× Dieses Forum ist für alles, was allgemein mit Oldtimern zu Wasser, zu Lande in der Luft (FliWaTüt) zu tun hat. Also andere Hersteller, Kultur, Spaß und Politik rund um Oldtimer, Kleidung im Oldtimer ... Keine Tages-Politik, Religion und alles, was nichts mit Oldtimern zu tun hat.

Quickjack Hebeühne - kurzer Erfahrungsbericht

  • topi
  • topi's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
More
17 Apr 2021 15:30 #273833
by topi
Hallo zusammen,

ich hatte schon mal an anderer Stelle erwähnt, dass ich meine einstige Werkstatt mit Auffahrbühne doch etwas vermisse. 
So begrenzen sich meine noch vorhandenen Schraubermöglichkeiten auf eine unbeheizte Doppelgarage mit Normhöhe. Natürlich könnte ich mir eine Bühne in einer Hobbywerkstatt anmieten oder zu einem Freund fahren, der eine Bühne hat. Ich weiß nicht, wie es Euch geht: wenn ich Lust oder Notwendigkeit zum Schrauben habe, dann möchte ich meist sofort loslegen und nicht erst irgendwo hinfahren. Am liebsten, direkt vor der Tür. 
Vor ein paar Tagen erwähnte Michael mac-911, dass er sich überlege, eine QJ zuzulegen. Neugierig um welches Modell es sich handelt, bin ich dann auf dieses Video gestoßen:  youtu.be/I4bx-dAsaAQ

Lange Rede, kurzer Sinn: Am Montag habe ich mir das Teil bestellt und am Donnerstag wurde es bereits geliefert. Nach vielem Messen und Rücksprache mit einem Händler in Deutschland, habe ich mich für das Modell QuickJack BL5000EXT entschieden. Dieses Modell „Extension“ erlaubt einen größeren Abstand der Aufnahmepunkte zum Anheben, was sich jetzt für meinen XKR auch als richtige Entscheidung dargestellt hat. 
Das Video beschreibt ja sehr ausführlich Funktion und Aufbau. Anfangs soll es wohl bei den Schnellverschlüssen zu Undichtigkeiten gekommen sein, der Hersteller hat diese aber überarbeitet. Entgegen allen Beschreibungen enthielt meine Lieferung kein Gewindetape, dafür einen Gewindekleber. Dies soll wohl auch eine Verbesserung sein. Der Aufbau gestaltete sich recht einfach. Etwas ins Straucheln kam ich bei der Montage des Steckers der Pumpe. Dieser wird unmontiert mitgeliefert, mit dem Hinweis, dass die Montage durch eine Elektrofachkraft erfolgen soll. Da die Kabelfarben von denen in der Beschreibung (und dem Aufdruck auf dem Pumpengehäuse) abwichen, mußte ich kurz die Elektrobox der Pumpe öffnen und durchmessen. Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass sich die Schnellkupplungen nicht komplett auf die Schläuche aufschrauben lassen, so dass ca. 8mm Gewinde freistehen. Das ist wohl dem konischen Gewinde der Schlauchanschlüsse geschuldet. 

Und jetzt kommt der spannende Moment: wird die Bühne so funktionieren wie im Video gezeigt?
Ja.... ich bin total zufrieden und kann alles bestätigen. Unter Verwendung der 4 höheren Unterstellgummis erreicht die Motorhaube des Jags eine Höhe von 120cm. Habe mich auch unter den Wagen gelegt, die Höhe von 50cm gibt mir mit eingezogenem Bauch genug Spielraum. 
Etwas umständlich ist lediglich das Rangieren der ca. 34kg schweren Bühnen auf ihren kleinen Rollen. Es ist mit etwas Anstrengung machbar, jeden Tag möchte ich es aber nicht machen wollen. Für meine 5 oder 6 Einsätze pro Jahr ist das aber voll vertretbar. 
Jetzt habe ich erstmal wieder alles abgebaut und freue mich auf wärmere Tage, an denen ich loslegen werde. 

PS:
Verzeiht, dass kein 107er auf der Bühne steht. Irgendwann vielleicht wieder …

Gruß, Thomas

 
 

This message has an attachment image.
Please log in or register to see it.

The following user(s) said Thank You: PanTau, Seewolf107, sonett

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: RagettiObelix116
Time to create page: 0.045 seconds
Powered by Kunena Forum