× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Umbau der Hinterachse vom SL 280

  • Jochen23
  • Jochen23s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mär 2019 18:36 #205449 von Jochen23
Umbau der Hinterachse vom SL 280 wurde erstellt von Jochen23
Hallo SL/SLCer,
habe von einem Kollegen (fährt auch einen SL 280 R 107 ) gehört das einige ihren 280er umbauen um niedrige Drehzahlen zu bekommen! Hat jemand damit Erfahrung ? Es werden wohl Differentiale von 8 Zylindern verbaut?

LG
Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • louisB
  • louisBs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SLC 5.0 107.026 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mär 2019 19:28 #205453 von louisB
louisB antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Würde ich nur machen wenn ich sehr viel Autobahn in höherer Geschwindigkeit fahren müsste.
Die Spritzigkeit geht dir verloren. Die Karakteristiek des 280ers ist ja die Drehwilligkeit, das macht den 280er aus. Es sind auch sehr hohe Laufleistungen bekannt, so das du dir bei guter Pflege über die Standfestigkeit des 6enders wenig Sorgen machen must.
Also was würde dich zu so einem Schritt bewegen wollen? Die Benzienersparnis?

Gruss Louis

450SLC 5.0
190E
230Kompressor
A8 4.2
FXE 1200
Elektrisch fahren wir auf der Kirmes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • thoelz
  • thoelzs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 500 SL 107.046 1988
  • Schweiz
Mehr
15 Mär 2019 20:19 #205458 von thoelz
thoelz antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Dieses Thema wurde und wird über mehrere Ausgaben der R/C 107-Clubzeitschrift besprochen.

4000/min bei Richtgeschwindigkeit mit den Sechszylindern sind schon happig.

Den Umbau zieht jemand mit einem 300er durch (3,46 übersetzt) und baut die lange Übersetzung des 420er (2,47) ein.

Damit ist der dritte Gang so übersetzt wie zuvor der vierte und der vierte ist dann ein Schongang.
Keine Ahnung, wie sich das fährt. Seinerzeit wurde schon dem 420 die lange Übersetzung wegen Temperamentverlustes angekreidet.
Erst der Fünfliter reißt es raus.

Nicht ganz ernst gemeintes Fazit: 280 verkaufen und 500 kaufen. Dann hast Du eine lange Übersetzung und die Kraft das durchzuziehen.

----
Gruß, Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Romeo
  • Romeos Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mär 2019 20:44 #205462 von Romeo
Romeo antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Hallo Jochen,
Ich bin der gleichen Meinung wie Louis - lass es. Du verlierst den Charakter des M110, der hohe Drehzahlen liebt. Man könnte jetzt über ein 5Gang Schaltgetriebe diskutieren, aber dann hätte ich mir gleich ein passendes Fahrzeug gesucht - mit dem Risiko, dass für 5Gang Getriebe keine Ersatzteile mehr zu bekommen sind.

Ich fahre meine beiden öfter auch mal „ambitioniert“, weil ich den M110 eben genauso mag - bei höheren Geschwindigkeiten übertönen die Windgeräusche doch ohnehin den Motor ...

VG Michael

Romeo: R107 280SL
Juliette: C123 280CE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • louisB
  • louisBs Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SLC 5.0 107.026 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mär 2019 20:52 #205465 von louisB
louisB antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Ich bin den 280er ca. 100000 km gefahren, im 116er. Im Vergleich mit heutigen 8 gang Automaten ist das Drehzahlniveau ungewohnt hoch, aber richtig gestört hat es nie. In der Zeit unserer 107er war das mit den weit verbreiteteten 4 Gang Getrieben aber durchaus normal und wie Jochen schon schreibt, kannst du es besser so akzeptieren oder dir einen 8 Zylinder kaufen.
Gerade den 280er Rasselmotor machen doch die höheren Drehzahlen aus. Kaputt geht er davon nicht, aber ich hätte Angst das er mit der 247er Übersetzung kastriert würde.” Das Haus” hat ihn ja nicht aus lauter Unwissenheit so konzeptioniert.

Gruss Louis

450SLC 5.0
190E
230Kompressor
A8 4.2
FXE 1200
Elektrisch fahren wir auf der Kirmes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Romeo
  • Romeos Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mär 2019 20:56 #205466 von Romeo
Romeo antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Nachtrag:
Gestern wurde ich in einem Porsche Cayenne mitgenommen - DAS war vielleicht eine Sound-Enttäuschung in Hinblick auf das, was ich erwartet hatte!

Sei froh dass Du noch einen solchen Sound genießen darfst.

VG Michael

Romeo: R107 280SL
Juliette: C123 280CE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • straight_six
  • straight_sixs Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1978
  • Standard (Europa)
Mehr
15 Mär 2019 21:56 #205472 von straight_six
straight_six antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Hallo Jochen,

Wie praktisch von allen Vorrednern bereits beschrieben, würde ich niemals eine längere Hinterachse am M110 fahren wollen.
Der Motor tut sich schon mit einem Automatikgetriebe sehr schwer, aber das gehörte in jenen Jahren halt zum Zeitgeist.
Anders als bei den Aluminium Motoren dämpft der Graugussblock des M110 die Verbrennungsgeräusche deutlich besser, wiegt dafür auch mehr. Hohe Drehzahlen sind nicht vom Verbrennungsgeräusch her störend.
Der Zylinderkopf ist am ehesten für die Bezeichnung „Schellenbaummotor“ verantwortlich.
Ich mag den Motor wegen der sehr geringen Schwungmasse im Kurbeltrieb und der Drehwilligkeit.
Für mich ist das der sportlichste Reihensechser.
Motoren, die bei 5.500 Touren um Gnade winseln, sind nicht meins.
Mein Alltagsauto ist fast doppelt so schnell von 0-100 km/h wie der 280er, als sportlicher empfinde ich ihn nicht.
Man muss diese Saugmotor Eigenheit der hohen Drehzahlen mögen, sonst wird man mit ihm nicht glücklich.
Als ich mit dem M110 hinaus auf die Döttinger Höhe auf der Nordschleife durch den 2. Gang, den 3. Gang und den 4. Gang beschleunigt habe und immer wieder dieses rotzige Fauchen hören konnte, kann ich sagen, dass es für mich unvergesslich ist.
Ansonsten bleibt der Weg zum Achtzylinder, ich möchte beim M110 bleiben.

Viele Grüße

Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich: louisB, MBN, Aisbear, Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jochen23
  • Jochen23s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 280 SL 107.042 1985
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Mär 2019 17:03 #205526 von Jochen23
Jochen23 antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Hallo SL/SLCler,
Danke für eure rege Beteiligung, ich lasse es wie es ist!
LG.Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nichtraucher
  • Nichtrauchers Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 500 SL 107.046 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Mär 2019 18:23 - 16 Mär 2019 18:26 #205528 von Nichtraucher
Nichtraucher antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Wer öfter mal Rennen gegen Handwerkerkombis fährt, der sollte die Idealübersetzung behalten. Wer den Wagen, auch wenn ein Sechszylinder darin arbeitet, als ruhiges Herumfahrauto nutzt, dazu zählen auch 130 auf der Autobahn, der wird sich mit einer längeren Achse wohler fühlen.

Nachtrag, die 2.47 ist allerdings viel zu lang, die passt nicht einmal wirklich zum 500er.

Willy
Letzte Änderung: 16 Mär 2019 18:26 von Nichtraucher.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • thoelz
  • thoelzs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 500 SL 107.046 1988
  • Schweiz
Mehr
16 Mär 2019 20:11 #205537 von thoelz
thoelz antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Willy,

der 500 ab EK 1981 hat sogar 2,24 drin. ;)

Stimmt, das ist schon arg lang. In Verbindung mit der Automatik, die üblicherweise im 2. Gang anfährt, maskiert das die vorhandene Leistung schon sehr.
An den objektiven Fahrleistungen ändert das wenig: bei Kick-down werden ja alle Gangstufen voll ausgedreht, dann fliegt die Kiste schon ordentlich. Aber subjektiv, beim Fahren mit Teilgas drückt es auf Temperament.

Beim Sechszylinder würde ich höchstens eine nur geringfügig längere Übersetzung verbauen (z.B. vom 350). Dann ist aber die Frage, ob sich der Aufwand lohnt.

Idealkombination finde ich mit dem Fünfgangschaltgetriebe. Stufen 1 - 4 wie gewohnt und der Fünfte zum Dahinrollen.

----
Gruß, Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nichtraucher
  • Nichtrauchers Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 500 SL 107.046 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
16 Mär 2019 21:12 #205541 von Nichtraucher
Nichtraucher antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280

thoelz schrieb: Willy,

der 500 ab EK 1981 hat sogar 2,24 drin. ;)

Stimmt, das ist schon arg lang. In Verbindung mit der Automatik, die üblicherweise im 2. Gang anfährt, maskiert das die vorhandene Leistung schon sehr.
An den objektiven Fahrleistungen ändert das wenig: bei Kick-down werden ja alle Gangstufen voll ausgedreht, dann fliegt die Kiste schon ordentlich. Aber subjektiv, beim Fahren mit Teilgas drückt es auf Temperament.

Beim Sechszylinder würde ich höchstens eine nur geringfügig längere Übersetzung verbauen (z.B. vom 350). Dann ist aber die Frage, ob sich der Aufwand lohnt.

Idealkombination finde ich mit dem Fünfgangschaltgetriebe. Stufen 1 - 4 wie gewohnt und der Fünfte zum Dahinrollen.


Bis zum 3. dreht die 2.24 aus, im 4. tut sich nicht mehr viel, bzw. bei etwas Gegenwind fällt das Tempo.

Den 280 finde ich eigentlich nicht unkräftig, als ich das erste Mal einen fuhr war ich überrascht wie schnell ich mich daran gewöhnt hatte und ihn als durchaus angemessen motorisiert empfand. Auch im SLC fand ich den M110 gut passend.
Der 300er mit seinem M104 kam mir schwächer vor, was ich aber auf den seidigen Lauf zurückführe, der 2.8 geht kerniger ans Werk und vermittelt dadurch mehr Ehrgeiz bei der Arbeit.

Aber wie gesagt, für sportliches Fahren gibt's bessere und modernere Autos.

Gruß
Willy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • gelberbenz
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1976
  • Standard (Europa)
Mehr
18 Mär 2019 11:26 #205639 von gelberbenz
gelberbenz antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Hallo
wenn dich das hohe Drehzahl stört , kannst Du auf 5 Gang umbauen . Die gebrauchten Getriebe sind aber teuer und gesucht. Zudem musst die auch die Kardanwelle und Schlalt -kulisse umbauen.
Grüsse Werni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MBN
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1984
  • Standard (Europa)
Mehr
18 Mär 2019 12:30 #205645 von MBN
Hallo,

es ist schade, dass der erste Gang des Automatikgetriebes bei unserem 280 SL sehr oft brachliegt. Der wird ja kaum genutzt, weil außer mit Übergas, im 2. Gang angefahren wird und das möchte ich nicht. Vermutlich ist es darin begründet, weil das Automatikgetriebe auch baugleich für andere Motoren verwendet wird und es da möglichweise Sinn hat, oder hat jemand eine andere Erklärung? Nutzt eigentlich jemand den ersten Gang des Automatikgetriebes?

Ich hätte es besser gefunden, immer mit der Übersetzung des 2. Ganges anzufahren (als 1. Gang) und statt des ersten Ganges eine lange Übersetzung nach dem 4. Gang zu haben.

Das kommt zwar für mich nicht in Frage, interessiert mich aber dennoch: Wäre es möglich, das Automatikgetriebe so umzubauen, dass immer im ersten Gang angefahren wird? Könnte es dann Sinn haben, ein „längeres“ Differential zu verwenden?

Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 500 SLC 107.026 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
18 Mär 2019 13:19 #205651 von PanTau
PanTau antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Hallo Michael,
Deine Überlegungen sind ganz und gar nicht abwegig, denn damit beschäftige ich mich auch:
Ich will in meinen das Diff mit i=2,24 statt 2,77 und im Automatikgetriebe ein Schaltschiebergehäuse für dauerhaftes Anfahren im ersten Gang einbauen.
Mit dem Ziel das Drehzahlniveau bei Reisegeschwindigkeit deutlich zu senken.
Deine Zeilen hatten mich zunächst verunsichert und ich habe es gerade nochmal im Werkstatt-Handbuch nachgesehen: Der 107 042, also 280SL fährt in Wählhebestellung D immer im 1. Gang an.

WHB,Kapitel 27.5-330/1, Fußnoten 1 und 2

Gruß
Frank
Folgende Benutzer bedankten sich: MBN

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MBN
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1984
  • Standard (Europa)
Mehr
18 Mär 2019 14:29 - 18 Mär 2019 14:30 #205654 von MBN
Danke Frank für die Info,

ich bin jetzt etwas verwirrt und war mir seit 2007 sicher, unser Wagen würde im 2. Gang anfahren und nur bei Kickdown im ersten Gang. Daher habe ich auch noch die Betriebsanleitung zu Rate gezogen. Dort steht es auch so, wie du schriebst. Nur der 500 SL fährt demnach bei Normalgas im 2. Gang an. Heute in zwei Wochen, darf der Wagen wieder auf die Straße und ich testen.

Können andere 280 SL Fahrer bestätigen, dass deren Automatikgetriebe den ersten Gang einlegt, wenn mit Normalgas angefahren wird?

Michael
Letzte Änderung: 18 Mär 2019 14:30 von MBN.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sternzeituser
  • Sternzeitusers Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SL 107.042 1984
  • Standard (Europa)
Mehr
19 Mär 2019 00:45 #205689 von Sternzeituser
Sternzeituser antwortete auf Umbau der Hinterachse vom SL 280
Hallo,

lese hier schon vom ersten Einstellen des Themas mit, da ich mich schon vor vielen Jahren auch mit dem Thema beschäftigt hatte, mir abver letztlich das Geld und die Arbeit für das zu erwartende Ergebnis zu viel waren.

Mein 280er, Bj. 84, ein Zwischenmopf mit Energiesparkonzept, die ja alle 280er ab Modelljahr 81? hatten, fährt im 2. Gang an, bei Kickdown/Übergas schaltet er zurück in den 1. Gang oder man wählt vor dem Losfahren einmal kurz die Fahrstufe L an, dann fährt man im 1. Gang an. Ob das auch in Wählhebelstellung S auch so ist, weiß ich jetzt gerade nicht.

Außerdem steht im Engelen, dass der 280er ab 01.03.1980 eine längere Achsübersetzung (1:3,58 anstatt 1:3,69) bekommen hat. Ob das für Schalter und Automatik-Fahrzeuge gilt, steht da leider nicht.
Also: 280er vor 1:3.1980 drehen höher als 280er nach dem 1.3.1980, allerdings beträgt die Drehzahldifferenz nur ca 3% bzw bei Tempo 100 sind es ca. 90 U/min weniger.

Manni aus der Miele-Stadt Gütersloh
280SL Bj 1984
Citroen DS21 Pallas Bj 1966
Folgende Benutzer bedankten sich: MBN

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.181 Sekunden
Powered by Kunena Forum