× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Restauration nach Wasserschaden, suche Fachwerkstatt im Raum Limburg a.d.Lahn

  • Freddy
  • Freddys Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1984
Mehr
25 Mär 2019 19:26 #206339 von Freddy
Leider ist mein SL durch Hochwasser beschädigt ca. 55 cm hoch stand das Wasser im Wagen, jetzt suche ich eine Fachwerkstatt oder Restaurationsunternehmen die sich mit der Aufbereitung nach Wasserschäden auskennen.
Kann mir jemand Unternehmen im Umland von Limburg a.d. Lahn nennen?
Vielen Dank für Eure Hilfe dazu.

Viele Grüße
André

Grüsse aus Limburg
Freddy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
25 Mär 2019 20:13 #206343 von Chromix
So eine .....
Hoffentlich wird das wieder!

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • louisB
  • louisBs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SLC 5.0 107.026 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
25 Mär 2019 22:23 #206364 von louisB
Hallo André,

Je nach dem wie lange das malheur schon her ist, würde ich ihn erst mal beim Lackierer des vertrauens in die Heizkabiene stellen um die sicherlich vorhandene Restfeuchtigkeit möglichst schnell zu beseitigen. Vorher sämtliche Karosserie Stopfen entfernen.

Gruss Louis

450SLC 5.0
190E
230Kompressor
A8 4.2
FXE 1200
Elektrisch fahren wir auf der Kirmes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Caymus
  • Caymuss Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
25 Mär 2019 23:07 #206373 von Caymus
Halo Andre,

Versuche mal Riemschoss in Hennef. Macht Motoreninstandsetzung nach Wasserschaden, muessten aber auch darueber hinaus Kontakte zu Karosseriebetrieben haben. Nach der letzten Harvey Erfahrung hier in Houston:
Batterie sofort abklemmen, alle Teppiche raus, komplette Innenverkleidung rausnehmen. Sprich Tuerverkleidung, Mittelkonsole, Verkleidung hinten etc. Tip von Louis mit der Waermekanner ist nicht schlecht. Ansonsten einfach zwei Baumarktluefter reinstellen und laufen lassen, laufen lassen, laufen lassen. Sitze rausnehmen, Lederbezug runternehmen, Rosshaar Innenleben trocknen etc. Hoffen Das die Versicherungvalles bezahlt.

Liebe Gruesse

Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
25 Mär 2019 23:53 #206380 von Rudiger
Wie Bernd schreibt. Hoffe das die Electronic das überlebt hat.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 500 SLC 107.026 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
26 Mär 2019 08:48 #206398 von PanTau
Hallo Freddy,
meine herzliche Anteilnahme an diesem Alptraum.
Wie hoch stand er denn unter Wasser? Der Tank steht unter leichtem Überdruck, da dürfte nichts passiert sein. Die Sicherungen sind womöglich durchgebrannt und sofern Du ABS hast, dürfte das Steuergerät im Beifahrerfußraum überflutet sein. Der Ansaugschnorchel des 280ers ist aufsteigend, da dürfte sich eine schützende Luftblase in Richtung Stauscheibe gehalten haben. Das Tempomatsteuergerät,, Zündschaltgerät, die Kontaktplatte des Zünd-Anlasschalters und KPR und das ÜSR könnten beschädigt sein. Waren diese Komponenten nass, wird sie trotz Restfunktion die Korrosion in kürzester Zeit dahinraffen.
Aber ich halte Deinen 280Sl für einen dankbaren Kandidaten für eine Trockenlegung.

Viel Glück!

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus68
  • Klaus68s Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 450 SLC 107.024 1979
  • Wenn schon Assi dann richtig....
Mehr
26 Mär 2019 09:28 #206407 von Klaus68
Moin
Erstmal mein beileid ...bin Rheinländer und weis was Hochwasser anstellt.
Technisch hat der Frank schon gut Infos gegeben.
Aber ganz Wichtig das Leder von den Sitzen runter das Rosshaar ist zwar gummiert aber trotzdem das gibt einen Gestank der nur schwer rauskommt....Auch wenn der Wagen in eine Trockenbox kommt Sitze raus das Leder mags nicht wenn es nass mit Hitze beaufschlagt wird.

Gruß Klaus
450 SLC mit 5,0 aus 87 Magnetitblau Bj 79
Ford Mustang Convertible Bj 69

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • os4
  • os4s Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Japan
Mehr
26 Mär 2019 09:37 #206409 von os4

Caymus schrieb: Halo Andre,

Versuche mal Riemschoss in Hennef. Macht Motoreninstandsetzung nach Wasserschaden, muessten aber auch darueber hinaus Kontakte zu Karosseriebetrieben haben..


Nach zweimaliger negativ Erfahrung kann ich das so nicht Unterschreiben.

Olli

86er 560SL
Ex Japan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FS107
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 380 SL 107.045 1984
Mehr
26 Mär 2019 09:52 #206412 von FS107
Hallo André,

schlüsselfertig oder Architektenhaus, alles aus einer Hand oder Vergabe der einzelnen Gewerke – zwei Alternativen, die je für sich zum Ziel führen können, sowohl mit als auch ohne Eigenleistung.

Rund 70 km von deinem Wohnort Limburg an der Lahn entfernt, in 57635 Hirz-Maulsbach, befindet sich die Firma Redhead Zylinderkopftechnik e. K. . Die Rechtsform der Firma deutet auf einen eingetragenen Kaufmann oder eine eingetragene Kauffrau hin, wer aber auf Youtube deren Videos verfolgt, wird den Eindruck gewinnen, dass die Menschen dort in Sachen Technik und Handwerk nicht weniger versiert als von e. K. in kaufmännischen Bereichen zu erwarten sein sollte.

Mit „So eine Scheiße“ beginnt die erste Antwort auf deinen Aufruf zur Hilfe, was durchaus ein entscheidender Aspekt ist, denn wenn du schreibst „ca. 55 cm hoch stand das Wasser im Wagen“, stellt sich die Frage, mit welcher Wasserqualität du es hierbei zu tun hast. Ratschläge zur Trockenlegung mögen bei einem Leitungswasserschaden (in der Zuleitung), Löschwasserschaden oder Regenwasserflutung eine Überlegung sein, während es, ohne hier jetzt näher darauf einzugehen, auch kanalisiertes Wasser gibt, welches nicht einzig Feuchtgebiete hinterlässt. Der Wasserstand, bis zu dem das Wasser stand, nachdem dieses sich beruhigt und einnivelliert hatte, lässt nicht gänzlich ausschließen, ob Wasser in die Zylinder des Motors oder deren Vorräume eingedrungen ist. Aus diesem Grund ist ein Startversuch zu verhindern. Wenn du es nicht selbst machen möchtest oder kannst, dann könnte der Fachmann dafür sorgen, dass sich kein Wasser in der Abgasanlage befindet, er könnte das Luftfiltergehäuse inspizieren, die Zündkerzen herausschrauben, und die Zylinder ausleuchten. Das wären aus meiner Sicht die ersten Schritte zur ersten Bestandsaufnahme in Richtung Motormechanik. Da in das Schalt- oder Automatik- sowie in das Hinterachsgetriebe Wasser über die Entlüftungen eingedrungen sein wird, sind auch hier Bestandsaufnahmen erforderlich, wobei hier Ölwechsel, ggf. zwei oder dreifach, mit Richtigstellung der Flüssigkeitsstände einhergehen werden. Ob in den Kraftstoffbehälter Wasser eingetreten ist, wird ein Fachmann ebenfalls überprüfen und ggf. erforderliche Maßnahmen zur Schadensbeseitigung treffen. In welchem Zustand sich Ausstattungsteile wie Teppichbodenmaterial, Sitze, Verkleidungen usw. befinden und welche Maßnahmen hier zu ergreifen sind, um Schmutz, etwaige Geruchsquellen und Pilzplantagen entgegenzutreten, darüber sollte ein Sattler befinden. Bleibt als weitere wesentliche Komponente die Fahrzeugelektrik. Wenn der Sattler freigelegt hat, was freigelegt werden muss, werden große Teile der Elektrik sichtbar sein. Ein Kfz-Elektriker wird dann beurteilen können, wo es mit Trocknung von außen getan ist und wo innere Werte gesichert, wiederhergestellt oder ggf. zu erneuen sind.

Wenn du dir nicht gerade die Arbeitsgemeinschaft des Berliner Flughafens ins Haus holst, sondern entweder einen Fachmann, der alle erforderlichen Arbeiten koordiniert (empfehlenswert) oder, für eine erste gemeinsame Lagebesprechung, je einen Fachmann zu jedem Gewerk, dann sollte dieser erste Schritt dazu führen, aus der Bestandsaufnahme in Form erster Eindrücke eine grobe Kostenschätzung herzuleiten. Von einem solchen Ergebnis können die weiteren Entscheidungen abhängig sein, ob Wiederherstellung, Verkauf oder welche Alternative auch immer.

Ziel sollte es sein, nicht nur die technische Funktion dauerhaft zuverlässig wiederherzustellen und die optische Erscheinung zurückzuholen, sondern auch jede Form von Krankheitserregern oder Duftstoffe der unerwünschten Art zu eliminieren.

Ich wünsche dir Geduld und Erfolg auf dem im Moment noch nicht bekannten Weg, welcher mit einem ersten Schritt beginnt.

Fritz
Folgende Benutzer bedankten sich: MBN, Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus68
  • Klaus68s Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 450 SLC 107.024 1979
  • Wenn schon Assi dann richtig....
Mehr
26 Mär 2019 10:39 #206416 von Klaus68
Der innenraum ist zuerst zu retten denn der mags Nass mal garnicht.
Technisch siehe oben einen Lackierbetrieb finden und den Wagen dort eine Nacht stehn lassen in der Trockenbox damit die Fuhre Trocken ist. Dann kan man anfangen zu prüfen.
Erstmal Trockenlegen .......

Gruß Klaus
450 SLC mit 5,0 aus 87 Magnetitblau Bj 79
Ford Mustang Convertible Bj 69

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
26 Mär 2019 11:14 - 26 Mär 2019 11:15 #206421 von Dr-DJet
Hallo,

bei Elektronik gilt Trockenlegen leider nicht als Allheilmittel. Im Gegenteil, dadurch bilden sich dann Ablagerungen auf den Platinen und Bauteilen, die hinterher zu vagabundierenden Kriechströmen führen können. Da würde ich erst mit destilliertem Wasser spülen, dann öffnen und trocken blasen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips
Letzte Änderung: 26 Mär 2019 11:15 von Dr-DJet.
Folgende Benutzer bedankten sich: MBN

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Mär 2019 12:09 #206439 von markus1971
Hallo Freddy,

Fritz hatte ja schon einige zu beachtende Hinweise hier gegeben, eigentlich müßtest du doch in den Werkstätten in und um Limburg herum Hilfe bekommen, wenn ich davon ausgehe, dass die Lahn über die Ufer getreten ist (?). Ich kann ich an meine Lehre bei Mercedes-Benz in Bernkastel-Kues erinnern, da gab es 93 oder 94 im Dezember ein sehr großes Hochwasser, das größte, dass ich an der Mosel miterlebt habe, ihr könnt den damaligen Wasserstand bestimmt an einigen Häusern aufgemalt bei eurer Ausfahrt sehen.
Damals kam auch ein 107er (SL oder Coupe weiss ich nicht mehr) in die Werkstatt, der bis auf halbe Höhe Mittelkonsole im Wasser gestanden hatte, man sah den sandigen Rand noch vom Wasserstand. Ich war dabei, als das öl abgelassen wurde, zuerst kamen etliche Litter Wasser aus der Ablassbohrung und dann schlagartig das Motoröl, Abgasanlage war ebenfalls voll usw...Auch einen W201er hatte es erwischt, der hatte nach und nach immer weiter fotschreitende elektrische Probleme. Meine Ausbildungswerkstatt (Zweigstelle von Adolph Hess, Hauptsitz in Trier) gibt es leider nicht mehr, ds ist jetzt dieses Motorenhaus drin, welches ihr bei der letzten geplanten Ausfahrt besuchen wolltet, drin. Evtl. mal bei Hess in Trier anrufen und deren Erfahrungen erfragen. Ich könnte mal, wenn du nicht weiterkommst, meinen Altgesellen kontaktieren, der müße mittlerweile die 70 überschritten haben und war Zeit seines Lebens bei Mercedes als Mechaniker tätig, Lehre mit 14 bei Hess in Trier angefangen, das sind Leute mit Erfahrung ;) , vielleicht kann er sich auch an den 107er erinneren aus den 90ern.

Viele Grüße Markus
Folgende Benutzer bedankten sich: MBN

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Freddy
  • Freddys Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1984
Mehr
12 Apr 2019 07:43 #207940 von Freddy
Vielen Dank an alle für die Anteilnahme und Tips ich hab jetzt eine Werkstatt gleich bei mir in der Nähe gefunden sind spezialisiert auf ersten Sterne und zweitens Oldtimer.
Versicherung hat auch die Reparatur freigegeben fürs erste sind ca. 19.500€ angesetzt mit der Option Reparaturerweiterung.
Dann warten wir mal ab werde wieder berichten.
Gruß André

Grüsse aus Limburg
Freddy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.272 Sekunden
Powered by Kunena Forum