× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Notentriegelung für den Verdeckdeckel

  • UweL53
  • UweL53s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
11 Feb 2019 22:42 #203070 von UweL53
Notentriegelung für den Verdeckdeckel wurde erstellt von UweL53
Auf Grund der häufigen Probleme mit der Entriegelung des Verdeckdeckels habe ich mir die ganze Sache mal genauer angesehen.
Eigentlich kann bei mir meiner Meinung nach nichts passieren, weil (anscheinend irgendwann schon einmal in der Werkstatt) die Bowdenzüge fachmännisch und sicher befestigt worden sind.

Eigentlich ....

Trotzdem will ich mir ersparen, was mir Marcel in schillernsten Farben auf dem Schraubertreff geschildert hat und habe Notentriegelungen für den rechten Verschluss und den mittleren Zapfen eingebaut.

Dafür habe ich normale Fahrrad Schaltzüge verwendet. Einmal mit Hülle und einmal nur mit einem Wellrohr als Hülle (hatte nix anderes zur Hand, geht aber super).
Dann die Seilzüge jeweils um die Verschlusshaken geführt, mit einer Seilklemme befestigt und hinten in den Kofferraum in die Nähe des Tankstutzens verlegt. Jetzt reicht ein kurzer Zug am passenden Seil und der Verschluss ist offen.

Damit man sich das besser vorstellen kann, habe ich einige Bilder gemacht, die man unter diesem Link sehen kann:
Verdeck-Notentriegelung

Viel Spass beim Nachbauen.

Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt
wünscht Uwe aus dem Bergischen Land.

(560SL, Bj. 7/88, petrol/beige)


Ein Sportwagen ist eine Sitzgelegenheit, die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen. (Robert Lembke)
Folgende Benutzer bedankten sich: Marcel, 107_SL, Qwe, texasdriver560, Scenic, devBernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • chund
  • chunds Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Feb 2019 15:05 #203108 von chund
Mahlzeit,

auf einigen der Bilder kann man klar erkennen, dass die Originaleinstellmimik des Bowdenzugs Spittelkram ist. Für genauso wenig ausgegoren halte ich irgend welche "Notöffnungsbastellösungen" :no: Ich habe seit mehr als 10 Jahren die Variante von Dirk Lange eingebaut und seit dem noch nie ein Problem damit gehabt. Da kann sich das Spiel des Bowdenzugs auf keine Fall mehr von selbst verstellen, was bei der Originallösung immer wieder passiert und dann dazu führt, dass sich der Deckel nicht mehr öffnen lässt.

Gruss, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • fkenr
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 300 SL 107.041 1986
Mehr
12 Feb 2019 16:50 #203115 von fkenr
Hallo,

die Lösung von "Dirk Lange" ist prima, wirkt aber nur auf die mittlere Verriegelung,
die ich im Notfall mit einen dünnen Schraubenzieher "anschubse".

Wichtiger sind die Verriegelungen rechts + links. Da ist fast kein rankommen.

Da im Verdeckkasten wenig Platz ist, wird rechts + links einfach eine stabile
Reißleine durch den Kofferraum verlegt oder bei Bedarf auch hinter der
Tankabdeckung oder dem Teppich versteckt.

Gruß Frank

Anfragen bitte nur direkt an: info(at)cabriodoc.com Tel.: 06851-8060683 **** Die privat Mails über das Forum lese ich aus Zeitgründen nicht!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UweL53
  • UweL53s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Feb 2019 22:12 - 12 Feb 2019 22:13 #203139 von UweL53
Der einzig sichtbare ´Spittelkram´ auf den Fotos sind meine nachgerüsteten Züge. Ich finde, besser als mit massiver Verstellschraube und Kontermuttern kann man einen Bowdenzug nicht befestigen. Die auf den Bildern sichtbaren originalen(oder nachgerüsteten) Halterungen der rechten Klappenverriegelung sind professionell gemacht und in meinen Augen absolut sicher. Auch die andere Seite im Bereich des Hebels ist relativ sicher vor dem Verrutschen befestigt.

Grundsätzlich sehe ich das aber auch wie Frank. Für rechts und links reicht ein einfacher Seilzug, den man zur Sicherheit einfach in einen Schlauch oder Leerrohr legt. In der Mitte ist das etwas komplizierter und ich bin mir nicht sicher, dass man den einfach mit einem dünnen Schraubenzieher öffnen kann, aber vielleicht geht das ja tatsächlich. Sollte man einfach mal probieren, bevor der Notfall eintritt.

Alles besser als nix und sich dann blutige Finger holen ...

Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt
wünscht Uwe aus dem Bergischen Land.

(560SL, Bj. 7/88, petrol/beige)


Ein Sportwagen ist eine Sitzgelegenheit, die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen. (Robert Lembke)
Letzte Änderung: 12 Feb 2019 22:13 von UweL53.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.140 Sekunden
Powered by Kunena Forum