Sprache auswählen

Ölwechsel Dreigangautomatik 350 SLC - ein paar Fragen

Mehr
08 Juni 2024 21:15 #333724 von MB_107SLC
Hallo zusammen,

ich würde dem Automatikgetriebe meines 350 SLC gerne mal einen Ölwechsel gönnen. Ich muss das in der Hobbywerkstatt machen, entsprechend möchte ich nicht gänzlich unvorbereitet dastehen und nach Möglichkeit auch das passende Material dabei haben...

Es ist die Dreigangautomatik. An vielen anderen DB-Getrieben habe ich schon Öl gewechselt. Viergang im 124er und meinem W140, unzählige 722.6 und 7G-Getriebe. Am Dreigang wäre das nun mein erster Ölwechsel.

Im Netz finde ich zu dem Getriebetyp leider wenig bis gar nichts.

- Öl: Nach welchem DB-Blatt? In den Viergangautomaten habe ich Mobil ATF 220 nach 236.7 (entspricht Dexron IID) gefüllt. Da hätte ich noch was von herumstehen. Wäre super, wenn dem 722.0 dieses Öl auch schmeckt...

- Teilesatz Ölfilter + Dichtung: Nr. A1092700298 sollte passen nach meiner Recherche? Kann man Febi oder Meyle kaufen oder lieber Finger weg? Der MB-Preis ist erstaunlich hoch, die Zubehörhersteller sind mir beinahe eine Spur zu billig. Fast Faktor 10 zueinander.

z.B. [url] www.pax-fahrzeugtechnik.de/#carId=983:productId=449446 [/url]


- Wofür sind drei Dichtringe im oben verlinkten Set? 1x Ablassschraube Wanne, 1x Ablassschraube Wandler und 1x ??? 

Ansonsten stelle ich mir die Vorgehensweise sehr ähnlich der bei der Viergangautomatik vor. Oder gibt es noch irgendwelche Fallstricke, die zu beachten sind?


Danke für Tipps!


Gruß,
Marcel
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Juni 2024 23:15 #333725 von karlo63
Hallo , ganz wichtig ist das du die Dichtung gerade drauf machst , und die schrauben genau mit 7 Nm anziehst , über kreuz sonst Öl das sofort Ölsorte Dexron 2od 3 ATF Rot.
Nochmal pass auf die Dichtung auf das ist ein Deiwel und natürlich das Öl aus den Wandler auch raus, habe das in ein einer Werkstatt machen lassen , die durften das auch 2mal ausführen wegen der Dichtung , wenn dein Getriebe schön dicht ist , würde ich das eine Kfz Werkstatt machen lassen , dann kann man es reklamieren bei einer Undichtigkeit.

Gruss Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Juli 2024 17:27 #334667 von MB_107SLC
Ich antworte mir kurz selber :-) Das natürlich auch für alle, die auch selber den Ölwechsel machen möchten...

@ karlo63: Danke noch für deine Antwort! Selbermachen ist meine Devise, dann weiß man, was gar nicht, was richtig und was falsch gemacht wurde :-) 

Zum Ölwechsel:

- der Filter 199/3 von Mann passt, Ölwannendichtung von Elring habe ich dazubestellt. Kostet zusammen das doppelte vom Febi-Teilekit, welches mir zu verdächtig günstig ist... 

- 3 Dichtringe werden benötigt: 2 für die Hohlschraube Peilstabrohr, 1 für die Wandlerschraube. Das es keine Ablassschraube an der Wanne gibt beim Dreigang, sondern die Hohlschraube rausgedreht wird, war mir neu.

- ich habe ein Dexron III nach Blatt 236.1 eingefüllt

- bei der Ölwannendichtung muss man wirklich aufpassen. Hält nicht gut auf der Wanne und muss schön in der umlaufenden Nut am Getriebe sitzen. Habe die Dichtung außen etwas mit ATF eingeschmiert und die Schrauben schrittweise mehrmals über Kreuz angezogen. Die Nut kenne ich vom Viergang und auch allen späteren MB-Getrieben nicht mehr, da dichtet das flach ab und ist einfacher zu montieren.

- das Getriebeöl war braun-rot, noch transparent und rel. "gut" riechend. Schaltverhalten war für ein noch originales, nie überholtes Getriebe, das in dem Auto schon immer drin ist, bereits vor dem Ölwechsel zufriedenstellend, jetzt noch etwas geschmeidiger. Dicht ist auch alles. 


Gruß,
Marcel

 
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


 
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: KalliSL, mopf9, Chromix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RDele
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • 1991er Saab 900 Turbo 16S
Mehr
06 Juli 2024 17:43 #334669 von RDele
Hallo Marcel,
wenn ich Dein Öl dort sehe, war das sicher eine sehr gute Idee das zu wechseln.

Gruß Richard
1989er 560 SL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Doodoo
  • Abwesend
  • Premium
  • Premium
  • Porsche 911 Carrera 3,2 Baujahr: 1983
Mehr
06 Juli 2024 17:58 #334671 von Doodoo
Ich lass alle 7-8 Jahre das Getriebeöl wechseln, sowie Hinterachs Differenzial und Servoöl.

Viele Grüße
Andreas

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Juli 2024 20:04 #334672 von karlo63
Wenn, ich eine Bühne hätte , würde ich diese Arbeit auch selber machen , mit Geduld ist das wirklich kein Hexenwerk.
Aber Gratulation gut gemacht , Getriebe dicht das können oder wollen manche Kfz Mechatroniker nicht auf die Reihe bekommen, richtige Kfz Mechaniker werden immer seltener die meisten guten sitzen zu Hause oder krabbeln durch Ihren Garten oder sind in 3 Länder vorzufinden irgendwann werden die Autos komplett nur noch ausgetauscht (wie Umweltfreundlich ) , da hält dann jede billige Waschmaschine länger , meine (Einstellung immer schön hegen und Pflegen die alten Kisten dann überleben die locker jeden heutigen Neuwagen auch wenn die täglich gefahren werden ist halt good old Benz.

Gruss Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Juli 2024 17:27 #334728 von MB_107SLC
Hallo,

damit ihr nichts falsches denkt - der SLC gehört mir erst seit Januar '24. Läuft allerdings seit Tag 1 in meiner Familie. Von daher kann ich mit ziemlicher Gewissheit sagen, dass die letzten 20-25 Jahre da kein Getriebeöl gewechselt wurde, es wurden aber auch keine 30tkm gefahren. Dennoch: Wahnsinnig robuste Technik, kann man da nur sagen. 

Wie auch bei meinem C140 (wo ich nach 30 Jahren letztes Jahr ganz sicher die Werksbefüllung des Getriebes abgelassen habe...) wird der nächste Getriebeölwechsel deutlich vorgezogen und so nach 1,5-2 Jahren stattfinden...

@ Karl: Ich bin gelernter Kfz-Mechatroniker, aber nicht mehr in dem Beruf tätig. Auch bin ich knapp 20 Jahre jünger als mein SLC, so dass ich mit diesen Autos in der Ausbildung rein gar nichts mehr zu tun hatte. Gewissenhaftigkeit, Lernbereitschaft und Interesse an der alten Technik reichen aber völlig aus :-) 


Gruß,
Marcel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Juli 2024 00:54 #334741 von karlo63
Ganz klar es gibt auch noch die Guten die es drauf haben aber erstmal finden , bis dahin kann es aber passieren das man für irgendwelche selbsternannten Spezis zahlt und es wird Mist abgeliefert , meine olle Fuhre sieht keine andere Werkstatt mehr die sich nicht auf 107, 116, 126 usw . Spezialisiert hat , den Ärger mit den alles Könnern bin ich Leid , das Zahle ich gerne etwas mehr für gute Arbeit .

Gruss Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.112 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.