× Dieses Forum ist für alles, was allgemein mit Oldtimern zu Wasser, zu Lande in der Luft (FliWaTüt) zu tun hat. Also andere Hersteller, Kultur, Spaß und Politik rund um Oldtimer, Kleidung im Oldtimer ... Keine Tages-Politik, Religion und alles, was nichts mit Oldtimern zu tun hat.

Frage zu Bremsflüssigkeiten DOT3 und DOT4

  • Wahnfrieder
  • Wahnfrieder's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 350 SL 107.043 1972
  • Standard (Europa)
More
02 Aug 2018 10:32 #190062 by Wahnfrieder 350 SL 107.043 1972 Standard (Europa)
Frage zu Bremsflüssigkeiten DOT3 und DOT4 was created by Wahnfrieder
Guten Tag zusammen,
ich will an einem Wagen, den ich letzte Woche gekauft habe, die Bremsflüssigkeit wechseln. Laut Hersteller ist DOT3 vorgeschrieben. In den Werkstattunterlagen finde ich eine Servicerechnung von 2012, in der der Wechsel mit DOT4 vermerkt ist. Das kann falsch sein oder stimmen, ich weiss es nicht. Was mache ich jetzt am Besten? DOT 3 verwenden und hoffen dass, sofern DOT 4 drin ist, kein Schaden verursacht worden ist? Danke vielmals für einen guten Tipp.
Bernd

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • juliusmst
  • juliusmst's Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
More
02 Aug 2018 10:51 - 02 Aug 2018 10:52 #190063 by juliusmst 560 SL 107.048 1986 Americas (USA/CAN)
Replied by juliusmst on topic Frage zu Bremsflüssigkeiten DOT3 und DOT4
Hallo Bernd,

folgendes habe ich im WWW gefunden:

DOT 3-Bremsflüssigkeiten
Diese sind oft in älteren Fahrzeugen zu finden. DOT 3-Flüssigkeiten sollten nicht mit anderen Bremsflüssigkeiten gemischt werden.

DOT 4-Bremsflüssigkeiten
Diese haben einen höheren Siedepunkt und werden meistens in aktuellen Fahrzeugmodellen eingesetzt. Für Fahrzeuge mit elektronisch geregelten Bremssystemen wie ABS und ESP® bieten einige Hersteller Bremsflüssigkeiten auf DOT 4-Basis an, die aber eine geringere Viskosität aufweisen. Diese sind unter anderem unter den Namen „DOT4 Plus“, „DOT4 Pro“ oder „DOT4 HP“ erhältlich.


Es gibt Mensche, die sagen, dass DOT4 aggressiver sei und Schäden (bspw. an Bremsschläuchen etc.) verursachen könne. Allerdings werden an die Bremsflüssigkeit folgende Anforderungen gestellt:

- Sie darf die Gummidichtung nicht angreifen.
- Sie muss die Komponenten des Bremssystems vor Korrosion und Verschleiß schützen.
- Sie muss temperaturbeständig sein.

Demnach sollte der hauptsächliche Unterschied also in der Höhe der jeweilige Siedepunkte liegen. Normalerweise sollte es kein Problem sein, DOT4 anstatt DOT3 zu verwenden, da DOT4 einfach die "Weiterentwicklung" von DOT3 ist...

Beste Grüße,

Julius

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Last edit: 02 Aug 2018 10:52 by juliusmst.
The following user(s) said Thank You: Buschi, Wahnfrieder

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: Ragetti
Time to create page: 0.042 seconds
Powered by Kunena Forum