× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Revision Vorderachse 280 SLC Vormopf abgeschlossen – meine Erkenntnisse und Tips

  • makakay
  • Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 280 SLC 107.022 1975
Mehr
11 Jan 2020 17:14 - 11 Jan 2020 17:23 #232025 von makakay 280 SLC 107.022 1975
Es ist erledigt. Seit ca. 7 Jahren plane ich bereits meine Vorderachse zu überholen, aber aus Zeitmangel und aus Mangel der eine Hebebühne kam es leider nie dazu. Die 2 Motorlager und 4 Achslager hatte ich bereits vor ein paar Jahren tauschen lassen. Aber nach 45 Jahren war es nun an der Zeit auch den Rest zu machen.
Ich hatte das Glück das ich in der Werkstatt, wo ich die letzten Jahre öfter mit meinem Mercedes war, eine Hebebühne zur Verfügung gestellt bekommen und unter der Anleitung eines ehemaligen Mercedes Mechanikers die Arbeit selbständig ausführen durfte.


Die wichtigsten Erkenntnisse die ich bei dieser Aktion gesammelt habe sind:

0| Selbst wenn man eine Werkstatt den Ein-und Ausbau machen lässt, kann man doch sehr viel selber machen, was auch sicherlich Geld spart und Spaß macht.

1| Die Gummis der oberen Querlenker waren noch in recht gutem Zustand (keine Ahnung ob die zwischendurch bereits gewechselt wurden). Die Gummis der unteren Querlenker waren hart

2| Die Gummis des Lenkzwischenhebels waren in sehr schlechten Zustand. Als ob sie geschrumpft und hart geworden waren. Dadurch war der Ausbau wiederum sehr einfach. Ich konnte die Lager einfach oben und unten mittels Drehbewegung rausziehen.

3| Die 4 Achslager mit den DTL Verstärkungen sahen nach 5 Jahren immer noch sehr gut aus

4| Die Führungsgelenke der unteren Querlenker habe ich bei einer Mercedes Niederlassung für 50EUR tauschen lassen. Die waren auf Oldtimers spezialisiert

5/ Ein paar Schrauben waren so fest das sie nur mit einem Druckluft Schlagschrauber zu lösen waren (spezielle unterer Querlenker). Ich hatte alle Verschraubungen alle schon 2 Wochen vorher mehrmals mit WD-40 eingesprüht.

6| Das Führungsgelenk der oberen Querlenker habe sich selber gewechselt. Vernietung aufbohren und dann neue Gelenke verschrauben.

7| Aktion vorher gut planen und genaue Absprachen mit dem Strahlbetrieb und dem Lackierer machen. Letzteres hatte ich vergessen und somit habe ich die Achse selber gestrichen, da alle Lackierer völlig ausgebucht waren.

8/ Man kann den Achskörper lackieren mit 2K Epoxy und dann 2-3 Lagen Branto-Korrux 3in1 (das habe ich damals bei meiner Hinterachse machen lassen, oder man lässt die Achse Pulverbeschichten (je mehr ich darüber gelesen desto weniger hat mir die Lösung gefallen) oder aber….man streicht selber entsprechend Empfehlung vom Korrosionschutzdepot wie folgt s. No9

9| Nach dem strahlen sofort mit dem Pinsel 2 Schichten Ovagrundol Primer (super – macht richtig Spaß zu verarbeiten. Glatte Oberfläche) und danach 2-3 Schichten Chassislack O.H. halbglanz (nicht so begeistert. 1 Farbauftrag ist nicht wirklich deckend. Man muss die Farbe auch vorher sehr lange und gründlich durchrühren.) Letztlich ist das Ergebnis aber sehr zufriedenstellend und wichtig ist ja das es schützt.

10| Von innen kann der Achskörper recht gut mit dem Pinsel und dem Primer geschützt werden. Abschließend Hohlraum schön mit Fluidfilm schützen

11| Wenn die Achse schon mal draußen ist, dann sofort die Gelegenheit nutzen um die 4 Achsverstaerkungswinkel einzuschweißen. Eigentlich eher für die V8 Motoren , aber scheinbar gab es auch 280er mit Problemen. Ich habe die spezial lasern und biegen lassen. Habe noch ein paar Sets über. Einfach melden bei Interesse.

12| Einbau der neuen Gummis unterer Querlenker war am schwierigsten. Erst ein Lager mit Spueli einreiben, ebenfalls die Innenseite der Buchse am Querlenker und dann mittels Drehbewegung so weit wie möglich reindrehen. Dann zwischen Schraubstock spannen und bis zum Anschlag reindrücken. Dann erst das Lager auf der gegenüberliegenden Seite einbauen (ich hatte den Fehler gemacht beide gleichzeitig reinzudrücken)

13| PU vs. Gummi. – ich habe mich nach dem Lesen verschiedenen Artikel entschieden PU von Histomondial und DTL nur bei folgenden Teilen einzusetzen: Stabilisator vorne und hinten, Stoßdämpfer, Für die Querlenker habe ich original MB Gummis verbaut (die habe ich vor 6 Jahren noch günstig in der Bucht bekommen)

Sehr hilfreiche Links

a| blog mit hervorragender Dokumentation Revision Vorderachse 500SL

B| Anzugsdrehmomente Schrauben

Ersatzteilliste - Preise sind paar Jahre alt

Trag-/Führungsgelenk Einbauseite: Vorderachse, oben, beidseitig, auße
11102 03 51,02
115 333 08 27

Trag-/FührungsgelenkEinbauseite: Vorderachse, unten, beidseitig, auße
10908 04 35,51
115 333 11 27 91,53

Reparatursatz, QuerlenkerEinbauseite: oben, beidseitig, vorne
10905 01 59,10
115 330 17 75 108,12

Reparatursatz, QuerlenkerEinbauseite: unten, beidseitig, vorne
10904 01 38,44
115 330 16 75 62,67

Lager Schenkel: Hinterachse, unten, beidseitig
11103 01 16,15
1233520765 35,68

Spurstange Mitte
10715 01 43,02
107 460 06 05 66,51

Spurstange Seitlich
10713 01 44,47
107 330 01 03 87,00

Spurstangenkopf Linksgewinde
10709 03 12,42
000 338 53 10

Spurstangenkopf Rechtsgewinde
10710 03 12,85
000 338 52 10

Lenkzwischenhebel
11078 01 21,79
126 460 08 19 36,15

Alle verbauten Ersatzteile


Vergleich alter - neuer Lenkzwischenhebel
Anhänge:
Letzte Änderung: 11 Jan 2020 17:23 von makakay.
Folgende Benutzer bedankten sich: ernstl, Gullydeckel, BerndZimmermann, HH560, texasdriver560, Stuntman Mike, wusel-53

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Platinum Member
  • Platinum Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Jan 2020 21:43 #232223 von Gullydeckel 560 SL 107.048 1988 Americas (USA/CAN)
Top Beschreibung und Zusammenfassung! Da bleiben keine Fragen offen.
Herzlichen Dank dafür.

Viele Grüße
Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.042 Sekunden
Powered by Kunena Forum