× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

KA-Jetronic Drücke auswerten

  • Stella007
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • 450 SLC 107.024 1976
Mehr
03 Dez 2020 10:35 #263952
von Stella007 450 SLC 107.024 1976
KA-Jetronic Drücke auswerten wurde erstellt von Stella007
Hallo zusammen,
Habe folgende Drücke nach der Anleitung von Dr-DJet gemessen:

1. Steuerdruck kalt: 0,8bar bei 18°C, Unterdruck am Warmlaufregler mit Handpumpe 520mbar
2. Systemdruck: 5,1bar
3. Steuerdruck warm: nach 4 Minuten 2.0bar, nach 6 Minuten 2,2bar
4. Haltedruck: Beim Ausschalten der Zündung stieg der Druck für ca. 2 sec. an und fiel gleich auf 0bar ab.
Ein Einfluss der Unterdruckhandpumpe im Bereich von ca. 0-600mbar war nicht zu bemerken.

Was mein ihr, soll ich mal als erstes das Rückschlagventil (wo wäre das eingebaut?) und den Kraftstoffspeicher wechseln? Könnten diese Teile einen Einfluss auf die Messungen 1 und 3 haben?
Gruss
Patrik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • W115_1975
  • W115_1975s Avatar
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • 350 SL 107.043 1972
Mehr
03 Dez 2020 11:43 - 03 Dez 2020 11:46 #263956
von W115_1975 350 SL 107.043 1972
W115_1975 antwortete auf KA-Jetronic Drücke auswerten
Hi Patrik,

wenn nicht irgendeine Leitung undicht ist, dann hast Du mit dem Rückschlagventil und dem Druckspeicher lediglich eine Auswirkung auf Punkt 4 Haltedruck erzielen.

Bevor Du jetzt alles tauschen willst, bitte den Fehler eingrenzen.

Fange einfach mit der Druckleitung am Mengenteiler an.
Druckleitung abbauen und das Manometer direkt auf die Druckleitung schrauben.

Pumpe anlaufen lassen und stoppen. Fällt der Druck ab, den Druckausgleichsschlauch am Druckspeicher (kleiner Schlauch Richtung Tank) abschrauben und schauen, ob dort Kraftstoff austritt, wenn ja Druckspeicher hin, wenn nein einmal kurz die Pumpe anlaufen lassen, wenn dann immer noch kein Sprit raus kommt, dann ist eventuell das Rückschlagventil Pumpenaustritt fest oder defekt. Einfach stumpf erneuern.(Rückschlagventil ist direkt in den Pumpenaustritt geschraubt)

ALLES unter der Voraussetzung, dass alle Kraftstoffleitungen heil und dicht sind.

Wenn die Druckleitung dicht ist, dann stück für Stück weiter durch das System gehen,
d.h. Leitung vom Mengenteiler zum Warmlaufregler, dabei immer direkt auf die Leitung das Manometer setzen und die weiterführende Leitung zuschrauben.

Viel Erfolg.

Gruß Willi
Letzte Änderung: 03 Dez 2020 11:46 von W115_1975.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • 350 SLC 107.023 1978
Mehr
03 Dez 2020 11:47 #263957
von Hannesmann 350 SLC 107.023 1978
Hannesmann antwortete auf KA-Jetronic Drücke auswerten
Hallo Patrik,
ich denke nach 6 Minuten, bei den aktuellen Temperaturen, hatte dein WLR noch nicht fertiggeheizt und der Steuerdruck wäre noch gestiegen.
Da dein Systemdruck stimmt, hätte ein kaputter Druckspeicher wohl keinen Einfluss auf 1 und 3, ist aber ziemlich sicher Schuld an 4. Den Speicher kannst du testen in dem du prüfst ob aus der Leckleitung bei laufender Pumpe Sprit rausläuft.
Die korrekten Drücke und evtl. Massnahmen kannst du aus der WIS oder dem hier angelegten englischen Manual entnehmen.
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Schweiz
  • 450 SL 107.044 1973
Mehr
03 Dez 2020 14:00 #263974
von Dr-DJet Schweiz 450 SL 107.044 1973
Dr-DJet antwortete auf KA-Jetronic Drücke auswerten
Hallo Patrik,

ich gehe davon aus, dass Du einen EU 450 SL mit dem 0 438 140 010 WLR hast. Deine Steuerdrücke sind zu niedrig. Bei 18°C sollte der bei 18°C bei 1,2 +/- 0,2 Bar liegen. Nach 6 Minuten bei 18°C und angesteckter Heizung müsste der auch die 3,6 Bar bei weiterhin anliegendem Unterdruck von 530 mBar (=Leerlauf) bringen. Lasse den zur Vorsicht mal 10 Minuten laufen, ob er sie dann bringt. Bei der Gelegenheit kannst Du auch mal prüfen, wie dicht die Membran ist. Sprich wie lange dauert es, bis die 530 mBar um 100 mBar fallen?

Mit 5,1 Bar Systemdruck liegst Du auch unter dem Minimum von 5,2 Bar. Dein Haltedruck ist ganz schlecht. Er könnte an den folgenden Stellen verloren gehen:
  1. Druckdämpfer: Leckleitung abziehen und prüfen Das wäre auch ein Grund für den schlechten Steuerdruck.
  2. Leckende Einspritzdüsen
  3. Druckspeicher hin: Leckleitung abziehen und prüfen, ob was raus kommt.
  4. Rückschlagventil in Benzinpumpe: Dann baust Du Dir noch die Anschlüsse 5.9 und 5.10 aus meinem Artikel an und schließt so den Zulauf zum Mengenteiler, um dort den Druckabfall zu prüfen. Vorher aber Druckspeicher prüfen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker alias Dr-DJet und K-Jet Forscher, Admin und Betreiber dieser Webseite
Alles über D-Jetronic und Zündung auf jetronic.org

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Stella007
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • 450 SLC 107.024 1976
Mehr
09 Dez 2020 20:33 #264422
von Stella007 450 SLC 107.024 1976
Stella007 antwortete auf KA-Jetronic Drücke auswerten
Vielen Dank für eure Unterstützung! Der SCL ruht nun im Winterschlaf. Melde mich wieder für den Feedback!
Schöne Feiertage und gute Gesundheit!
Liebe Grüsse Patrik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Ragetti
Ladezeit der Seite: 0.043 Sekunden
Powered by Kunena Forum