×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 18
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 594
× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Achsenüberholung

  • Micha B.
  • Micha B.s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 380 SL 107.045 1983
Mehr
05 Mär 2004 09:31 #7836 von Micha B. 380 SL 107.045 1983
Achsenüberholung wurde erstellt von Micha B.
Sagt mal,

wer hat eigentlich schon die Achsen an seinem Wagen überholt? Wenn ja, bei welchem Baujahr und mit welchem Aufwand? Habt ihr es selbst gemacht oder machen lassen? Will in nächster Zukunft jemand selbst daran gehen?

Warum mich das interessiert? Ich überlege mir den Sinn eines Berichtes über das "Wie-geht-das?". Zum Einen handelt es sich um sicherheitsrelevante Teile, die ein ungeübter Schrauber besser nicht (ohne Anleitung) anpacken sollte, zum Anderen ist es recht gut beschrieben im WIS. Ich dachte eigentlich nur an einen kurzen Bericht mit Tipps zu einzelnen Punkten. Auch würde ich darin zeigen, wie man sich mit wenig Aufwand die "Spezialwerkzeuge" selbst anfertigen kann. Was haltet ihr davon?

Micha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Mär 2004 10:01 #7837 von ThomHolger
ThomHolger antwortete auf Achsenüberholung
Ich halte das schon für sinnvoll. Ich hatte im Dez mal mit Willy wegen der Vorderachse telefoniert. Die Teile liegen immer noch neben dem Wagen, da ich zunächst anderes gemacht habe.

Das WIS beschreibt zB das Wechseln der VA-Aufhängungsgummis sehr kompliziert. Da soll der Querlenker und anderes unsinniges entfernt werden. Ich will die VA im Stück ablassen (hält Willy auch für möglich). Bevor ich dabei feststelle, dass der Bremsschlauch und die ABS-Leitung nicht reicht, organisiere ich mir vorher noch einen Federspanner, damit die Räder nicht so weit absinken.

Und genau das sind die Dinge, die vielleicht schon für andere interessant sind, denn so ein Spaß ist das ja nicht, die Federung zu lösen, den Querlenker zu demontieren...

Deshalb hatte ich Dir auch Monaten den Bericht zur Nachrüstung der Sitzheizung geschickt. Letztlich steht das auch im WIS, dort nur halt komplizierter (im Sinne von zwar komfortabler aber deutlich langwieriger, was nur, wenn man von 8-18 Uhr für Geld eh unter dem Auto steht, vorteilhaft ist).

Gruß
Holger

PS: Arbeitsdauern finde ich übrigens auch immer sehr interessant

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Mär 2004 11:26 #7838 von Oliver107
Oliver107 antwortete auf Achsenüberholung
Hallo Micha,

an einem solchen Beitrag wäre ich sehr interessiert! Mein 420er wackelt etwas mit dem Hintern. Habe daher bereits gestern aufmerksam Deine Erfahrungen mit den Sch...-Schrauben an der Hinterachse gelesen.

Nun weiß ich, dass es mir weder am richtigen Werkzeug noch an der notwenigen Kraft, sondern allein an der richtigen Methode gefehlt hat, warum ich die Dinger deshalb nicht aufgekriegt habe. Der 2.Versuch wird daher mit Flammenwerfer erfolgen und vermutlich erfolgreicher sein.

Wenn es also nun einen Bericht gäbe, was zu tun ist, sobald die Schrauben offen sind, dann wäre das ganz ganz entzückend.

Grüße aus Stuttgart

Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Mär 2004 12:06 #7839 von harry500
harry500 antwortete auf Achsenüberholung
Hallo Micha,

auch ich halte den Vorschlag für gut. Schließe mich meinen Vorrednern an.

Viele Grüße

Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
05 Mär 2004 12:41 #7840 von
antwortete auf Achsenüberholung
Hi,
ich mags eigentlich nicht mehr hören....
Gruß Willy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Micha B.
  • Micha B.s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 380 SL 107.045 1983
Mehr
05 Mär 2004 13:06 #7841 von Micha B. 380 SL 107.045 1983
Micha B. antwortete auf Achsenüberholung
ich mags eigentlich nicht mehr hören....

Wieso, hast Du schon Deinen 129er?

Micha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
05 Mär 2004 13:13 #7842 von
antwortete auf Achsenüberholung
Nö aber die Achsen kennen ich nur vom Zuhören schon auswendig...
Willy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mär 2004 03:25 #7843 von dietmar
dietmar antwortete auf Achsenüberholung
Ja, Willy, dann schreib doch mal was dazu. Insbesondere über die Verbesserungen in 1985, Korrosionsschutz, Verschleiss, Ersatzteilpreise. Du warst doch seinerzeit Projektbeobachter.
Seit der 040-Diskussion bin ich aus dem Thema ganz ´raus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Micha B.
  • Micha B.s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 380 SL 107.045 1983
Mehr
10 Mär 2004 07:46 #7844 von Micha B. 380 SL 107.045 1983
Micha B. antwortete auf Achsenüberholung
Ja, Willy, dann schreib doch mal was dazu.

Interessant!

Dietmar, warum soll der "Beobachter" dazu was schreiben, während die "Macher" ihr Wissen im stillen Kämmerlein hüten? Ich hab Dich seiner Zeit auf einen Artikel für die Sternzeit angesprochen und mir eine wenig kameradschaftliche Absage (im Sinne der anderen 107er-Fahrer) eingefangen. Die Kernaussage war doch wohl in etwa die, das nur wert ist an diesem mühsam erworbenen "Fachwissen" teilzuhaben, wer erstens zu 100% Euren Weg geht und zweitens um jede einzelne Information persönlich vorstellig wird.

Du solltest allmälich verstanden haben, das sich hier Menschen treffen, die bereit sind sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Die im Einzelfall ihren SL/SLC zwar auch neu gekauft haben und/oder mit Geld "um sich schmeißen" könnten, aber durchaus eine andere (sinnvollere?) Verwendung dafür haben, als sie in Restaurationen zu stecken, die den Zeitwert des Fahrzeuges maßlos überschreiten.

Wenn Du bereit bist Dein Wissen um die Achsen in einem Artikel nieder zu schreiben und damit auch (gerade!) den Menschen helfen möchtest, die nicht 3-3,5 t€ pro Achse ausgeben wollen/können, bin ich gern bereit ihn hier einzustellen. Es gäbe haufenweise Tipps zu verbreiten, die vom preiswerten Bau der nötigen Spezialwerkzeuge, bis hin zum Umgang mit festsitzenden oder abgerissenen Schrauben reichen. Das Pulverbeschichten sämtlicher Teile ist da wohl eher eine Nebensache (wenn auch eine, die andere staunen lassen...können). Dein ständiges Madigmachen und von oben herabschauen geht (nicht nur) mir allerdings inzwischen heftig auf die Nüsse!

So was brauchen wir hier definitiv nicht!

Einen schönen Tag noch.

Micha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
10 Mär 2004 08:34 #7845 von
antwortete auf Achsenüberholung
Moin,
ich stimme Micha zu, darüber sollte jemand schreiben, der die technischen Kniffe schon mal praktiziert hat.
Die VA birgt keine Geheimnisse, bei der HA wird es, was die Praxis der Überholung angeht, ein klein wenig komplizierter, meines Erachtens nix für die heimische Garage.
Du hattest kompetente Hilfe dabei, Dirk, ein alter Schrauber der sich vor gar nix bange macht und Martin mit seinen handwerklichen Möglichkeiten, was Werkzeuge betrifft.
Meine Achsen müssen einfach nur funktionieren und dürfen nicht (übermäßig) gammeln, beides ist der Fall deshalb schraub ich sie auch nicht ab und auseinander.
(Was kautt/verschlissen war, hab ich erneuert)
Gruß Willy[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : Willy am 10-03-2004 08:37 ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mär 2004 11:14 #7846 von dietmar
dietmar antwortete auf Achsenüberholung

On 2004-03-10 07:46, Micha B. wrote:
Ja, Willy, dann schreib doch mal was dazu.

Dietmar, warum soll der "Beobachter" dazu was schreiben, während die "Macher" ihr Wissen im stillen Kämmerlein hüten? Ich hab Dich seiner Zeit auf einen Artikel für die Sternzeit angesprochen und mir eine wenig kameradschaftliche Absage (im Sinne der anderen 107er-Fahrer) eingefangen. Die Kernaussage war doch wohl in etwa die, das nur wert ist an diesem mühsam erworbenen "Fachwissen" teilzuhaben, wer erstens zu 100% Euren Weg geht und zweitens um jede einzelne Information persönlich vorstellig wird.

Du solltest allmälich verstanden haben, das sich hier Menschen treffen, die bereit sind sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Die im Einzelfall ihren SL/SLC zwar auch neu gekauft haben und/oder mit Geld "um sich schmeißen" könnten, aber durchaus eine andere (sinnvollere?) Verwendung dafür haben, als sie in Restaurationen zu stecken, die den Zeitwert des Fahrzeuges maßlos überschreiten.

Wenn Du bereit bist Dein Wissen um die Achsen in einem Artikel nieder zu schreiben und damit auch (gerade!) den Menschen helfen möchtest, die nicht 3-3,5 t€ pro Achse ausgeben wollen/können, bin ich gern bereit ihn hier einzustellen. Es gäbe haufenweise Tipps zu verbreiten, die vom preiswerten Bau der nötigen Spezialwerkzeuge, bis hin zum Umgang mit festsitzenden oder abgerissenen Schrauben reichen. Das Pulverbeschichten sämtlicher Teile ist da wohl eher eine Nebensache (wenn auch eine, die andere staunen lassen...können). Dein ständiges Madigmachen und von oben herabschauen geht (nicht nur) mir allerdings inzwischen heftig auf die Nüsse!

So was brauchen wir hier definitiv nicht!

Einen schönen Tag noch.

Micha



Micha,
getroffene Hunde bellen und Neid ist in Deutschland die höchste Form der Anerkennung.

Grüsse an die Gemahlin und bis bei Oskar
Dietmar
[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : dietmar am 10-03-2004 11:40 ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mär 2004 11:23 #7847 von dietmar
dietmar antwortete auf Achsenüberholung
Willy,

in der 107 Klassik steht: Für weiterreichende Details, Probefahrten, etc wende man sich an mich.
Es kam niemand, es wollte niemand. Auch Du und Dein Mitsegler nicht.

Ich hatte Mitstreiter? Dirk hat auch Dir Hilfe angeboten. Klar, die Ersatzteile müssen bezahlt werden und das sind nun mal für die HA lockere 1,7k€. Du wolltest dies seinerzeit nicht ausgeben, ohne Vorwurf gesprochen, aber Du hättest doch mit im Boot sitzen können.

Wem in Salzhemmendorf die 3k€ dafür zu viel sind, der wühle doch mal selbst im Dreck einer 30 Jahre alten Hinterachse. ICH kann das schwarze unter den Fingernägeln gönnen, ich werfe anderen keine Schwarzarbeit vor.

Fasst Euch mal an die Nase und überlegt, ob Schrauber so miteinander kommunizieren wie ihr den Ton vorgebt.

Viele Grüsse
Dietmar[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : dietmar am 10-03-2004 11:37 ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Micha B.
  • Micha B.s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 380 SL 107.045 1983
Mehr
10 Mär 2004 11:50 #7848 von Micha B. 380 SL 107.045 1983
Micha B. antwortete auf Achsenüberholung
und Neid ist in Deutschland die höchste Form der Anerkennung

Sorry Dietmar,

ich habe nicht realisiert, das es schon so weit gekommen ist. Wenn Du Neid als Anerkennung brauchst, um Dich wohl zu fühlen, dann verstehe ich so manchen Deiner vergangenen Aussprüche gleich besser einzuordnen. Danke für die Aufklärung!

Liebe Grüße von *zu* (natürlich auch an die Gemahlin),

Micha

P.S. Anerkennung kannst Du Dir für die Achsen unter Deinem Auto jederzeit gern bei mir abholen, mit Neid kann ich allerdings nicht dienen. Tut mir ehrlich leid!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
10 Mär 2004 12:23 #7849 von
antwortete auf Achsenüberholung
Lieber Dietmar,
da ich keine „weitreichenden Details“ benötigte, kam auch keine Anfrage. (Außerdem ist Lüdo näher)
Mit Dirk habe ich schon unter dem Auto gestanden, (mit einem Getriebe auf beider Schrauber Schultern) da war noch kein 107 bei uns in Sicht. Dirk fuhr Geländewagen und ich lieber Motorrad)
Wir leisten uns immer gegenseitige Hilfe wenn es vonnöten ist, (aus Freundschaft und Spaß an der Sache) da muss ich in kein Boot steigen.
Und warum soll ich meine HA zerlegen, wenn es nicht erforderlich ist? Nur damit sie schöner aussieht? Warum 1,7K€ investieren, wenn alles funktioniert? Dirk hat auf Koppelachse umgebaut, das hätte auch für mich ein Grund sein können,...die hab ich aber schon. Und ob du es nun glaubst oder nicht, es ist alles OK mit der Achse.

Nur mal so am Rande, wenn ich der Ansicht bin, es lohnt sich zu investieren, dann tu ich es ohne auf die € zu schauen, den Drang, alles auseinander bauen und überholen zu müssen, habe ich aber nicht mehr, damit habe ich 1970 begonnen und mehr als eine Achse zerlegt. (nicht sowas simples wie eine 107 Achse)

Gruß Willy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
12 Mär 2004 19:45 #7850 von
antwortete auf Achsenüberholung
Hallo Gismo,
da Willy in das gleiche Horn wie Du bläßt, blase ich mal in Dietmars Horn.
Wenn ich mir schon die Arbeit mache eine Achse zu zerlegen wie Du es momentan machst, dann versuche ich es so perfekt wie möglich zu machen.
Das dabei einige Euros die Tasche verlassen, versteht sich von selber.
Da Du, so wie ich Dich kenne auch nicht gerade der Ärmste bist ( nämlich eher genau das Gegenteil ), gehe ich mal davon aus, dass Deine renovierte Hinterachse mit Neuteilen bestückt wird.
Nichts anderes meint Dietmar....irgendwann geht einem nämlich das " Suche gebraucht" auf den Senkel.

@ Willy....Gismo kann sich allein wehren

Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2004 20:06 #7851 von gerd
gerd antwortete auf Achsenüberholung
ujujujuj - hier gehts aber unter die Gürtellinie Jungs, ist ja wie bei RTL II

Gruß
Gerd (amüsiert - wen zwei sich streiten.........)

PS. Dietmar, is ja alles gut und schön - aber was spricht da gegen einen Bericht, außer keine Lust oder keine Zeit zu haben. Anerkennung: höchste! Neid: ????

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Micha B.
  • Micha B.s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 380 SL 107.045 1983
Mehr
12 Mär 2004 20:23 #7852 von Micha B. 380 SL 107.045 1983
Micha B. antwortete auf Achsenüberholung
Martin,

arm oder reich - was spielt das für eine Rolle?

Zur Sache: Schrauben, die ich ausgebaut habe, sind ersetzt worden, alle Gummis ebenfalls, rostige Teile wurden selbstverständlich gestrahlt und mit einem aufwändigen Lackaufbau versehen, respektive teilweise kunststoffbeschichtet.

Alu-Teile zu beschichten oder Teile zu zerlegen, die keine Schäden aufweisen, kam deshalb trotzdem nicht für mich in Frage. Das hat nichts mit Geiz oder mangelndem Engagement zu tun, vielmehr geht es darum Prioritäten zu setzen.

Der 107er ist mir lieb und wichtig, daneben gibt es aber zahlreiche andere Hobbies, die min. den gleichen Stellenwert einnehmen und ein großes Anwesen, welches Stück für Stück aus dem Dornröschenschlaf gerissen werden will. Somit ergibt sich ganz selbstverständlich die Frage nach dem (wirtschaftlichen) Sinn gewisser Arbeiten.

Wenn Du, Dirk oder Dietmar den SL zum ersten Hobby erhebt, finde ich diese Konzentration völlig in Ordnung und freue (freuen, nicht neiden!!! Ich hoffe der liebe Dietmar hat das jetzt auch endlich begriffen!!!) mich mit Euch über die Früchte, die dieses zielgerichtete Handeln trägt. Ähnliches kann ich auf anderem Gebiet vorweisen und habe dort meine Anerkennung (habe beispielsweise ein Motorrad in Eigenregie aufgebaut und veredelt, das im Wert die meisten SL hier in der Runde locker in die Tasche stecken würde).

So weit so gut. Was mich aber heftig anstinkt, sind Leute, die aus ihrer Liebe zum Hobby eine Religion generieren und anfangen fanatisch den eigenen Weg zu verteidigen, während sie gleichzeitig das Akzeptieren anderer Meinungen vollständig aus den Augen verlieren. Wenn ich dann von so einer Person zu höhren bekomme, das er sich am liebsten von seinem Fahrzeug / Hobby trennen möchte, weil ihm das Umfeld nicht elitär genug ist (oder mit einfachen Worten gesprochen: Weil er sich zu schämen anfängt für die Menschen die ihren SL/SLC nicht mindestens in den gleichen Zustand verstezen), dann ist mein Geduldsfaden nicht nur überstrapaziert - er reißt!

Genau darum ging es hier. Ergo spricht Deine Fürsprache in Sachen Dietmar eindeutig für Dich - nötig wäre sie aber nicht gewesen. Hier geht es um den seit langem schwehlenden Unmut, den er sich mit immer neuen Aktionen und Aussprüchen einheimst.

Also, nichts für ungut. Ich kann sehr gut damit leben, das Dein SL viel schöner ist, als meiner!

Grüße von *zu*,

Micha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
12 Mär 2004 20:28 #7853 von
antwortete auf Achsenüberholung
Martin,
fang doch mal ganz oben an zu lesen....achja, ich hab doch eh keine Ahnung. (kam mal aus einer bestimmten Richtung)
Willy

@ Gerd
hier streitet niemand. Die Ansichten sind verschieden, mehr nicht.
Willy

€ Martin
Gismo hat nachgelegt...jetzt du wieder [ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : Willy am 12-03-2004 20:33 ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Micha B.
  • Micha B.s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 380 SL 107.045 1983
Mehr
12 Mär 2004 20:55 #7854 von Micha B. 380 SL 107.045 1983
Micha B. antwortete auf Achsenüberholung
Gismo hat nachgelegt...jetzt du wieder

Nanu, ich dachte der Martin ist einer von den netten? Also, enttäusche mich nicht, Martin!

Micha[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : Micha B. am 12-03-2004 20:57 ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
12 Mär 2004 21:03 #7855 von
antwortete auf Achsenüberholung
Ok Willy,
Gismo versucht durch polemisierung ( seeehr geschickt) die Sache so zu drehen, dass jeder Leser Applaus spendet.
Worum gehts überhaupt?
Dietmars Ansage war einfach und simpel....."Wenn man(n) was macht, dann richtig oder man lässt es bleiben.
M.E nach eine Frage der persönlichen Einstellung...Halbgare Sachen gibts in der Politik genug

Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Micha B.
  • Micha B.s Avatar Autor
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 380 SL 107.045 1983
Mehr
12 Mär 2004 21:24 #7856 von Micha B. 380 SL 107.045 1983
Micha B. antwortete auf Achsenüberholung
Martin,

wer polemisiert hier?

Meine Kernaussage ist: Ich kann damit leben, das es Leute gibt, die Achsen unter Ihrem SL durch die Gegend fahren, die besser sind, als der Zustand, in dem sie das Werk verlassen haben.

Punkt um. Nicht mehr und nicht weniger!

Die Frage ist aber, ob Dietmar und Du damit leben und es akzeptieren können, das es Leute gibt, die nicht so weit gehen. Denen der technisch einwandfreie Zustand ihrer Achsen reicht.

Dietmar zumindest hat das mehrfach klar verneint. Wie ist es um Deine Toleranz bestellt?

Es gibt viele Graustufen zwischen schwarz und weiß!

Micha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2004 21:27 #7857 von gerd
gerd antwortete auf Achsenüberholung
Der alte Fritz hatte zwar keinen SL, aber ein gutes Motto:

"Jeder soll nach seiner Facon selig werden"

(der alte) Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
12 Mär 2004 21:42 #7858 von
antwortete auf Achsenüberholung


@ Micha,
ist er auch, ich hab ihn richtig gern....

@ Martin,
wenn bei mir ein Radlager defekt ist, dann tausche ich es aus. Gegen ein Neuteil versteht sich. Bin ich damit fertig, ist das Auto wieder in Ordnung, da muss ich nicht alle 4 Radlager tauschen, die Bremsscheiben wechseln, wo wir schon mal dabei sind, die Achsen rausnehmen und beschichten lassen usw....gut, zum zweiten Radlager an derselben Achse würde ich mich noch hinreißen lassen....
Gruß Willy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
12 Mär 2004 21:44 #7859 von
antwortete auf Achsenüberholung

On 2004-03-12 21:27, gerd wrote:
Der alte Fritz hatte zwar keinen SL, aber ein gutes Motto:

"Jeder soll nach seiner Facon selig werden"

(der alte) Gerd


Gerd,
wie langweilig, wozu dann ein Forum?
Willy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
13 Mär 2004 08:22 #7860 von
antwortete auf Achsenüberholung
Gismo,
geht es hier in dieser Diskussion eigentlich noch um Achsen oder vielmehr um zwischenmenschliche Differenzen, Micha kontra Dietmar???
Das Willy auf Deiner Seite steht, ist allgemein bekannt.

Wenn Du so tolerant bist, dann verstehe auch die Leute, die sich ganz klar positionieren und keine schwammigen Kompromisse eingehen.
Dietmar hilft jedem der Fragen zu einem Ami 107er hat mit " Wenn Du Probleme hast, mail mich an"

Bei jedem Hobby versucht ein jeder Spitzenleistungen zu bringen, sei es beim Hochspringen oder beim Fußball, egal nur wenn hier jemand sagt, mach es vernünftig und nicht gleich " ich such da ein paar gebrauchte" wird er gescholten, weil, man muß ja tolerant sein.
Micha, was heißt es tolerant zu sein?
Klar kann jeder machen was er will aber spätestens bei der 8Frage " ich will mir ne gebrauchte MAL aus dem 123er einbauen"
fang ich an zu gähnen.

Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mär 2004 08:24 #7861 von Jogi
Jogi antwortete auf Achsenüberholung
Halli hallo,

ich komm mal zurück zum Kern der Sache:

Das Hauptproblem beim tauschen der Gummis an VA und HA für den "Hobbybastler" ist die Sicherung/Ausbau der Fahrwerksfedern mangels nicht vorhandenen Federspanner. Ist sich hier der "Bastler" über Brisanz und Gefahrenpotential bei unsachgemäßer Demontage im klaren und sonst auch noch im Besitz "durchschnittlicher" Schrauberkenntnisse und Werkzeuge ist der Wechsel - wenn auch mit einigen Mühen - durchaus in der heimischen Garage ohne Hebebühne und sonstigen Schnickschnack möglich.

Sind z.b. an der VA die Federn draußen, hängt das ganze Teil nur noch an der Motoraufhängung, Stabis und den 4 "großen" Gummis
ohne Spannung und man kann ohne Streß diese und die anderen Gummis nach Querlenkerausbau bequem tauschen.

An der HA benötigt man eine Vorichtung zur Aufnahme - wie auch auf der Werkstatt-CD beschrieben- um das ganze Teil an Kardanwelle usw. vorbeizuschiebeln. Ist aber auch kein Problem, ich habe das z.B. mit ein paar Flachstählen aus den Baumarkt nachgebaut und auf einen Wagenheber montiert. Die kleinen Gummis kann man ganz einfach mit einen vom Durchmesser passenden Rohr und einer 10er Gewindestange ein-und ausziehen

Auf xxluser.de ist hierzu näheres zu sehen.

@micha: Wenn Du willst mail ich Dir mein gesamtes Fotomaterial "Achsen" zu. Mail dann an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gruß aus dem Bergischen

Jogi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
13 Mär 2004 08:29 #7862 von
antwortete auf Achsenüberholung
Willy,
klar, wenn Dein Radlager kaputt ist wechselst du es Punkt, Dir reicht es.
Warum machst Du dann bei Deinem anderen Hobby so ein Gedöne.....der Kaiserwagen wird mir Samthandschuhen angefasst und kommt danach zurück in die Schachtel???
Da bist du pingelig, warum, der Kaiserwagen ist zum spielen da!!!!

Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
13 Mär 2004 08:29 #7863 von
antwortete auf Achsenüberholung
Noch jemand ohne Fahrschein?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mär 2004 08:43 #7864 von Jogi
Jogi antwortete auf Achsenüberholung
Ja ich,

warum müssen Hinterachsen-Dreieckslenker eigentlich kunstoffbeschichtet sein?

Höhö....

Gruß Jogi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mär 2004 08:43 #7865 von 280SLC
280SLC antwortete auf Achsenüberholung
Hallo Micha,

kannst Du nicht für diese Animositäten einen extra Ordner einrichten, wo ihr ganz ungestört seid. Mich interessiert nur die Achse und alles andere ist wie im Kindergarten (schon zu lange her, und weniger Verständnis).

280SLC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.089 Sekunden
Powered by Kunena Forum