× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

M110 Schubabschaltung

  • Tecken2
  • Tecken2s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
16 Mai 2020 14:37 #246291 von Tecken2 280 SL 107.042 1985 Americas (USA/CAN)
M110 Schubabschaltung wurde erstellt von Tecken2
Hallo Sternenfreunde.
Wie kann ich bei meinem M110 die Funktion der Schubabschaltung testen?
Ich habe den Eindruck dass dieser nicht funktioniert.

Danke vorab für heiße Tipps.

Gruß
Bernhard

Bernhard T.
280 SL Automat
Signalrot/Dattel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Romeo
  • Romeos Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Mai 2020 15:47 #246295 von Romeo 280 SL 107.042 1985 Standard (Europa)
Romeo antwortete auf M110 Schubabschaltung
Hallo Bernhard,

vielleicht hilft Dir das fürs Erste weiter. Einen Luftfilterkasten wie 123 hat der SL natürlich nicht, deswegen ist das Ventil hier noch einfacher zugänglich.

VG Michael

Romeo: R107 280SL
Juliette: C123 280CE
Folgende Benutzer bedankten sich: Tecken2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Abwesend
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
16 Mai 2020 17:32 #246302 von Dr-DJet 450 SL 107.044 1973 Schweiz
Dr-DJet antwortete auf M110 Schubabschaltung
Hallo Bernhard,

die Steuerung geschieht über das Krafstoffpumpenrelais und einen Mikroschalter am Gasgestänge. Wenn die Drehzahl hoch genug ist und der Fuß vom Gas ist, wird ein Luftventil geöffnet. Das lässt die Luft an der Stauscheibe vorbei strömen und so wird dann der Steuerkolben im Mengenteiler nichts ausgelenkt und damit kein Benzin eingespritzt.

Siehe auch WIS 07.3-140Schubabschaltung prüfen .

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf oldtimer.tips

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Folgende Benutzer bedankten sich: Tecken2, nurderscp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tecken2
  • Tecken2s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
17 Mai 2020 10:35 #246359 von Tecken2 280 SL 107.042 1985 Americas (USA/CAN)
Tecken2 antwortete auf M110 Schubabschaltung
Danke für die schnellen Infos.
Dann werde ich morgen mal testen.

Gruß
Bernhard

Bernhard T.
280 SL Automat
Signalrot/Dattel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tecken2
  • Tecken2s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
26 Mai 2020 18:56 #247555 von Tecken2 280 SL 107.042 1985 Americas (USA/CAN)
Tecken2 antwortete auf M110 Schubabschaltung
Hallo Sternenfreunde.

Problem gelöst!
Ursache war ein fehlendes
Überspannungsrelais. Zu finden im Fußraum rechts oberhalb des Sicherungskastens.
Habe den SL seit 2015 und seitdem fehlte dieses Relais.
In nächster Zeit mal checken ob sich der Verbrauch dadurch reduziert.

Gruß
Bernhard aus Osnabrück

Bernhard T.
280 SL Automat
Signalrot/Dattel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • thoelz
  • thoelzs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 500 SL 107.046 1988
  • Schweiz
Mehr
26 Mai 2020 21:00 #247564 von thoelz 500 SL 107.046 1988 Schweiz
thoelz antwortete auf M110 Schubabschaltung

Tecken2 schrieb: Hallo Sternenfreunde.

Problem gelöst!
Ursache war ein fehlendes
Überspannungsrelais. Zu finden im Fußraum rechts oberhalb des Sicherungskastens.
Habe den SL seit 2015 und seitdem fehlte dieses Relais.
In nächster Zeit mal checken ob sich der Verbrauch dadurch reduziert.

Gruß
Bernhard aus Osnabrück


Glückwunsch!
Mich macht es auch immer ganz fuchsig wenn etwas nicht funktioniert. Problem auch dank fachkundiger Hilfe gelöst.
Die Verbrauchsreduktion wird stark von den Einsatzbedingungen abhängen.
Schätze zwischen fast nichts bei AB-Konstantfahrt und gut einem Liter bei bergiger Landstraße.

Ist zweitrangig, Hauptsache es funktioniert wieder. :)

----
Gruß, Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.058 Sekunden
Powered by Kunena Forum