Select your language

nochmal Überrestaurationen

  • Nichtraucher
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
12 Jun 2003 17:00 #1275 by Nichtraucher
nochmal Überrestaurationen was created by Nichtraucher
Halli, hallo,

so ist das mit dem geschriebenen Wort. Viele erkennen wieder einmal den Spaß nicht, der dahinter steckt, obgleich, so denke ich, sehr offenkundig ironisch und spassig geschrieben habe! Auch weiß ich nicht, worin da ein Quäntchen Neid aufgekommen ist. Wenn ich meinen 107er mit ins Bett nehmen würde, müsste ich natürlich auch erst eine solche Achsrestauration vornehmen, sonst hätte mein Weibi sicher was dagegen. Umgekehrt lasst Ihr wohl keine Meinung gelten, die sich bei leicht angerosteten Achsen bei derartigen Aktionen das Schmunzeln nicht verkneifen kann! Es ist halt eine Meinung.

Es ist ein Gebrauchsgegenstand unser 107er, den ich auch fahren will und ich erhalte ihn nur für mich.

Wenn ich den Club diesbezüglich so betrachte und was hier so abläuft (bspw. fast wissenschaftliche Abhandlungen über Wochen von Restaurationen von Stosstangen und Unterträgern, wo man sich streitet, ob Feuerverzinken dem Pulverbeschichten vorzuziehen ist?????????????), ist man im Grunde weit weg von Lockerheit und Lebensgefühl mit diesem unserern Auto.

Da lobe ich mir die Jungs und Mädels vom VDH (Heckflossenfreunde). Die können über den Grossteil von uns nur lachen und sie leben (und lieben) ihre Autos wirklich und tauschen und verkaufen Ersatzteile zu wirklich moderaten Konditionen - dagegen sind wir ein völlig steifer Haufen von Staubwedel schwingenden Snobs.

Und wenn bei denen (VDH) eine Achse abfällt, dann wird halt eine neue eingebaut.

In den Artikel zur Achsrestauration war keineswegs die Rede von
durchgerosteten oder gar durchgequälten Achsen!! Lest das also nochmal richtig.

Also Jungs und Mädels - immer schön locker bleiben
und fahrt Eure Kisten vielleicht mal etwas öfter, denn das ist es was sie brauchen!


Grüsse


HaJo






500SL

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Visitor
  • Visitor
12 Jun 2003 17:23 #1276 by
Replied by on topic nochmal Überrestaurationen
Tach auch,
dazu muss ich einige Worte sagen, da Dirk, ein guter Freund von mir mit der Sache angefangen hat, hier aber nicht mitliest!

“so ist das mit dem geschriebenen Wort. Viele erkennen wieder einmal den Spaß nicht, der dahinter steckt, obgleich, so denke ich, sehr offenkundig ironisch und spassig geschrieben habe!“

Das habe ich evtl. falsch verstanden, die Ironie übersehen, entschuldige das bitte.

„Umgekehrt lasst Ihr wohl keine Meinung gelten, die sich bei leicht angerosteten Achsen bei derartigen Aktionen das Schmunzeln nicht verkneifen kann! Es ist halt eine Meinung.“

Doch, ich muss auch manchmal grinsen, wenn Dirk diese Actionen durchzieht.

“Es ist ein Gebrauchsgegenstand unser 107er, den ich auch fahren will und ich erhalte ihn nur für mich. „

Das ist er nicht für jeden, für viele 107 Freunde und Liebhaber ist er Hobby, etwas das man hegt und pflegt und auch mal übertreibt. Andere bauen über Jahrzehnte kleine Eisenbahnen zusammen.

“Wenn ich den Club diesbezüglich so betrachte und was hier so abläuft (bspw. fast wissenschaftliche Abhandlungen über Wochen von Restaurationen von Stosstangen und Unterträgern, wo man sich streitet, ob Feuerverzinken dem Pulverbeschichten vorzuziehen ist?????????????), ist man im Grunde weit weg von Lockerheit und Lebensgefühl mit diesem unserern Auto“.

Quatsch, auch im Club gibt es jede Art von Mensch und viele verschiedene Geschmäcker, ich betrachte mich durchaus als locker.

“Da lobe ich mir die Jungs und Mädels vom VDH (Heckflossenfreunde). Die können über den Grossteil von uns nur lachen und sie leben (und lieben) ihre Autos wirklich und tauschen und verkaufen Ersatzteile zu wirklich moderaten Konditionen - dagegen sind wir ein völlig steifer Haufen von Staubwedel schwingenden Snobs.“

Schön für die Mädels und Jungs vom VDH, doch der Blödsinn von Staubwedel und Snobs ist hier fehl am Platze.

“Und wenn bei denen (VDH) eine Achse abfällt, dann wird halt eine neue eingebaut.“

Womöglich fällt sie in voller Fahrt ab, erkennst du den Unsinn dieser Aussage wirklich nicht?

“In den Artikel zur Achsrestauration war keineswegs die Rede von
durchgerosteten oder gar durchgequälten Achsen!! Lest das also nochmal richtig“.

Doch, sie waren nach dem Sandstrahlen teilweise NICHT mehr verwendungsfähig weil sie Rostlöcher aufwiesen!!

“Also Jungs und Mädels - immer schön locker bleiben
und fahrt Eure Kisten vielleicht mal etwas öfter, denn das ist es was sie brauchen!“

Ja, wir müssen locker bleiben, doch das gilt nicht für Fahrwerke, die bekannter maßen sicherheitsrelevante Teile sind.

Gruß Willy
PS. fahr mal ein Auto mit neu gelagerter Achse...

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
12 Jun 2003 20:04 #1277 by Eike
Replied by Eike on topic nochmal Überrestaurationen
Hallo Zusammen,

in der aktuellen Yacht wird ist der Abschlussbericht eines Refittings einer 78er Yacht publiziert. Auch wenn das nun kein SL ist, so tönen in dem Artikel ähnliche Glaubensbekenntnisse an, wie hier im Forum, wenn es um den Erhalt unserer Autos geht. In der Bootswelt wird deshalb zwischen Restaurierung und Refitting unterschieden. Während es beim Restaurieren um die Wiederherstellung des Originalzustands mit möglichst vielen Originalteilen geht, hat der Refit zum Ziel, das Boot wieder in den Zustand zu versetzen, in dem es beim Verlassen der Werft war - oder sogar noch besser. Wobei Abweichungen vom Originalbauplan nicht gewünscht sind. Neben diesen beiden Formen gibt es noch den Rebuild, das Neuaufbauen nach Originalplänen.

So, können wir diese Einteilung auf die SLs übertragen? Denke schon. Die pulverbeschichteten Hinterachsen, der ummantelten Stosstangenträger etc. sind m.E. Refits, die Autos sind hinterher wie neu oder eigentlich sogar besser als neu.

Das originalgetreue Restaurieren enthält sich der Materialien und Techniken, die den Daimler Konstrukteuren nicht zur Verfügung standen. Alles, was sich instandsetzen lässt, wird instandgesetzt. Der Zustand des Wagens ist hinterher nicht unbedingt so wie neu, aber die Teile, die am Wagen verbaut sind, stammen grösstenteils noch aus der Originalauslieferung. Manches Teil ist vielleicht etwas dünn und würde im Refit ersetzt, bleibt aber, da Originalität wichtiger ist als perfekte Funktion.

Von Rebuild will ich nicht reden, in der vorletzten AMS konnte man einen 300 SL bewundern.....

Nun, und wie kann man die Tätigkeit bezeichnen, die soviele der SL Fahrer nachgehen, wenn es um ihr Fahrzeug geht? Diejenigen, die das Auto regelmässig in die Werkstatt bringen, defekte Teile tauschen lassen, vor dem TÜV leichte Sorgenfalten bekommen, und wenn der Motor etwas sägt, sich vornehmen, beim nächsten Werkstatttermin auf jeden Fall die Elektronik prüfen zu lassen?

Ich gehöre zu denen und ich gebe zu, dass ich mich schon mal vor die Delle hinten links gestellt habe, wenn ein perfekter R107 vorbeirauschte. Die Delle bleibt aber noch ne Weile, eigentlich gefällt sie mir, mein SL ist nämlich anders als alle anderen. Er guckt anders, er steht anders. Ich erkenne ihn überall, auch wenn er absolut serienmässig ist.

Ich habe ihn nicht restauriert noch refittet, ich versuche ihn einfach gut zu pflegen. Aber muss auch durch den Alltag. Vorgestern stand er sogar im Regen.... und ich habe ihn hinterher nicht trockengelegt - noch schlimmer, neulich war ich sogar in der Waschanlage.....Ich bewundere die SL Freunde, die den Wagen zu ihrem Hobby gemacht haben, jede Ecke kennen und sich mit viel Liebe zum Detail dem Auto widmen. Selber werde ich leider nie diesen Weg gehen (trotzdem stehe ich am Fenster und sorge mich, wenn der Gute im Regen steht).

So wie die Welt im Allgemeinen sind auch die SL FahrerInnen so Vielfältig wie die Farben des Regenbogens, und das ist auch gut so. Jeder nach seinem Gusto, solange der Wagen nicht unwiderrufliche Schäden bekommt....

In diesem Sinne, mir platzt gleich das Hirn vor Hitze....

*eike*

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Visitor
  • Visitor
12 Jun 2003 20:11 #1278 by
Replied by on topic nochmal Überrestaurationen
hi,
dann übertrag ich das mal.
Segeln bis der Kiel abfällt,...Boot heben und erst dann einen neuen Kiel drunter schrauben....



Willy

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
12 Jun 2003 22:01 #1279 by Frank
Replied by Frank on topic nochmal Überrestaurationen
Ja Willy,
da wäre ich auch in Sorge, obwohl nur hin und wieder (auch viel zu wenig) auf dem Blauen See unterwegs (so nannten ihn die alten Römer).
Was macht die Travegang - immer noch den Fluß meiner Heimat unsicher ?
Gruß
Frank

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Visitor
  • Visitor
12 Jun 2003 22:13 #1280 by
Replied by on topic nochmal Überrestaurationen
Hi Frank,
keinen Schimmer, war immer noch nicht dort...
Dieses Jahr wieder Ijsselmeer....Segler ärgern!

Willy

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Nichtraucher
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
12 Jun 2003 23:15 #1281 by Nichtraucher
Replied by Nichtraucher on topic nochmal Überrestaurationen
Ja mach doch einfach jeder was er will, was gibts da zu diskutieren.
Ich hatte schon mindestens 20 Oldtimer, meinen Spaß hatte ich am Fahren, Anschauen, Restaurieren, Pflegen und so weiter. Ich für meinen Teil achte etwas auf die Wirtschaftlichkeit (Ich steck nicht mehr rein - an Geld, nicht an Arbeit - was dem realistischen Wert entspricht) freue mich aber über jedes bar jeder Wirtschaftlichkeit restauriertes Auto das ich sehe. Genauso freue ich mich über manche originelle "Rattenkiste" an der ein 18 jähriger seinen Spaß hat. Die Welt ist bunt und so soll Sie bleiben.

Was ich wenig mag, sind Pebble Beach Autos, die immer irgenwie wie ein Nachbau aussehen, und Autos a la "König Umbau" aber jedem das seine. (Über die "König" Autos kann ich mich köstlich amüsieren - wie über Hausmeister Krause)

Ich für meinen Teil bin froh daß mein SL völlig original ist, ein paar Kratzer sind mir lieber als eine Neulackierung, technisch muß er ok. sein und Spaß beim Fahren machen.

Gruß
Gerd

500SL

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
12 Jun 2003 23:19 #1282 by gerd
Replied by gerd on topic nochmal Überrestaurationen
Veflixt, war wieder nicht eingeloggt, nix anonymus!
Gruß
Gerd

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
13 Jun 2003 04:03 #1283 by Wilm
Replied by Wilm on topic nochmal Überrestaurationen

Hi HaJo,

kontrovers vorgetragene Meinungen zeugen von Mut und Abendteuerbereitschaft!
Soweit meinen Respekt.

Da ich seit den 60ern (Pfadfinder), ausgenommen dem Trachtenverein BW, keinem Verein mehr angehöre, ist mein Kommentar hier völlig wertfrei!

1. Ich sehe den R/C 107 NICHT mehr als Gebrauchsgegenstand, zumal die ersten Baujahre mittlerweile zum Oldtimer geadelt worden sind!

2. Dirk und Dietmar sind mir zufällig persönlich bekannt, zugegeben, sie treiben es manchmal auf die Spitze, aber in diesem Fall ist es wohl eher eine Aufzeigung des a) machbaren und b) des Aufbaus einer Achse im Allgemeinen,... denn wer kennt seinen 107 schon von "unten"!?

3. Diskussionen über Instandsetzungs- oder Restaurationsarbeiten nehme ich immer zur eigenen Meinungsbildung gerne auf, denn mir sind so einige Fälle bekannt, wo nach falscher Vorbehandlung (Sandstrahlen/Feuerverzinken) sich die Teile halt nicht mehr zu einem Ganzen verschrauben ließen!

4. Mir sind 107-Eigner suspekt, die ihr Fahrzeug immer noch als Statussymbol sehen!

Persönlich habe ich mein Traumfahrzeug gefunden und möchte mit "mercedes" alt werden,... doch genauso könnte VW, Opel oder Ford draufstehen,... ich liebe nur DIESES Fahrzeug,... nicht den Hersteller!

Mit lockeren Grüßen
nur der Wilm

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Nichtraucher
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
17 Jun 2003 12:44 #1284 by Nichtraucher
Replied by Nichtraucher on topic nochmal Überrestaurationen
Hi Wilm,

an Deine letzten Worte anknüpfend habe ich diese Meinung auch schon einmal hier kundgetan. Ich liebe dieses Auto - es ist zufällig ein Mercedes - manchmal- aber nur manchmal- wünschte ich, er wäre von einer anderen Marke...................


HaJo

übrigens in Recklinghausen geboren!







500SL

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
18 Jun 2003 00:40 #1285 by Wilm
Replied by Wilm on topic nochmal Überrestaurationen

Hi HaJo,

ja, schade, ich hätte gerne Deine Stellungnahme nachgelesen,... aber das funzt leider nicht mehr!

Und,... hast Du Antwort dazu bekommen? Ich denke nicht,... es lesen im Internet sehr viele zum Thema R/C107, ein paar wenige schreiben,... aber bei Meinungen, die gegen den "allgemeinen" Strom sind, halten alle inne! (von ein paar anonymen Antworten abgesehen)

Ich liebe es, erst mal alles in Frage zu stellen!,... und lasse mich anschließend gern eines besseren belehren!

Vielleicht lernt man sich ja mal kennen,
so long
Wilm

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
18 Jun 2003 09:02 #1286 by Micha B.
Replied by Micha B. on topic nochmal Überrestaurationen
Moin Wilm,

anbei ein paar Gedanken zu Deinen Thesen:

1. Ich sehe den R/C 107 NICHT mehr als Gebrauchsgegenstand, zumal die ersten Baujahre mittlerweile zum Oldtimer geadelt worden sind!

Zustimmung! Aber warum "nicht mehr"? Für mich war und ist ein Cabrio (markenunabhängig!) nie ein Gebrauchsgegenstand. Vielmehr habe ich es immer wie ein Motorrad gesehen. Es stellt für mich eine reizvolle Alternative zur aktiven und genußorientierten Freizeitgestaltung dar, mit der ich im Notfall auch mal eine nützliche Fahrt unternehmen kann. Immer habe ich mir Mühe gegeben durch gezielten Einsatz dieses "besondere" Feeling nicht abzunutzen. Ich würde es mir nicht verzeihen können, wenn z.B durch die tägliche Fahrt zur Arbeit (wo möglich noch bei jedem Wetter) dieses spezielle Gefühl in den Hintergrund gedrängt würde und die konzeptbedingten Nachteile die Oberhand gewinnen.

2. Dirk und Dietmar sind mir zufällig persönlich bekannt, zugegeben, sie treiben es manchmal auf die Spitze, aber in diesem Fall ist es wohl eher eine Aufzeigung des a) machbaren und b) des Aufbaus einer Achse im Allgemeinen,... denn wer kennt seinen 107 schon von "unten"!?

Grundsätzlich ist es mir vollkommen egal was die Eigner mit ihren 107ern machen. Wenn also jemand Zeit und Lust (und genug Geld) für so eine Aktion übrig hat, klasse! Im Sinne des maximalen Werterhalt (denn eine Wertsteigerung sehe ich in absehbarer Zeit nicht dadurch) und der größt möglichen Substanzerhaltung ist m. E. der Schritt nachvollziehbar. Ich hätte seiner Zeit, als die VA meines Wagens in der Werkstatt überholt wurde auch gern schon den Platz gehabt diese Arbeit in der heimischen Werkstatt ohne Rücksicht auf den Platz- und Zeitbedarf auszuführen. So sind viele Neuteile aus Zeitgründen (eine Werkstatthebebühne muß schließlich Bares einfahren!) an die weitgehend unbehandelten Achsteile verbaut worden. Das gute an der Sache ist, dass keiner dazu gezwungen wird es ihm nach zu machen. Keiner? Naja, genau da fängt die Geschichte an mich zu nerven! Einer der Drei hat augenscheinlich die Aktion und das erworbene Wissen zu Religion erhoben und ist nun der Meinung jeden belehren zu müssen, der mit vermeintlichem "Schrott" die Sicherheit auf deutschen Straßen auf das heftigste negativ beeinflußt! Schade drum!

3. Diskussionen über Instandsetzungs- oder Restaurationsarbeiten nehme ich immer zur eigenen Meinungsbildung gerne auf, denn mir sind so einige Fälle bekannt, wo nach falscher Vorbehandlung (Sandstrahlen/Feuerverzinken) sich die Teile halt nicht mehr zu einem Ganzen verschrauben ließen!

Das ist eben der Grundsatz der Sternzeit! Andere vor den bereits gemachten Fehlern und dem gezahlten Lehrgeld zu bewahren halte ich für wichtig! Leider sehen das nicht alle so. So kam es, dass ich mir eine ziemlich abfällige Bemerkung zum Thema Achsen eingefangen habe, als ich um einen Artikel bat. Dabei hätten ohnehin die Wenigsten diese Arbeit nachgemacht, bzw. nach machen können. Allerdings hätten sie mit dem Wissen in der Hand in der Werkstatt ihres Vertrauens schon im Auftragsstadium teure Fehlbehandlungen vermeiden können. Abgesehen davon sind einige Behandlungen zur Rost- und Lackentfernung, sowie der anschließend bestmögliche Rostschutz allemal einen Erfahrungsbericht wert! Man kann bei diesem Thema sehr viel Lehrgeld zahlen!

4. Mir sind 107-Eigner suspekt, die ihr Fahrzeug immer noch als Statussymbol sehen!

Wilm, solche Leute wird es immer geben! Da hilft nur eines: Tritt zwei Schritte zurück und blicke mit dem nötigen Abstand und innerer Zufriedenheit auf dieses Scenario!

Persönlich habe ich mein Traumfahrzeug gefunden und möchte mit "mercedes" alt werden,... doch genauso könnte VW, Opel oder Ford draufstehen,... ich liebe nur DIESES Fahrzeug,... nicht den Hersteller!

Ja und nein! Im Prinzip gebe ich Dir Recht! Ich könnte mich auch für eine Coke-Bottle-Vette der ersten Generation als Cabriolet erwärmen, oder für einen Maserati Biturbo Spider. Aus leidvoller Erfahrung, ich habe sehr viele Jahre an Ford (und an Capri im Speziellen/habe immer noch einen restaurierten 2,8 Injection!) geschraubt, wird man aber früher oder später sehr zufrieden zur Kenntnis nehmen, wenn der Hersteller ein gewisses Traditionsbewußtsein pflegt! Für meinen Capri waren bereits vor acht Jahren etliche Teile nicht mehr verfügbar! Bei vielen anderen Massenherstellern sieht das nicht anders aus. Sollte dann die Liebe zu fernöstlichen Produkten abschweifen (auch ein 240 Z, oder ein Celica Coupe der ersten Serie sind wunderschöne Autos!), dann sieht es zappenduster aus mit der artgerechten Unterhaltung! Noch schlimmer wird es mit Exoten vom Schlage eines De Tomaso Pantera oder Opel Bitter.

Du siehst, ich habe auch Augen für die Töchter aus anderem Hause. Leider kann man aber ein Minimum an Vernunft als Normalsterblicher nicht aus den Augen lassen. Ingnoriert man diesen Tatbestand, dann kommt es häufig zu einschlägigen Inseraten in der Oldtimer Markt und dem entgültigen Bruch zum alten Blech. Mit etwas Weitblick muß das nicht sein. Leider verengt sich dabei der Fokus erheblich und für einen Außenstehenden sieht es nach einer besonderen Affinität zu einem bestimmten Hersteller aus.

kontrovers vorgetragene Meinungen zeugen von Mut und Abendteuerbereitschaft!
Soweit meinen Respekt.


Ich bin gespannt!

Gruß Micha B.


[ Diese Nachricht wurde editiert von : Micha B. am 18-06-2003 09:07 ][ Diese Nachricht wurde editiert von : Micha B. am 18-06-2003 09:11 ]

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
18 Jun 2003 23:38 #1287 by gerd
Replied by gerd on topic nochmal Überrestaurationen
"Ja und nein! Im Prinzip gebe ich Dir Recht! Ich könnte mich auch für eine Coke-Bottle-Vette der ersten Generation als Cabriolet erwärmen, oder für einen Maserati Biturbo Spider."

Stimmt absolut! Ich hatte einen Maserati Ghibli Spider der mich fast ins Armenhaus brachte, gottseidank knallten dann derartig die Preise nach oben, daß ich sogar noch was verdiente. Es folgten
ein Lambo Urraco 3,0 dann ein Pantera (technisch ein Hinterhofbastelauto) etc. Nach vielen Erfahrungen kann ich sagen, der SL ist einfach in der Quersumme aller Eigenschaften optimal, vergleichbar ist noch (auch vom Preis) ein Porsche 3,0 SC Cabrio, nur nicht so komfortabel.
Und das wichtigste: MIt einem 107er (oder auch 111er cabrio) kannst Du getrost in Urlaub fahren. Mit meinen Exoten war ich immer erst glücklich wenn ich wieder schadensfrei zu hause war.
Zum Biturbo: lass bloss die Finger davon!

Gruß
Gerd

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Jun 2003 03:38 #1288 by Wilm
Replied by Wilm on topic nochmal Überrestaurationen

Moin Micha,

>Zustimmung! Aber warum "nicht mehr"? Für mich war und ist ein Cabrio (markenunabhängig!) nie ein Gebrauchsgegenstand. <

Du hast nur das "C" in meinem Punkt 1 übersehen,... ansonsten stimme ich mit Dir überein und mußte die "Abnutzung" in Sachen Cabrio auch schon selbst erfahren: das `92 erworbene Audi - Cabrio, als Alltagsauto eingesetzt wurde nach 2 1/2 Jahren veräußert und es kam ein Cabrio aus einer anderen deutschen Sportwagenschmiede zum Einsatz, diesmal ausschließlich als Hobby und für den Alltagsgebrauch wurde ein 18 J. alter Scirocco 1 angeschafft! Dieses Cabrio hätte ich heute noch, gäbe es da nicht den unbändigen Wunsch nach einem V8...

Aber, ich schweife ab,... zurück zur Achsrestauration,... und dazu nur soviel,... ich respektiere und achte diese Leistung, aber die erwähnte Sicherheit im Straßenverkehr läßt sich auch kostengünstiger erreichen! Jedem das seine,... ich für meinen Teil, versuche bei Optik und Technik die Waage zu halten. Da nicht sooo viel Geld im Hobby gebunden sein soll, fallen solche extrovertierten Restaurationen genauso raus wie z.B. eine kpl. Neulackierung! Was aber nicht heißen soll, daß ich derartige Arbeiten nie durchführen werde, im Ruhestand hätte man ja, zumindest über den Winter, Zeit,...

>Wilm, solche Leute wird es immer geben! Da hilft nur eines: Tritt zwei Schritte zurück und blicke mit dem nötigen Abstand und innerer Zufriedenheit auf dieses Scenario! <

Hmm,... bin überrascht, aber Du triffst des Pudels Kern!

>Ich könnte mich auch für eine Coke-Bottle-Vette der ersten Generation als Cabriolet erwärmen <

Jepp,... ich habe volle 2 Jahre für die Meinungsbildung benötigt und viele Kämpfe mit mir gefochten! Unter anderen habe ich auch eine `73 und eine `75er Vette zur Probe gefahren,... aber die "dämliche" Vernunft und mein Maschinenherz hat mich zur deutschen Technik zurück gebracht!

>Du siehst, ich habe auch Augen für die Töchter aus anderem Hause. <

Ja,... und damit möchte ich hier enden,... es freut mich, Dich mal ein wenig aus der Reserve gelockt zu haben!
Das ganze hat "uns" den Forenmaster ein Stück näher gebracht,... und würde ich Dich nicht eh schon persönlich kennen, würde ich sagen, sympathischer gemacht!

Kontrovers vorgetragene Meinungen zeugen von Mut und Abendteuerbereitschaft!
Auch hier meinen Respekt.

Ich bin entspannt,...
Wilm

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Nichtraucher
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
23 Jul 2003 12:01 #1289 by Nichtraucher
Replied by Nichtraucher on topic nochmal Überrestaurationen
Zitat: "Das gute an der Sache ist, dass keiner dazu gezwungen wird es ihm nach zu machen. Keiner? Naja, genau da fängt die Geschichte an mich zu nerven! Einer der Drei hat augenscheinlich die Aktion und das erworbene Wissen zu Religion erhoben und ist nun der Meinung jeden belehren zu müssen, der mit vermeintlichem "Schrott" die Sicherheit auf deutschen Straßen auf das heftigste negativ beeinflußt! Schade drum! "

Wer es mag, teure Lager und Gummis auf rostige Lagersitze zu pressen, der soll dies machen. Es gibt Lager, an die kommt man so schlecht dran, dass man besser alles auf einmal erneuert; ist langfristig billiger, denn ich zerlege nicht jedes Jahr die gleichen Bauteile aufs neue.
Wir wollten zeigen was machbar ist und verurteilen niemanden, der dies nicht durchzieht. Es gibt Bauteile, die sind bei jedem 107 blind auszutauschen, sie halten einfach nicht lange. Dies kann man nicht oft genug sagen.
Ein Schmunzeln sei erlaubt wenn über den schönen Lack und das feine Leder fabuliert wird, gleichzeitig der Gammel unterm Auto das Fahrverhalten drastisch beeinflusst. Dauernde Diskussionen über ausgeschlagene Lenkgetriebe sind tatsächlich (zu 99%)Schreie des ausgeschlagenen Fahrwerks!!

Einer der Dreien.

500SL

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
23 Jul 2003 12:10 #1290 by Micha B.
Replied by Micha B. on topic nochmal Überrestaurationen
Dauernde Diskussionen über ausgeschlagene Lenkgetriebe sind tatsächlich (zu 99%)Schreie des ausgeschlagenen Fahrwerks!!


Dietmar,

bei allem Respekt vor den um die Achsen erworbenen Meriten, diese Aussage ist wohl kaum haltbar! Ich glaube Dir gern, dass im überwiegenden Teil der Fälle das Lenkgetriebe nicht zwangsläufig mit getauscht / überholt werden muß. Die 99% dürften dann aber doch schönstes Anglerlatein darstellen.

Gruß Micha (der eine)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Nichtraucher
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
23 Jul 2003 13:11 #1291 by Nichtraucher
Replied by Nichtraucher on topic nochmal Überrestaurationen
LG in W116/126/107 sind weitestgehend identisch, ebenso Fahrzeugewichte und Reiifenformate. In den Limousinenforen ist von weitaus höheren Kilometerständen und viel weniger von LG die Rede. Das Ding hält wirklich nicht ewig, unter 200tkm glaube ich an keinen irreversiblen Verschleiss.
Schaut Euch bei einer ausgebauten Achse mal die Befestigung des Fahrschemels an der Karosserie an. Die 4 Gummis sind bei meinem Fzg. in 2000 erneuert worden und im April 2003 erneut. Die Gummis haben sich nach nur ca.10tkm um 12mm gesetzt und im Durchmesser 3mm verloren. Wie sehen solche Gummis nach 10 Jahren aus!? Der lange Hebel von den Gummis bis zur Radauflagefläche verstärkt das geringe Spiel in den Gummis zu einem soliden Eigenlenkverhalten, dass auch von mir lange auf das LG projeziert wurde. Dies ist in den meisten Fällen nicht korrekt.
Die 107er Eigner, die das komplette Fahrwerk restauriert haben, bereuen die zugegeben hohen Ausgaben nicht und freuen sich stattdessen an rapide gestiegener Fahrfreude während der Fahr, nicht im Stand

After all: Welche Generation SL war schon günstig?

Einer der Drei
Dietmar


500SL

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Nichtraucher
  • Topic Author
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
More
23 Jul 2003 13:13 #1292 by Nichtraucher
Replied by Nichtraucher on topic nochmal Überrestaurationen
"Meriten und Anglerlatein"

Der neue Ton in Deinem Forum?

Mit ** gruss
Dietmar

500SL

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: RagettiObelix116
Time to create page: 0.137 seconds
Powered by Kunena Forum
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies and confim our data privacy policy.