver560
  • texasdriver560s Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Apr 2020 19:44 #242211 von texasdriver560 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
texasdriver560 antwortete auf Allgemeine Frage zum Thema "Rostschutz"
Moin
Ich hänge mich hier mal mit einer frage klarlack ja oder nein dran.
Ich habe ebenfalls den unterbodenschutz vom KSD (EF) in beiden Rad kästen verwendet ( siehe Bild)
Macht es sinn da jetzt noch mit klarlack darüber zu gehen oder besser so lassen! ?
Euere Meinung würde mich dazu mal interessieren.

Gruß Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • merc450
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 280 SL 107.042 1977, 350 SLC 107.023 1977, 380 SL USA 107.045 1984, 380 SL USA 107.045 1985, 450 SL USA 107.044 1979, 450 SLC 107.024 1977, 500 SL 107.046 1984, 500 SL 107.046 1985, 560 SL 107.048 1988
Mehr
14 Apr 2020 20:11 #242217 von merc450 280 SL 107.042 1977, 350 SLC 107.023 1977, 380 SL USA 107.045 1984, 380 SL USA 107.045 1985, 450 SL USA 107.044 1979, 450 SLC 107.024 1977, 500 SL 107.046 1984, 500 SL 107.046 1985, 560 SL 107.048 1988
Moin Moin
Habe Fahrzeuge die 40 Jahre alt sind und absolut keinen Rost haben
Problem ist , das sich die Beschichtung (vom Werk ) an den Falzen löst .
Um zu Dokumentieren welche Substanz der Unterboden hat ,habe ich transparenten
Perma Film genommer .
Gruß
Günter Trunz

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Pasche

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • texasdriver560
  • texasdriver560s Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Apr 2020 21:00 #242224 von texasdriver560 560 SL 107.048 1987 Americas (USA/CAN)
texasdriver560 antwortete auf Allgemeine Frage zum Thema "Rostschutz"
Moin Günther
Habe vielleicht vergessen zu erwähnen das ich den Aufbau komplett neu gemacht habe. Altes pvc runter bis aufs blanke Blech, dann brantho nitro Grundierung und darauf dann KSD EF.
Also kein Rost und alle Ecken und Kanten verdeckt.

Gruß Ralf

Folgende Benutzer bedankten sich: 107_SL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Ragetti
Ladezeit der Seite: 0.098 Sekunden
Powered by Kunena Forum