× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Motor 117967 Abgasrückführung entfernen

  • HH560
  • HH560s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
11 Feb 2019 11:56 #203023
von HH560 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Guten Morgen.

Beim Motor 117967 - 560 aus US-SL stellt sich die Frage nach dem Entfernen der Abgasrückführung.

Hierzu folgende Fragen:
Wer hat dies schon mal wie durchgeführt (Platte mit Dichtung auf Ansaugbrücke)?
Hat dies Auswirkung auf das Klopfrisiko im mittleren bis hohen Drehzahlbereich (Ventil schaltet etwa ab 3000 Umin den Abgasstrom zu)?

Mir ist nicht klar, warum für die Verbrennung, nicht für die Abgaswerte, zusätzlich Abgas der erneuten Verbrennung zugeführt wird. Reicht die angesaugt Luft aus dem Lufi über die Drosselklappe nicht aus?

Erbitte Hinweise.
Danke und beste Grüße Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Standard (Europa)
  • 500 SLC 107.026 1980
Mehr
11 Feb 2019 12:04 - 11 Feb 2019 12:04 #203024
von PanTau Standard (Europa) 500 SLC 107.026 1980
Hallo Manjo,
hier empfehle ich Dir das entsprechende Kapitel in der WIS.
Reparaturzylinderköpfe haben für den M117 wohl immer die Bohrungen für die AGR.
Diese werden mit Kugeln verschlossen, die Teilenummer der Kugeln waren- so meine ich mich zu erinnern- auch aufgeführt.
Bedenke nur, dass das endgültig ist, denn die Kugeln kriegst Du nie wieder heraus.

Viele Grüße
Frank

VG
Frank
Letzte Änderung: 11 Feb 2019 12:04 von PanTau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
11 Feb 2019 12:27 #203025
von Gullydeckel Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
Gullydeckel antwortete auf Motor 117967 Abgasrückführung entfernen
Hallo Frank,

das hast Du mit der Sekundärlufteinblasung verwechselt.
Da wird "nach Motor" einfach nur Luft in den Abgastrakt geblasen, um die Temperatur am Kat schnell zu erhöhen. Die Umsetzung ist aber grottig gemacht und verkokt schnell das ganze System.

@Manjo: Die Abgasrückführung nimmt das Abgas von einer Bank und schickt es wieder in den Saugrohrsammler. Das merkt die Stauscheibe, weil ja jetzt sozusagen ein Loch im Saugrohr ist durch das Abgas gezogen wird und bei ansonsten unveränderten Bedingungen wird weniger Kraftstoff eingespritzt (ist ja auch weniger Sauerstoff da). Ohne dieses rußige Abgas geht es allen Beteiligten besser, hinsichtlich Klopfneigung sollte der Motor mit 9er Verdichtung generell ausreichend Reserve bieten. Da die Temperatur im Ansaugbereich auch sinkt, könnte es evtl. sogar besser werden.

@alle: Vorsicht bei Kalifornien –Ausführungen zumindest ab BJ’88, da sitzt dann ein Temperatursensor im Abgasrückführrohr. Das KE-Steuergerät schaut dort hin und erwarten eine Temperatur von > 120°C wenn die Abgasrückführung aktiv ist. Abziehen des Sensors hilft natürlich nicht, man muss anstelle des Sensors einen Widerstand mit ca. 90kOhm „einbauen“, dann ist alles in Butter.
Macht man das nicht, geht irgendwann die „Check Engine“-Lampe an. Oben beschrieben Methode ist im Moment aber noch in der Theoriephase, praktische Erfahrungen dann hoffentlich so ab April.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
11 Feb 2019 13:27 #203029
von HH560 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Hallo Frank, hallo Martin (wir haten schon gesprochen)
Danke sehr.
Nur zur Verklarung: Ich schreibe nicht von den Bohrungen der LuPu im Zylinderkopf, sondern "nur" vom Weglassen der ARF (14-475).
Ich überlege mir den "Aufwand", den ich mir nicht mit schlechterem Motorlauf erringen möchte.
Ich schaue mir das am Motor an.
Mit freundlichen Grüßen Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Elite
  • Elite
  • Standard (Europa)
  • 500 SLC 107.026 1980
Mehr
11 Feb 2019 13:33 #203031
von PanTau Standard (Europa) 500 SLC 107.026 1980
@Martin: Sorry, kann sein, dass ich das verwechselt habe.

@Manjo: Die AGR ist immer Mist. Ohne wird es auf keinen Fall schlechter. Du musst aber die Hinweise von Martin beachten.

Gruß
Frank

VG
Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
Mehr
11 Feb 2019 19:07 #203054
von Rainer560 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1986
N‘Abend,

ich habe es mir sehr einfach gemacht, indem ich die rote Unterdruckleitung zum AGR Ventil mit einer Madenschraube innen verschlossen habe. Erfüllt m. E. den gleichen Zweck, ist für den TÜV unsichtbar und schnell und zuverlässig gemacht.

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UweL53
  • UweL53s Avatar
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
18 Jun 2021 16:13 #277614
von UweL53 Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1987
Hallo.
Die letzte Aussage zum 'roten Schlauch' irritiert mich jetzt etwas.

Ich habe beim Testen der Unterdruckanlage festgestellt, dass der weiss/braune Schlauch, der oben vom rechten Ventildeckel aus mit einer Schlauchkupplung nach unten in die Tiefen des Motorraums verschwindet, in dieser Richtung nach unten offen ist und keinen Unterdruck aufbaut.

Auf Grund des Unterdruckplans nehme ich (bevor ich jetzt weiter forsche) an, dass der Schlauch unten am Abgasrückführventil (89) abgezogen wurde, oder die Membran im Ventil defekt ist. Vielleicht haben die Amis das ja immer gemacht, weil sie den Dreck nicht in der Ansaugung haben wollen.

Meine Abgaswerte sind absolut ok, TÜV war bisher nie ein Problem.

Da ich weiß, was die Abgase im Ansaugtrakt und bei den Ventilen anrichten, wäre ich nicht traurig, wenn dadurch das AR-Ventil immer zu bleibt und meinem Motor dadurch die dreckigen Kohleabgase erspart bleiben.

Kann mir jemand mehr dazu sagen? Auch zum 'roten Schlauch' ?
Ich füge mal den Ausschnitt des Plans bei.

Vielen Dank und schönes Wochenende!

 


 

Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt
wünscht Uwe aus dem Bergischen Land.

(560SL, Bj. 7/88, petrol/beige)


Ein Sportwagen ist eine Sitzgelegenheit, die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen. (Robert Lembke)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.112 Sekunden
Powered by Kunena Forum