× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

450 SL, 107044, Front des rechten Längsträgers im Motorraum ersetzen

  • Newbee
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 450 SL USA 107.044 1979
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
24 Mär 2019 10:52 #206204 von Newbee
Liebe Genuss- und Leidensgenossen,

an der Front (ca 30 cm) des rechten Längsträgers im Motorraum meines 450 SL (US-Modell) wurden starke Korrosionsschäden festgestellt. Ich habe jetzt eine weile geschaut, um das entsprechechen Rahmenteil in gutem gebrauchten Zustand zu finden. Bisher habe ich das Teil nur von einem SLC gefunden, das dem Zustand entspricht, den ich gerne hätte.
Kann mir jemand sagen, ob ich den Längsträger vom SLC verwenden kann, also, ob er baugleich ist? Oder kann mir jemand einen anderen Tip geben, was ich tun könnte, um ein gutes Gebrauchtteil zu bekommen?

Beste Grüße und vielen Dank im Voraus für Eure konstruktiven Antworten.
Schaffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • merc450
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1977, 350 SLC 107.023 1977, 380 SL USA 107.045 1984, 380 SL USA 107.045 1985, 450 SL USA 107.044 1979, 450 SLC 107.024 1977, 500 SL 107.046 1984, 500 SL 107.046 1985, 560 SL 107.048 1988
Mehr
24 Mär 2019 11:05 #206206 von merc450
Hallo
falls wir das selbe Bauteil mein ist es bei allen 107 identisch ,aber
an dem Teil sind Halterungen für die Wasserversorgung vom Spritzwasser
z.B. die müssen vielleicht auch getauscht werden . Gehe mal davon aus das das Loch
für den Wasserablauf zu war und es deshalb durchgerostet ist (Motorraum)
der Hohlkörper rostet auch gern im vorderen Bereich .
Grüße
Günter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • merc450
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1977, 350 SLC 107.023 1977, 380 SL USA 107.045 1984, 380 SL USA 107.045 1985, 450 SL USA 107.044 1979, 450 SLC 107.024 1977, 500 SL 107.046 1984, 500 SL 107.046 1985, 560 SL 107.048 1988
Mehr
24 Mär 2019 11:09 #206207 von merc450
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Newbee
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 450 SL USA 107.044 1979
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
25 Mär 2019 17:24 #206334 von Newbee
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Mär 2019 19:55 - 25 Mär 2019 19:59 #206341 von markus1971
Hallo,

die Längsträger bzw. der Vorderwagen des SLC ist identisch zum SL was die Grundkonstruktion angeht. Sicher kommen je nach Ausführung und US oder Europa der ein oder andere Halter dazu, zB ist die Abschleppöse bei den frühen Fahrzeugen sowie den SLC höher am Längsträger angeschweisst (so wie bei dir zB) als an den Mopf-Fahrzeugen, da hier durch den größeren Spoiler keine Möglichkeit des Abschleppens mehr gegeben war, somit wurde die Öse unterhalb der Stabikonsole angeschweißt. US-Fahrzeuge mit den Öldruckdämpfern für die dicken Stoßfänger haben seitlich angeschweisste abstehende Verstärkungen für die Stossfängeraufnahme im Querträger, die abstehende Verstärkung hast du ja schon mit rausgetrennt wie ich auf dem Bild sehe.
Da du einen US-Vorderwagen hast, mußt du dir überlegen, ob du die seitlich abführende Verstärkung wieder zum Querträger anschweissen willst oder direkt bei der Gelegenheit auf einen Euro-Querträger umrüstest und sie dann weglässt, (das habe ich so gemacht, da mein US Querträger unfallbedingt ohnehin geradegezogen wurde).
Hast du den Ersatzlängsträgerausläufer von einem Europa oder von einem US Fahrzeug?
Ich bin bei meiner Längsträgeroperation wohl etwas weniger auf einmal in die Vollen gegangen was das raustrennen der Teile angeht :) Ich habe zuerst nach möglichst exaktem Ausrichten des Vorderwagens Achse abgelassen und Motor abgestützt um den Träger komplett zu entlasten, dann zuerst das innere Längsträgerteilstück bis teilweise hinter die vordere Achskonsole ersetzt und dann erst die äussere Längsträgerschale (aber nur partiell, der Teil hinter der Stabikonsole war auch durch und der komplette untere Teile des Längsträgers um das ovale Loch herum). Beide Stabikonsolen hatte ich ebenfalls ersetzt aus dem Schlachtvorderwagen: Hierbei unbedingt die Achsgeometrie im Auge behalten, da darf sich nichts verziehen beim Schweissen oder heraustrennen, die Toleranzen der Abstände der Achskonsolen betragen +/- 0.5 mm...das sind eigentlich Arbeiten für die Richtbank

Grüße markus
Letzte Änderung: 25 Mär 2019 19:59 von markus1971. Begründung: Ergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: texasdriver560, Newbee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Newbee
  • Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
  • 450 SL USA 107.044 1979
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
25 Mär 2019 20:09 #206342 von Newbee
Hallo Markus,
vielen Dank für Deine ausführliche und hilfreiche Antwort. Ich werde Deine Tips gerne beherzigen.
LG
Schaffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden
Powered by Kunena Forum