Select your language

450 SE, D-Jetronic, Motor läuft und läuft mal nicht.

  • Jeancx
  • Topic Author
  • Offline
  • New Member
  • New Member
More
18 Sep 2022 18:49 - 18 Sep 2022 19:02 #303636 by Jeancx
Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem Mercedes w116, 450 SE, Bj 73, D-Jetronic. 
Vielleicht hat ja jemand eine Idee woran das liegen kann:Wenn ich den Benz morgens starte, läuft er eigentlich ganz gut. 
Jedoch fängt er nach ein paar Kilometern im unteren Drehzahlbereich an zu ruckeln und zu stottern.
Er nimmt dann auch schlechter Gas an. Das Ganze verschlimmert sich immer mehr. Manchmal gibt es sogar Fehlzündungen, bis er dann gar nicht mehr läuft. 
Danach ist er auch nicht mehr zu starten und er leiert nur noch. Man muss ihn dann über Nacht stehen lassen. 
Am nächsten Tag springt er nach kurzem Stottern wieder an und läuft wieder als ob nichts gewesen wäre, bis das ganze Spiel wieder von vorne beginnt.
Ich hatte ihn jetzt schon bei 2 Werkstätten. Die Erste hat viel rumgebastelt und ein Haufen Geld gekostet. Danach lief er eigentlich noch schlechter als vorher. 
Die zweite Werkstatt hat viele Fehler der vorherigen Werkstatt korrigiert. Er lief dann auch viel besser, bis zur nächsten Ortschaft. Dort blieb ich dann liegen.
Ich habe dann ein paar Stunden am Auto verbracht, bis er wieder stotternd ansprang. Mit Fehlzündungen und stotternd bin ich zurück Richtung Werkstatt gefahren.
Etwa 500 m vor der Werkstatt zog der Wagen auf einmal an und fuhr wieder wie er sollte.
In der Werkstatt war natürlich Kopfkratzen angesagt, da man ja so den Fehler nicht diagnostizieren konnte.
Mit Spekulationen wie „vielleicht war ja nur Luft in der Leitung“ machte ich mich auf den Heimweg.
Zwei Ortschaften weiter das Gleiche wieder, inkl. der „wundersamen Heilung“ kurz vor der Werkstatt.Ich ließ das Auto zur weiteren Fehlersuche in der Werkstatt.
Sie tauschten die als Fehlerquelle vermutete Zündspule aus und testeten den Wagen ausführlich mit diversen Probefahrten.
Der Fehler trat nicht mehr auf.
Ich also wieder hin und den Wagen geholt. Und er fuhr, dass es eine wahre Freude war. Jedoch nur 50 km weit.
Dann ist er mir an eine Ampel ausgegangen. Ich konnte ihn nochmals kurz starten, ging aber dann aber mit den bekannten Stottersymptomen wieder aus und war nicht mehr zu starten.
Ich habe mich dann Nachts hinfahren lassen und bin mit ihm die restlichen 50 km problemlos gefahren.
Am nächsten Tag wieder das alte Spiel wie oben beschrieben.

Wenn ich auf Gas umstelle, besteht das gleiche Problem, nur verstärkt, weshalb ich ein Problem mit der Spritversorgung ausschließe.

Als Tipp von der Werkstatt habe ich mir eine alte Zündkerze besorgt um zu überprüfen ob ein Zündfunke da ist.
Beim nächsten unfreiwilligen Stopp konnte ich dann testen, dass ein Funke da ist. Jedoch habe ich das nur an einem Zylinder getestet (doof ich weiß, nächstes Mal teste ich alle).

Ich weiß nicht, ob das etwas damit zu tun hat, aber irgendwann ging bei mir das Radio nicht mehr.
Die automatische Antenne fuhr aus, jedoch kam nur noch rauschen und kein Sender. Ich weiß aber nicht mehr, ob da ein zeitlicher Zusammenhang mit dem Auftreten der Motorprobleme war.
Als ich den Wagen dann aus der Werkstatt abgeholt habe (das letzte Mal, wo er dann so gut lief), habe ich das Radio angemacht und es lief wieder.
Ich habe dann an der Sendereinstellung rumgespielt bis ein Krachen aus dem Radio kam. Danach lief es wieder nicht.
Kurz danach ging mir der Wagen an der Ampel aus.
Kann da überhaupt ein Zusammenhang zwischen der Elektrik des Radios und der des Autos sein?

Verzweifelte Grüße aus Braubach
Jean
Last edit: 18 Sep 2022 19:02 by Jeancx.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
18 Sep 2022 19:33 #303637 by ZitroniX
Hi, ich würde mir mal das Benzinpumpenrelais genauer auf kalte Lötstellen ansehen. Dann mal alle Filter wechseln, auch die in den Leitungen vor dem Mengenteiler.

Alles könnte einfach sein, ist es aber nicht
R107 SL 380 (US) Bj 83,
silberblaumetallic 930

Gruss Andreas

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
18 Sep 2022 19:39 #303638 by Dr-DJet
Hallo Andreas,

falsche Baustelle, das ist ein D-Jetronic Fahrzeug mit Gas. Da der Fehler auch bei Gasbetrieb auftritt, kann es die D-Jetronic nicht sein. Der Fehler muss also in der Zündung liegen. Ich würde mal die grüne Leitung vom Zündkontakt zum Klemmblock am Zündschaltgerät prüfen. Aber natürlich kann es auch die Verstellung des Zündzeitpunkts sein. Oder die Umschaltlogik zwischen Gasbetrieb und Benzinbetrieb.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 8.6. (F) & 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
18 Sep 2022 19:58 #303639 by ZitroniX
Ok, hab ich zwar gelesen, aber nicht registriert.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Könnte es aber sein, dass nicht die richtige Zündspule eingebaut wurde?

Alles könnte einfach sein, ist es aber nicht
R107 SL 380 (US) Bj 83,
silberblaumetallic 930

Gruss Andreas

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Jeancx
  • Topic Author
  • Offline
  • New Member
  • New Member
More
18 Sep 2022 21:04 #303641 by Jeancx
Hallo Volker, Hallo Andreas
Die Austauschzündspule wurde von Niehages Oldtimer-Werkstatt (die 2te Werkstatt in meiner Story) in Wiesbaden eingebaut. Ich gehe mal davon aus, dass die schon wissen, was sie einzubauen haben (ganz im Gegensatz zur ersten Werkstatt), da sie sich auf Mercedes-Oldtimer spezialisiert haben.
Mit der ausgetauschten Zündspule lief er ja eine Zeit lang ganz ordentlich.

Ich habe mir mal das grüne Kabel am Zündschaltgerät angesehen.
Das ist doch das mit einem runden Stecker, das in den Verteiler geht, oder?
Sieht rein äußerlich ganz in Ordnung aus. Kann man das durchmessen?
Das eine Ende geht ja in den Verteiler?

Wo finde ich die Verstellung des Zündzeitpunktes? Und wie kann ich die testen?
Die Zündung richtig eingestellt hat die Werkstatt ja.

Mit der Umschaltlogik vom Gasbetrieb muss ich mich erstmal eingoogeln.
Oder kennt sich damit jemand aus?

Sorry für meine vielleicht etwas naive Fragen, aber mit meinen KFZ-Technischen Kenntnissen sind nicht so dollo.

LG Jean

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
18 Sep 2022 21:43 #303642 by Dr-DJet
Hallo,

wenn Du davon ausgehst, dass die Werkstatt alles richtig gemacht hast, solltest Du die den Fehler korrigieren lassen. Wenn nicht, solltest Du alles hinterfragen.

Bisher wissen wir nur, dass Du den Fehler im Benzin-und im Gasbetrieb hast. Es sollte ja nur einer von beiden jeweils aktiv sein. Zündzeitpunkt steht in der SLpedia: Bitte schau Dir das da an. Du brauchst eine Zündzeitpunkt Pistole, um den zu kontrollieren. Du scheinst unbedarft zu sein. Deshalb empfehle ich Dir, zurück zu der Werkstatt zu gehen, die Dir das eingestellt hat. DIe sollen Zündzeitpunkt im Leerlauf und bei 1500/min und 3000/min kontrollieren. Und ob wirklich die richtigen Zündkomponenten verbaut sind.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 8.6. (F) & 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Jeancx
  • Topic Author
  • Offline
  • New Member
  • New Member
More
19 Sep 2022 09:50 #303656 by Jeancx
Guten Morgen Volker
Laut Werkstatt wurde auch der Zündzeitpunkt beim Einstellen der Zündung getestet.
Die Wartezeit der Werkstatt beträgt aktuell 2 Monate. Deshalb würde ich ganz gerne versuchen, das Problem selbst zu lösen.

LG Jean

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Sep 2022 10:38 #303657 by ZitroniX
...aber du hast doch für eine Reparatur bezahlt, die offensichtlich nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Somit ist die Werkstatt in der Pflicht nachzuarbeiten und zwar sofort. Das würde ich dem Chef mal sagen, ansonsten könnte er sich mal gerne demnächst mit dem Innungsmeister unterhalten.

Alles könnte einfach sein, ist es aber nicht
R107 SL 380 (US) Bj 83,
silberblaumetallic 930

Gruss Andreas

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Jeancx
  • Topic Author
  • Offline
  • New Member
  • New Member
More
21 Sep 2022 14:33 - 21 Sep 2022 14:34 #303743 by Jeancx
Hallo Andreas
Die Werkstatt hatte für mich den Termin kulanterweise "zwischenrein geschoben".
Nachdem das Auto ja liegengeblieben ist, haben sie sich ja auch gleich nochmal dem Problem (Kabeltausch/Zündspule) angenommen. Sie konnten den Fehler dann aber dummerweise nicht mehr reproduzieren, obwohl sie reichlich Testfahrten gemacht haben (dabei wurde mindestens ein halber Tank verfahren).
Als ich dann das Auto abholte, lief er ja auch super, bis er auf halber Strecke (in einer Baustelle) nach Hause liegen blieb. Ich konnte ihn erst Nachts wieder bewegen und habe ihn nach Hause gebracht. Die Werkstatt hat angeboten, weiterhin nach dem Fehler zu suchen, jedoch ist es zeitnah nicht möglich.
Die Rechnung, die sie gestellt haben, war sehr human. Schon allein die Zeiten für die Probefahrten waren bestimmt viel mehr.
Auch hat sich der Chef telefonisch viel Zeit für mich genommen.
Deshalb möchte ich da der Werkstatt keinen Druck machen, da sie sich mir gegenüber sehr entgegenkommen verhalten haben.

Ich wollte mir mit meiner Anfrage hier im Forum die Zeit nutzen das Problem weiter einzukreisen oder sogar zu lösen, solange das Auto bei mir steht.

LG Jean
Last edit: 21 Sep 2022 14:34 by Jeancx.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Jeancx
  • Topic Author
  • Offline
  • New Member
  • New Member
More
08 Mar 2023 19:19 - 08 Mar 2023 19:37 #312197 by Jeancx
Hallo,
ich möchte mal ein kurzes Update zu meinem Fall geben.
Da ich das letzte Mal ziemlich gefrustet war und noch andere Baustellen habe, hat mein Mercedes seit dem letzten Post unangerührt gestanden.
Vor einer Woche habe ich dann mal die Motorhaube aufgemacht, um die Batterie zu laden. Dabei habe ich auch den Verteilerdeckel runtergemacht und festgestellt, dass eine kleine Ecke rausgebrochen ist. Den zu tauschen kann ja nicht schaden und habe einen Neuen bestellt. Nachdem ich die Batterie geladen und neuen Deckel eingebaut habe, habe ich einen Startversuch gemacht. Und siehe da, der Motor sprang an und lief wie er sollte.
Ich bin dann 3 Tage ohne Probleme mit dem Auto gefahren.
Am 4ten Tag ging er während der Fahrt einfach aus. Er hat nicht gestottert oder dergleichen, er ist einfach ausgegangen, wie wenn man den Zündschlüssel umdreht.
Er war auch nicht mehr zu einem Neustart zu bewegen. Der Anlasser dreht, aber der Motor machte keinen Mucks.
Da ich mir einen Zündfunkentester zugelegt hatte, hab ich den gleich mal ausprobiert. Und siehe da, kein Zündfunke.
Ich habe den Tester dann zwischen Zündspule und Zündverteiler geklemmt. Dort war der Zündfunke noch vorhanden. D.h. der Zündverteiler müsste der Übeltäter sein.
Kann es sein, dass die Zündzeitpunktverstellung so defekt ist, dass kein Zündfunke mehr kommt? 

LG Jean
Last edit: 08 Mar 2023 19:37 by Jeancx.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
08 Mar 2023 19:39 #312198 by Dr-DJet
Hallo Jean,

Funke rein und keiner raus aus dem ZV heißt Finger oder Kappe. Dein Finger hat eine Abschaltung bei Drehzahl 5850/min . Die könnte Probleme machen.

Viele Schraubergrüße - best regards, Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite
Fast alles zu Zündung und Jetronic auf jetronic.org

Workshop D-Jetronic 8.6. (F) & 20.7. (ER), K-Jetronic 29.6. (ER) & 31.8. (F)

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


The following user(s) said Thank You: Jeancx

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
08 Mar 2023 19:51 - 08 Mar 2023 19:57 #312202 by gelberbenz
Hallo Jean
besorge Dir eine Verteilekappe und einen Verteilerfinger.
Das hat nix mit der Zündverstellung zu tun.
Es kann sein das der Vereilerfinger defekt ist ( Schlägt auf Masse durch oder der Widerstand ist zu gross , Auch könnte die Feder im Verteilfinger gebrochen sein ( Drehzahlbegrenzer ) und erzeugt einen Kurzschluss.
Verteilerkappen runter machen und schauen ob irgendwelche Brandspuren sichtbar sind. Auch schauen ob innen in der Mitte die Kohle vorhanden ist.
Du hast ja gesagt du hast einen Zünfunken zwischen Spule und Verteiller .....der Funke geht dir Irgenwo verloren. Der Verteiler selber kann dann nicht die Ursache sein


Grüsse Werni
Last edit: 08 Mar 2023 19:57 by gelberbenz.
The following user(s) said Thank You: Jeancx

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Jeancx
  • Topic Author
  • Offline
  • New Member
  • New Member
More
08 Mar 2023 19:55 #312203 by Jeancx
Hallo Volker, hallo Werni,

die Kappe ist ja neu, da glaube ich eher nicht, dass die einen Defekt hat.
Den Verteilerfinger habe ich mir beim Tausch der Kappe näher angesehen und die eingebaute Unterbrechung auch geprüft. Sie hakt nicht und sollte durch die Fliehkraft eigentlich funktionieren. Brandspuren sind auch keine sichtbar.
Nichtsdestotrotz tausch ich das Ding am Besten mal aus.
Ich werde berichten ...

Danke und LG Jean

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
08 Mar 2023 19:59 - 08 Mar 2023 20:00 #312204 by gelberbenz
Hast du ein Ohmmeter ....mess mal den Finger duch.
Nimm den Finger auch mal von der Welle und schaue dann in das Führungsloch ob da eine Brandspur sichtbar ist.

Und man tauscht immer beide Verteilerfinger und Kappe aus.

Grüsse Werni
Last edit: 08 Mar 2023 20:00 by gelberbenz.
The following user(s) said Thank You: Jeancx

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Jeancx
  • Topic Author
  • Offline
  • New Member
  • New Member
More
10 Mar 2023 09:07 #312305 by Jeancx
Hallo Volker, Hallo Werni.
DER VERTEILERFINGER WAR ES!!!!
Juhu, die Kiste läuft wieder.
Er springt jetzt auch viel besser an.
Nochmal ganz herzlichen Dank für die Unterstützung.

Super happy Grüße aus Braubach
Jean

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
10 Mar 2023 09:38 #312309 by gelberbenz
Hallo Jean
was war den am Finger defekt ? Foto ?
Grüsse Werni

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Jeancx
  • Topic Author
  • Offline
  • New Member
  • New Member
More
10 Mar 2023 09:53 #312312 by Jeancx
Ich konnte äußerlich keinerlei Schäden erkennen.
Aber beim Widerstand messen sind die Werte rumgesprungen, wenn ich den Verteilerfinger bewegt habe.

Gruß Jean
The following user(s) said Thank You: gelberbenz

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: Obelix116Ragetti
Time to create page: 0.138 seconds
Powered by Kunena Forum
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies and confim our data privacy policy.