Sprache auswählen

Zylindervergleichstest

Mehr
29 Sep. 2023 09:10 #324248 von Hannesmann
Zylindervergleichstest wurde erstellt von Hannesmann
Hallo zusammen,
jetzt bin ich mal wieder zum Spielen mit meiner Bosch-Testerei gekommen und habe endlich den Zylindervergleichstest gemacht, den der MOT501 kann. In meinem Verständnis wird die Stromaufnahme des Anlassers gemessen, die er zum Durchdrehen des nicht startenden Motors braucht. Weil der Tester so schlau ist, kann er am Ende sagen für welchen Zylinder er wieviel Strom gebraucht hat und man kann daraus auf die Kompression zurück schließen. Mit Mercedes-Adapterkabel wie immer alles sehr komfortabel zu erledigen.
Frage :
Wer arbeitet mit sowas und kann sagen ab welcher Abweichung man von einem Befund sprechen kann ? 
Ich habe Abweichungen von 0,2 A was ich (ohne Hintergrund) als unkritisch einstufen würde. Allerdings ist das schon ein Fünftel der Gesamtstromstärke die da gemessen wird.
Gruß
Achim
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

350 SLC Bj 78,

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep. 2023 10:08 #324250 von AutoMag
AutoMag antwortete auf Zylindervergleichstest
Hallo Achim,

kenne den Tester nicht, aber die Stromwerte haben mit dem Anlasserstrom nichts zu tun. Dieser beträgt bis 300-500 A beim Benziner und wird zum drehen der Kurbelwelle benötigt. Verteilung der anteiligen Leistung je Zylinder ist nicht messbar.
Die Werte sind aus dem Bereich der Zündanlage.

Reinhard

Das Internet ist die offene Form
der geschlossenen Anstalt!

(Matthias Deutschmann)
Folgende Benutzer bedankten sich: Hannesmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep. 2023 10:34 #324251 von Hannesmann
Hannesmann antwortete auf Zylindervergleichstest
Hallo Reinhard,
wie genau sich jetzt die Berechnung zusammensetzt weiß ich natürlich auch nicht. Man findet ja leider zu den Bosch Testern außer der Betriebsanleitung nichts. Die allgemeineren Bosch-Broschüren geben, auf den ersten Blick, zu diesem Thema nichts her. Die sind auch älter als dieser Tester.
Es gibt ja auch noch die nacheinander Abschaltung der einzelnen Zylinder bei laufendem Motor, woraus der Tester den Einfluß des einzelnen Zylinders ermittelt. Dieser Test wird auch näher beschrieben.
Der Test ohne laufenden Motor kann sich ja lediglich auf die Motormechanik (keine Zündung etc.) beziehen und das finde ich eigentlich ganz schlau, um Fehler an der Stelle schnell einzugrenzen. Eigentlich müsste daher die Berechnung über den Starterstrom ermittelt werden.
Gruß
Achim
 

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep. 2023 14:40 #324281 von RickyBobby
RickyBobby antwortete auf Zylindervergleichstest
garantiert sind das Werte vom Anlasser ;)
wie misst man Strom? mit Stromwandler... die haben ein Übersetzungsverältnis...
in diesem Fall vermute ich 1:20....

aber Obelix klärt uns sicherlich auf...

LG ROb

560 SL, BJ. 87, Schwarz
560 SEC RÜF 822 , BJ.87, Blauschwarz metallic
190E 2.3, BJ.92, Blauschwarz metallic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.100 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.