× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum 107er SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Becker 754: Anschlüsse ?

  • musclepackage
  • musclepackages Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
Mehr
02 Aug 2015 04:47 #138922 von musclepackage
musclepackage erstellte das Thema Becker 754: Anschlüsse ?
Liebe Gemeinde,

wer kennt sich bei den Anschlüssen aus, bzw. wer hat sich schon einmal mit dem vermaledeiten Thema "Anti-Theft Circuit" der MOPF-Radios Becker 754 und 780 beschäftigt ?

Denn hier setzt meine Frage an (ich hoffe, die Spezialisten unter Euch können das auch ohne Foto der Radio-Rückseite beantworten):
Es gibt 754-Radios sowohl MIT dem Masseanschluß zur Anti-Diebstahl-Anlage (=Anschluß 10) als auch welche OHNE diesen Anschluß. Warum ???

Viele Grüße
Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Aug 2015 08:36 #138923 von driver
driver antwortete auf das Thema: Becker 754: Anschlüsse ?
Diesen dicken Masseananschluß der US Radios solltest Du einfach vergessen, wenn dein Radio funktioniert, Radio und Antitheft sind ein Quell von riesigen Problemen .
Meist funktionieren die US Radios nicht mehr weil sie mit einschalteter Alarmanlage rausgenommen wurden, dann kann man sie getrost vergessen, ich habe in Deutschland keinen gefunden der die Sperrung aufhebt .

Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2017 18:36 #138924 von Deichgraf
Deichgraf antwortete auf das Thema: Becker 754: Anschlüsse ?
Liebe Gemeinde,

zu diesem leidigen Problem mit dem Becker 754 - das Gerät wurde wohl nur 1986/87 verbaut - gibt es möglicherweise doch eine Lösung. Zum einen stirbt die eingebaute Pufferbatterie nach einigen Jahren und muss gewechselt werden. Es handelt sich um eine 1/2AA Batterie mit 3,6V und 1200mAh. Gibt es bei einem großen Online Händler ab 4,44€. Diese Batterie sitzt rückseitig unter der oberen Platine. Einfach den oberen Deckel öffnen, die beiden kleinen Halteschrauben der Platine lösen und dann die Platine nach hinten aufklappen.
Hat das allein nicht geholfen gibt es noch eine weitere Option: Legt eine Brücke vom schaltbaren Plus and die Steuerleitung der Antenne. Dann Gerät einschalten. Nun sollte der gesicherte Modus abgeschaltet sein. Nicht vergessen die Brücke anschliessend zu entfernen.

Sollte jemand Schaltpläne oder eine Ersatzteileliste brauchen, meldet euch bitte bei mir.

Grüße aus Süditalien
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2017 00:57 #175140 von effdschie
effdschie antwortete auf das Thema: Becker 754: Anschlüsse ?
Hallo Deichgraf,

möchte gerne auf Dein Angebot zu Schaltplan und Ersatzteilliste zurückkommen undmöchte das gern haben.
Kannst Du mir das per e-mail zukommen lassen?

Und kannst Du mir schon mal anhand des Fotos erklären von wo nach wo die Brücke zu setzen ist um den gesicherten Modus zu deaktivieren.

Danke und Gruß
Frank
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Nov 2017 19:48 #175204 von effdschie
effdschie antwortete auf das Thema: Becker 754: Anschlüsse ?
Hallo Deichgraf,
ich habe mir inzwischen das Service Manual besorgt.
Leider kann ich nicht ganz rauslesen welche Kontakte gebrückt werden sollen.
Habe im Anhang einen Ausschnitt mit den Kontakten.

Das von Dir genannte schaltbare Plus wird Anschluss Nr. 2 sein. Was aber ist die Steuerleitung der Antenne? Nr. 5? Und wenn ja da da schauen zwei Kontakte raus. Ich nehme an dass die das selbe Signal geben, Kuzschlusstest war jedenfalls positiv. Richtig soweit?
Gruß
Frank
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Dez 2017 23:52 #175458 von effdschie
effdschie antwortete auf das Thema: Becker 754: Anschlüsse ?
Hallo,

ich habe jetzt noch ein wenig weiter experimentiert und kann die Beschreibung von Deichgraf leider nicht bestätigen.

Ich habe mir ein ATX- PC-Netzteil mit Y-Molex-Kabeln ausgerüstet und von denen 3 gelbe +12V Buchsen ausgefädelt, ein wenig geöffnet und an die Radio-Pins 2 bis 4 angeklemmt. Dann noch das gleiche mit einem schwarzen Massekabel.
Vom geschalteten Plus (Pin 2) habe ich per Krokodilklemme dann eine Verbindung auf Pin 5 gesetzt.

Wie von Deichgraf geschrieben ist die Batterie nach 30 Jahren tot. Spannung ist 0 Volt. Da die Batterie mit Lötfahnen eher nahe 10€ kostet habe ich mir für das Experiment an die beiden Batterielötfahnen je einen Draht angelötet und mir von einem Spielzeugeisenbahntrafo eine auf 3,6V eingestellte Spannung geholt. Kam auch an, habe nachgemessen

Danach das PC-Netzteil eingeschaltet.

Leider ohne Erfolg. Das Radio geht zwar an aber mit dem Strichmuster im Display "-- -- -- --".

Siehe Fotos.

@Deichgraf: falls Du wieder mal vorbeischaust würde ich mich freuen wenn Du mal erklärst ob Du das selber ans Laufen bekommen hast und was Du dabei anders gemacht hast.

Gruß
Frank
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.252 Sekunden
Powered by Kunena Forum