× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum 107er SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Zündspule

  • Wolkenburg
  • Wolkenburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
12 Mai 2017 08:33 - 12 Mai 2017 08:35 #164695 von Wolkenburg
Wolkenburg erstellte das Thema Zündspule
Hallo,
unser 107er hat mal wieder lange gestanden.
Dann Startversuch nach 3 Monaten. Sofort da ohne Batterieprobleme.
Nach 3 -10 Min Leerlauf - Motor geht aus und lässt sich nicht wieder Starten.
Spannung noch da aber nur 12,2 V.
Ladegerät dran und nach 15 Std Startversuch - nichts. Kurbelt aber startet nicht.

ADAC kommt. Älterer Mann, kennd den Fahrzeugtyp aus alter Zeit.
Stellt fest - Zündspule defekt. Sagt, ich solle keine moderne "Neue" nehmen.

Suche etwas im Netz und meine dann die Bosch 0221118307 ist richtig.

MB hier in Wpt. ist wieder "sehr hilfreich " . Kann nichts zur Art der lieferbaren Spule sagen. Steht nichts in der EDV.

Morgen kommt die Bosch 0221118307 .

Was passiert wenn ich die Einbaue ? Risiko ?

280 SCL 136 KW
Typ:107 Fg.Nr. 107 0221 200 7607
(1) 010200 (2) 0709 (3) 326 0159
EZ 01.10.1979

Gruss aus der Stadt mit der Schwebebahn

Axel R
Letzte Änderung: 12 Mai 2017 08:35 von Wolkenburg.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2017 09:18 #164699 von SvenSLC
SvenSLC antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

lt. meiner Bosch Fahrzeugausrüstungsliste (ich fahre einen 79iger 280SLC) sind bis 09/81 die Zündspule 0 221 122 001 und ab 09/81 die 0 221 118 307 verbaut worden. Weiter kann ich dazu nichts sagen.

Viel Erfolg

Gruß

Sven
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolkenburg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SLC Bj 1978
Mehr
12 Mai 2017 09:30 #164701 von Hannesmann
Hannesmann antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

ich kann dir leider nicht weiterhelfen, mich wuerde aber interessieren was der ADAC-Mann fuer einen Test gemacht hat, um auf die Zuendspule zu kommen ?
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wolkenburg
  • Wolkenburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
12 Mai 2017 09:33 #164704 von Wolkenburg
Wolkenburg antwortete auf das Thema: Zündspule
Gemessen während ich den Schlüssel bedient habe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2017 10:02 #164705 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

die Zündspule 0 221 118 307 gehört zum TSZ-8 Zündschaltgerät 0 227 100 023 und wird ohne Vorwiderstände betrieben. Eingesetzt wird sie seit dem Energiekonzept 10/1981 . Du hast original noch die normale Zündspule 0 221 122 001 und das TSZ-4 Zündschaltgerät 0 227 100 001 mit dem blauen und silbernen Vorwiderstand. Du hast also die falsche Zündspule gekauft.

Ein einfacher Test der alten Zündspule ist die Messung von Primär- (0,4 Ohm) und Sekundärwiderstand (10 kOhm). Da die aber auch unter Last und Temperatur durchschlagen können, weiß man es nur nach der Messung der Sekundärspannung mit dem Zündoszilloskop ganz genau.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2017 11:34 - 12 Mai 2017 11:34 #164710 von Klaus280SLC
Klaus280SLC antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo,

habe voriges Jahr diese Zündspule in meinen 280 SLC eingebaut. Die hat gepasst

www.mbclassics.de/Zuendspule-8-Zylinder-M110

Mercedes-Benz 280 SLC, original mit dem M110 Sex-Zylinder, EZ 18.02.1980, Automatik, DB 172 anthrazit, Velour 935 beige
Letzte Änderung: 12 Mai 2017 11:34 von Klaus280SLC.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2017 12:23 #164711 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Klaus,

das macht sich der Anbieter auch zu leicht. Eine Zündspule für alle Motoren. Wie ich gerade oben ausgeführt habe, wurden die sehr wohl mit der Einführung des TSZ-8 geändert. Er schreibt noch nicht mal, welche Version er da verkauft.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2017 16:03 #164727 von Klaus280SLC
Klaus280SLC antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Volker, das mag schon sein. Aber mein SLC ist ziemlich gleich alt wie der des Themenerstellers. Da müsste die schon passen.

Die gleiche wie aus dem Link, hat auch ein Bekannter in seinem 280SLC aus 4/79. Also auch noch vor dem Energiesparkonzept aus '81

Mercedes-Benz 280 SLC, original mit dem M110 Sex-Zylinder, EZ 18.02.1980, Automatik, DB 172 anthrazit, Velour 935 beige

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2017 16:20 - 12 Mai 2017 16:22 #164728 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Klaus,

dann hast Du bestimmt die 0 221 122 001 bekommen. Die bekommst Du aber auch deutlich billiger, z.B. hier . für 62,91€. Der von Dir genannte Laden weiß schon, warum er keine Bsch Nr. dazu schreibt. Sonst wären seine Preise vergleichbar. Dabei verschweigt er aber dann auch die Tatsache, dass die nur bis 9/81 passt. Bei Zündspulen, Verteilerfingern und -kappen würde ich übrigens Bosch nehmen. Bei Zündkabeln empfehle ich den Beru Satz und bei Zündkerzen NGK.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips
Letzte Änderung: 12 Mai 2017 16:22 von Dr-DJet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wolkenburg
  • Wolkenburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
12 Mai 2017 23:13 #164750 von Wolkenburg
Wolkenburg antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo,
es war sicher so, dass der ADAC Mann zuerst fie Hochspannung an den Zündkerzen geprüft hat. Dazu hatte er eine etwas spezielle Zange.
Dann holte er ein Messgerät und hat wohl geprüft, ob die 12 V an der Zündspule anliegen - klar, mit Unterbrechungen. Das war wohl o.k.
Dann hat er die Widerstänge an der Spule gemessen.. Da war kein richtiges Ergebniss . Also : Spule defekt. Er sagte dann noch, das er früher diese Spulen an Bord hatte. Heute immer viele Batterien für diese blöden Start-Stopp Autos.

Jetzt sind beide Spulen Typen in der Anreise. Die 0 221 122 001 werde ich dann einbauen und die andere zurück geben.

Erst mal Danke für die Hilfe.

Melde mich zum Schluss noch mal, ob alles geklappt hat.

Gruss Axel R

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2017 23:58 #164751 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

na dann hatte der gelbe Engel wohl eine induktive Zange zur Abnahme der Sekundärspannung. Gut ausgestattet, wo doch heute jede Zündkerze ihre eigene Zündspule hat und man nichts mehr so einfach messen kann. Da sagt dann das Diagnosesystem, was defekt ist.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wolkenburg
  • Wolkenburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
13 Mai 2017 00:13 #164753 von Wolkenburg
Wolkenburg antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo,
seit ich mal den Gelben Engel an einem defekten PKW mit einem Zangenamperemeter gesehen habe, habe ich so ein Teil griffbereit.
Die sind schon gut ausgerüstet und kompetent.
Mit der Diagnose per PC geht ja auch nicht alles. Ein wenig Verstand muss da auch bei sein.

Gruss Axel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2017 10:23 #164761 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

Deine andere option wäre übrigens der Umbau auf das TSZ-8 mit der Nummer 0 227 100 023. Das ist steckerkompatibel und DU musst nur die Vorwiderstände entfernen und die neuere Zündspule verwenden. Der Vorteil wäre die Ruhestromabschaltung und ein kräftigerer Funke. Bei dem Zündschaltgerät kann man dann auch ohne Bedenken die Zündung an lassen, ohne dass der Motor läuft.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wolkenburg
  • Wolkenburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
13 Mai 2017 15:53 #164770 von Wolkenburg
Wolkenburg antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo,
alles etwas enttäuschend:
Zündspule heute früh gekommen.
Einbau kein Problem.
Hochspannungskabel abgezogen, Masse und 12 V Anschlüsse abgeschraubt - je 2 Kabel -
Kabel fixiert um sie nicht zu verwechsel. Spüle gelöst und neue eingebaut.

Messergebniss neue un alte Spule identisch.
Mitte zu Minus ca. 1,7 mOhm
Plus zu Minus ca. 0,7 Ohm
Alte Spule also garnicht so gefekt.
Motor springt nicht an.

Werde ben ADAC noch mal kommen lassen.
Unter der alten Spule ist die gleiche Nummer eingeprägt. Die Neue ist also die richtige.

Noch eine Idee ??

Gruss Axel R

Das grosse Problem ist die die enge Garage und die Strasse. Hier in Wpt ist seit 2 1/2 Jahren die 4 Spurige B7 gesperrt. Uber unsere Strasse, die nur 5,2 bis 5,50 m breit ist, geht 80 % des Verkehrs. Wenn ich da aus der Garage rolle und krieg das Ding nicht an, dann stehen wir morgen in der Zeitung.
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2017 16:20 #164774 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

also mich wundern jetzt die Werte der Zündspule 0221122001. Das sollten sein
  • 1-15: Primär 0,33-0,46 Ohm
  • 4-1: Sekundär 7-12 kOhm

Bei den milliohm wäre die Sekundärseite definitiv hin. Und zwar bei beiden Zündspulen. Ich tue mir auch schwer zu glauben, dass Du mit einem normalen Multimeter milliohm messen kannst. Die 0,7 Ohm können sehr wohl von den Messkabeln kommen. Miss mal, was Dein Multimeter anzeigt, wenn Du die beiden Spitzen aneinander hältst und ziehe das vom Messergebnis ab.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2017 16:35 #164775 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Oder hast Du jetzt die Zündspule fürs TSZ-8 verbaut? Die müsste aber auch höheren Widerstand auf der Sekundärseite bringen. Und vor allen Dingen: Die würde durch die Vorwiderstände eine viel zu niedrige Primärspannung bekommen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wolkenburg
  • Wolkenburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
14 Mai 2017 11:25 #164813 von Wolkenburg
Wolkenburg antwortete auf das Thema: Zündspule
Sorry,
nicht milli Ohm sonder
MOhm sollte es sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2017 18:43 #164835 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

auch die 1,7 MOhm 4 gegen 1 sind natürlich verkehrt, egal welche der beiden Zündspulen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2017 19:16 #164841 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

hast Du vielleicht 4 gegen 15 gemessen? Da könnte ich mir 1,7 MOhm erklären.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wolkenburg
  • Wolkenburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
15 Mai 2017 11:21 #164860 von Wolkenburg
Wolkenburg antwortete auf das Thema: Zündspule
ADAC war wieder hier.

Kein Zündfunke ! weiss nicht weiter, will das Fahrzeug abschleppen lassen.

Frage an die Experten:

Wo finde ich Schalt- Anschlusspläne zum TSZ-4 Zündschaltgerät 0 227 100 001.

Das Fahrzeuf hat den "Wurm-Kat". Kann da etwas sein ?
Glaube ich zwar eher nicht, da dort nur ein Eingriff in die Luftregelung gemacht wurde.

Was kann ich noch tun ?

Gruss Axel R

Ps. Kenne mich mit Elektrik einigermassen gut aus. Ohne Schaltplan geht aber nichts. Dazu kenne ich das Fahrzeug zu wenig. Auch Messgeräte habe ich mehrere. Eins sogar mit 50Hz Ausgang zum testen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mai 2017 12:29 #164870 von Obelix116
Obelix116 antwortete auf das Thema: Zündspule

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mai 2017 13:09 - 15 Mai 2017 13:10 #164875 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

oder aber oben unter dem 107er manual - Repair instructions - Engine combustion - M116/M117 KA-Jetronic dann Kapitel 15-530 und 15-562 inkl. des Schaltplans.

Zu prüfen sind induktiver Geber, Vorwiderstände, Zündschaltgerät und Kabel neben der Zündspule.Gerne bricht das grüne Kabel zwischen Zündverteiler und ZSG. Oder es kommt zu Überhtzung. wenn man die Zündung zu lange an lässt, ohne dass der Motor läuft.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips
Letzte Änderung: 15 Mai 2017 13:10 von Dr-DJet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wolkenburg
  • Wolkenburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
16 Mai 2017 01:08 #164904 von Wolkenburg
Wolkenburg antwortete auf das Thema: Zündspule
Neue Hilfe !
Die 1 Mann Fa. die den Wurm Kat eingebaut hat, habe ich besucht. Mittlerweile auch in Rente - aber - hat viele Teile vom 107.
Ich hatte das Zündgerät mitgebracht und konnte mir 2 von den dort vorhandenen gebrauchten aussuchen.
Klappt das morgen mit den gebrauchten Geräten nicht, kommt der Benz per ADAC dort hin.

Nur noch mal zur Sicherheit::
Die Originale Zündspule 0 221 122 001 und das TSZ-4 Zündschaltgerät 0 227 100 001 haben Vorwiderstände..

Die Zündspule (ab10/1981) 0 221 118 307 gehört zum TSZ-8 Zündschaltgerät 0 227 100 023 und wird ohne Vorwiderstände betrieben. und ist kompatibel. Auch die Stecker passen.

Das TSZ-8 ist erheblich günstiger zu bekommen. Ist es da ein Unterschied ob Bosch oder Hella ?.

Da ich beide Bosch Zündspulen neu per E-Bay hier habe, habe ich die Wahl.
Gebrauchtes TZN-4 oder ein neues TZN-8 kaufen. Ok. man kann bei E-Bay das auch zurück geben - mach ich aber nicht so gerne .

Gruss Axel R

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2017 09:05 #164912 von Bernd500
Bernd500 antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

falls Du auf TSZ-8 umrüsten möchtest (ich weiss aber nicht, ob es technisch reicht, nur die Vorwiderstände zu entfernen und die andere Zündspule einzubauen), dann kann ich Dir das Hella Zündschaltgerät für die TSZ-8 empfehlen. Habe das in meinem 500SL (1982) seit 5 Jahren verbaut. Es läuft prima.

Die Teilenummer ist: 5DA 006 623-181 Damals kostete es 102€

siehe auch diesen Thread: 500sl springt nicht an

Gruß

Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2017 10:08 - 16 Mai 2017 10:15 #164917 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Axel,

jetzt hast Du doch die Schaltpläne und die Messwerte. Damit müsstest Du doch mit Deinem Equipment heraus finden, was defekt ist. Vom Geber kommen Wechselsignale (kein Sinus) beim Drehen des ZV über das Koaxkabel. Dann schaltet das ZSG den Minus der Zündspule.

Die Vorwiderstände gehören zur Zündspule. Damit wird deren Spannung herabgesetzt. Die spätere Zündspule wird direkt mit 12 V betrieben Daneben müssen die Zündschaltgeräte den Strom auch liefern können. Deshalb TSZ-4 mit der Zündspule 0 221 122 001 und den Vorwiderständen. Denn es sieht ja einen Gesamtwiderstand von 0,4 + 0,6 + 0,4 Ohm.

Wenn Du auf TSZ-8 umbaust, würde ich das originale Bosch 0 221 100 023 nehmen, das gibt es für kleines Geld und ist sehr stabil. Das TSZ-4 0 227 100 001 ist aber normalerweise auch nicht klein zu kriegen. Das geht im Normalfall nur mal defekt, wenn man die Zündung an lässt und den Motor nicht startet. Eher wird mal der induktive Geber oder dessen Leitung defekt gehen. Beim Umbau auf TSZ-8 musst Du die Verkabelung ändern. Die Anschlüsse am TSZ-8 (müsste ich auch eines da haben) sind aber steckerkompatibel. Ich habe es nie probiert, aber eigentlich müsstest Du das TSZ-4 auch ohne Tausch der Zündspule gegen ein TSZ-8 unter Beibehaltung der Vorwiderstände tauschen können. Dafür aber keine Gewähr!

Achtung! Die 0 227 051 024 z.B. sehen genauso aus wie die ZSG TSZ-4 und haben die gleichen Anschlüsse. Die darfst Du aber nicht nehmen, denn die sind für eine unterbrecherkontktgesteuerte Zündung der D-Jetronic Generation.

Das TSZ-4 und das TSZ-8 für den 6-Zylinder sind gut verfügbar, da in vielen Baureihen wie z.B. auch W123 verbaut Das TSZ-8 für den 8-Zylinder 0 227 100 042 ist schwerer zu bekommen. Denn es war nur von 81 bis 85 im 107 und 126 verbaut. Danach kam ja die elektronische Zündung mit Kennfeld.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips
Letzte Änderung: 16 Mai 2017 10:15 von Dr-DJet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2017 16:49 #164959 von Bernd500
Bernd500 antwortete auf das Thema: Zündspule

Bernd500 schrieb: Hallo Axel,

falls Du auf TSZ-8 umrüsten möchtest (ich weiss aber nicht, ob es technisch reicht, nur die Vorwiderstände zu entfernen und die andere Zündspule einzubauen), dann kann ich Dir das Hella Zündschaltgerät für die TSZ-8 empfehlen. Habe das in meinem 500SL (1982) seit 5 Jahren verbaut. Es läuft prima.

Die Teilenummer ist: 5DA 006 623-181 Damals kostete es 102€

siehe auch diesen Thread: 500sl springt nicht an


Hallo Axel,
Entschuldigung und
Vergiss meinen Post. Ich habe nicht richtig gelesen und so übersehen, dass es sich bei Dir um einen 280er handelt. Die von mir angegebene Teilenummer passt dann nicht.

Gruß

Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2017 18:18 #164962 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo Bernd,

sehr lange ist es her, dass Du damals meinen champagnerfarbenen 500 SL gekauft hast. Eigentlich schade, dass ich den verkauft habe, aber mit dem W111 hatte ich keinen Platz mehr für ihn. Und die beste Ehefrau von allen wollte lieber ihren Golf 4 fahren :cry: :fight:

Aber ich nehme an, Du hast ihn oben in der durchlaufenden Slideshow wieder entdeckt?

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wolkenburg
  • Wolkenburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
Mehr
19 Mai 2017 13:29 - 19 Mai 2017 13:35 #165099 von Wolkenburg
Wolkenburg antwortete auf das Thema: Zündspule
Hallo,
noch läuft er nicht.
Die 2 gebrauchten TSZ4 brachten auch nichts.

Jetzt habe ich noch eine alte CD ausgegraben, die ich vor Jahen mal gekauft habe.

Das was dort über die Zündgeräte steht, stelle ich hier mal rein.

Als nächstes werde ich mal das 2 polige Kabel zum Zündverteiler messen.

Gruss Axel R

Dateianhang:

Dateiname: TSZ4.pdf
Dateigröße:416 KB
Anhang:
Letzte Änderung: 19 Mai 2017 13:35 von Wolkenburg.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mai 2017 15:17 #165106 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf das Thema: Zündspule

Dr-DJet schrieb: Hallo Axel,

oder aber oben unter dem 107er manual - Repair instructions - Engine combustion - M116/M117 KA-Jetronic dann Kapitel 15-530 und 15-562 inkl. des Schaltplans.

Zu prüfen sind induktiver Geber, Vorwiderstände, Zündschaltgerät und Kabel neben der Zündspule.Gerne bricht das grüne Kabel zwischen Zündverteiler und ZSG. Oder es kommt zu Überhtzung. wenn man die Zündung zu lange an lässt, ohne dass der Motor läuft.

Hallo Axel,

das Dolument mit dem Schaltplan hatte ich Dir doch schon längst verlinkt unter 15-530 ..., wenn auch in Englisch. aber Schaltplan ist Schaltplan.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mai 2017 23:18 #165123 von Bernd500
Bernd500 antwortete auf das Thema: Zündspule

Dr-DJet schrieb: Hallo Bernd,

sehr lange ist es her, dass Du damals meinen champagnerfarbenen 500 SL gekauft hast. Eigentlich schade, dass ich den verkauft habe, aber mit dem W111 hatte ich keinen Platz mehr für ihn. Und die beste Ehefrau von allen wollte lieber ihren Golf 4 fahren :cry: :fight:

Aber ich nehme an, Du hast ihn oben in der durchlaufenden Slideshow wieder entdeckt?


Hallo Volker,

ja, das ist wirklich schon lange her, war im August 2010. Der champagnerfarbene 500er hat mich 4 Jahre bestens begleitet. Schön, daß er in der Slideshow auftaucht. Er läuft jetzt in Roth (bei Nürnberg) bei einem sympathischen und zufriedenen Besitzer.

Und ich habe meinen mangangbraunen 500er, der in Bälde neue Steuerketten und Gleitschienen bekommt.

viele Grüße
Bernd

Gruß

Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden
Powered by Kunena Forum