× Dieses Forum ist für alles, was allgemein mit Oldtimern zu Wasser, zu Lande in der Luft (FliWaTüt) zu tun hat. Also andere Hersteller, Kultur, Spaß und Politik rund um Oldtimer, Kleidung im Oldtimer ... Keine Tages-Politik, Religion und alles, was nichts mit Oldtimern zu tun hat.

Hilfe-kein Oldie-C240/W203

  • gaerry
  • gaerry's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
More
21 Apr 2017 14:51 #163300 by gaerry
Hilfe-kein Oldie-C240/W203 was created by gaerry
Hallo zusammen,
ich schreib es mal hier rein. Falls es nicht passen sollte, sorry Volker:huh: :huh:
Ich habe ein dickes Problem mit meinem Alltagsfahrzeug, ein W203, C240, Bj. 2001.
Er gibt immer Katschädigender Fehler auf Zylinder eins aus. Hier ein Auszug vom Meister was bisher gemacht wurde. Vllt hat noch jemand einen Tipp :cry:

Fehler des Fahrzeugs: im Leerlauf leichtes schütteln zu spüren. Drehzahl im Stand erhöhen, Befund: kein Fehler.

Beim ganz normalen fahren tritt kein Fehler auf, kann sogar bis 6000 u/min drehen im Sportmodus. Kein Fehler.

Dann kickdown ,( beim Überholen oder Berg hochfahren usw) dann Motorstörlampe an und Fehler mit Zylinder1. Zündaussetzer katschädigend abgelegt.!! Nur dann, ansonsten nicht. Also nur unter Volllast. !!! Fehlerspeicher löschen , Fahrzeug läuft bis zur nächsten Vollast normal.

Vorgehensweise: Zündspule mit 2. Zylinder getauscht ,dann Kabel und Zündkerzen, Fehler blieb immer am ersten Zylinder. Kabelstrang wurde durch geohmt , Signale mit ozi gemessen , Spannungsversorgung geprüft, Falschluft am Ansaugtrakt. Mit CO Tester festgestellt. Befund: Gummidichtungen vom Luftmassenmesser und Drosselklappe hart. Entlüftungsschläuche zur Ansaugbrücke hart und rissig, neue eingebaut, keine Falschluft mehr im Ansaugbereich. Luftmassemesser , Kühlmitteltemperatursensor ,Lambdasonden vor und nach Kat rechte und linke Bank , Nocken und Kurbelwellensensor mit ozi geprüft. Befund :Signal von KW-Sensor zu klein. Kw-Sensor stark verölt, gewechselt. Signalstärke ok. Krafstoffrailrohr auf Wasser (bekannter Fehler bei Mercedes) geprüft.

Kraftstoffdruck und Fördermenge gemessen. , Befund : sind ok.

Einspritzventil 1.Zylinder ausgebaut. Befund Kunstoffring an der Düse schräg und gerissen. Mit neuer Düse , gleicher Fehler.

Kats auf Hinweis von Mercedes ausgebaut und auf Beschädigung oder Verstopfung geprüft. Befund: alle Kats in Ordnung.

Trotz vorhergehender Prüfung neue Zündspule und Kabel am 1 Zylinder eingebaut, getestet und wieder ausgebaut.

Kompression und Druckverlusttest durchgeführt. Kompression iO aber leichter Druckverlust am 1.2.und 4.Zylinder ins Kurbelgehäuse. Zylinder ausgeleuchtet. Keine ersichtliche Beschädigung des Brennraums.

Als nächstes steht an Steuerzeiten ( obwohl er kein Fehler bezüglich kW und NW anzeigt) prüfen. Kette, Ventilfedern und Nockenwelle prüfen .

Es wird Schritt für Schritt alles abgearbeitet und nichts unnötiges gemacht.

Bei einem Mercedes Händler gab es den gleichen Fehler Mal. Dort wurde alles ausgetauscht und der Fehler blieb bis zum Schluss .

Nach dem der Motor aufgemacht wurde, wurde ein abgenutztes Pleullager am 1 Zylinder festgestellt.

Motor komplett neu gelagert und schon lief er.

Doch um einen anderen schaden aus zuschließen , müssen die voran gegangen Prüfungen gemacht werden , nicht das der Motor umsonst ausgebaut wird.!!!



Das mal zur Info!

Gruß

Gaerry

Grüße aus dem Kraichgau
Gerold

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckel's Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
More
21 Apr 2017 22:57 #163314 by Gullydeckel 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Replied by Gullydeckel on topic Hilfe-kein Oldie-C240/W203
Hi Gaerry,

klingt spannend.
Hast Du die Kompression mal bei knallheißem Motor getestet? Vielleicht ist es ja ein Problem undichter Ventile (das könnten ein klassisches Ventilspielthema sein, was natürlich in Zeiten des hydraulischen Ventilspielausgleichs selten ist), oder irgendwas an einem Ventilsitz passt nicht. Wenn die LL-Drehzahl erhöht ist, dann passt vielleicht auch auf mehreren Zylinder heißkompressionstechnisch etwas nicht.
Es wäre interessant zu wissen, wie diese Diagnose arbeitet, welche Signale sie auswertet, dann könnte man sich da dran langhangeln.

Sorry - alles nur laut gedacht. Ich habe keine Ahnung. Viel Glück bei der Suche. Habe den Hinweis heute Abend schon mal gegeben. Wenn man dreimal an der gleiche Stelle sucht, dann ist da wahrscheinlich nichts (oder man hat Tomaten auf den Augen). Der Fehler ist dann an einer ganz anderen Stelle.

Grüße Martin

PS. Spiel im Pleuellager könnte man hören oder fühlen. Zum Fühlen: Zündkerze des zu prüfenden Zylinders ausbauen. Kolben in OT stellen und dann ein Stück weiter drehen (2. Person erforderlich) und den Druck in Drehrichtung auf die Kurbelwelle aufrecht erhalten. Jetzt mit einem passendem mittelweichharten Gegenstand durch die Zündkerzenbohrung auf den Kolben drücken.
Macht es "klack", hat das Pleuellager Spiel.
Mechanismus: Hat das Lager Spiel, dann legt es sich beim Herunterziehen des Pleuels (Kolben wird durch die Drehung der Kurbelwelle nach unten gezogen) im Rahmen des Spiels auf der Zugseite an. Wenn man nun auf den Kolben drückt, dann drückt man Kolben und Pleuel nach unten und wenn in den den Lagern Spiel ist, dann findet ein deutlich spürbarer Anlagewechsel auf die Druckseite statt.

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • gaerry
  • gaerry's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
More
24 Apr 2017 10:18 #163429 by gaerry
Replied by gaerry on topic Hilfe-kein Oldie-C240/W203
Moin,

So. Steuerzeiten und Kette ok.

Jetzt wird ihn wahrscheinlich Ali abholen. Kein Bock noch mehr reinzuhängen. Schade drum. War Werkstattgepflegt und auch sonst für dieses Baujahr in einem respektablen Zustand.

Gruß
Gaerry

Grüße aus dem Kraichgau
Gerold

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Kiki
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 500 SL 107.046 1980
  • Standard (Europa)
More
24 Apr 2017 22:38 #163483 by Kiki 500 SL 107.046 1980 Standard (Europa)
Replied by Kiki on topic Hilfe-kein Oldie-C240/W203
Hallo Gerold,
nix Ali und letzter Preis

die gleiche Macke im Fehlerspeicher hatte mein 211 ebenfalls
nach einen Tipp eines Freundes wechselte ich den Nockenwellensensor und gönnte dem Auto eine Tankfüllung Super Plus

seit dem Ruhe.

Gruß
Igor

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • gaerry
  • gaerry's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
More
25 Apr 2017 17:07 #163518 by gaerry
Replied by gaerry on topic Hilfe-kein Oldie-C240/W203
Hallo Igor,
die sind gecheckt. Scheinen ok zu sein.
Jetzt wird noch Luftmengenmesser ersetzt und wenn das nicht hilft geht das MSG noch zur Überprüfung. Mal schaun :-(

Grüße aus dem Kraichgau
Gerold

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • gaerry
  • gaerry's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
More
24 May 2017 10:41 - 24 May 2017 10:42 #165335 by gaerry
Replied by gaerry on topic Hilfe-kein Oldie-C240/W203
Hallo,
update,
Luftmengenmesser getauscht, MSG eingeschickt --> ohne Befund, Nockenwellensensor getauscht.
Fehler bleibt :-(

Das wars dann wohl.....

Gruß
Gaerry

Grüße aus dem Kraichgau
Gerold
Last edit: 24 May 2017 10:42 by gaerry.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: Ragetti
Time to create page: 0.048 seconds
Powered by Kunena Forum